RE: Kartoffeln oder Reis oder Nudeln?

#16 von ChristineH , 14.06.2018 11:50

Zitat von Mo im Beitrag #15
dieses argument gilt nur, wenn der Körper davon profitiert.

wenn es mehr leid erzeugt, z.b. hoher Körperfettanteil, dann will es nicht dein Körper ;)

und da reden es sich die meisten schön-


Er (? hat sich nicht vorgestellt) hat geschrieben, er isst, was ihm schmeckt und das sei auch das, was sein Körper brauche.

Ich kann eben *nicht* meinem Instinkt folgen und die allermeisten westlichen Menschen auch nicht, weil diese Signalgebung nicht mehr (richtig) funktioniert. Wir brauchen deshalb Regeln und müssen statt dem Bauchgefühl die Vernunft einschalten.
Ich rede mir nix schön.


 
ChristineH
Beiträge: 621
Registriert am: 31.01.2016


RE: Kartoffeln oder Reis oder Nudeln?

#17 von hans , 14.06.2018 12:03

Zitat von ChristineH im Beitrag #16
Wir brauchen deshalb Regeln und müssen statt dem Bauchgefühl die Vernunft einschalten.
Ich rede mir nix schön.



Volle Zustimmung! Ein Problem (meiner Ansicht nach) ist denn auch die universelle Verfügbarkeit von (billigem) Nahrungsmittel-Mist. Vor 50 oder 100 Jahren war dieses noch nicht so krass. Heute ist einfach der Zugriff auf Sachen die dem Menschen nicht gut tun sehr, sehr einfach. Zudem muss das gesündeste noch selber zubereitet werden - und überall locken Imbiss und Fertigprodukte....

LG
Hans


 
hans
Beiträge: 513
Registriert am: 17.05.2017


   

Lagerfahiges grünes Gemüse für Smoothie
Schokolade selbstgemacht

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 9
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen