6-oxo und DHT

#1 von Christiansnippel , 06.12.2017 18:58

Hallo Leute,
ich hab in diesem Artikel: http://edubily.de/2014/08/unbesiegbarer-schwabbel/ das erste mal über 6-oxo gelesen.
Ich will das Zeug unbedingt ausprobieren weil ich gefühlt zu wenig dht hab.
Kein Bartwuchs, keine aggressionen, wenig selbstbewusstsein, und wenig körperbehaarung.
Ansonsten auch überhaupt keine Lust auf Sex und leicht feminine Art.
Habt ihr schon erfahrungen und eine gute zugangsquelle?
ich würde gerne dieses hier probieren: Link von Admin gelöscht
Was meint ihr?



 
Christiansnippel
Beiträge: 2
Registriert am: 08.11.2017

zuletzt bearbeitet 08.12.2017 | Top

RE: 6-oxo und DHT

#2 von wmuees , 07.12.2017 11:37

Dann geh doch zum Endokrinologen und lass das erst einmal nachmessen!

Ohne Messwerte an Deinen Hormonen herumpfuschen halte ich für riskant.

Dein Endokrinologe kann Dir bei zu hohem Östrogen auch einen Aromatasehemmer geben. Z.B. Anastrozol, 3 x 0,25mg/Woche.
(In den ersten Wochen die Leberwerte checken!).


 
wmuees
Beiträge: 734
Registriert am: 17.08.2014


RE: 6-oxo und DHT

#3 von Huppat , 08.12.2017 10:47

Erster Beitrag und dann nen link zu pharmagrade-steroids!? Ernsthaft!?


Huppat  
Huppat
Beiträge: 83
Registriert am: 29.12.2014


RE: 6-oxo und DHT

#4 von Christiansnippel , 08.12.2017 13:50

Ich bin ja kein Roboter der dafür Werbung machen will. Ich wollt nur wissen ob jemand eine gute Bezugsquelle für Sachen kennt die bisschen härter wirken als Zink. Und da Chris schon ein Artikel über 6-oxo gemacht hat hab ich gerade hier nachgefragt.


 
Christiansnippel
Beiträge: 2
Registriert am: 08.11.2017


   

D-Mannose
DMAE vs. Cholinbitartrat

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen