Pankreatitis

#1 von Mothami , 13.03.2018 11:07

Hallo,

ich melde mich diese Mal Betreff meiner Oma.
Sie ist 80 und wurde vor einer Woche wegen sehr Starken Schmerzen ins Krankenhaus eingeliefert.
Puls teils bei 280 und das über 4 Tage hinweg. Sie hatte Gallensteine und eine Bauchspeicheldrüsenentzündung. Die Ärzte mussten ihr die Höchstdosen an Morphin geben plus Narkosemittel damit sie die ersten Tage im Krankenhaus überhaupt aushält. Dann nach 3 Tagen konnten sie ihr die Steine entfernen. Seit dem ist sie sehr schwach und müde.
Außerdem bereitet ihr die Bauchspeicheldrüsenentzündung immer noch Schmerzen. Die Ärzte meinten sie muss jetzt jedoch anfangen zu essen (will sie nicht oder sehr wenig) und das sie gegen Ende der Woche heim soll denn aus ärztlicher Sicht ist alles gemacht.
Habt ihr denn Tipps oder Erfahrungen was man ihr jetzt gut zu essen geben könnte damit sie wieder fit wird und aber auch die BSD nicht zu sehr belastet wird? Wir haben ihr mal das Vitamineral zum trinken gekauft das sollte heute ankommen.Interessant wäre auch zu wissen wie wir Gallensteine und die Pankreatitis in Zukunft am besten vermeiden können. Denn das war nun schon ihre 3 Pankreatitis.

Danke und liebe Grüße


 
Mothami
Beiträge: 247
Registriert am: 04.12.2014


RE: Pankreatitis

#2 von ChristineH , 13.03.2018 11:19

Wenn man krank ist, ist Knochenbrühe immer wohltuend. Belastet die Bauchspeicheldrüse auch nicht, führt aber Glycin usw. zu.


 
ChristineH
Beiträge: 823
Registriert am: 31.01.2016


RE: Pankreatitis

#3 von Mo , 15.03.2018 14:53

sie ist 80.

vermute, sie trinkt zu wenig.
mehr Wasser!
punkt 1.

sie isst wenig.
mehr Gemüse!
punkt 2.

protein?
wichtig.
das, was sie mag.

damit hat sie genug zu tun.

das andere: Bewegung!


und verbringe viel zeit mit ihr :-)


Mo  
Mo
Beiträge: 378
Registriert am: 16.12.2014


   

Immunsystem | Tagelange Extrembelastung
Blasenkarzinom?

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 6
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen