Tagescreme Männer

#1 von Tommy , 30.10.2017 08:57

Männers wie macht ihr das mit eurer Gesichtspflege? Ich habe das all die Jshre immer deutlich vernachlässigt. Aber ich möchte jetzt mit bald knapp 40 schon mal anfangen mich darum zu bemühen auch wenn ich weiß dass vieles von innen kommt. Aktuell nehme ich abends einfach Kokosöl und massiere das Gesicht ein.

Was macht ihr tagsüber? Habt ihr ein Produkt f morgens? Mischt ihr selbst was? Auch wenn ich kein UV Blocker Fan bin, sollte ich zumindest im Gesicht mal damit anfangen. Natürlich ein gesunder Blocker :-) wenn ich länger in der Sonne war werde ich im Gesicht schon etwas „faltig“. Möchte mir aber meinen Jugendlichen Teint bewahren. Merke aber schon eben langsam auch die ersten Krähenfüße und Fältchen, was sicherlich ab einem gewissen Alter auch normal ist. Dennoch möchte ich bisschen gegensteuern.

Any recommendations guys?


Tommy  
Tommy
Beiträge: 1.141
Registriert am: 16.06.2015


RE: Tagescreme Männer

#2 von phil , 30.10.2017 09:18

Shea Butter ist soweit ich weiß ein ganz leichter UV-Schutz.

Ich weiß nicht ob es prinzipiell problematisch ist sich täglich fettige Cremes ins Gesicht zu schmieren, ich bin mittlerweile aber davon abgekommen. Bei mir brodelt aber auch ein seborrhoisches Ekzem unter der Haut und das wird mit Fett nur verstärkt - also individuell nicht optimal!
Falls sich dein Hautbild in die Richtung (schuppige Gesichtshaut) verändert, haste das nun schon mal auf dem Schirm :P


 
phil
Beiträge: 1.110
Registriert am: 24.03.2015


RE: Tagescreme Männer

#3 von Taren , 30.10.2017 09:22

Hey Tommy,

ich verzichte da weitgehend auf unnötig viele Zusätze und potentielle Allergene (Duftstoffe, Konservierungsstoffe wie Sorbinsäure, Benzoesäure, usw.), weil meine Erfahrung ist, dass sie die Haut unnötig reizen und die natürliche Barrierefunktion schädigen. Ich selbst verwende zur Reinigung Lavaerde (ca 3x wöchentlich) und reine Olivenölseife (Alepposeife; täglich) und zur Pflege die Neutral-Serie von Lavera. Zudem etwa 2 - 3 x wöchentlich Nachtkerzenöl oder Borretschöl, da diese die natürliche Barrierefunktion der Haut zusätzlich unterstützen. Ansonsten natürlich, wie Du bereits angemerkt hast, sehr viel "von innen". Prolin, Kieselsäure, MSM, Zink, usw. Bezogen auf Falten ist zudem der einfachste (wenn auch herrlich "albern" wirkende) Tipp, übertriebene Mimik zu meiden ;-)


 
Taren
Beiträge: 119
Registriert am: 05.06.2015


RE: Tagescreme Männer

#4 von Sven , 30.10.2017 10:51

@Tommy

Altere mit Würde

Finde einen wettergegerbten Look als Zeichen eines aktiven Mannes durchaus interessant.
Als echter Kerl kommt man mit Zahnbürste, Handseife und Fettcreme aus
(Gerade bei trockenen Lippen ist Sheabutter der Hit.)


"Free your mind and your ass will follow!"


 
Sven
Beiträge: 549
Registriert am: 29.12.2016


RE: Tagescreme Männer

#5 von hans , 30.10.2017 11:14

Zitat von Tommy im Beitrag #1
Any recommendations guys?


An meine Haut schmiere ich nur etwas wenn es nicht mehr anders geht. Und am besten auch etwas was ich zur Not Essen oder trinken würde. Meist helfe ich mir mit Kokosfett und zum Waschen auch Natron oder ein Laverna bzw. Weleda Produkt. Bin über die Jahre jedoch komplett von Cremes & Duschzeugs weg gekommen.. und meiner Haut geht es superduper! Meistens brauche ich eine Fettcreme nur wenn ich viel im Garten mache... für die Hände.

Sonnenschutz? Hut! -> z.B. Tilley & Buff als Halstuch.

LG
Hans

Aktuell suche ich jede Minute die Sonne "wo geht".


 
hans
Beiträge: 774
Registriert am: 17.05.2017


   

Ängste abbauen
Trockene Schleimhäute und Glukosestoffwechsel

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 1
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen