RE: Log: Mein Weg zu einem neuen (normalen) Leben

#16 von SecretOfSteel , 18.10.2018 21:32

Zitat von Brynhildr im Beitrag #12
Hi ,
du markierst, was Du zitieren möchtest, klickst dann rechts oben auf "Zitat vormerken" in dem Beitrag, den Du meinst,
dann auf antworten...
Da ist dann unten unter dem Textfeld ein Rahmen, mit "alle löschen - alle einfügen - Zitate anzeigen"

Hier aussuchen was Du möchtest, anklicken, Deine Bemerkung Drumherum tippen, abschicken.



Vielen Dank, das hat funktioniert! So kompliziert habe ich das noch in keinem anderen Forum erlebt, aber wenn man es einmal raus hat... :)

Zitat von Brynhildr im Beitrag #13
hi, Zitat von SecretOfSteel im Beitrag #9was genau ist ein Hormoncheck und wo macht man dasganz sicher weiss ich das nicht - es gibt gewiss viele Möglichkeiten.Jetzt im September werden im Rahmen des jährlichen Checks wieder per Blutprobe beim Nuklearmediziner meine Schilddrüsenhormone gecheckt,und die Schilddrüse per Ultraschall angesehen. Wenn die seit Jahren beobachteten Knoten sich wieder nicht verändert haben, und die Werte weiterhin denen als OK erscheinen, geschieht nix, ausser daß mir und meinem überweisenden Hausarzt die Ergebnisse schriftlich zukommen. Für meine "frauenspezifischen" Hormone wurde mir beim Heilpraktiker ein Umschlag mit 2 Röhrchen mitgegeben, da hab ich dann morgens 2 Speichelproben a 3 ml reingesabbert.... und eingeschickt, mit dem Laborumschlag.Ein paar Tage später hatte dann der Heilpraktiker das Ergebnis und hat es mit mir besprochen.Gruß!

Danke für das Teilen Deiner Erfahrung. Ich tendiere dann wohl auch eher zum Labor, auch wegen untenstehender Antwort.
Ist denn alles gut gewesen?


 
SecretOfSteel
Beiträge: 36
Registriert am: 23.05.2018


RE: Log: Mein Weg zu einem neuen (normalen) Leben

#17 von SecretOfSteel , 18.10.2018 21:35

Zitat von phil im Beitrag #15


Ich berichte mal kurz von meinem letzten Arztbesuch bei dem ich ein paar speziellere Werte messen lassen wollte:
- erst lange Diskussion darüber wie sinnlos der ein oder andere Wert wäre und das man besser erstmal den einen und dann evtl. den anderen misst
- dann selbst nach Übernahme der kosten erneute Diskussionsrunde, der Arzt könnte die Blutwerte nicht deuten da er kein Spezialist ist
- dann hat er noch meinen "alternativen Arzt" schlecht gemacht. Private Ärzte oder Heilpraktiker wären ja alle Geldgeier (es gibt wirklich viel Murks, das muss man selber etwas deuten können ob einem da geholfen wird)
- dann Einverständnis
- dann hat sich herausgestellt das das Labor quasi nur das große Blutbild messen konnte und alles andere ginge nicht...
- hab dann eine Überweisung zum Endo bekommen...

Kurz gefasst: "Ärzte" übernehmen die kosten sowieso nicht, sind oftmals nicht fähig Blutwerte vernünftig zu deuten (solange alles im Referenzwert ist, ist alles gut), evtl. ist das Labor des Arztes genauso unfähig wie der Arzt selbst... gilt natürlich nicht für alle Ärzte, aber ich gehe für meine nächste Blutuntersuchung zu einem Labor oder rufe den Endo an und frage ob die Wert XY messen lassen können...

Danke! Das klingt ja wriklich nach einer ärgerlichen Odyssee, da scheint die Entscheidung pro Labor schnell gefallen zu sein. Werde mich da mal umhören.
Mein nächster schritt ist jetzt, für alle Werte mal grob zusammenzurechnen, wie viel die Untersuchung kosten würde und dann in medias res zu gehen.



 
SecretOfSteel
Beiträge: 36
Registriert am: 23.05.2018

zuletzt bearbeitet 18.10.2018 | Top

RE: Log: Mein Weg zu einem neuen (normalen) Leben

#18 von SecretOfSteel , 18.10.2018 21:38

Kurzes Zwischenupdate meinerseits: Ich nehme jetzt seit ungefähr einer Woche die "Essentials" von MORE Nutrition, die derzeit sehr "im Kommen" begriffen sind, mich aber mit Ihren versprechen / Aussagen sehr neugierig gemacht haben. Bei Bedarf führe ich gerne mehr aus, da gibt es ja glaube ich auch noch einen gesonderten Forumsbereich zu.


 
SecretOfSteel
Beiträge: 36
Registriert am: 23.05.2018


RE: Log: Mein Weg zu einem neuen (normalen) Leben

#19 von Brynhildr , 19.10.2018 09:13

Zitat von SecretOfSteel im Beitrag #16
Ist denn alles gut gewesen?

Ja :) . Die Messwerte von Blut und Speichel sagen, es wäre alles OK.
Die Nuclearmediziner sagen, die Schilddrüsenknoten wären etwas kleiner/weniger geworden. Deren Vorschlag: weiterhin jährliche Überwachung.
Die Strahlendocs vom MRT (fand kurz danach statt) schreiben, die Knoten wären nicht gewachsen, sollten weiter beobachtet werden.

Also, erstmal alles gut bei mir.
Viele Grüße!


 
Brynhildr
Beiträge: 137
Registriert am: 21.02.2017


RE: Log: Mein Weg zu einem neuen (normalen) Leben

#20 von Sven , 19.10.2018 10:57

Zitat von SecretOfSteel im Beitrag #18
Kurzes Zwischenupdate meinerseits: Ich nehme jetzt seit ungefähr einer Woche die "Essentials" von MORE Nutrition, die derzeit sehr "im Kommen" begriffen sind, mich aber mit Ihren versprechen / Aussagen sehr neugierig gemacht haben. Bei Bedarf führe ich gerne mehr aus, da gibt es ja glaube ich auch noch einen gesonderten Forumsbereich zu.



??? Ist ernst gemeint?
Bitte keine Werbung für so ein Larifari Produkt


"Free your mind and your ass will follow!"


 
Sven
Beiträge: 538
Registriert am: 29.12.2016


RE: Log: Mein Weg zu einem neuen (normalen) Leben

#21 von SecretOfSteel , 19.10.2018 11:01

Zitat von Sven im Beitrag #20
??? Ist ernst gemeint?
Bitte keine Werbung für so ein Larifari Produkt

Begründung ... ?


 
SecretOfSteel
Beiträge: 36
Registriert am: 23.05.2018


RE: Log: Mein Weg zu einem neuen (normalen) Leben

#22 von Dominik , 19.10.2018 11:39

Das Produkt an sich ist schon in Ordnung, denn so allgemein spricht erstmal nichts gegen die Substanzen Vitamin D3, Vitamin K2 MK7 und Omega 3.

Kritisieren kann man natürlich die Art und Weise, wie das Produkt beworben wird und die Tatsache, dass man sich diese Substanzen auch einzeln zusammenkaufen kann und damit am Ende günstiger fährt.

Christian Wolf nennt zwar ein paar Argumente, weshalb das Produkt von MORE NUTRITION qualitativ höherwertiger ist, als die Konkurrenzprodukte, aber diese Argumente sollte man ruhig kritisch hinterfragen.

Beispielsweise die Mikroverkapselung des Vitamin K2 (das gibt es bei wenigen Konkurrenzprodukten auch, aber teils günstiger) oder die regelmäßigen Laboruntersuchungen (gibt es bei manchen Konkurrenzprodukten auch).

Insofern ist das Produkt als solches nicht schlecht, mir gefällt bei der Vermarktung des Produktes jedoch nicht, dass von Zuschauern aufgezeigte (und gleichwertige!) Alternativen (wie z.B. das Zusammenkaufen der einzelnen Inhaltsstoffe) nicht kommentiert oder totgeredet werden.

Das finde ich schade.

Wen das interessiert, der möge mal unter folgendem YouTube-Video von Christian Wolf (Link: https://www.youtube.com/watch?v=FK8xFuPTTNc) den Kommentar ansehen, der ganz oben angepinnt ist. Die Diskussion ist etwas länger, aber lohnenswert zu lesen.

Es geht los mit dem ersten Kommentar des Users "Maqama !", wenig später habe ich mich dann auch eingeklinkt.



Sven und SecretOfSteel haben sich bedankt!
 
Dominik
Beiträge: 405
Registriert am: 18.08.2017

zuletzt bearbeitet 19.10.2018 | Top

RE: Log: Mein Weg zu einem neuen (normalen) Leben

#23 von SecretOfSteel , 24.10.2018 20:33

Zitat von Dominik im Beitrag #22
Das Produkt an sich ist schon in Ordnung, denn so allgemein spricht erstmal nichts gegen die Substanzen Vitamin D3, Vitamin K2 MK7 und Omega 3.Kritisieren kann man natürlich die Art und Weise, wie das Produkt beworben wird und die Tatsache, dass man sich diese Substanzen auch einzeln zusammenkaufen kann und damit am Ende günstiger fährt.Christian Wolf nennt zwar ein paar Argumente, weshalb das Produkt von MORE NUTRITION qualitativ höherwertiger ist, als die Konkurrenzprodukte, aber diese Argumente sollte man ruhig kritisch hinterfragen.Beispielsweise die Mikroverkapselung des Vitamin K2 (das gibt es bei wenigen Konkurrenzprodukten auch, aber teils günstiger) oder die regelmäßigen Laboruntersuchungen (gibt es bei manchen Konkurrenzprodukten auch).Insofern ist das Produkt als solches nicht schlecht, mir gefällt bei der Vermarktung des Produktes jedoch nicht, dass von Zuschauern aufgezeigte (und gleichwertige!) Alternativen (wie z.B. das Zusammenkaufen der einzelnen Inhaltsstoffe) nicht kommentiert oder totgeredet werden.Das finde ich schade.Wen das interessiert, der möge mal unter folgendem YouTube-Video von Christian Wolf (Link: https://www.youtube.com/watch?v=FK8xFuPTTNc) den Kommentar ansehen, der ganz oben angepinnt ist. Die Diskussion ist etwas länger, aber lohnenswert zu lesen.Es geht los mit dem ersten Kommentar des Users "Maqama !", wenig später habe ich mich dann auch eingeklinkt.

Das wiederum kann ich völlig nachvollziehen und habe besonders diese Kritik bzgl 'microcapsulation' nun bereits öfters gelesen.
Danke, den Link schaue ich mir mal an !


Dominik hat sich bedankt!
 
SecretOfSteel
Beiträge: 36
Registriert am: 23.05.2018


RE: Log: Mein Weg zu einem neuen (normalen) Leben

#24 von SecretOfSteel , 24.10.2018 20:44

So, ich habe mir meine Liste noch mal vorgenommen und das wäre die endgültige Aufreihung an Nährstoffen.
Wie gesagt: Thema Müdigkeit, Opagedächtnis, Gehirnnebel, Haarausfall,...

Ferritin (Hämoglobin war nicht gesondert dabei )
VitD3
TSH (T3 ebenso nicht)
Magnesium
Zink
Seien
T4
Kupfer
Gesamt EW
Testo (Freies nicht gesondert dabei)
Hymocystein (Holo-Trancobalimin nicht dabei)

Irgendwelche Ergänzungen?

Durchgerechnet nach der PDF komme ich auf etwa 180 €, muss ich damit wirklich rechnen? wenn's so ist , ist's halt so , kann man sich ja zusammensparen .

Keine Preise gefunden habe ich für:

Folsäure
IGF1
DHEA-S
Estradiol
Nen Hormoncheck


 
SecretOfSteel
Beiträge: 36
Registriert am: 23.05.2018


RE: Log: Mein Weg zu einem neuen (normalen) Leben

#25 von Tommy , 25.10.2018 06:41

Ob es 180 sind I don’t know. Aber es ist meist so, dass bestimmte Werte recht billig sind und andere dagegen vergleichsweise teuer. Alleine TSH T3 und 4 kosten bei meinem Labor irgendwas zwischen 30-40 EUR. Hormone generell sind eher teurer. So als Anhaltspunkt.


SecretOfSteel hat sich bedankt!
Tommy  
Tommy
Beiträge: 1.131
Registriert am: 16.06.2015


RE: Log: Mein Weg zu einem neuen (normalen) Leben

#26 von naklar! , 25.10.2018 07:35

Würde zum Testo noch SHBG und Albumin dazunehmen, dann kannst du das freie T. berechnen.
Albumin ist im normalen Blutbild- glaube ich -sowieso mit drin.

Gruß, Eric


" Ich will mehr Leber, Vater! "


SecretOfSteel hat sich bedankt!
 
naklar!
Beiträge: 1.643
Registriert am: 15.10.2014


RE: Log: Mein Weg zu einem neuen (normalen) Leben

#27 von hans , 25.10.2018 20:44

Zitat von SecretOfSteel im Beitrag #24
Irgendwelche Ergänzungen?

Durchgerechnet nach der PDF komme ich auf etwa 180 €, muss ich damit wirklich rechnen? wenn's so ist , ist's halt so , kann man sich ja zusammensparen .


- fT3/fT4 sind wichtig - T3/T4 sind "egal". TPO, rT3, etc. ggf. in der zweiten Runde.
- hsCRP
- Bei Mineralien auf Vollblut und Hämatokrit-Korrigiert achten
- Bei den Symptomen ggf. HPU-Test bzw. Q10, B6, ggf. Taurin checken. Wenn die Low sind - ist HPU sehr warscheinlich.
- Progesteron?
- Leberwerte?
- Nimm mal das große Blutbild dazu (ca. 7€). Teils gibts auch Analysepakete - wo das Dutzend billiger ist als einzeln.

180€ ist doch o.k. Eine gute Basisdiagnostik mit Hormonen, Aminos, Neurotransmittern & Co. kostet jedoch schnell 700€. Da sollte auf jeden Fall jemand schauen, der Plan hat was bei Dir speziell wichtig ist um die ursächliche Problematik zu klären. Ansonsten hast Du Laborwerte - kannst Sie jedoch nicht dementsprechend interpretieren....

LG
Hans



SecretOfSteel hat sich bedankt!
 
hans
Beiträge: 765
Registriert am: 17.05.2017

zuletzt bearbeitet 25.10.2018 | Top

RE: Log: Mein Weg zu einem neuen (normalen) Leben

#28 von SecretOfSteel , 08.04.2019 21:31

Bei mir tut sich endlich was.
Aus anderen Gründen habe ich schon mal ein "Großes" Blutbild beim Arzt machen lassen. Da der mich schon viele Jahre kennt und um meine Geschichte weiß, hat er sich wohl dafür eingesetzt, ein paar Werte mehr bestimmen zu lassen. Ob das so stimmt, kann ich nicht beurteilen.

Wäre Euch sehr dankbar, wenn da mal ein paar Leute drüber schauen könnten, was die Werte angeht. Abgeglichen mit meinen Parametern habe ich es noch nicht.

Anmerkung:
Mache derzeit ein Leaky Gut Protokoll und bin daher auf dem Multi, Probiotika und nehme täglich 30g Glutamin (grade aber alle geworden) und 15g Kollagen zu mir.


Vielen Dank!!

Edit: Ich weiß leider nicht, warum die Bilder gedreht sind, eigentlich habe ich sie vor dem Hochladen richtig gedreht. |addpics|orr-1-1010.jpg,orr-2-8614.jpg,orr-3-ce1e.jpg|/addpics|[/style]|addpics|orr-1-1010.jpg,orr-2-8614.jpg,orr-3-ce1e.jpg|/addpics|[style=display: none;]|addpics|orr-1-1010.jpg,orr-2-8614.jpg,orr-3-ce1e.jpg|/addpics|


Rechtschreibfehler entspringen zu 90% der ungesunden Kombination aus meinen großen Pranken und den üblicherweise zwergenhaften Handytastaturen.


 
SecretOfSteel
Beiträge: 36
Registriert am: 23.05.2018

zuletzt bearbeitet 08.04.2019 | Top

RE: Log: Mein Weg zu einem neuen (normalen) Leben

#29 von SecretOfSteel , 13.04.2019 19:48

Oh man, habe bei ausbleibender Reaktion jetzt erst die Hinweise im entsprechenden Thread gelesen.
Sorry...
Werde das entsprechend anpassen und dann auch bei den Blutergebnissen posten


Rechtschreibfehler entspringen zu 90% der ungesunden Kombination aus meinen großen Pranken und den üblicherweise zwergenhaften Handytastaturen.


 
SecretOfSteel
Beiträge: 36
Registriert am: 23.05.2018


   

Parasiten/Darmreinigung Fallstudie
Nierenzellkarzinom?

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 1
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen