RE: Dr. Shawn Baker und der World-Carnivore-Tribe

#16 von Zopiclon , 16.03.2018 06:56

Milch Säure wird im Darm zu Butyrat.
Milch Säure entsteht bei der Fleisch Reifung, ansonsten wäre es zäh und somit so gut wie nicht genießbar und nur schlecht für unsere mickrigen Kiefer zu zerkleinern. Frisch isst man nur Leber und Hirn.

Gruss


"You need great passion, because everything you do with great pleasure, you do well." -Juan Manuel Fangio


Harry hat sich bedankt!
 
Zopiclon
Beiträge: 480
Registriert am: 19.01.2016

zuletzt bearbeitet 16.03.2018 | Top

RE: Dr. Shawn Baker und der World-Carnivore-Tribe

#17 von Markus , 16.03.2018 16:12

@christineH

Also wenn Carnivor, dann bitte auch richtig:
Iss das ganze verdammte Tier!

http://caloriesproper.com/animal-fibre/


"Also mir gefällt es, wie die Muslime ihre Frauen behandeln. Ich wähle auf keine Fall AfD. Ich finde es viel pikanter, das ganze Gleichstellungs- und Feminismus-Gedöns indirekt anzugreifen, indem ich SPD oder Grüne wähle.".


jfi, Cluhtu und Harry haben sich bedankt!
 
Markus
Beiträge: 2.718
Registriert am: 28.05.2014


RE: Dr. Shawn Baker und der World-Carnivore-Tribe

#18 von ChristineH , 16.03.2018 18:25

Markus, ich weiß nicht genau, warum Du mich ansprichst? Ich bin nicht von der Carnivor-Sache überzeugt ...

Mir ist klar, dass bspw. die Inuit durchaus auch tierische Kohlenhydrate konsumierten (hab vor Jahren mal diesen Post entdeckt: http://freetheanimal.com/2014/03/disrupt...prebiotics.html), aber ganz ehrlich, wer von diesen Baker-Jüngern isst schlachtfrische (!) rohe Haut oder Walfischspeck?

Zitat
Anyone eating freshly removed raw skin, raw rectum or raw testicles these days? I suppose now we know why the Hadza have an affinity for underdone Impala colon—it’s full of glycans.



Man kann natürlich auch den Mageninhalt von Wiederkäuern essen, das bringt auch was - aber wer tut das?


Cluhtu und Harry haben sich bedankt!
 
ChristineH
Beiträge: 806
Registriert am: 31.01.2016


RE: Dr. Shawn Baker und der World-Carnivore-Tribe

#19 von jfi , 19.03.2018 10:22

Sorry Christine, aber in dem Artikel von Markus ging es nicht um tierische KH, sondern um tierische Ballaststoffe.

Und viele von den Typen essen auch ganze Sardellen (Haut u Knochen), Knorpel und Sehen (Rib-Eye-Steak, Hackfleisch).
Ich gehe mal schwer davon aus, dass die Verdaulichkeit von diesen "unverdaulichen" Bestandteilen sich nicht drastisch verbessert wenn man das nicht sofort nach der Schlachtung isst.

Außerdem habe ich erst heute in der Model Health Show gehört, dass es in Studien bereits bewiesen wurde, dass bei einer Keto-Diät erstmal das Darmbaketrienmilieu weniger divers wird aber sich langfristig auch wieder diversifiziert, trotz beibehaltener Keto-Diät.

Also ich finde die Argumentation keine Carbs (bzw keine Pflanzen) --> keine Ballaststoffe --> schlechtes Mikrobiom --> gesundheitliche Probleme einfach zu wenig differenziert und nicht undbedingt allgemeingültig.

LG Jens


"Don't ask what the world needs. Ask what makes you come alive. Because what the world needs most is more people who have come alive." - Howard Thurman


 
jfi
Beiträge: 772
Registriert am: 08.03.2017


   

Nüsse
Omega-3 aus Algen

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 3
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen