Abgeschlagenheit --> Schilddrüse?

#1 von 3eich03 , 29.09.2017 15:59

Hallo, nachdem ich hier immer nur stiller Mitleser war, eröffne ich jetzt mal ein eigenes Thema.

Ich fühle mich seit einiger Zeit (teilweise) extrem abgeschlagen / müde / kraft- und energielos und habe in diesem Zuge mal ein paar Blutwerte checken lassen. Vitamine & Co auf eigene Kosten, Schilddrüsenwerte auf mehrmalige Bitte beim Hausarzt (Zitat: „Vitaminmangel kommt in Deutschland nicht vor und ich glaube kaum, dass Sie Probleme mit der Schilddrüse haben“).

Noch kurz zu mir: Ich bin 30 Jahre alt, männlich, 1,85 groß und 85 KG „schwer“. Betreibe 3x / Woche Kraftkraining und 2x / Woche Fussball (jeweils 1h). Anfang des Jahres habe ich knapp über 12 KG abgenommen, wovon 5 KG inzwischen wieder drauf sind. Ernährungstechnisch hänge ich bei knapp 2.200 Kcal / Tag fest. Erhöhe ich dies nehme ich direkt schlagartig zu..

Bitte nicht falsch verstehen, ich möchte mir nichts einreden, aber irgendwas scheint aktuell mit meinem Körper nicht zu stimmen. Vielleicht kann ja der ein oder andere daraus etwas ablesen..

TSH (CLIA)
4,69
Norm Labor: 0,35 - 4,9
Norm Strunz: 0,27 – 4,2

Freies T4 (CLIA)
0,8
Norm Labor: 0,7 - 1,5 ng
Norm Strunz: 0,9 – 2,0

Freies T3 (CLIA)
3,3
Norm Labor: 2,9 - 5,9
Norm Strunz: 2,0 – 4,4


Calcium
2,59
Norm Labor & Strunz: 2,25 – 2,62

Magnesium
0,89 mmol/L
Norm Labor & Strunz: 0,90 – 1,1

Zink
2480
Norm Labor & Strunz: 780 – 1200

Vitamin D
34,2
Norm Labor & Strunz: 40 – 80

Selen
107
Norm Labor: 50 – 120
Norm Strunz: 150 – 200

Dazu sind Lymphozyten und Neutrophile aktuell erhöht / zu niedrig.


Ich bin dennoch guter Dinge, dass es wieder bergauf geht und dankbar für jeden Ansatzpunkt


3eich03  
3eich03
Beiträge: 14
Registriert am: 29.09.2017


RE: Abgeschlagenheit --> Schilddrüse?

#2 von Markus , 29.09.2017 16:55

Das schaut erstmals nach einer SD-Unterfunktion aus- bei dem hohen TSH und deinen Symptomen sollte dein Arzt dir eigentlich eine Überweisung zum Endokrinologen/Nuklearmediziner geben. Sprich ihn darauf an! Alternativ lässt du dir selber SD-Antikörper zusamen mit fT3, fT4 und rT3 im Labor messen. Ein Facharzt könnte aber auch zusaätzlich deine SD selber im Ultraschall untersuchen.

Der Gesamteiweiß ist wie hoch?
Evt. spielt auch ein Epstein-Barr-Virus mit (IgG-Antikörper geben Auskunft).

Was für eine Einheit steht eigentlich hinter deinem Zinkwert?


"Also mir gefällt es, wie die Muslime ihre Frauen behandeln. Ich wähle auf keine Fall AfD. Ich finde es viel pikanter, das ganze Gleichstellungs- und Feminismus-Gedöns indirekt anzugreifen, indem ich SPD oder Grüne wähle.".


3eich03 hat sich bedankt!
 
Markus
Beiträge: 2.717
Registriert am: 28.05.2014


RE: Abgeschlagenheit --> Schilddrüse?

#3 von 3eich03 , 29.09.2017 17:56

Hallo Markus, vielen Dank für Deine schnelle Antwort.

Zitat von Markus im Beitrag #2
Der Gesamteiweiß ist wie hoch?

Gesamteiweiß liegt bei 7,7 ng/ml

Zitat von Markus im Beitrag #2
Was für eine Einheit steht eigentlich hinter deinem Zinkwert?

Der Wert ist in mg/l angegeben. Ich supplementierte Zink, allerdings nicht täglich und auch nie mehr als 25mg – wundert mich, dass der Wert so stark erhöht ist.


Ich werde meinen Arzt auf jeden Fall noch mal auf die Werte ansprechen.



3eich03  
3eich03
Beiträge: 14
Registriert am: 29.09.2017

zuletzt bearbeitet 29.09.2017 | Top

   

Blutuntersuchung
Blutwerte bekommen/Schilddrüsenproblem

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 3
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen