RE: Bor - Wunderstoff oder Bullshit?

#136 von simple , 08.02.2017 13:52

Ich finde das ganze driftet hier etwas ab...Zum einen ist russischer Kaviar vom Belugastör, den bekommst du nicht für dreimarkfünzig im Aldi. Das sind sehr wahrscheinlich eingefärtbe Eier von z.B Pollack oder eben Zuchtlachs/Forelleneier.
Das man Borax in Russland zum Kaviar gibt als Konservierungsmittel hat historische Gründe. Das wurde schon immer so konserviert und solange rechtlich nichts dagegen spricht wird es eben weiterhin so gehandhabt.

Hier ein Wikiauszug:
In der 30. Sitzung des Codex Alimentarius Komitees für Fische und Fischerzeugnisse wurde festgestellt, dass für Borax (E 285) als Zusatzstoffe und Konservierungsmittel keine ADI Werte (AllowedDaily Intake) von der JECFA festlegt werden konnten und Borax deshalb nicht im Standard zugelassen wird. Trotzdem verwenden zahlreiche Produzenten nach wie vor Borax. In Kaviar für Europa geben der Iran, China und Russland Borax (E 285) hinzu, dabei gilt eine Höchstmengenbeschränkung von 4 g/kg. Borax ist als Zusatzstoff in den USA verboten und daher nur in Kaviarlieferungen nach Europa enthalten. Die Toxikologie von Borax ist gut erforscht, es gilt als gefährlich für die Gesundheit. Es schädigt die Fruchtbarkeit und die Reproduktion wird beeinträchtigt, es reichert sich im Körper an, da es nur in kleinen Mengen wieder ausgeschieden wird. Darüber hinaus kann Borax Augen, Atmungsorgane und die Haut reizen – zugelassen ist Borax im Moment ausschließlich für die Konservierung von echtem Kaviar (Störrogen).


simple  
simple
Beiträge: 88
Registriert am: 22.04.2016


RE: Bor - Wunderstoff oder Bullshit?

#137 von Salamander , 08.02.2017 13:59

Und was driftet jetzt ab? - das sind Verlautbarungen lediglich von einer "oeffentlichen" Stelle. Für mich ist die ganze NEM und Supplementindustrie fast ausschließlich eine Nebeneinnahmequelle der Pharma im neuen Gewand! Interessant sind die Produkte die vom Markt gezogen werden bzw. auch strafverfolgt werden. Aber das obliegt natürlich einer anderen Beobachtung und Wahrnehmung....


 
Salamander
Beiträge: 213
Registriert am: 23.01.2017


RE: Bor - Wunderstoff oder Bullshit?

#138 von Sven , 08.02.2017 15:41

@simple

Habe den hier: "Heringsrogen"
https://www.mytime.de/Fisch_und_Meeresfr...4503071302.html

Was passt jetzt damit nicht???


"Free your mind and your ass will follow!"


 
Sven
Beiträge: 538
Registriert am: 29.12.2016

zuletzt bearbeitet 08.02.2017 | Top

RE: Bor - Wunderstoff oder Bullshit?

#139 von Salamander , 08.02.2017 16:38

@ sven,
Das Problem ist nur R. Fischer differenziert Rogen und Kaviar nicht weiter aus. Ich habe 50g "deutschen Caviar" Seehasenrogen, laut bodenetikett aber nur 80% rogen inhalt:) also 40 g ..jetzt muss man noch mal in die Tabelle schauen. .das Problem ist die "pasteurisierung"..also wieviel "lebt" noch:) das ist eine Frage für die Profis und Cracks evt. mit Zentrifuge:)

PS: Nordsee ist alles schon "Convenience", da kommt das Essen auch nur noch aus Plastikeimern. Das sieht nur noch "frisch" aus, hauptsaechlich durch den Blickfang mit dem Eis :)


 
Salamander
Beiträge: 213
Registriert am: 23.01.2017

zuletzt bearbeitet 08.02.2017 | Top

RE: Bor - Wunderstoff oder Bullshit?

#140 von Sven , 08.02.2017 16:48

Das mit dem Rogen scheint echt schwer beschaffbar/einschätzbar. Zudem gibt es keine(?) englische Seite mit Infos zu Bor und Fisch???
Blieben noch die Austern:)


"Free your mind and your ass will follow!"


 
Sven
Beiträge: 538
Registriert am: 29.12.2016


RE: Bor - Wunderstoff oder Bullshit?

#141 von Salamander , 08.02.2017 16:49

Wie auch Eingangs schon gesagt, der "Kaviar" nährt die Verschwörungstheorie von Walter Last ungemein. Bei dem einen gibt's ne schueppe Bor drauf, bei dem "Fußvolk" Kaviar wird pasteurisiert...

@sven
Es gibt auch das "Geruecht" bestimmte Nahrungsmittel dürfen nicht auszugsweise veröffentlicht werden..also Nährstoffe inkl. Naehrwerte.

Aber man darf nicht vergessen BORAX ist ein Naturprodukt!! Die Dosis macht das Gift, aber das gilt für jedes Mittelchen. Durch ein Verbot oder "Marktenzug" wird der Mensch kriminalisiert oder "kontrolliert" und durch Verknappung des Produkts steigen die Preise ( so auch bei Borax) :)


 
Salamander
Beiträge: 213
Registriert am: 23.01.2017

zuletzt bearbeitet 08.02.2017 | Top

RE: Bor - Wunderstoff oder Bullshit?

#142 von Salamander , 08.02.2017 17:23

@sven,
Ja die Austern gibt's auch bei "Nordsee", habe tatsächlich noch nie eine gegessen. Mache ich morgen mal. Mal sehen ob das Bor "funzt". Bei Rewe habe ich heute ausserdem noch erstaunt geguckt. Traut man dem Etikett so haben die 50g "Wildlachs"-kaviar!! Mit 31g Protein auf 100g im Angebot für 4.99 Euro ..gar nicht schlecht..

PS: der "deutsche Kaviar" hat auch gezündet. Ich denke 2 Drittel gehen beim pasteurisieren kaputt. ....es war aber diese eigenartige kurze Wärme in der Muskulatur zu spueren. Meine Empfehlung den Kaviar aus dem Supermarkt komplett aufeinmal konsumieren:)


 
Salamander
Beiträge: 213
Registriert am: 23.01.2017

zuletzt bearbeitet 08.02.2017 | Top

RE: Bor - Wunderstoff oder Bullshit?

#143 von Sven , 08.02.2017 18:49

Macht den pasteurisiert was bzgl. Mineralstoffe aus?


"Free your mind and your ass will follow!"


 
Sven
Beiträge: 538
Registriert am: 29.12.2016


RE: Bor - Wunderstoff oder Bullshit?

#144 von Salamander , 08.02.2017 19:00

Das ist die entscheidende Frage Sven. Mir hat mal jemand gesteckt, dass z.B. Sauerkraut im Supermarkt tot sei und das man mit paster. Milch besser die Wand streichen sollte. Das ist also DIE Frage für die Profis schlechthin...


 
Salamander
Beiträge: 213
Registriert am: 23.01.2017


RE: Bor - Wunderstoff oder Bullshit?

#145 von Salamander , 08.02.2017 19:30

Die hier holen etwas weiter aus, verneinen aber:)
https://www.zentrum-der-gesundheit.de/na...-kochen-ia.html


 
Salamander
Beiträge: 213
Registriert am: 23.01.2017


RE: Bor - Wunderstoff oder Bullshit?

#146 von upgrade ( gelöscht ) , 08.02.2017 20:34

Zitat von Salamander im Beitrag #145
Die hier holen etwas weiter aus, verneinen aber:)
https://www.zentrum-der-gesundheit.de/na...-kochen-ia.html


Regel Nr. 1) Niemals Zentrum der Gesundheit als Quelle für irgend etwas nehmen!


Es sind nicht die Dinge selbst, die uns bewegen, sondern die Ansichten, die wir von Ihnen haben.


upgrade

RE: Bor - Wunderstoff oder Bullshit?

#147 von takko456 , 08.02.2017 20:54

Ich glaube, Zentrum der Gesundheit hat ein noch geringeres Ansehen als Wikipedia :D


Sagt der Arzt zum Patienten: "Da sind Sie ja gerade noch rechtzeitig hergekommen. Morgen wäre es von allein geheilt."


 
takko456
Beiträge: 128
Registriert am: 26.05.2015


RE: Bor - Wunderstoff oder Bullshit?

#148 von Salamander , 08.02.2017 21:40

Ja , Wikipedia hat uns heute bestimmt nicht weiter gebracht, denn was da drin steht hat ja Walter Last zum Thema seiner Verschwörung gemacht. Sorry, mit dem Zentrum f.G. habe ich keine Erfahrung.....

Aber ich traue mich zu einem Zwischenresümee bzw. Prognose..

Wenn wir Wir wirklich nur zugrundelegen, dass es kleine und große Fischeier gibt, die entweder in Deutschland oder in Persien oder Irgendwoanderswo gewonnen werden, das beide Arten irgendeinen hohen Borgehalt aufweisen, welcher sich zum Obst und Gemüse exponentiell verhaelt:) und wir auch wissen das z.B Menschen an unserer Nordseekueste auch täglich un-pasteurisiert Rogen essen und nicht davon zugrundegehen, dann koennen wir auch denken, dass ein bestimmtes Klientel mit Geld auf 'dicke' Eier steht die vielleicht auch besser schmecken, wobei die Eier aber sich 'vielleicht' nur von den deutschen Eiern in dem Sinne unterscheiden, dass ihnen zusätzlich Borax bzw. Borsauere hinzugefügt wurde. Und sich auch aufgrund dieses transparenten "Additivs" die Nachfrage des Klientel ergibt?
Im Klartext: Borax ist anscheinend noch etwas gaaaaaanz anderes und Bor waehre somit wirklich nur ein Hype:) Das ist doch schon mal eine Position. Freue mich über eine andere:)


 
Salamander
Beiträge: 213
Registriert am: 23.01.2017

zuletzt bearbeitet 08.02.2017 | Top

RE: Bor - Wunderstoff oder Bullshit?

#149 von alternativ , 09.02.2017 00:06

ich lese halt mal vorher sehr viel nach

wenn mich die Fakten überzeugen, versuche ich es einfach

am einfachsten ist es natürlich, wenn man in relativ kurzer Zeit positive Effekte zuordnen kann

z.B. kurzfristig hoch dosiert Vitamin D zur Immunabwehr > funktioniert
Astaxanthin in Bezug Leistungssteigerung und Entzündungshemmung > funktioniert
8 Std. Essen 16 Std. nicht Essen in Bezug Abnehmen > funktioniert
hoher Magnesiumspiegel gegen Krämpfe und Bluddruckschwankungen > funktioniert
Test Kokosöl gegen Stechmücken > funktioniert

vieles ist halt individuell, und wenn etwas langfristig wirkt, ist die Zuordnung schwierig wenn man inzwischen verschiedene Sachen testet
(Ernährung, NEM usw.)

mfG Manfred


 
alternativ
Beiträge: 99
Registriert am: 21.08.2016


RE: Bor - Wunderstoff oder Bullshit?

#150 von Stockinger , 09.02.2017 08:51

Zwei Anmerkungen:
1:) Warum wird so oft auf Wikipedia herum gehackt? Die Qualität der Einträge ist regelmäßig durchaus mit redaktionellen Werken wie der Encyclopædia Britannica vergleichbar. Das generelle Problem ist doch vielmehr, dass sich zu viele Leute nur noch auf eine Quelle verlassen; egal ob Wikipedia (durchaus nicht schlecht und man kann sich an den Quellenangaben weiter hangeln) oder ZdG (würde ich eher meiden) oder sonst etwas. Das ausfindig Machen einer weiteren Quelle, die nicht nur die erste referenziert und nachplappert, ist die eigentliche Herausforderung und Schwierigkeit.

2.) Bor ist, soweit ich das nachvollziehen kann und recherchiert habe, deutlich mehr, als nur ein Testo-Booster. Ich finde gerade die Einflüsse auf Knochen, Gelenke, Mineralstoff-Stoffwechsel viel Interessanter. Hier steckt für Big-Pharma und die Medizin-Industrie nicht zuletzt das große Geld: Arthrose, Arthritis, Gelenk-Ops, Gelenkersatz (inkl. "Austausch-Service" nach 20 Jahren). Den Demographischen Wandel berücksichtigend eine Goldgrube.

Wenn man sich mal die Daten zur Toxikologie und Mutagenität/Karzinogenität von Borax anschaut ( und mit anderen Substanzen wie z.B. Kochsalz vergleicht), fragt man sich schon, was die Verantwortlichen bei ihrem Abgabeverbot an private Endverbraucher geritten hat.

LG,
Thorsten


-----------------------------------------------
Was bringt den Doktor um sein Brot?
a) Die Gesundheit, b) der Tod.
Drum hält der Arzt, auf dass er lebe,
uns zwischen beiden in der Schwebe.
(Eugen Roth)


Stockinger  
Stockinger
Beiträge: 322
Registriert am: 10.11.2015


   

Taurin etc: 60-60-60 Club
Zeitungsartikel WO Baden-Baden

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 1
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen