Omega 3 Kapseln im Gefrierfach?

#1 von Don90 , 05.10.2017 19:34

Hallo!

Kann man Omega 3 Kapseln im Gefrierfach lagern um sie vor Wärme und Sonnenlicht zu schützen?
Ich habe sie normal immer im Kühlschrank aber da ist kein Platz für die Menge die ich bestellt habe.
Nun habe ich eine Packung mal probeweise hinein getan...logischerweise sind sie nun gefroren innen. Macht das nun Probleme wenn ich sie wieder auftaue oder soll ich sie nun drin lassen und von dort heraus aus zu mir nehmen?

Hat jemand Erfharung?

Wenn ja, bitte bescheid geben :)


 
Don90
Beiträge: 1.005
Registriert am: 26.12.2014


RE: Omega 3 Kapseln im Gefrierfach?

#2 von Dagobert , 06.10.2017 00:02

Schließe mich der Frage an.
Mach das aktuell genauso und nehme die direkt aus dem Gefrierfach, ohne auftauen.


Dagobert  
Dagobert
Beiträge: 29
Registriert am: 03.03.2017


RE: Omega 3 Kapseln im Gefrierfach?

#3 von hans , 06.10.2017 09:21

Zitat von Dagobert im Beitrag #2
Mach das aktuell genauso und nehme die direkt aus dem Gefrierfach, ohne auftauen.


Putzig - wollte das gestern genau das auf die Frage antworten: Wozu auftauen? Gleich gefroren (mit warmen Wasser) schlucken... der Magen ist warm genug und die Wärmekapazität der Kapsel nicht sehr hoch. Alternativ noch 10 Minuten warten.

Wichtig wäre mir nur, das die Verpackung wirklich Luftdicht ist - wegen der Eiskristallbildung. Eventuell macht es auch Sinn aus z.B. einer 120er Packung immer einen Wochenvorrat in ein anderen luftdichten Behälter umzufüllen und sich aus diesem dann täglich zu bedienen.

LG
Hans



 
hans
Beiträge: 765
Registriert am: 17.05.2017

zuletzt bearbeitet 06.10.2017 | Top

RE: Omega 3 Kapseln im Gefrierfach?

#4 von Mic , 06.10.2017 15:00

Ich zitiere mich mal selbst:

Zitat von Mic im Beitrag Edubily Fischölkapseln
Ich bin ein paar mal im Jahr in der LifeExtension-Hauptfiliale in USA, weil ich dort hin und wieder in der Nähe bin.
Dort hatte ich mich vor ca. 6 Monaten wieder mit Fischölkapseln eingedeckt und gefragt, wie diese denn am besten zu lagern seien (einfrieren, Kühlschrank, normal bei Zimmertemperatur, obwohl keine AC in Europa im Sommer,---).

Die sympathische Verkäuferin hatte dann einen LE-Kollegen von ihr geholt, und der hat mir folgendes erzählt:
Lagerung idealerweise kühl, trocken und dunkel, aber kein Kühlschrank. Wohnung/Haus im Schrank völlig in Ordnung, solange nicht mehr als 86°F, also so max. 30°C.
Nicht einfrieren, da unter Umständen die Kapseln Schaden nehmen könnten.
Kühlschrank wäre ok, solange die Packung neu und noch versiegelt ist. Aber sobald geöffnet, könne die Kondensation die Kapseln wegen der Feuchtigkeit und der schnellen Temperaturschwankung angreifen.

Dann noch ein "bla bla" über das "Shelf Life" von 2 Jahren, also dass es eben unbedenklich sei, diese innerhalb des Shelf Lifes normal zu lagern und unter den 86°F.
Ich hab ihn dann noch gefragt "Do you have a copy of the shelf life validation records?", aber da hatte ich ihn überfordert, und er hat mir im amerikanischen Stil erklärt dass alles seine Ordnung hätte und ich mir keine Sorgen machen müsse :-)

Das ganze deckte sich weitestgehend mit einer Anfrage, die ich schon Jahre zuvor mal per Email machte.

Meine Meinung auf Basis der Aussagen von LifeExtension: Kühlschrank auch okay, solange man die angebrochene Packung gleich wieder zurück stellt. Größere Mengen wohl am besten im trockenen Keller lagern.
Und im Zweifel eine Fischölkapsel öffnen und riechen.


donmarten, vera8555 und Markus haben sich bedankt!
Mic  
Mic
Beiträge: 68
Registriert am: 26.05.2015


   

NEM Wann und mit was nimmt Ihr eure Nahrungsergänzungen ein?
NEM nach Schlauchmagen OP und bei Schilddrüsen-Unterf.

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 4
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen