RE: Bauchspeicheldrüsenkrebs und akute Entzündung bei meiner Oma

#31 von Zopiclon , 07.10.2017 19:41

schonmal bei TED / William Li geschaut?


"You need great passion, because everything you do with great pleasure, you do well." -Juan Manuel Fangio


 
Zopiclon
Beiträge: 507
Registriert am: 19.01.2016


RE: Bauchspeicheldrüsenkrebs und akute Entzündung bei meiner Oma

#32 von Mothami , 09.10.2017 13:20

Nein, Danke werde mal reinschauen!


 
Mothami
Beiträge: 247
Registriert am: 04.12.2014


RE: Bauchspeicheldrüsenkrebs und akute Entzündung bei meiner Oma

#33 von Mothami , 09.10.2017 13:31

Danke für die Antwort Hans, dazu ein paar Sachen.

Zitat von hans im Beitrag #30
Bei Kurkumin soll BCM95 gut sein.


Weißt du dazu was Betreff Blutgerinnung und Dosierung? Weil meine Oma nimmt dafür ja Medikamente.


Zitat von hans im Beitrag #30
würde versuchen das zu prorisieren und ggf. erst einmal zu schauen was man aktuell weg lassen kann von dem was Sie isst


Ich denke das ist mit eins der schwierigsten Sachen, jetzt anhand der ganzen Daten zu wissen was ich ihr wirklich geben sollend in welchen Dosen und natürlich was ich ihr überhaupt geben DARF. Da sie ja doch auch schon älter ist und einige Medikamente nimmt.

Kann mir da wohl noch mal jemand genauer helfen?

Betreff grüner Tee, was meint ihr besser Kapsel wie diese: https://www.lifeextensioneurope.de/mega-...tarian-capsules oder doch eher ein paar Tassen guten grünen Tee am Tag?



 
Mothami
Beiträge: 247
Registriert am: 04.12.2014

zuletzt bearbeitet 09.10.2017 | Top

RE: Bauchspeicheldrüsenkrebs und akute Entzündung bei meiner Oma

#34 von hans , 09.10.2017 14:22

Zitat von Mothami im Beitrag #33
Danke für die Antwort Hans, dazu ein paar Sachen.
Zitat von hans im Beitrag #30
Bei Kurkumin soll BCM95 gut sein.

Weißt du dazu was Betreff Blutgerinnung und Dosierung? Weil meine Oma nimmt dafür ja Medikamente.

Keine Ahnung... in Bezug auf Kurkumin bin ich noch nie zu was über Blutgerinnung gestolpert. Zumindest das Gewürz Kurkuma ist massivst erforscht - das ist es auch was ich täglich benutze - die Inder haben das schon ewig im Einsatz und es gibt auch tausende von Studien dazu...

Frag doch mal Pubmed: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/?ter...+blood+clotting - da gibts dann gleich das hier: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/23807811

LG
Hans


Mothami hat sich bedankt!
 
hans
Beiträge: 786
Registriert am: 17.05.2017


RE: Bauchspeicheldrüsenkrebs und akute Entzündung bei meiner Oma

#35 von Mothami , 10.10.2017 08:46

Okay danke Hans!

Bei Kurkumin gibt es ja auch noch das Liposomale was Luna vorgeschlagen hat, das werde ich mir jetzt auch noch mal anschauen. Vlt auch mal direkt an die Firma schreiben Betreff Blutgerinnung.
Ich will ihr ja bloß auf keinen Fall etwas geben, dass ihr dann mehr schadet als hilft.

Ansonsten steh ich immer noch etwas im leeren, was denn jetzt genau am wichtigsten wäre.

Betreff Sulphoraphane:
Das werde ich ihr denke ich auf jeden Fall mal besorgen, aber eben als Kapseln. Denkt ihr das ist gut: https://www.amazon.com/dp/B0013OVTM0?th=1 denn laut Video ist es ja gar nicht so einfach das einzunehmen damit man das komplette Wirkspektrum erzielt. Kapseln plus echte Lebensmittel dazu wären wohl das beste oder? Weil selber keimen glaub ich wird die Oma nicht machen.

Ansonsten laut deiner Aussage noch Vitamin A, K und D als wichtig und die grüner Tee Kapseln.

Was ist mit den restlichen Sachen. Du meintest ja zu viel ist auch nicht gut, aber was ist zu viel und was ist hilfreich?

Zitat von Mothami im Beitrag #33

7. Was ist mit Vitamin C? Vielleicht sogar Liposomales Vitamin C? Welche Dosis?

8. Vitamin E soll auch gut sein. Laut Studien wohl hauptsächlich gamma – und delta-Tocopherol.

9. Melatonin: Vor kurzem wurde festgestellt, dass Melatonin die Bauchspeicheldrüsen-Zell-Lebensfähigkeit durch Veränderung der mitochondrialen Physiologie reduziert (Gonzalez 2011). Darüber hinaus haben fortgeschrittene pankreatische Krebspatienten abnormale zirkadiane Schwankungen im Melatoninspiegel (Muc-Wierzgon 2003), die durch Melatonin-Supplementierung korrigiert werden sollten, da selbst niedrige (physiologisch normale) Konzentrationen von Melatonin eine pro-apoptotische Wirkung auf Bauchspeicheldrüsenkrebszellen haben, die zu Tumoren führen Zelltod (Leja-Szpak 2010).
-> Hat dazu schon mal jemand was gehört? Sollte man das mal dazu nehmen?

10. Selen: High-selenium yeast was shown to reduce cancer risk in an intervention trial (Clark 1996). Patients with previous skin cancer were supplemented with 200 mcg of selenium or placebo daily for an average of 4.5 years. At a 6-year follow up, it was found that those in the selenium group had a significant reduction in total cancer mortality, total cancer incidence, and incidences of lung, colorectal, and prostate cancers. Additional studies utilizing selenium supplementation have shown benefit in prostate and lung cancer (Combs 1997; Meyer 2005).
Selenium and beta-carotene were found to restrain the growth of pancreatic tumors caused by carcinogen exposure in mice (Appel 1996). In another preclinical study, a diet high in selenium reduced the number of carcinogen-induced pancreatic cancers significantly (Kise 1990).– Selen zeigt anti-kanzerogene Eigenschaften hinsichtlich Funktion als Antioxidanz, als Beseitiger von Kanzerogenen, auch via gesteigerter Immunokompetenz, Hemmung der Zell-Proliferation, Hemmung der Infiltration und der Angiogenese (Zeng, 2008).
Selen zeigt anti-proliferative Wirkung auf Leberkrebs-Zellen, wohl aufgrund der Modulation des Glutathion-Haushalts (LeBoeuf, 1985).

--> 200mcg pro Tag dürften also nicht Schaden oder?


 
Mothami
Beiträge: 247
Registriert am: 04.12.2014


RE: Bauchspeicheldrüsenkrebs und akute Entzündung bei meiner Oma

#36 von Taren , 10.10.2017 09:01

Korrigiert mich, wenn ich falsch liege - aber ist Grüner Tee bei Tumoren nicht kontraindiziert? Bei Tumoren liegt doch eine Verschiebung zu einer Th2 Dominanz vor und Grüner Tee würde eine solche doch nur noch verstärken? Wäre nicht eine Förderung der Th1 Immunantwort eher von Vorteil?


 
Taren
Beiträge: 119
Registriert am: 05.06.2015


RE: Bauchspeicheldrüsenkrebs und akute Entzündung bei meiner Oma

#37 von hans , 10.10.2017 09:21

Zitat von Mothami im Beitrag #35
Kapseln plus echte Lebensmittel dazu wären wohl das beste oder? Weil selber keimen glaub ich wird die Oma nicht machen.


Selberkeimen.. das ist eine lange Reise bis man da ist.... Problem 2543... Bez. der Kapseln würde ich auch noch mal die Bewertungen bei iHerb.com anschauen. Jarrows ist jedenfalls ein bekannter Anbieter..

Zitat von Mothami im Beitrag #35
Ansonsten laut deiner Aussage noch Vitamin A, K und D als wichtig und die grüner Tee Kapseln.


Zu Tee hatte ich nichts geschrieben meine ich... A-K-D Meinte ich anders: Bei Hochdosierung sollten die Abhängigkeiten beachtet werden. Wenn D3 5000 IE im Raum stehen werden üblicherweise auch K2 200ug MK7/100ug MK4 genannt - disbez. habe ich noch keine schlechten Sachen gehört. Edubily hat ja auch gerade Angebot.. die haben Kombitropfen. Vit A würde ich in dieser Sache selber nicht anfassen - nur bei Indikation. Sachen mit Provitaminen essen.. Karotten, Spinat, Kürbis, Süßkartoffeln, etc.... optimal wäre es natürlich Blutwerte zu haben. Alles schwer zu sagen, wenn man nicht weiss was Deine Oma so am Tag isst.

Zitat von Mothami im Beitrag #35
Was ist mit den restlichen Sachen. Du meintest ja zu viel ist auch nicht gut, aber was ist zu viel und was ist hilfreich?


Kein Experte.... ohne Blutwerte ist das mit dem Supplementieren immer so eine Sache.... kannst Ihr ja für Selen eine Paranuss am Tag geben? Ansonsten wie gesagt: Schauen was Sie ggf. weglassen kann im Essen... also die üblichen Verdächtigen: Milchprodukte, alle Formen von (versteckten) raffinieren Zuckern. Alle hoch raffinierten & Trans-Fette (Margarinen, Rapsöl, etc.). Oft gibts ja im KH noch Kaffee und Kuchen... Weissmehl, Zucker, Billigfett - das ist Ultra-Gruselig! Die Frage ist immer ob das der/die jenige als Einschränkung der Lebensqualität warnimmt... und wenn das so ist.... hmmm.....

Ganz wichtig finde ich auch: Sonne & Rausgehen! UVA/B & IR sind wichtig. Energiesparleuchten, Blaulicht in LED/Displays & Co. + EMF (Mikrowelle, Elektromagnetische Strahlen, WLAN, Mobilfunk) stören u.a. die Melatoninproduktion - und das ist (zusätzlich) nicht gut.

Ansonsten: Wüsste auch nicht was ich machen würde wenn meine Eltern betroffen sind.... die haben z.B. in der ganzen Ernährungssache, bei Funk, Energiesparlicht & Co. absolut keine Affinität... ist ein Prozess... insb. wenn es bedeutet Gewohnheiten noch spät im Leben ggf. krass zu ändern. Denn wenn Freude und Zuversicht nicht dabei sind - sondern eher der Zweifel bzw. die Abwehr... hmmmm.... wie ich oben schon geschrieben hatte... selbst wahrgenommene Lebensqualität...

Als meine 'einzige' Oma die ich noch erleben durfte Krebs hatte... da war ich damals vor ca. 20 Jahren einfach immer regelmäßig (und mit Freude & wollen) da... auch im Wissen das die Zeit rennt...

LG
Hans



Mothami hat sich bedankt!
 
hans
Beiträge: 786
Registriert am: 17.05.2017

zuletzt bearbeitet 10.10.2017 | Top

RE: Bauchspeicheldrüsenkrebs und akute Entzündung bei meiner Oma

#38 von Mothami , 10.10.2017 17:41

Okay okay jetzt bin ich wirklich ganz durcheinander Betreff NEMS.

Bei grünem Tee dachte ich immer das es gut für Anti Krebs ist und weißer Tee soll wohl auch gut sein bei einem Tumor. Weiß dazu jemand mehr? Bei grünem Tee würde ich jetzt eher zu Kapseln tendieren um eine höhere Menge zu erreichen und ihr dazu sagen sie soll 1-2 Tassen weißen Tee trinken.

Betreff Selen, ja klar da könnte ich ihr auch Paranüsse geben, wie viele am Tag sollte sie davon essen?

Und anstelle Vitamin A Kapseln könnte sie auch Leber essen, frage auch da wie oft wäre gut? 1 oder 2 mal die Woche vlt?

Zusätzlich werde ich ihr noch mal ans Herz legen täglich Beeren und genug mageres Fleisch zu Essen. Vielleicht auch gut wäre täglich ein Glas Granatapfelsaft.
Was meint ihr denn zu Eiern, wie oft wäre gut? Denn sie hat noch ihre eigenen Hühner die eig täglich Eier legen.

Wie siehts eigentlich mit Olivenblatt Extrakt plus MSM für die Oma aus? Jemand eine Meinung dazu?

Eine Frage hätte ich noch Betreff der D3 & K2 Tropfen von hier, darf man K2 trotz Medikamente für die Blutgerinnung und Bluthochdruck nehmen, da gab es doch irgendwas?


 
Mothami
Beiträge: 247
Registriert am: 04.12.2014


RE: Bauchspeicheldrüsenkrebs und akute Entzündung bei meiner Oma

#39 von Mothami , 12.10.2017 14:56

Zitat von Taren im Beitrag #36
Korrigiert mich, wenn ich falsch liege - aber ist Grüner Tee bei Tumoren nicht kontraindiziert? Bei Tumoren liegt doch eine Verschiebung zu einer Th2 Dominanz vor und Grüner Tee würde eine solche doch nur noch verstärken? Wäre nicht eine Förderung der Th1 Immunantwort eher von Vorteil?


Ich hab dazu leider keine Infos, kann mir jemand mehr dazu sagen? Soll ich Oma jetzt sagen das sie grünen Tee trinken soll oder nicht? und wie siehts mit weißen aus? Wie viele Tassen?


 
Mothami
Beiträge: 247
Registriert am: 04.12.2014


RE: Bauchspeicheldrüsenkrebs und akute Entzündung bei meiner Oma

#40 von Brynhildr , 13.10.2017 10:28

Hallo Mothami,

Frag sie doch mal, welchen Tee sie mag.

Mir haben als ich Krebs hatte (andere Sorte) gegen die Entzündungen im Mund
(Behandlung geht oft einher mit empfindlichen oder beleidigten Schleimhäuten)
Tees aus Salbei oder Salbei mit Kamille geholfen. Mehr als 3 Tassen am Tag hab ich selten geschafft -
Kaffee mit und ohne Milchschaum ging dagegen eigentlich immer.

Gegen Zellen, die verwirrt über ihre Organgrenzen hinaus wachsen an sich, ist Tee wohl eher ein Lufthauch.

Wegen Selen und Paranüssen: Mit einer bis 5 oder 6 am Tag liegst Du gut :)

alles Gute für Deine Oma und für Dich
Bruni



Mothami hat sich bedankt!
 
Brynhildr
Beiträge: 149
Registriert am: 21.02.2017

zuletzt bearbeitet 13.10.2017 | Top

RE: Bauchspeicheldrüsenkrebs und akute Entzündung bei meiner Oma

#41 von Mothami , 16.10.2017 16:27

Danke für das Feedback Bruni!


 
Mothami
Beiträge: 247
Registriert am: 04.12.2014


   

Starker Mundgeruch von Proteinshake
Relevanz einiger Blogposts von Edubily & Co.

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 4
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen