Hashimoto stoppen?

#1 von Fluggles , 18.04.2018 16:56

Hallo zusammen,

Vielleicht erinnert sich der ein oder andere ja an meinen allerersten Post von vor ungefähr einem halben Jahr. Damals ging es um relativ katastrophale Blutwerte was einige Nährstoffe angeht und um Hashimoto. Seit der Diagnose habe ich mich nun eingelesen usw aber ich muss zugeben, dass ich immer verwirrter werde, je mehr ich lese.
Manche behaupten, bei Hashimoto könnte man nichts machen. Andere behaupten es wäre heilbar oder zumindest zu stoppen.
Auch ist sich niemand wirklich einig, was man denn genau machen sollte, um bestmöglich mit hashimoto umzugehen.
Ist Intervallfasten gut oder ganz verkehrt? (Ich selbst mache jetzt seit Anfang des Jahres 16:8 in Kombination mit 5:2)
Ich wäre wirklich dankbar über eure Meinung, Erfahrungen etc.

Sonnige Grüße
Fluggles


Fluggles  
Fluggles
Beiträge: 42
Registriert am: 07.08.2017


RE: Hashimoto stoppen?

#2 von Zopiclon , 18.04.2018 19:56

meine unmittelbare Erfahrung ist das Fasten für den Körper Stress bedeutet, im Sinne von starker Erregung und Aufmerksamkeit.
Das kann ich für mich nutzen, um den Fokus zu verbessern. Allerdings leidet der Körper bei mir.
Und Stress und Autoimmun veträgt sich bei mir nicht besonders gut, das verstärkt die Symptome unmittelbar.

Gruss


"You need great passion, because everything you do with great pleasure, you do well." -Juan Manuel Fangio


Fluggles hat sich bedankt!
 
Zopiclon
Beiträge: 284
Registriert am: 19.01.2016


RE: Hashimoto stoppen?

#3 von wmuees , 18.04.2018 20:28

Du könntest versuchen, die Autoimmunreaktion durch das Coimbra-Protokoll zu stoppen, wie bei anderen Autoimmun-Erkrankungen auch.
Ich habe aber von keinem gehört, der es versucht hat. Vielleicht ist es zu einfach, Schilddrüsenhormon extern zuzuführen.....

Fasten hat jedenfalls keine entscheidenden Auswirkungen auf Hashimoto.



Fluggles hat sich bedankt!
 
wmuees
Beiträge: 610
Registriert am: 17.08.2014

zuletzt bearbeitet 18.04.2018 | Top

RE: Hashimoto stoppen?

#4 von Tommy , 19.04.2018 06:30

Mach doch am besten das was dir gut bekommt.


Fluggles hat sich bedankt!
Tommy  
Tommy
Beiträge: 927
Registriert am: 16.06.2015


RE: Hashimoto stoppen?

#5 von jfi , 20.04.2018 08:38

Wenn du das mal von jemandem hören willst, der sich bei Hashi und generell Frauengesundheit besser auskennt als wahrsch jeder andere in Deutschland, dann hör dir diese 3 Podcasts der Flowgrade-Show mit dem Gast Daniel Knebel an:

https://www.flowgrade.de/blog/ueber-hashimoto-die-pille-und-warum-frauen-mit-cardio-nicht-abnehmen-flowgrade-show-37-mit-daniel-knebel/

https://www.flowgrade.de/blog/aktiviere-deine-zellen-mit-mikrostrom-flowgrade-show-episode-51-mit-daniel-knebel/

https://www.flowgrade.de/blog/wie-du-die-pille-besiegst-flowgrade-show-episode-55-mit-daniel-knebel/

In der ersten und der dritten gehts ahuptsächlich um das Thema und in der Zweiten beantwortet er viele Fra´gen die nach der ersten Episode aufkamen. Ich denke dass du da einiges rausziehen kannst und wenn du in der Nähe von dem Kerl bist kannst du dich auch von ihm betreuen lassen.

LG Jens


"Don't ask what the world needs. Ask what makes you come alive. Because what the world needs most is more people who have come alive." - Howard Thurman


Fluggles und dragonsdaughter haben sich bedankt!
 
jfi
Beiträge: 566
Registriert am: 08.03.2017


RE: Hashimoto stoppen?

#6 von Fluggles , 20.04.2018 12:03

Viele Dank euch allen! Das Coimbraprotokoll werde ich mir mal anschauen und die Podcasts anhören.
Genießt die Sonne!
Gruß, Fluggles


jfi hat sich bedankt!
Fluggles  
Fluggles
Beiträge: 42
Registriert am: 07.08.2017


   

Wach, fokussiert und gut gelaunt
Nahrungsmittelunverträglichkeiten

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 5
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen