Veganermythos: Tierische Nahrungsmittel und Vitamin B12

#1 von Don90 , 19.04.2018 15:23

Hey!
Ich würde gerne einmal wissen ob dies wirklich stimmt, ich finde im Netz dazu leider irgendwie nichts passendes oder seriöses.

Angeblich sollen tierische Lebensmittel nur Vitamin B12 enthalten, weil sie es ins Futter zugesetzt bekommen.

Das klingt für mich nach kompletten Schwachsinn. Ich habe schon herausgefunden, dass zwar Vitamin B zusätzlich gegeben wird, aber ich kann mir nicht vorstellen dass dies der einzige Grund ist.

Ist dazu jemand schlauer als ich und der Kasperl der mir das erzählt hat?

LG


 
Don90
Beiträge: 952
Registriert am: 26.12.2014


RE: Veganermythos: Tierische Nahrungsmittel und Vitamin B12

#2 von meise , 19.04.2018 16:47

Zitat
Vitamin B12 kommt in Futterpflanzen nicht vor, sondern wird ausschließlich von bestimmten Hefen, Blaualgen und Bakterien wie Nocardia-, Streptomyces-, und Bacillus-Arten sowie Propionsäurebakterien gebildet. Diese Bakterien kommen natürlicherweise im Vormagen von Wiederkäuern vor und produzieren dort Vitamin B12, sodass die Tiere Vitamin B12 prinzipiell nicht über das Futter aufnehmen müssen. Um eine ausreichende Produktion von Vitamin B12 sicherzustellen, muss die Ration jedoch dennoch eine ausreichende Menge an Kobalt sowie Rohfaser enthalten


https://vetline.de/supplementierung-von-.../150/3252/86413


Don90 und hans haben sich bedankt!
meise  
meise
Beiträge: 68
Registriert am: 07.01.2015

zuletzt bearbeitet 19.04.2018 | Top

RE: Veganermythos: Tierische Nahrungsmittel und Vitamin B12

#3 von Chris (edubily) , 19.04.2018 18:44

Zitat
Angeblich sollen tierische Lebensmittel nur Vitamin B12 enthalten, weil sie es ins Futter zugesetzt bekommen.



Was stimmt mit diesen Menschen eigentlich nicht?


Chris Michalk


 
Chris (edubily)
Admin
Beiträge: 2.552
Registriert am: 27.05.2014


RE: Veganermythos: Tierische Nahrungsmittel und Vitamin B12

#4 von Don90 , 19.04.2018 19:56

Das frag ich mich auch....

Ich hatte keine Ahnung ob das stimmt oder nicht, dann habe ich mich informiert und als ich nichts genaues gefunden habe, hab ich nachgefragt um auf eine seriöse Meinung zu kommen.

Die Person von der ich das erfahren habe hat das vermutlich nur irgendwo aufgeschnappt ohne sich zu informieren.
Ich wusste schon dass an diesem Argument etwas gewaltig stinkt...

Das witzige dabei: Sie ernährt sich vegetarisch, hat laut Arzt einen niedrigen Vitamin B12 Wert, einen niedrigen Zinkwert, Zähne die zum "absplittern" neigen und Bluthochdruck.

Es war mir einfach zu mühsam etwas zu diesem Verhalten zu sagen, noch dazu kannte ich dieses Gerücht von ihr nicht und wollte keine halbwahrheiten herausplaudern.

Das Thema hat sich erledigt, danke für die Antwort :)


 
Don90
Beiträge: 952
Registriert am: 26.12.2014


RE: Veganermythos: Tierische Nahrungsmittel und Vitamin B12

#5 von jfi , 20.04.2018 08:31

Zitat von Chris (edubily) im Beitrag #3
Was stimmt mit diesen Menschen eigentlich nicht?


Da fehlen wohl zu viele essentielle Nährstoffe bei solchen Propaganda-Veganern, was dann zu deutlicher geistiger Umnachtung führt :DD

LG Jens


"Don't ask what the world needs. Ask what makes you come alive. Because what the world needs most is more people who have come alive." - Howard Thurman


 
jfi
Beiträge: 582
Registriert am: 08.03.2017


RE: Veganermythos: Tierische Nahrungsmittel und Vitamin B12

#6 von hans , 20.04.2018 11:08

Zitat von meise im Beitrag #2
https://vetline.de/supplementierung-von-vitamin-bsub12sub-bei-peripartalen-kuehen/150/3252/86413


Danke für den Link. Der spiegelt das wieder was mir mir auch bekannt wer, ohne das ich eine dedizierte Quelle hatte! Bei Tieren die nur im Stall gehalten werden ist wohl das Problem, das die zu wenig B12 zugeführt bekommen - auf der Wiese fressen die ja mit dem Gras dann auch Kleinstlebewesen und Teile Ihres eigenes Kotes in dem dann ja B12 enthalten ist. Insofern ist die Aussage das der B12-Gehalt in Tierprodukten der Massentierthaltung mit Kraftfutter >>geringer<< ist wohl korrekt.

Möchte gar nicht wissen, welche Auswirkungen die Stallhaltung auf den Licht/Hormonhaushalt der Tiere hat....

LG
Hans


 
hans
Beiträge: 457
Registriert am: 17.05.2017


RE: Veganermythos: Tierische Nahrungsmittel und Vitamin B12

#7 von Zopiclon , 20.04.2018 20:15

.... ist dann wohl mit den meisten Büromenschen und Haustieren zu vergleichen


Gruss


"You need great passion, because everything you do with great pleasure, you do well." -Juan Manuel Fangio


 
Zopiclon
Beiträge: 291
Registriert am: 19.01.2016

zuletzt bearbeitet 20.04.2018 | Top

RE: Veganermythos: Tierische Nahrungsmittel und Vitamin B12

#8 von hans , 21.04.2018 10:26

Zitat von Zopiclon im Beitrag #7
.... ist dann wohl mit den meisten Büromenschen und Haustieren zu vergleichen


Ja - und alles nicht gut.

Ganz Krass: Ich sehe aktuell, bei bestem Wetter und tollster Obstbaumblüte, faktisch keine Bestäuber im Garten.... nicht gut. Ich denke das hängt u.a. auch mit EMF und insb. Licht zusammen. Die ganzen Lampen, mehr durch 'billige' LED... u.a. im Garten mit Solar und auf den Straßen irritiert die Insekten massiv. Zwar schon lange - nur mit LED hat das ganze noch mal eine andere Qualität. Ich kann mich noch vor 30 Jahren an dreckigste Scheiben von KFZ & Co. erinnern... heute: Nix! Deutlichst weniger Insekten unterwegs. Von den ehemalig 5 Bienenvölkern in meinem Garten haben die letzten beiden diesen Winter auch nicht überlebt. Der Hobby-Imker der die in meinem Garten aufgestellt hat ist eher Verzweifelt und Ratlos... Naja... sonst immer mehr Raps & Mais auf den Feldern.. das hat sich seit Biogas & Co. auch ganz krass geändert....

LG
Hans


 
hans
Beiträge: 457
Registriert am: 17.05.2017


RE: Veganermythos: Tierische Nahrungsmittel und Vitamin B12

#9 von Waldmops , 21.04.2018 13:45

Zitat von hans im Beitrag #8
Ich kann mich noch vor 30 Jahren an dreckigste Scheiben von KFZ & Co. erinnern... heute: Nix!


Das kann ich bestätigen. Vor 25 Jahren hatte ich mein erstes Auto. Nach jeder Autobahnfahrt musste ich nasse Zeitungen auf die Windschutzscheibe klatschen, um die toten Viecher aufzuweichen.


 
Waldmops
Beiträge: 64
Registriert am: 31.12.2014


RE: Veganermythos: Tierische Nahrungsmittel und Vitamin B12

#10 von jfi , 23.04.2018 13:02

Scheiße ey, ihr habt Recht!
Ich bin zwar erst 26, aber ich kann mich noch gut daran erinnern wie dreckig die Scheiben vom BMW von meinem Papa nach einer Fahrt ins Allgäu oder an die Ostsee immer waren. Da waren hunderte von Fliegen draufgeklatscht, aber wenn ich jetzt selbst mal mit meiner Freundin nach München oder in den Europapark fahre hab ich da kaum noch was zum wegkratzen...

LG Jens


"Don't ask what the world needs. Ask what makes you come alive. Because what the world needs most is more people who have come alive." - Howard Thurman


 
jfi
Beiträge: 582
Registriert am: 08.03.2017


RE: Veganermythos: Tierische Nahrungsmittel und Vitamin B12

#11 von hans , 23.04.2018 14:24

Zitat von jfi im Beitrag #10
Scheiße ey, ihr habt Recht!


War letztes Jahr auch groß in der Presse: https://www.tagesspiegel.de/wissen/studi...d/20472776.html - bin mal gespannt was es für eine Obst- und Beerenernte gibt. Habe irgendwie nicht das beste Gefühl... letztes Jahr war wegen dem Regen und der Kälte mega-bescheiden, wobei ein Bienenforscher meinte: Vor 20 jahren wäre das kein Problem gewesen - innerhalb 5h Regenpause waren die Apfelbäume durchbestäubt. Eine einsame Humel schaft das heute jedoch nicht...

LG
Hans

P.S.: Hier auch noch ein interessanter Podcast zu Bienen & Co. (von dem ich das mit der Regenpause & Co. habe): https://storage01.sr.de/podcast/SR2_FADA...ltderbienen.mp3


 
hans
Beiträge: 457
Registriert am: 17.05.2017


RE: Veganermythos: Tierische Nahrungsmittel und Vitamin B12

#12 von julesg88 , 24.04.2018 21:22

Weniger Fliegen auf der Scheibe liegt aber auch an den besser designten Autos - der Luftstrom und damit die Fliegen werden besser über das Auto geleitet...


julesg88  
julesg88
Beiträge: 69
Registriert am: 06.05.2016


RE: Veganermythos: Tierische Nahrungsmittel und Vitamin B12

#13 von Luna , 25.04.2018 17:13

Hallo,
also auf meiner Autoscheibe kleben jetzt bereits eine ganze Menge Insekten. Was dabei auch zu berücksichtigen ist: Wir haben gerade mal Ende APRIL. Da ist es doch normal, dass noch nicht so viel an Viecherchen unterwegs ist. Bei uns schaut es nach etlichen Regentagen bei Wärme dann ganz anders aus.
Allerdings fällt auf, dass wirklich wenig Bienen unterwegs sind, obwohl die Bäume im Moment ja schon alle mit Blüten locken.
Grüße
Luna


 
Luna
Beiträge: 583
Registriert am: 28.05.2014


RE: Veganermythos: Tierische Nahrungsmittel und Vitamin B12

#14 von gago , 26.04.2018 09:10

Wie kommt nun das Jod ins Fleisch?


 
gago
Beiträge: 333
Registriert am: 18.09.2016


RE: Veganermythos: Tierische Nahrungsmittel und Vitamin B12

#15 von Markus , 26.04.2018 09:46

Zitat von gago im Beitrag #14
Wie kommt nun das Jod ins Fleisch?

Auf was beziehst du dich?


"Also mir gefällt es, wie die Muslime ihre Frauen behandeln. Ich wähle auf keine Fall AfD. Ich finde es viel pikanter, das ganze Gleichstellungs- und Feminismus-Gedöns indirekt anzugreifen, indem ich SPD oder Grüne wähle.".


 
Markus
Beiträge: 2.567
Registriert am: 28.05.2014


   

MMS - Riesenfehler gemacht?
Amazon.de Product Safety Alert zu Vitamin A

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen