Nahrungsmittelunverträglichkeiten

#1 von H_D , 25.03.2018 16:47

Hallo zusammen,

ich hatte drei Lebensmiatteltoleranztests und alle drei (Laktose, Fruktose, Sorbit) waren positiv (Grunderkrankung ist wohl eine Hypophysenvorderlappeninsuffizienz).

Weiß jemand wie weit das reversibel ist und gibts hier Betroffene, die Tipps haben?

Bei Fruktose könnte ich ja Traubenzucker nehmen um durch die Glut4/5-Transporter die Magen-Darmzeit zu verkürzen und Laktase bei Laktose zu nehmen, aber das kann ja auch keine Lösung sein


H_D  
H_D
Beiträge: 1.147
Registriert am: 26.09.2014


RE: Nahrungsmittelunverträglichkeiten

#2 von Markus , 31.03.2018 08:41

Hallo H_D,

ist dir nur an einer Symptombekämpung a la Laktase und Vermeidung gelegen oder möchtest du auch tiefer bohren?

Alle drei Unverträglichkeiten inkl. Reizdarm könnten auch Symptome einer Dünndarmfehlbesiedlung (engl. "SIBO") sein, diese ist recht weit verbreitet:

https://onlinelibrary.wiley.com/doi/full...36.2005.02493.x

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/28801371

Insbesondere dann um so wahrscheinlicher, wenn du diese drei Zuckerarten früher vertragen hattest!

Nutze die Boardsuche nach "Sibo", ich hatte vor drei Jahren mal ein Protokoll gepostet.


"Also mir gefällt es, wie die Muslime ihre Frauen behandeln. Ich wähle auf keine Fall AfD. Ich finde es viel pikanter, das ganze Gleichstellungs- und Feminismus-Gedöns indirekt anzugreifen, indem ich SPD oder Grüne wähle.".


H_D hat sich bedankt!
 
Markus
Beiträge: 2.584
Registriert am: 28.05.2014

zuletzt bearbeitet 31.03.2018 | Top

RE: Nahrungsmittelunverträglichkeiten

#3 von H_D , 31.03.2018 14:24

Hallo Markus,

Danke für die Rückmeldung.

Mir geht es darum wie ich das, so gut es geht, rückgängig zu machen.

SIBO hatte ich schon im Verdacht, genauso wie FODMAP und alles andere in der Richtung


H_D  
H_D
Beiträge: 1.147
Registriert am: 26.09.2014


RE: Nahrungsmittelunverträglichkeiten

#4 von Martin_etc , 16.07.2018 21:53

Verzichte zunächst Stück für Stück auf diese Lebensmittel und baue deine Darmflora auf!
Eine Nahrungsmittelunverträglichleit ist im Prinzip reversibel. Dafür musst du halt die Darmwand wieder dicht bekommen.

Schau mal auf dem Autoimmunportal die Darm Artikel. Die sind wirklich gut. Hier ist einer:
https://autoimmunportal.de/lebensmittel-...-gesunden-darm/


https://www.projekt-early-bird.de


 
Martin_etc
Beiträge: 24
Registriert am: 13.04.2018


RE: Nahrungsmittelunverträglichkeiten

#5 von wmuees , 17.07.2018 15:12

Zitat von H_D im Beitrag #1

ich hatte drei Lebensmitteltoleranztests und alle drei (Laktose, Fruktose, Sorbit) waren positiv (Grunderkrankung ist wohl eine Hypophysenvorderlappeninsuffizienz).



Und?
Werden Dir die im Hypophysenvorderlappen (nicht mehr) produzierten Hormone jetzt künstlich zugeführt?


 
wmuees
Beiträge: 623
Registriert am: 17.08.2014


   

Arterienverkalkung
InBody Körperzusammensetzungsanalyse

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 9
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen