Schilddrüse- ohne zusätzliche Hormone glücklich leben

#1 von suesseOlive , 18.07.2018 16:22

Hallo zusammen,

ich bin Any, weiblich und süße 48 Jahre.

Interessiert verfolge ich die Erfahrungsberichte über Wege zur gesunden Schilddrüse ohne zusätzliche Hormongaben. Und ein großes Dankeschön an alle die es mit uns teilen!

Meine persönlichen Schwerpunkte sind: Sport, gesunde Ernährung, in einem gesunden Körper steckt ein gesunder Geist. Ein letzter gesundheitlicher Schwerpunkt ist meine Schilddrüse. Leider entfernte man mir vor einigen Jahren den rechten Schilddrüsenlappen und dadurch habe ich noch die linke Seite mit ca. 10 ml Schilddrüsengewebe. Ziel ist Schilddrüsenhormone völlig abzusetzen. Das Geschäft mit der Angst!

Meine Frage: Schafft es eine Schilddrüse mit einer Restgröße von ca. 10ml den Körper mit Hormonen zu versorgen, ohne zusätzliche künstliche oder andere Schilddrüsenhormonen (z. B. Schwein)? Das heißt der ft3 Wert sollte über 50% liegen, Antrieb und Freude normal, keine Gewichtszunahme usw..

Die Voraussetzung "eine gesunde Lebensweise und Ernährung" ist erfüllt. Alle Blutwerte sind in Ordnung, alle Speicher aufgefüllt.
(NEM´s, Vitamine werden seit Jahren täglich eingenommen).

Gibt es Erfahrungen die mit einer kleinen oder halben Schilddrüse ohne zusätzliche Hormone glücklich leben und die Hormone abgesetzt haben?

Danke und alles Liebe

Any



suesseOlive  
suesseOlive
Beiträge: 5
Registriert am: 14.05.2018

zuletzt bearbeitet 18.07.2018 | Top

RE: Schilddrüse- ohne zusätzliche Hormone glücklich leben

#2 von ginandjuice , 19.07.2018 23:51

Wie äußern sich deine noch vorhandenen Beschwerden und wie bist du (noch) ärztlich angebunden/verblieben, welche (s) Medikament(e) nimmst du? Das wäre das wichtigste. Dann kann man weiter diskutieren - meine Perspektive ist immer: An den Beschwerden orientieren, nicht an den Werten. Das wäre sonst "Laborkosmetik". Grundsätzlich würde ich das primär erstmal in einem geeigneten SD-Board thematisieren und erst dann fachspezifisch wie hier auf edubily angehen, was zu tun ist. Heißt erst mit direkt betroffenen, die die gleichen probleme haben, rücksprache halten. Nicht, weil wir keine ahnung haben, sondern weil man das so macht. Wenn man eine kleine Hütte oder Scheune bauen will, fragt man auch nicht gleich den Tischler (auch wenn er weiß wie so etwas theoretisch funktioniert) - so ähnlich ist es auch hier, die meisten (99%) haben zwei funktionierende Schilddrüsenlappen und von daher eine ganz andere Ausgangslage als du :)


your future self is watching you through memory - while your past self is hoping for your success...


 
ginandjuice
Beiträge: 461
Registriert am: 09.10.2014

zuletzt bearbeitet 19.07.2018 | Top

RE: Schilddrüse- ohne zusätzliche Hormone glücklich leben

#3 von suesseOlive , 20.07.2018 11:11

Hallo ginandjuice, hallo zusammen,

vielen Dank für deine Antwort.

Seit Jahren beschäftige ich mich mit der ganzheitlichen Medizin und Ernährung. Du hast recht, man darf sich niemals nur an Werten orientieren, sondern an seinem Befinden.

Wie bereits erwähnt, möchte ich meine letzte "Baustelle Schilddrüse" in meinem Körper ganzheitlich heilen.

Ich nehme reines T4 in Olivenöl (100 mcg), habe allerdings auch in den letzten Jahren 2 Versuche mit natürlichen Schweineschilddrüsenhormen unternommen. Viele sind sehr glücklich mit dem Schweinehormon, ich vertrage die Zusammensetzung T3 und T4 darin nicht. Alle Schilddrüsenforen sind mir vertraut.

Deswegen meine Frage: Hat jemand bereits mit einer halben oder kleinen Schilddrüse ca. 10 ml Erfahrungen ohne zusätzliche Hormongaben?

Der tolle Bericht von Chris oder auch severance02 "Mein Weg zur gesunden Schilddrüse" zeigen das es sehr gut ohne Hormone funktioniert! Allerdings mit einer ganzen Schilddrüse.

Mit meinem heutigen Wissenstand würde ich mir keine Schilddrüse oder sonstiges aus meinem Körper entfernen lassen. Leider hatte ich diese Erkenntnis noch nicht im Jahr 2007.

Aber ich sehe es positiv, ich habe noch eigenes Schilddrüsengewebe.

Danke für eure Antworten und liebe Grüße

Any


suesseOlive  
suesseOlive
Beiträge: 5
Registriert am: 14.05.2018


   

Elektrolytverlust und -ausgleich/kcal-Verbrauch bei Hitze und übermäßigem Schwitzen
Welche Nährstoffe benötigt man fürs Träumen?

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 3
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen