RE: Hardgainer: Zunehmen klappt, aber...

#61 von Zopiclon , 06.05.2018 16:17

Versuch es erst einmal mit den Basics.
Also dem weg lassen von weich Machern etc.
Gleich zeitig trainierst du die unerwünschten KörperRegionen gezielt.
Wenn dann noch Bedarf bestehen wird probierst du Nahrung als Aromatasehemmer aus. Alle NEM die du dir leisten willst nach einander. Alle möglichen Aromatasehemmer als ganzes Lebensmittel gleichzeitig.

Gruss


"You need great passion, because everything you do with great pleasure, you do well." -Juan Manuel Fangio


 
Zopiclon
Beiträge: 353
Registriert am: 19.01.2016


RE: Hardgainer: Zunehmen klappt, aber...

#62 von HarryCane , 07.05.2018 14:41

Zitat von ben im Beitrag #57
Falls du gute neue Infos bzgl. der Skoliose bekommst, kannst dich gerne melden ;-)
Ich z.B. traue mich kaum (schwere) Kniebeugen und Kreuzheben zu machen, weil wenn ich mich dabei im Spiegel betrachte es extrem ungesund schief aussieht...


Du meinst nachdem ich dann irgendwann beim Chris war? Das werde ich auf jeden Fall tun.
Wird aber sicherlich noch ein Weilchen dauern.


Zitat von hisairness im Beitrag #58
Ich kämpfe gerade mit ähnlichen Symptomen und hab nun auch etwas Recherche betrieben. Man kann diesbezüglich ja auch einiges supplementieren. Bin dabei auf folgendes gestoßen:

Maca
OPC/Traubenkernextrakt
Generell Resveratrol



Da kann ich gerade nicht ganz folgen. Wie genau soll das bei der Fettverteilung behilflich sein?
Ich packe immer ein bisschen Traubenkernmehl ins Müsli, weil es ein extrem gutes Antioxidant sein soll und nebenbei ein paar nette Ballaststoffe enthält. Ist ja auch nicht das verkehrteste...


Zitat von Zopiclon im Beitrag #61
Versuch es erst einmal mit den Basics.
Also dem weg lassen von weich Machern etc.
Gleich zeitig trainierst du die unerwünschten KörperRegionen gezielt.


Also ich trinke jetzt bspw. Wasser aus der Leitung, also im Glas. Softgetränke praktisch nie, aber komplett kommst du um Kontakt zu Weichmachern in Plastik ja nicht herum, das ist illusorisch. Aber sicherlich ist das jetzt in den letzten Monaten auch nicht mehr geworden, daher bin ich schon skeptisch wo da jetzt der direkte Zusammenhang sein soll.

Die einzige Körperregion ist der Bauch. Den Trainiere ich (momentan) in einer Übung. Viel mehr wird auch nicht gehen, wenn ich meine Trainingseinheit nicht über die empfohlenen 45- max. 60 min. ausdehnen will. Das ist ja das Dilemma. Mache ich zuviel, ist es auch wieder schlecht.

Mir ist aber noch was aufgefallen: in letzter Zeit habe ich immer mal einen Blähbauch (also tatsächlich mit Blähungen!) und ich bilde mir ein, dass ich das vor allem nach dem Essen meiner Brötchen habe. Ich esse unter der Woche i.d.R. täglich zwei Stück (Frühstücks- und Mittagspause) von diesen Vollkorn-Dinkelbrötchen: KLICK
Ob es da vielleicht einen Zusammenhang geben kann mit meinem Bauchvolumen?
Bisher ist mir von irgendeiner Intoleranz o.ä. nichts bekannt.


 
HarryCane
Beiträge: 38
Registriert am: 24.08.2017


RE: Hardgainer: Zunehmen klappt, aber...

#63 von Zopiclon , 07.05.2018 16:56

Ich bezog den Text wo ich die Basic s erwähnte auf hisairness.

Aber klar, Kunststoff findet sich überall, aber dieses und noch viel mehr lässt sich schon auf ein Minimum reduzieren. Denn es gab eine Zeit vor der Erdöl Dominanz.


Gruss


"You need great passion, because everything you do with great pleasure, you do well." -Juan Manuel Fangio


 
Zopiclon
Beiträge: 353
Registriert am: 19.01.2016


   

Tee zum entschlacken
Dorschleber kompakt

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 4
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen