RE: Kaputter Stoffwechsel - low TSH, LH

#16 von t0my89 , 05.10.2018 09:46

Zitat von martin5 im Beitrag #15
Und wie sollte man das im Winter anstellen wenn es lokal kaum Obst & Gemüse gibt? Jeden Tag Kohl oder wie?

Reicht es da nicht einfach Leber zu essen. Das kann wohl von der Natur nicht so gedacht sein, dass wir uns im Winter Gemüse vom Süden besorgen müssen... In ausländischen hochgezüchteten Gemüse ist wohl auch nicht mehr viel drinnen...



Unterschätz nicht die Ballaststoffe für die Darmgesundheit.
Ich bediene mich täglich an ner Tiefkühl-Beerenmischung+ Tiefkühlgemüse in verschiedenen Varianten wie z.B. Kaisergemüse.


Taren hat sich bedankt!
 
t0my89
Beiträge: 41
Registriert am: 29.12.2014


RE: Kaputter Stoffwechsel - low TSH, LH

#17 von Taren , 05.10.2018 10:50

Zitat von t0my89 im Beitrag #16
Zitat von martin5 im Beitrag #15
Und wie sollte man das im Winter anstellen wenn es lokal kaum Obst & Gemüse gibt? Jeden Tag Kohl oder wie?

Reicht es da nicht einfach Leber zu essen. Das kann wohl von der Natur nicht so gedacht sein, dass wir uns im Winter Gemüse vom Süden besorgen müssen... In ausländischen hochgezüchteten Gemüse ist wohl auch nicht mehr viel drinnen...



Unterschätz nicht die Ballaststoffe für die Darmgesundheit.


Word! Präbiotische Ballaststoffe - das, was mir mein "Leben" zurückgegeben hat.


 
Taren
Beiträge: 119
Registriert am: 05.06.2015


RE: Kaputter Stoffwechsel - low TSH, LH

#18 von ChristineH , 05.10.2018 11:20

Zitat von martin5 im Beitrag #15
Und wie sollte man das im Winter anstellen wenn es lokal kaum Obst & Gemüse gibt? Jeden Tag Kohl oder wie?


So, wie es unsere sämtlichen Vorfahren bis vor 60 Jahren gemacht haben!
Es gibt übrigens sogar Sternerestaurants, die radikal regional (und damit saisonal) kochen.

Selbst eingemachtes Sauerkraut, Rosenkohl, Kürbis, Kartoffeln, Lageräpfel, Zwiebeln, Lauch, Wirsing, Feldsalat, Rüben, Pastinaken und so weiter. Und man kann natürlich auch entdecken, was es alles gibt, das man bislang noch nicht gegessen hat, weil der Supermarkt auch im Januar Paprika und Tomaten anbietet.


jfi, t0my89, Taren und Zopiclon haben sich bedankt!
 
ChristineH
Beiträge: 804
Registriert am: 31.01.2016


RE: Kaputter Stoffwechsel - low TSH, LH

#19 von martin5 , 06.10.2018 09:22

Zitat von Zopiclon im Beitrag #14
Besser über ein Kilo, Wurzel Gemüse nicht mit gezählt.
Einfach weniger verarbeitete Produkte und Nudeln, Backwaren , Reis auch gegen Null.

Zitat von ChristineH im Beitrag #18
Und wie sollte man das im Winter anstellen wenn es lokal kaum Obst & Gemüse gibt? Jeden Tag Kohl oder wie?


So, wie es unsere sämtlichen Vorfahren bis vor 60 Jahren gemacht haben!
Es gibt übrigens sogar Sternerestaurants, die radikal regional (und damit saisonal) kochen.

Selbst eingemachtes Sauerkraut, Rosenkohl, Kürbis, Kartoffeln, Lageräpfel, Zwiebeln, Lauch, Wirsing, Feldsalat, Rüben, Pastinaken und so weiter. Und man kann natürlich auch entdecken, was es alles gibt, das man bislang noch nicht gegessen hat, weil der Supermarkt auch im Januar Paprika und Tomaten anbietet.




Wenn ich jetzt die 2 Beiträge zusammenzähle dann bleibt noch: Sauerkraut, Kürbis, Zwiebeln, Lauch & Salat. Das Reicht an Vitaminen? Mein Gefühl sagt mir, dass hier ein niedrig dosiertes Multivitamin (zumindest für den Winter) trotzdem nicht schaden kann. Ich sehe das ähnlich wie mit Vitamin D im Winter.. Das muss man eben auch einfach suppen. Wie gesagt, Wurzelgemüse esse ich mehr als genug >= 0,5kg am Tag.
Mit Haferflocken, TK Beeren & Gemüse müssten, dass auch mehr als genug Ballaststoffe sein.

Danke schon mal für eure Antworten!



martin5  
martin5
Beiträge: 46
Registriert am: 20.08.2018

zuletzt bearbeitet 06.10.2018 | Top

RE: Kaputter Stoffwechsel - low TSH, LH

#20 von ChristineH , 06.10.2018 13:56

Zitat von martin5 im Beitrag #19
Wenn ich jetzt die 2 Beiträge zusammenzähle dann bleibt noch: Sauerkraut, Kürbis, Zwiebeln, Lauch & Salat. Das Reicht an Vitaminen?


Das mit dem "Wurzelgemüse zählt nicht" stammt nicht von mir.

Ich halte mich an das Wahls-Protokoll: 3 Tassen grünes Blattgemüse, 3 Tassen buntes Gemüse, 3 Tassen schwefelhaltiges Gemüse pro Tag.
Ich nehme außerdem noch 10 g resistente Stärke am Tag dazu und esse auch noch etwas Stärke (etwas Kartoffel oder zwei, drei Esslöffel gekochter und abgekühlter weißer Reis, wenig Brot aus Reismehl/Teffmehl/Buchweizenmehl). https://www.facebook.com/306461856045017...96383430386186/

Die 40 bis 50 g Ballaststoffe pro Tag strebe ich auch an.



 
ChristineH
Beiträge: 804
Registriert am: 31.01.2016

zuletzt bearbeitet 06.10.2018 | Top

RE: Kaputter Stoffwechsel - low TSH, LH

#21 von Forka , 08.10.2018 13:19

2000-2200 bei dem Sportpensum ist zu wenig. Ich hatte ähnliche Probleme, mehr Essen und Geduld. Ausreichend Jod-Zufuhr, Gemüse, Protein, Kohlenhydrate, weniger Kardio (es sei denn du nimmst zu schnell zu).
Les doch mal die Artikel von Edubily zu Testo-Optimierung, Jod-Protokoll, Schilddrüse etc.. Mir hats geholfen (~6 Monate hats auch gedauert..). Ohne etwas Gewichtszunahme wirds aber nicht gehen.


Forka  
Forka
Beiträge: 13
Registriert am: 27.08.2017


RE: Kaputter Stoffwechsel - low TSH, LH

#22 von Marie , 08.10.2018 20:50

Zitat
fT4: 0.74 ng/dl (0.7-2.0)
fT3: 1.92 pg/ml (1.71-3.71)
TSH: 0.99 mU/l (0.35-4.0)
LH: 0.7 U/l (1-5)
FSH: 2.1 U/l (1-5)
Testosteron 2.03 ng/ml



Welcher Arzt lässt Dir denn solche marginalen SD-Werte durchgehen????
Wurden weitere Untersuchungen gemacht? Wie groß ist die SD und wie sieht das Gewebe aus?

Das TSH passt absolut nicht zu diesen niedrigen freien Werten.

LH und FSH haben ohne die dazugehörigen Hormone leider auch kaum Aussagekraft.
Wie siehts mit Cortisol (Morgenwert) aus?

SHBG?
DHEA-S?

Insgesamt glaube ich nicht, dass es nur am Sport und Essen liegt.
Allerdings macht es viel aus, das ist klar.


 
Marie
Beiträge: 394
Registriert am: 27.04.2015


RE: Kaputter Stoffwechsel - low TSH, LH

#23 von martin5 , 09.10.2018 23:17

Restlichen SD Werte waren normal. Auch DHEA usw waren okay. Darum hab ich die Werte nicht gepostet. Bin gerade auf Reise und kann die Werte nicht hochladen.
Cortisol war knapp im oberen Grenzbereich. Das sollte aber auch normal sein wenn man am Vortag Sport gemacht hat (laut Sportarzt)

Das einzige was ich noch nicht gemacht habe ist ein GnRH Stimulationstest. GnRH so messen macht ja nicht wirklich sind da es ja im Tag sehr stark schwankt.


martin5  
martin5
Beiträge: 46
Registriert am: 20.08.2018


RE: Kaputter Stoffwechsel - low TSH, LH

#24 von Marie , 11.10.2018 11:04

Zitat von martin5 im Beitrag #23
Restlichen SD Werte waren normal. Auch DHEA usw waren okay. Darum hab ich die Werte nicht gepostet. Bin gerade auf Reise und kann die Werte nicht hochladen.
Cortisol war knapp im oberen Grenzbereich. Das sollte aber auch normal sein wenn man am Vortag Sport gemacht hat (laut Sportarzt)

Das einzige was ich noch nicht gemacht habe ist ein GnRH Stimulationstest. GnRH so messen macht ja nicht wirklich sind da es ja im Tag sehr stark schwankt.



Das Wort "normal" würde ich bei Blutwerten sehr mit Vorsicht genießen.
Was heißt das?
Poste die mal, wenn Du wieder daheim bist.

Provokationstests würde ich mich sehr zurückhalten.
Hatte ich ja schon mal geschrieben.

LGM


 
Marie
Beiträge: 394
Registriert am: 27.04.2015


RE: Kaputter Stoffwechsel - low TSH, LH

#25 von wmuees , 11.10.2018 13:52

Warum sollte man sich beim GnRH Stimulationstest zurückhalten? Verstehe ich nicht.


 
wmuees
Beiträge: 734
Registriert am: 17.08.2014


RE: Kaputter Stoffwechsel - low TSH, LH

#26 von Marie , 11.10.2018 17:26

Ich sehe Stimulationstests des Regelkreises immer als eine Notlösung.
Es ist ein massiver Eingriff in den gesamten Regelmechanismus.

Wer da irgendwo ein Problem hat, was nicht erkannt ist, kann gewaltig auf die Nase fliegen.

Und wirkliche Erkenntnisse gewinnt man auch nicht zwingend.


 
Marie
Beiträge: 394
Registriert am: 27.04.2015


RE: Kaputter Stoffwechsel - low TSH, LH

#27 von wmuees , 11.10.2018 20:48

Zitat von Marie im Beitrag #26

Ich sehe Stimulationstests des Regelkreises immer als eine Notlösung.
Es ist ein massiver Eingriff in den gesamten Regelmechanismus.



Eine Messung ist keine Notlösung. Da kann ich wirklich nicht folgen.
Vielleicht liegt es auch daran, dass ich von Berufs wegen Ingenieur bin und mich deswegen mit
der Logik von Regelkreisen gut auskenne. Regelkreise werden nun mal mit einer solchen Anregung getestet.

Ich habe bereits einen GnrH-Anregungstest hinter mir, und er war total unkompliziert. Die Veränderung der Hormonspiegel ist nur temporär.
Mag sein, dass das bei anderen Regelkreisen mehr beeinträchtigt. Aber gerade der GnrH-Test ist da kein Problem.


 
wmuees
Beiträge: 734
Registriert am: 17.08.2014


RE: Kaputter Stoffwechsel - low TSH, LH

#28 von Marie , 11.10.2018 22:17

Werte messen ist natürlich ok, aber Stimmulationstests sind nicht ganz ohne!!!

Auch der GnrH Test hängt mit dem Rest des kompletten Relelkreises zusammen, da ist nicht garantiert, dass was daneben geht.

Daran beteiligt sind über die Hypophyse
Schilddrüse (T3/T4)
Nebenniere (Cortisol, DHEA)
Leber (IgF1)
Brust (Prolaktin)

So einfach, wie das gern "verkauft" wird, ist es nicht.
Wenn Du keine Nebenwirkungen hattest, sei froh!


 
Marie
Beiträge: 394
Registriert am: 27.04.2015


RE: Kaputter Stoffwechsel - low TSH, LH

#29 von H_D , 12.10.2018 11:38

Wie gesagt: Hatte drei und keine Probleme, dafür gab es Lösungen


H_D  
H_D
Beiträge: 1.334
Registriert am: 26.09.2014


RE: Kaputter Stoffwechsel - low TSH, LH

#30 von apmulapmu , 12.10.2018 16:25

@HD (und sorry @martin)

Und zu welche Lösungen haben diese 3 Stimulationstest bei dir genau geführt? Also die genau daraus geschlussfolgerten Punkte und Interventionen ?


apmulapmu  
apmulapmu
Beiträge: 158
Registriert am: 28.07.2016


   

Vollblut vs. Serum
Testo-Booster :-)

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen