23andme

#1 von Tommy , 04.11.2017 19:07

Hier sind doch auch einige die schon eine 23andme Test gemacht haben oder? Konntet ihr aus dem Ergebnis auch ernährungstechnische Ableitungen daraus erkennen? Eher HC oder HF zb? Oder auch welche Nahrungsmittel tun „genetisch“ gut, welche vielleicht nicht?!

Danke f eure Erfahrungen


Tommy  
Tommy
Beiträge: 963
Registriert am: 16.06.2015


RE: 23andme

#2 von apmulapmu , 04.11.2017 19:59

Ich gehöre zwar leider nicht dazu (aber Bock auf so einen Test hätte ich rein aus Interesse auch mal), aber in diesem Thread ging es schon mal um das Thema und Markus hatte ein paar Punkte bzgl. Ernährung aufgeführt :)

Hoffentlich kommen noch ein paar Erfahrungswerte dazu :)

Zielst du auf etwas spezielles ab?


apmulapmu  
apmulapmu
Beiträge: 114
Registriert am: 28.07.2016


RE: 23andme

#3 von Tommy , 04.11.2017 20:37

Einfach nur mal wissen wo ich stehe, was ich beachten sollte etc. daraus lässt sich sicherlich präventiv einiges ableiten denke ich


apmulapmu hat sich bedankt!
Tommy  
Tommy
Beiträge: 963
Registriert am: 16.06.2015


RE: 23andme

#4 von hans , 04.11.2017 20:57

Zitat von Tommy im Beitrag #3
Einfach nur mal wissen wo ich stehe, was ich beachten sollte etc. daraus lässt sich sicherlich präventiv einiges ableiten denke ich


Der Haplotype mag spannend sein... dann weißt Du schon mal wie gut Dein Wohn-Breitengrad zu Dir passt.... https://en.wikipedia.org/wiki/Human_mito..._DNA_haplogroup -> Dr. Dough Wallace, min. 15:57: https://www.youtube.com/watch?v=KwbIR2yUziw

LG
Hans


Cluhtu hat sich bedankt!
 
hans
Beiträge: 512
Registriert am: 17.05.2017


RE: 23andme

#5 von MGhell , 05.11.2017 13:35

Ja, ich hab´s machen lassen und ich hab einige Dinge für mich rausziehen können, wie z.B.

- das ich Methylfolat und B12 substituieren muss, da ich sonst nur auf ca.10-20% des normalen Folatlevels komme (->hohes Homocystein)
- das ich APOE3/4 habe und eine High Carb/Low Fat Ernährung für mich die richtige ist(->hohes Cholesterin)



apmulapmu und Cluhtu haben sich bedankt!
MGhell  
MGhell
Beiträge: 194
Registriert am: 28.05.2014

zuletzt bearbeitet 05.11.2017 | Top

RE: 23andme

#6 von apmulapmu , 05.11.2017 15:16

Magst du mal einen (selbstverständlich anonymen) Teil der Auswertung per Screenshot hochladen? Gibt ja mittlerweile viele verschiedene Auswerte-Dienst-Anbieter und mich würde interessieren, wie genau das bei dir aussah :) Und wie konkret einzelne Angaben/Aussagen sind. Natürlich nur, wenn das für dich okay ist.


Tommy, Cluhtu und Zimti haben sich bedankt!
apmulapmu  
apmulapmu
Beiträge: 114
Registriert am: 28.07.2016


RE: 23andme

#7 von hans , 05.11.2017 17:47

Zitat von MGhell im Beitrag #5
Ja, ich hab´s machen lassen und ich hab einige Dinge für mich rausziehen können, wie z.B.


Welchen Auswert-Service hast Du benutzt? - und welcher macht einen auf wirklich wichtigen Zusammenhänge aufmerksam? Habe grob in Erinnerung das R. Patrick und auch Selfhacked hier was in der Richtung anbieten... nur keine eigene Erfahrung.

LG
Hans


 
hans
Beiträge: 512
Registriert am: 17.05.2017


RE: 23andme

#8 von MGhell , 05.11.2017 19:34

Ich hab die 23andme Daten bei Promethease auswerten lassen. Kostet nur 5$. Ich habe auch auf Rhonda Patricks Seite eine kostenlose kleine Auswertung machen lassen. Dann gibt's noch Selfdecode, kostet allerdings wenn ich mich recht erinnere 50$ für einen Monat. Werde ich mir vielleicht auch mal gönnen.

Auf Promethease als auch auf Selfdecode kann man sich Sample reports bzw. Demos ansehen.


hans und apmulapmu haben sich bedankt!
MGhell  
MGhell
Beiträge: 194
Registriert am: 28.05.2014


RE: 23andme

#9 von MGhell , 06.11.2017 10:32

Hier eine Tabelle, die die Auswirkungen verschiedener Nährstoffe auf den Fettstoffwechsel in Abhängigkeit des ApoE zusammenfasst:


apmulapmu und Wirbelwind haben sich bedankt!
MGhell  
MGhell
Beiträge: 194
Registriert am: 28.05.2014


RE: 23andme

#10 von Wirbelwind , 06.11.2017 10:36

Ich kann nur jedem empfehlen, diese Untersuchung mal machen zu lassen.
Sie bewahrt einem vor sinnlosen Supplements, die der Körper nicht verwerten kann, zeigt genetische Schwächen, die man durch Lebensstiländerung epigenetisch ausgleichen kann (meist).
Ich habe z. B. erfahren, dass ich ebenfalls ApoE3/4 bin und muss daher sehen, dass ich mein "Oberstübchen" gut füttere.
Oder dass ich (als Mann) z. B.eher geringe Dosen Progesteron und kein Testosteron zuführen sollte usw. usw.
In allem: Super-Informationen, die sehr nützlich sind!


"Das Wissen von heute ist der Irrtum von Morgen"


Wirbelwind  
Wirbelwind
Beiträge: 219
Registriert am: 22.12.2014


RE: 23andme

#11 von hans , 06.11.2017 11:22

Zitat von Wirbelwind im Beitrag #10
In allem: Super-Informationen, die sehr nützlich sind!


Reicht dafür das "Ancestry"-Kit für 99$ Mehr scheint ja für Internationale Kunden nicht verfügbar...

LG
Hans



 
hans
Beiträge: 512
Registriert am: 17.05.2017

zuletzt bearbeitet 06.11.2017 | Top

RE: 23andme

#12 von Tommy , 06.11.2017 12:21

Doch Hans gibt auch ne 169? EUR Vollversion.
Hatte in ner FB Gruppe gelesen dass 23andme leider kürzlich die Auswertungen gekürzt haben soll

https://www.tolhealth.com/get-know-dna/

DNA-flt (aus UK) wäre auch noch wohl ein seriöser Anbieter in Sachen DNA Analyse


hans hat sich bedankt!
Tommy  
Tommy
Beiträge: 963
Registriert am: 16.06.2015


RE: 23andme

#13 von MGhell , 06.11.2017 12:26

Ich hatte es im July über diesn Link bestellt und ca. 190$ bezahlt:

https://store.23andme.com/en-int/cart/

Die "Vollversion" scheint nicht mehr verfügbar zu sein....


MGhell  
MGhell
Beiträge: 194
Registriert am: 28.05.2014


RE: 23andme

#14 von MGhell , 06.11.2017 12:37

DNA-Fit schaut gut aus. 249 Pfund für das volle Programm inkl. Ernährungsempfehlungen etc.

Zitat von Tommy im Beitrag #12
Doch Hans gibt auch ne 169? EUR Vollversion.
Hatte in ner FB Gruppe gelesen dass 23andme leider kürzlich die Auswertungen gekürzt haben soll

https://www.tolhealth.com/get-know-dna/

DNA-flt (aus UK) wäre auch noch wohl ein seriöser Anbieter in Sachen DNA Analyse


MGhell  
MGhell
Beiträge: 194
Registriert am: 28.05.2014


RE: 23andme

#15 von hans , 06.11.2017 13:57

Zitat von MGhell im Beitrag #14
DNA-Fit schaut gut aus. 249 Pfund für das volle Programm inkl. Ernährungsempfehlungen etc.


Danke für den Tip... alles sehr unübersichtlich... also was man da wirklich bekommt.. und obs auch das Rohdatenfile gibt. Haben bez. der Auswertungen nicht mal einen Testaccount oder eine 1:1 Vorschau - also wo ich sehen kann wie es später wirklich aussieht. Das was Sie vorher angeben finde ich alles recht vage... da ist mir ja nicht mal klar ob ich selber den Haplotype zu sehen bekommen... oder deren halbgare Interpretation davon...

Dann unterschieden sich wohl auch viele der Interpretationen der einzelnen Anbieter/Auswerter: https://www.statnews.com/2016/11/03/gene...ness-nutrition/ - DNAFit scheint jedoch eines der besseren zu sein, insb. weil 23andme.com da wohl aktuell deutlich die Daten beschnitten hat - Danke für den Link!

Hier noch ein 25% Code für DNAFit - also falls das jemand vor hat: "BGDNAFIT"

LG
Hans


donmarten, apmulapmu, Wirbelwind und gago haben sich bedankt!
 
hans
Beiträge: 512
Registriert am: 17.05.2017


   

Frauen Periode Training
Daily onset headache

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 3
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen