RE: Bitte um Tipps/Hilfestellung - Müde/Energielos

#16 von Thari , 24.08.2017 12:24

Zitat von wmuees im Beitrag #15
Ich glaube NICHT, dass sich Deine Schilddrüsenwerte verschlechtert haben...


Das musst du mir bitte einmal genauer erklären.
Mein Ziel war es den FT3 mit der erhöhten Einnahme ein wenig zu pushen. Nun ist der FT3 gesunken und der Abstand zu FT4 beträgt weit mehr als 5%.
Auch im Buch wird ein FT3 > 3,5 angestrebt.
Danke :)

Hier nochmal meine aktuellen Blutwerte. Tatsächlich ist Albumin diesmal sogar außerhalb der Norm. |addpics|gxh-2-352f.jpg|/addpics|


 
Thari
Beiträge: 6
Registriert am: 16.08.2017


RE: Bitte um Tipps/Hilfestellung - Müde/Energielos

#17 von wmuees , 24.08.2017 13:55

TSH ist gesunken, fT4 gestiegen. Daraus kann man ablesen, dass die Schilddrüse mehr produziert und das dieses "mehr" im Körper auch ankommt (sonst wäre TSH nicht gesunken).

An dem etwas weniger fT3 kann man nichts ablesen. fT3 schwankt leider ziemlich, und ein einzelner Wert hat keine genaue Aussagekraft.
Außerdem willst Du nicht einen möglichst hohen fT3-Wert haben, sondern eine höhere Menge dieses Hormons. Das ist nicht das selbe, denn je besser Dein Körper fT3 aufnimmt, desdo geringer wird der Blutspiegel.

Am ehesten kann man den Status im Körper noch am TSH ablesen. Deswegen wird der meistens gleich zu Anfang bestimmt (rT3 mal außen vor gelassen).



 
wmuees
Beiträge: 734
Registriert am: 17.08.2014

zuletzt bearbeitet 24.08.2017 | Top

   

Nagelpilz - Systemische Auswirkungen?
Schichtarbeitersyndrom - Melatonin

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 7
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen