Smombies, Verdummung, Stress und Co

#1 von Tiller , 21.11.2017 21:21

Popcorn, Proteinshake und Schnuller bereit halten für ein Brilliantes (Inhalt + Unterhaltungswert) Interview mit Manfred Spitzer bei KenFM:
https://www.youtube.com/watch?v=dxicBvXv-DM

Hier noch ein Interview mit einer süssen, leicht überforderten Interviewerin. Spitzer tobt. Sehr Unterhaltsam:
https://www.youtube.com/watch?v=oLCOzpwuYE8


t0my89, donmarten, Cluhtu, ikkyu, Zimti und phil haben sich bedankt!
 
Tiller
Beiträge: 17
Registriert am: 28.01.2017


RE: Smombies, Verdummung, Stress und Co

#2 von Wirbelwind , 22.11.2017 15:12

Inhaltlich hat Spitzer natürlich vollkommen recht.
Ist leider eine unbequeme Wahrheit.
Exzesive Handynutzung (über Stunden) ist schlecht fürs Gehirn und macht Kurzsichtigkeit. Von der gepulsten völlig unnatürlichen Dauer-Strahlung mal ganz zu schweigen.


"Das Wissen von heute ist der Irrtum von Morgen"


Wirbelwind  
Wirbelwind
Beiträge: 221
Registriert am: 22.12.2014

zuletzt bearbeitet 22.11.2017 | Top

RE: Smombies, Verdummung, Stress und Co

#3 von phil , 23.11.2017 15:49

Er bashed aber auch hohen Fleischkonsum und schimpft ein bisschen über Paleo. (im 2. Interview)

Feuer frei.



 
phil
Beiträge: 1.109
Registriert am: 24.03.2015

zuletzt bearbeitet 23.11.2017 | Top

RE: Smombies, Verdummung, Stress und Co

#4 von phil , 23.11.2017 18:20

Spaß bei Seite, die Interviews sind echt hörenswert, danke für den Hinweis!
Herrn Spitzer zuzuhören, macht echt Spaß. Er ist mit Leib und Seele dabei und impft wichtige Infos.
Ich habe selber schon mehrfach in meinem Leben gespürt, dass es mir deutlich besser geht wenn ich weniger digitale Medien nutze.
Ebenso war der Verzicht auf digitale Medien auch ein ganz großer Beitrag, wenn es darum ging aus Löchern, wie depressiver Phasen oder "völliger Leistungslosigkeit nach einer Herz-OP", zu klettern. Das hat sich in meiner Reflexion immer ganz schnell wiedergespiegelt.


Cluhtu und Mario_CF haben sich bedankt!
 
phil
Beiträge: 1.109
Registriert am: 24.03.2015


RE: Smombies, Verdummung, Stress und Co

#5 von EHST , 25.11.2017 19:55

Spitzer hat große Schwächen. Er sollte nur al Hirnforscher sprechen und das Politische/die "Lösungen" beiseite lassen. Die Beschneidung der Freiheit (Verbote hier, Verbote da) macht nun wahrlich nicht schlauer, weil dadurch natürlich auch Erfahrungen gar nicht erst gemacht werden können. Durch Verbote und Bevormundungen per Gesetz sinkt auch die Interaktion(/Erziehung) zwischen Eltern und Kind. Es gibt schon Generationen, welche Erfahrungen mit "der Digitalisierung" gemacht haben und das auch kritisch sehen und anders machen wollen. (Spitzer spricht auch Beispiele an) Das ist ein Lernprozeß! Und genau den will Spitzer an dieser Stelle aber unterbinden, obwohl er sich bei anderen Dingen genau dafür ausspricht. Er klagt an, dass die Politik zu dumm ist und momentan alles falsch macht, erwartet von eben dieser aber die Lösungen. Das ist absurd.


EHST  
EHST
Beiträge: 234
Registriert am: 30.12.2014


RE: Smombies, Verdummung, Stress und Co

#6 von phil , 26.11.2017 19:46

Warum können Erfahrungen nicht gemacht werden? Die würden halt später gemacht werden. Ich ziehe meinen Hut vor den Eltern die das durchziehen.

Klar gibt es Generationen die zum Teil damit klar kommen, aber Herr Spitzer sieht wahrscheinlich das Gesamtbild als nicht tragbar - es schaffen halt viele den "vernünftigen" Umgang in dem Alter nicht.

Das digitale Medien enormes Suchtpotential haben, brauchen wir denke ich nicht diskutieren. Wenn ich höre das Bildungsminister empfehlen den Kids mit 4 Jahren schon ein Tablet in die Hand zu drücken.. da wird einem doch anders.
Ich finde es absolut legitim Verbote hierfür einzuführen, gibt es bei anderen Suchtmitteln ja auch.
Herr Spitzer nennt doch auch genug Beispiele von Ländern die Vorreiter in Sachen digitaler Medien sind und da sind die Konsequenzen stets negativ. Südkorea hat deswegen z.B. Schutzsoftware für Smartphones von Minderjährigen eingeführt.


Cluhtu hat sich bedankt!
 
phil
Beiträge: 1.109
Registriert am: 24.03.2015


RE: Smombies, Verdummung, Stress und Co

#7 von EHST , 27.11.2017 18:15

Wenn Eltern das verbieten, ist das etwas anderes. Die sind ja dafür zuständig. Es geht mir ausschließlich um gesetzmäßige/politische Verbote. Die halte ich für falsch. Solch Auswüchse wie in Südkorea sind doch kein Fortschritt oder etwas Gutes. Dass Kinder in staatlichen Schulen eventuell mit Technik umgehen müssen, welche sie zu Hause nicht benutzen dürfen, legt lediglich die Schwäche eines Zwangsschulsystems offen. Bei freiem Wettbewerb ergäben sich Lösungen durch Nachfrage. (Aber das ist ein anderes Thema)

Grundsätzlich(!) stört mich zudem, dass er scheinbar Zugriff auf anderer Leben sucht. Ein Problem, welches auf der Welt sehr präsent ist. Wenn das Balg von nebenan aufgrund von starkem Medienkonsum strunzdumm ist, dann geht mich das doch nichts an. Da zählen Sätze, welche mit "Aber, die Gesellschaft..." anfangen nicht!

Ich findes es grundsätzlich aber richtig, dass Herr Spitzer warnt und mahnt. Es sollte es aber dabei belassen. Aus den Information kann dann jeder machen, was für richtig hält.


EHST  
EHST
Beiträge: 234
Registriert am: 30.12.2014


RE: Smombies, Verdummung, Stress und Co

#8 von saian , 14.12.2017 20:39

Zitat von phil im Beitrag #4

Ich habe selber schon mehrfach in meinem Leben gespürt, dass es mir deutlich besser geht wenn ich weniger digitale Medien nutze.
Ebenso war der Verzicht auf digitale Medien auch ein ganz großer Beitrag, wenn es darum ging aus Löchern, wie depressiver Phasen oder "völliger Leistungslosigkeit nach einer Herz-OP", zu klettern. Das hat sich in meiner Reflexion immer ganz schnell wiedergespiegelt.


Und jetzt die spannende Frage: Korrelation oder Kausalität?

Mir geht es auch besser, wenn ich auf digitale Medien verzichte.
Aber nicht weil es digitale Medien sind.
Sondern weil es 1.) irrelevanter Kram ist (wäre es auch analog) und 2.) ich in der Zeit dann etwas anderes mache, bspw. Sport.

Zitat von phil im Beitrag #6
Warum können Erfahrungen nicht gemacht werden? Die würden halt später gemacht werden. Ich ziehe meinen Hut vor den Eltern die das durchziehen.
Das digitale Medien enormes Suchtpotential haben, brauchen wir denke ich nicht diskutieren.
Ich finde es absolut legitim Verbote hierfür einzuführen, gibt es bei anderen Suchtmitteln ja auch.



Ich kenne als Jugendtrainer zwei Sorten dieser Kinder.
Die einen haben dann heimlich ein Handy, die anderen werden gemobbt.
Das liegt aber nicht an diesem Teufelszeug, sondern ist ein Symptom.
Und wie sinnvoll die Verbote von Suchtmitteln sind, zeigt die Empirie ja.
Arbeit/Stress und Essen sind mit die größten Krankheitsursachen. Sollten wir verbieten.

Was ich aber lustig finde: Jugendliche sitzen an ihren Handys und schreiben sich, sollten wir echt regulieren!
Forenuser sitzen mit einem Postcounter von über 1.000 am PC und schreiben sich, das ist voll normal.


Zopiclon hat sich bedankt!
saian  
saian
Beiträge: 162
Registriert am: 13.11.2014


RE: Smombies, Verdummung, Stress und Co

#9 von naklar! , 15.12.2017 10:32

:-)


" Ich will mehr Leber, Vater! "


 
naklar!
Beiträge: 1.437
Registriert am: 15.10.2014


   

Dr. Nun Amen-Ra (Amen Ra)
Chris Kresser - Podcast zu PCOS

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 4
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen