Gewichtsdecke bzw. Therapiedecke

#1 von gago , 29.03.2019 13:18

Hallo,

hat hier jemand Erfahrung mit Gewichtsdecken bzw. Therapiedecken und kann dazu etwas sagen?
Bringt das mehr als Zink und Magnesium vorm Schlafengehen?

Vor dem Beitrag bei Galileo habe ich noch nie davon gehört.

https://youtu.be/91TjA7ar0zU

https://mymonk.de/schwere-decke/
https://www.wunderweib.de/gewichtsdecke-...rick-98197.html
https://www.derwesten.de/gesundheit/was-...d215515563.html

Danke schon mal!


 
gago
Beiträge: 364
Registriert am: 18.09.2016


RE: Gewichtsdecke bzw. Therapiedecke

#2 von Cleo , 29.03.2019 13:43

Ich kenne das im Zusammenhang mit Autisten, vielleicht findest Du vor diesem Hintergrund noch mehr Infos. Dazu könntest Du auch nach Temple Grandin und der von ihr erfundenen "Quetschmaschine" googeln.

Ich habe zufällig ne relativ schwere normale Bettdecke (Bio-Gedöns in 4-Jahreszeitenausführung) und empfinde das Gewicht subjektiv oft als eher unangenehm und hab auch schon alphaft geträumt, wenn da irgendwo Zug drauf war (also wenn das Ding verrutscht). Mit halbem Gewicht im Hochsommer schlafe ich um Längen besser. Bevor man viel Geld ausgibt, sollte man das eventuell testen.



gago hat sich bedankt!
 
Cleo
Beiträge: 327
Registriert am: 02.04.2015

zuletzt bearbeitet 29.03.2019 | Top

RE: Gewichtsdecke bzw. Therapiedecke

#3 von gago , 29.03.2019 13:48

Ich schlafe fast immer mit Sommerdecke, weil es mir sonst zu warm wird. Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass man unter einer schweren Decke gut atmen kann.


 
gago
Beiträge: 364
Registriert am: 18.09.2016


   

Meine tägliche NEM-Einnahme – Bitte um Feedback
Motivationsvideos

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen