Bezugsquelle für Haifischlebertran bzw. Hifischöl gegen zu niedrige Thrombotyten gesucht.

#1 von marcolino , 06.10.2017 07:44

Da meine Thrombozyten in den letzten Monaten kontinuierlich gefallen sind (letzte Messung 100.000) habe ich mich mit diesem Thema die Tage über beschäftigt.

Laut lifeextension:

https://www.lifeextension.com/Protocols/...sorders/Page-01

können die im Haifischlebertran bzw. Hifischöl enthaltene Alkoglycerole (AKG) die Thrombozyten Anzahl wieder erhöhen.

Kennt jemand eine Bezugsquelle für Haifischlebertran bzw. Hifischöl?

Dosierung
Vorbeugend und immunstimulierend: 1.000 - 2.000 mg tgl.
Therapeutisch: 2.000 - 6.000 mg tgl.
(Bei Präparaten, die 20% aktive Alkylglycerole enthalten)



marcolino  
marcolino
Beiträge: 484
Registriert am: 06.02.2016

zuletzt bearbeitet 06.10.2017 | Top

RE: Bezugsquelle für Haifischlebertran bzw. Hifischöl gegen zu niedrige Thrombotyten gesucht.

#2 von Markus , 09.10.2017 20:21


"Also mir gefällt es, wie die Muslime ihre Frauen behandeln. Ich wähle auf keine Fall AfD. Ich finde es viel pikanter, das ganze Gleichstellungs- und Feminismus-Gedöns indirekt anzugreifen, indem ich SPD oder Grüne wähle.".


marcolino hat sich bedankt!
 
Markus
Beiträge: 2.587
Registriert am: 28.05.2014


RE: Bezugsquelle für Haifischlebertran bzw. Hifischöl gegen zu niedrige Thrombotyten gesucht.

#3 von vera8555 , 10.10.2017 12:10

Bedanke mich für das Video.
Die Haifischlebertrankapseln reihen sich in die Einnahme von Nashornpulver, Schwalbennestern, Tigerknochen und Schuppentierschuppen ein.


vera8555  
vera8555
Beiträge: 302
Registriert am: 28.05.2014


   

Over 30,000 Published Studies Could Be Wrong Due to Contaminated Cells
Plastic fibres found in tap water around the world, study reveals

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen