Kohlenhydrat- bzw Fettstoffwechsel trainieren ohne abzunehmen

#1 von Carina , 13.02.2018 16:20

Hallo alle zusammen,

ich habe seit einiger Zeit Probleme mit meinem Darm und Kohlenhydraten bzw. Ballaststoffen und bin aus diesem Grund auf eine Diät mit höheren Fettanteil umgestiegen. Dadurch ging es meiner Verdauung wieder besser aber leider ist mein Cholesterinwert jetzt abnormal hoch und ich merke dass ich mir wohl meine Insulinsensitivität zerschossen habe (Kraftlos, ab u zu Unterzucker etc...)
Jetzt möchte ich natürlich versuchen alles wieder ins Lot zu bringen. Seit kurzem vertrage ich wieder ein paar mehr Ballaststoffe (so um die 18g am Tag) und esse wieder ein paar mehr Kohlenhydrate und habe die Fette extrem reduziert was mir irgendwie nicht richtig gut tut (warscheinl. wg. Insulinresistenz). Jedoch hat Chris ja mal geschrieben dass man seinen Kohlenhydratstoffwechsel trainieren muss um ihn wieder benutzen zu können.

Meine Werte:
Cholesterin 293
HDL 118
LDL 179
Triglyceride 71

Meine Ideen:
Cholesterinwert senken:
Wenig bis keine gesättigten Fette (Butter,Kokosöl, Tierfett)
Taurin (bin ich noch am probieren weil mein Darm nicht alles verträgt und ich bei der ersten Gabe von 5g Nachts kein Auge zu bekommen habe...)

Insulinresistenz umkehren:
Mangan 12mg / Tag
Chrom 100 ug / Tag
Vitamin A 3.000 IE / Tag
Kupfer 4mg / Tag
1 EL Fischöl für Triglyceride
(Werden alle Vertragen)

Ernährung:
Wenig Fett, regelmässig kleine Mengen Kohlenhydrate aus Reis, Kartoffel, Kürbis, Hirse, Hafer, Reissirup und Pastinake (mehr Vertrag ich noch nicht)
Kalorienbelanz versuche ich allerdings gleich zu lassen da ich mit 165 cm und 50 kg kein Gewicht mehr verlieren möchte.

Ich bin euch sehr dankbar über weitere Tipps und Erfahrungen :)

Liebe Grüße
Carina


 
Carina
Beiträge: 96
Registriert am: 26.07.2017


RE: Kohlenhydrat- bzw Fettstoffwechsel trainieren ohne abzunehmen

#2 von Mo , 13.02.2018 21:07

Woran machst du deine Insuliresistenz fest?


Was war, als du kraftlos warst?
Genau?

Ist das häufiger so?


Wann hast du Unterzucker?
Woran machst du das fest?


Carina hat sich bedankt!
Mo  
Mo
Beiträge: 261
Registriert am: 16.12.2014


RE: Kohlenhydrat- bzw Fettstoffwechsel trainieren ohne abzunehmen

#3 von Carina , 14.02.2018 14:14

Hi :)

also meine Insulinresistenz mache ich an meinem Unterzucker, der Kraftlosigkeit und dem seit einiger Zeit zu hohen Cholesterinwert fest. Am Freitag habe ich auch noch einen Arzt Termin und möchte da dann meinen Langzeit Zucker messen lassen.

Kraftlos bin ich fast den ganzen Tag aber richtig extrem wird es wenn ich dann langsam merke dass ich in den Unterzucker falle. Ich werde dann ganz schwach und zittrig und mir wird ziemlich heiß. Auch wenn ich Kohlenhydrate esse bekomme ich nur ganz selten warme Füße nach dem Essen was ich früher eigentlich immer bekommen habe.

Unterzucker habe ich meistens so ca. 3 Stunden nach einem für mich "kohlenhydratlastigen" Frühstück z.B Bananenpfannkuchen (Ei, 1 Banane, Kokosmehl, Reissirup). Dann esse ich 1 TL Honig und es wird besser.
Nach dem Mittagessen oder dem Abendessen stelle ich den Unterzucker nicht so extrem fest obwohl ich da auch oft Reis meistens so 250g (gekochter Zustand) esse.
Den Unterzucker mache ich an den oben genannten Symptomen fest die leider die letzte Zeit häufig vorkommen.

Liebe Grüße
Carina


Ludwig hat sich bedankt!
 
Carina
Beiträge: 96
Registriert am: 26.07.2017


RE: Kohlenhydrat- bzw Fettstoffwechsel trainieren ohne abzunehmen

#4 von Mo , 14.02.2018 15:00

kann es sein, daß du zu wenig isst?

wie sieht so ein tag aus?
wann bist du wach und was gibt es, bis du ins Bett gehts?

größe
gewicht
kalorien

ich fände es besser, wenn man den zustand beschreibt, statt diagnose-raten zu betreiben, ohne blutergebnisse etc.


Mo  
Mo
Beiträge: 261
Registriert am: 16.12.2014


RE: Kohlenhydrat- bzw Fettstoffwechsel trainieren ohne abzunehmen

#5 von Carina , 14.02.2018 16:53

Hi Mo,

danke für die schnelle Antwort.
Es ist mir jetzt etwas peinlich aber du könntest Recht haben mit dem zu wenig essen. Ich zähle die ganze Zeit wie eine verrückte meine Ballaststoffe um nicht zu viel und auch nicht zu wenig zu bekommen und habe nicht mal im Ansatz auf die Kalorien geachtet. Da ich ein Ernährungstagebuch führe habe ich gerade mal die letzten Tage überflogen und meine Kalorien zusammen gerechnet und ich komme durchschnittlich nur auf 1600 kcal bei einem Gewicht von 50 kg und einer Größe von 165 cm.

Was mich jedoch etwas wundert ist, dass ich damit nicht abnehme sonst hätte ich das schon viel ehr gemerkt und hungrig bin ich komischerweise auch nicht....

Jetzt bin ich trotzdem etwas überfragt wie ich das ganz am besten ändern kann. Logischerweise brauche ich mehr Kalorien aber durch meine Darmprobleme kann ich die meisten Kohlenhydrate nicht essen und da meine Blutfettwerte so schlecht sind wollte ich ja eigentlich meinen Fettanteil reduzieren. Wie stell ich das denn jetzt am schlausten an?

Hier noch eine kleine Liste mit den Lebensmitteln die ich vertrage und in welchen Mengen:
Pastinake 100g Brokkoli 100g
Kartoffel 70g Fenchel 120g
Karotte 100g Salat 200g
Kürbis 100g grüne Bohnen 100g
Reis 300g Gurke 200g
Hirse 80-100g Radischen 100g
Banane 1 Stück Weißkohl 70 g
Beeren 40g Datteln 1 Stück
Hafer 25 g Honig 1 TL
Nussmuse 30g Reissirup 30g
Fette alles Nori/Wakame kleine Mengen
Fleisch alles Knochenbrühe
Fisch alles
Eier

Aus diesen Lebensmitteln bestehen meine Mahlzeiten und ich darf auch nicht auf mehr wie 18g Ballaststoffe am Tag kommen sonst geht das ganze nach hinten los. Auf Gluten und Milchprodukte verzichte ich um meinen Darm zu entlasten. Schlafen tu ich genug, meistens so 8 - 9 Stunden (23/24 Uhr - 8/9 Uhr).

Liebe Grüße
Carina


 
Carina
Beiträge: 96
Registriert am: 26.07.2017


RE: Kohlenhydrat- bzw Fettstoffwechsel trainieren ohne abzunehmen

#6 von Mo , 14.02.2018 21:09

ja, mein Bauch trügt mich selten und du bist auch bereit, dahin zu schauen.

und dir muss nichts peinlich sein.
wir sind hier, um uns zu helfen.



nochmal: es ist wichtig, zustände zu beschreiben, statt Diagnosen zu stellen und auf einen falschen weg kommen.



was ich tun würde?

reissirup reduzieren

alles ewig kauen

täglich liebevoll den Bauch massieren und bedanken für seine Arbeit

in mich gehen, mit meinem darm reden
und fragen, was du dazu nehmen sollst, an neuen Lebensmitteln

in bidern die Heilung visualisieren, auch beim essen/massieren


viel erfolg, du wirst es schaffen.



Mo  
Mo
Beiträge: 261
Registriert am: 16.12.2014

zuletzt bearbeitet 14.02.2018 | Top

RE: Kohlenhydrat- bzw Fettstoffwechsel trainieren ohne abzunehmen

#7 von Carina , 15.02.2018 10:53

Hi Mo,

Darf ich fragen warum du Reissirup reduzieren würdest? Das ist ja eins der Lebensmittel die wenigstens ein bisschen mehr Kalorien in meine Ernährung bringen.
Den Blutzuckertest mache ich auch noch um sicher zu gehen dass ich nicht in Richtung Insulinresistenz unterwegs bin und würde meinen Wert dann auch noch hier ergänzen.

Hast du, oder gerne auch jemand anderes, noch einen Tipp für mich wie ich meinen hohen Cholesterinspiegel in den Griff bekomme?

Vielen Dank und liebe Grüße
Carina


 
Carina
Beiträge: 96
Registriert am: 26.07.2017


RE: Kohlenhydrat- bzw Fettstoffwechsel trainieren ohne abzunehmen

#8 von Brynhildr , 15.02.2018 11:06

Hallo :)

Zitat von Carina im Beitrag #7
Hast du, oder gerne auch jemand anderes, noch einen Tipp für mich wie ich meinen hohen Cholesterinspiegel in den Griff bekomme?

Vielleicht könntest Du das Buch lesen:
Dumm wie Brot: Wie Weizen schleichend Ihr Gehirn zerstört von Dr. David Perlmutter

Und dann kannst Du auf die Idee kommen, daß ein hohen Cholesterinspiegel kein Problem für Deine Gesundheit ist - sondern, dass ein tiefer Cholesterinspiegel problematisch sein kann.
Dann brauchst Du ihn nicht in den Griff bekommen - sondern kannst Dich ernährungsmäßig der Zufuhr von guten Fetten, wichtigem Eiweiß und ordentlich Gemüse zuwenden. Reis ist doch eher eine Beilage, mhm?!

Alles Gute!
Bruni


 
Brynhildr
Beiträge: 96
Registriert am: 21.02.2017


RE: Kohlenhydrat- bzw Fettstoffwechsel trainieren ohne abzunehmen

#9 von jfi , 15.02.2018 12:58

Zitat von Carina im Beitrag #5
und da meine Blutfettwerte so schlecht sind


Wieso denkst du denn dass deine Blutfettwerte schlecht sind??

Sorry ob der empörten Frage, aber die sind doch super!
Cholesterin braucht dein Körper um sämtlichen Hormone inkl. Vitamin D herszustellen und deine HDL zu LDL-Ratio ist mehr als gut!
Ben Greenfield und Chris Masterjohn sagen z.B. auch, dass man niemals ein Cholesterin unter 200 dulden sollte, da finde ich deines echt ok!
Außerdem sind deine Triglyceride unter 100...also ganz ehrlich ich würde mich an deiner Stelle freuen und wäre stolz auf solche Blutfettwerte!!

PS: Wenn du wieder mehr Kalorien isst, sollte deine Schilddrüsenachse wieder besser laufen und das wird mit hoher Wahrscheinlichkeit auch deine Blutfettwerte nochmal verbessern. Ansonsten sind L-Carnitin und Grüner Tee sehr potent darin, die Blutfette zu verbessern.

LG Jens


"Don't ask what the world needs. Ask what makes you come alive. Because what the world needs most is more people who have come alive." - Howard Thurman


 
jfi
Beiträge: 601
Registriert am: 08.03.2017


RE: Kohlenhydrat- bzw Fettstoffwechsel trainieren ohne abzunehmen

#10 von Berglöwe , 15.02.2018 13:05

Wie kommst du denn darauf, dass 1600 kcal bei deinem Gewicht und deiner Größe so wahnsinnig wenig ist - es sei denn, entsprechender Sport? :)


 
Berglöwe
Beiträge: 59
Registriert am: 26.04.2017


RE: Kohlenhydrat- bzw Fettstoffwechsel trainieren ohne abzunehmen

#11 von jfi , 15.02.2018 13:18

Zitat von Berglöwe im Beitrag #10
Wie kommst du denn darauf, dass 1600 kcal bei deinem Gewicht und deiner Größe so wahnsinnig wenig ist - es sei denn, entsprechender Sport? :)


Das ist keine Frage sondern eine Tatsache, dass das sehr wenig ist!
Eine Bikini-Athletin die einen guten Trainer hat isst in den letzten 2 Wochen vor dem Wettkampf immernoch 1.500-1.600 kcal bei einem Körpergewicht von ca 55kg um die letzten Rerserven loszuwerden. Und so kurz vor dem Wettkampf hat die auch kaum noch Muskelmasse die noch irgendwie Kalorien verbrennen könnte und ist volle Kanne im Hungermodus...

LG Jens


"Don't ask what the world needs. Ask what makes you come alive. Because what the world needs most is more people who have come alive." - Howard Thurman


Zimti hat sich bedankt!
 
jfi
Beiträge: 601
Registriert am: 08.03.2017


RE: Kohlenhydrat- bzw Fettstoffwechsel trainieren ohne abzunehmen

#12 von Berglöwe , 15.02.2018 13:43

Kannst du mir das genauer erklären? Bei einer entsprechend trainierten und trainierenden Bikini-Athletin ist das ja was ganz anderes als bei einer normalen Frau mit Bürojob und keinem Sport aufgrund gesundheitlicher Probleme.
Wenn man in einem beliebigen Kalorienrechner die entsprechenden Werte eingibt, ergibt sich immer ein ungefährer Wert von ca 1600 kcal. Klar ist jeder anders (und wie gesagt, Sport nicht berücksichtigt!). Aber so abnormal wenig kommt mir das nicht vor, auch wenn es bezüglich SDU natürlich sinnvoll sein kann, mehr zu essen.


 
Berglöwe
Beiträge: 59
Registriert am: 26.04.2017


RE: Kohlenhydrat- bzw Fettstoffwechsel trainieren ohne abzunehmen

#13 von ChristineH , 15.02.2018 13:56

Zitat von Carina im Beitrag #7
Lebensmittel die wenigstens ein bisschen mehr Kalorien in meine Ernährung bringen.


Liebe Carina, es ist wichtig, nicht very low carb unterwegs zu sein, das ist schon richtig. Aber Kalorien kriegst Du ganz leicht aus (gutem) Fett. Ich mach mir jetzt gleich einen Ackersalat mit Karotte und Avocado, Balsamico und Olivenöl. Mjam. Heute abend hab ich Besuch und da gibt es in Essig eingelegte Sardellen und Oliven und Rohmilchkäse zu naschen. (Ich muss ja leider wegen Übergewicht vorsichtig mit der Menge sein, seufz.)

Zitat von Carina im Beitrag #7
Hast du, oder gerne auch jemand anderes, noch einen Tipp für mich wie ich meinen hohen Cholesterinspiegel in den Griff bekomme?


https://blog.paleosophie.de/2016/04/21/a...-wissen-sollte/


 
ChristineH
Beiträge: 621
Registriert am: 31.01.2016


RE: Kohlenhydrat- bzw Fettstoffwechsel trainieren ohne abzunehmen

#14 von Tommy , 15.02.2018 14:49

Darf ich hier mal dazwischen grätschen? Ich glaube ich habe auch Monate oder Jahre lang zu wenig kcal zu mir genommen. Jetzt habe ich aber das Problem, dass ich sehr leicht zunehme wenn ich ordentlich esse, obwohl ich meine es müsste ok sein. Ich gehe davon aus dass ich mir meinen Grundumsatz reduziert habe. Wie könnte man so etwas wieder beheben?


Tommy  
Tommy
Beiträge: 965
Registriert am: 16.06.2015


RE: Kohlenhydrat- bzw Fettstoffwechsel trainieren ohne abzunehmen

#15 von jfi , 15.02.2018 15:01

Leider nur indem du das sehr langsam wieder aufbaust.
Also zum einen über die Erhöhung der Muskelmasse und zum anderen eine schrittweise Erhöhung der Kalorien, so 50-100 pro Woche.

Dabei dann immer die Form und das Gewicht im Auge behalten und wenn du an einem Plateau ankommst schauen, ob das jetzt ein Umsatz ist der passt oder ob du noch weiter hoch willst.

Im letzten Fall musst du wieder schrittweise erhöhen.

Was hier auch gut funktioniert ist das Konzept von Minibulk und Minicut falls dir das was sagt.

LG Jens


"Don't ask what the world needs. Ask what makes you come alive. Because what the world needs most is more people who have come alive." - Howard Thurman


 
jfi
Beiträge: 601
Registriert am: 08.03.2017


   

hohe Mengen Fett zusammen mit Carbs
brainfog durch ketogene diet

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 3
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen