RE: Temporäre Kalorienrestriktion

#31 von cremebavaroise , 03.01.2015 21:28

Hallo Chris,

danke für die Antwort. Ich hatte das aus Post #2 und #25 rausgelesen, aber offenbar falsch interpretiert bzw. mich nur noch auf den letztgenannten bezogen. Das Buch werde ich noch ein paar Mal lesen, bin aber eh schon beim zweiten Durchgang, wahrscheinlich muss ich mir wirklich Notizen dazu machen... Die Blutwerte lasse ich in den nächsten Wochen testen, bis dahin muss ich mich wohl in Geduld üben.

Viele Grüße
cremebavaroise


 
cremebavaroise
Beiträge: 4
Registriert am: 31.12.2014


RE: Temporäre Kalorienrestriktion

#32 von Star , 08.01.2015 11:22

Aktuell variiere ich mein IF sehr,
sprich mal faste ich 16 Stunden mal nur 12 oder 14 Stunden, mal auch 18 Stunden.
Ich meine dies ist auch so in der Art der Ansatz wie in Chris in seinem Buch beschrieben hat.
Harte Fastentage an denen ich komplett faste oder ähnliches mache ich aktuell noch nicht.
Wie haltet ihr es so mit dem IF etc. ?


 
Star
Beiträge: 33
Registriert am: 07.01.2015


RE: Temporäre Kalorienrestriktion

#33 von Mitsch , 08.01.2015 14:36

Hallo

Benutze dies Thread jetzt auch mal für mich.

Ich mache jetzt auch schon 2 Jahre IF. Es macht mir keiner Problem bis um 12 oder 13 Uhr Mittags zu fasten, aber so richtig zufrieden bin ich damit nicht.
Mein Gewicht schwankt konstant zwischen 79 kg und 83 kg.
Habe zwar zeitweise das Gefühl meine Form verbessert sich, aber eine Woche wieder das gegenteil. Da glaube ich wieder zugenommen zu haben.
Mir ist klar das IF alleine nicht reicht. Deshalb tracke ich meine Ernährung um bin meist mit dem Kcal bei 1500 bis 2200. Habe zwischen zwischenzeitlich auch ESE , 5/2 und sogar Alternate Day Fast probiert. Alles mit oben beschrieben Erfolg. Meistens ist bei 79 kg Schluss. Wenn ich mal 1 oder 2 Tage mehr esse habe ich mein altes Gewicht wieder.
Habe mir dann vor Weihnachten Chris Buch gekauft und versuche jetzt vieles umzusetzen.

Habe jetzt ein paar Fragen und hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.

Ich suppe jetzt wieder Creatin. Natürlich ist darauf hin durch die Wasserspeicherung mein Gewicht gestiegen. Aber am Bauch habe ich merklich etwas zugenommen. Kann das durch das Creatin kommen?
Ich nehme jetzt auch mehr Whey Täglich 2-3 Shakes mit jeweils 30g. Sonst hatte ich immer nur einen Whey Shake nach dem Training getrunken. Kann ich Fett am Bauch zugenommen haben durch zuviel Whey?
Leider habe ich momentan keine Blutwerte. Kann daher nichts zu meinen Hormonwerten sagen. Was ich weiß ist : meine Libido schlechter geworden ist. Aber Kraftwerte im Training sind nicht gefallen und die Lust auf Training ist super.
Noch ein paar Daten zu mir:
bin 34 Jahre 177 cm groß Gewicht momentan 83 und ca 15-18% Fett.

Könnt ihr mir ein paar Tips geben wie ich If nun betreiben soll.
Soll ich das Creatin beibehalten in der Diät? und wenn ja welche Dosis? Jeden Tag 5g? Am besten nach dem Training und an Off Days zur KH Mahlzeit?

Vielen Dank im Voraus für eure Hilfe

Liebe Grüße

Mitsch


 
Mitsch
Beiträge: 27
Registriert am: 06.01.2015


RE: Temporäre Kalorienrestriktion

#34 von Simu , 08.01.2015 14:47

@ Mitch

Falls deine Angaben stimmen sollten, dann würde ich dir raten im Moment das Diäten sein zu lassen und versuchen so viel wie möglich zu essen aber ohne weitere Zunahme. Zudem wichtig, Werte überprüfen und dann die Schilddrüsenwerte wieder in ordung bringen. Die stimmen mit Sicherheit nicht. Ein Mann in deinem Alter, dazu noch mit Kraftsport sollte schon mit 2500kcal Gewicht verlieren. Mit 2000 Kcal solltest du mindestens 1kg pro Woche dahin schmelzen, sonst ist das ein deutliches Zeichen das der Stoffwechsel nicht richtig läuft. Ich persönlich bin 174cm gross, 81kg und verlier schon bei konstant nur 3000kcal langsam Gewicht!


Jeder Mensch isst anders!


 
Simu
Beiträge: 463
Registriert am: 15.10.2014


RE: Temporäre Kalorienrestriktion

#35 von Mitsch , 08.01.2015 15:02

Hallo Simu

Danke für die schnelle Antwort.

Daran habe ich auch schon gedacht. Habe aber das Problem wenn ich realtiv sauber esse Das ich wirklich nur auf ca 2000 kcal komme und danach keinen Hunger mehr habe.

Außer ich erhöhe dramatisch die Kohlenhydrate. bewege mich so zwischen 100 bis 250 gramm an off und On days.

und wie gesagt wenn ich etwas mehr esse habe ich gleich wieder das Gewicht drauf.


 
Mitsch
Beiträge: 27
Registriert am: 06.01.2015


RE: Temporäre Kalorienrestriktion

#36 von Simu , 08.01.2015 15:08

Gummibären sind auch ziemlich saubere Ernährung, Magermilch + Proteinpulver + Früchte und etwas Dextrose dürften auch noch im Rahmen sein. Damit sollte es kein Problem sein, mal um weitere 200-400kcal zu erhöhen!


Jeder Mensch isst anders!


 
Simu
Beiträge: 463
Registriert am: 15.10.2014


RE: Temporäre Kalorienrestriktion

#37 von phL , 08.01.2015 16:27

Hi Mitch,

um den Stoffwechsel mal wieder zu fordern mache ich es momentan auch so, dass ich mir ordentlich Kohlenhydrate "reinschraube".
Ich ernähre mich an Trainingstage bei ca. 3000-3100kcal und an freien Tagen, je nach Aktivität zw. 2500 und 2700kcal. Bin vom Körpertyp breit in der Schulter, schmal in der Hüfte (182cm, ca. 86kg) und würde mich mal sehr subjektiv als "Softgainer" bezeichnen. Ich glaube auch nach wie vor, dass ich noch nicht genug Energie zuführe, habe aber die "Angst" vor einer Gewichtszunahme noch nicht ganz abgelegt.
Ich habe meinen KH-Anteil auch stark erhöht. Hatte ähnliche Werte wie du (ca. 100-200gr KH max.).
Man muss irgendwann die Angst überwinden, davon zuzunehmen und sich mal entspannen. Es kann auch durchaus sein, dass aufgrund deiner mangelnden Energiezufuhr + IF + Training (+ ggfs. Stimulanzien wie Koffein pp.) in deinem Körper ein zu hoher Cortisol-Spiegel entsteht, der dann wiederum eine Gewichtsabnahme verhindert (vereinfacht dargestellt).
Der Tipp von Simu ist also für dich sicherlich gut. Versorge deinen Körper mal mit ordentlich Kohlenhydraten, gerne auch mal hochglykämische...

Viel Erfolg und alles Gute!


phL  
phL
Beiträge: 373
Registriert am: 02.01.2015


RE: Temporäre Kalorienrestriktion

#38 von Mitsch , 08.01.2015 18:50

Vielen Dank für die Tips

Simu und pHl.

Sollte ich es mit If erst mal sein lassen? Oder besser gesagt schon um 10 Uhr einen MKP Shake drinken?


 
Mitsch
Beiträge: 27
Registriert am: 06.01.2015


RE: Temporäre Kalorienrestriktion

#39 von Sonnensucher , 08.01.2015 19:28

Nach 1,5 Jahre stillstand würde ich jetzt einfach mal zwei Wochen essen wie du willst. Ohne auf die Uhr zu schauen ohne insgeheim die Kcal zu rechnen oder irgendwas. Dann kommst du einfach mal gedanklich raus.
Bei zwei Wochen kann nicht viel passieren!

Und für einen KFA von 10% sollte kein Fasten notwendig sein.

Kreatin bläht bei mir den Bauch nicht auf.


 
Sonnensucher
Beiträge: 197
Registriert am: 10.10.2014


RE: Temporäre Kalorienrestriktion

#40 von EHST , 08.01.2015 20:08

Mehr essen. Für 83 Kilogramm sind 1500 bis 2200 Kalorien ziemlich wenig. Das kann man ja mal machen, aber ständig? Versuche mal mehr zu essen. An Trainingstagen mal richtig reinhauen. Und immer schön aufs Eiweiß achten. ;-)
Ich habe das auch mal probiert. Mit verblüffendem Ergebnis. Morgens immer eine Einheit Körpergewichtszirkel 20-30 Minuten, abends etwas Beweglichkeit/Koordination (schon noch sportlich). Ich habe 3 Wochen jeden Tag 3500 - 4000 Kalorien gegessen (vorher immer so 2000 - 2500 - nur morgens trainiert, aber nicht täglich) und 2 Kilo verloren (was nicht der Plan war ) - von 70kg auf 68kg bei 179kg, um die Daten auch mal zu nennen.


EHST  
EHST
Beiträge: 237
Registriert am: 30.12.2014


RE: Temporäre Kalorienrestriktion

#41 von Simu , 08.01.2015 20:37

Ein guter Tip wäre hier sicher auch, richtig Highcarbtage zu machen mit Lowfat. So kannst du in 2 Wochen gar kein Fett aufbauen, du isst ja keines und die KH Menge ist zu klein als das sie umgewandelt würde. Dazu noch darauf achten, wenig Fruktose dabei zu haben. Mein Vorschlag mal für 1-2 Wochen 500-600g Carbs / 250g Protein / <30g Fett


Jeder Mensch isst anders!


 
Simu
Beiträge: 463
Registriert am: 15.10.2014

zuletzt bearbeitet 08.01.2015 | Top

RE: Temporäre Kalorienrestriktion

#42 von Alex , 08.01.2015 21:35

Ist zwar bisschen Off-Topic, aber welche KH-Quellen könnt ihr empfehlen? Bei mir siehts nämlich so ähnlich aus mit der geringen KH-Menge und der geringen kcal-Zahl.


 
Alex
Beiträge: 81
Registriert am: 25.10.2014


RE: Temporäre Kalorienrestriktion

#43 von Markus , 08.01.2015 21:42

Als Grundlage alle Wurzelgemüse: Karotten Knollensellerie, Pastinaken, Petersilienwurzeln, Rettich, Radieschen, Rote Beete.

Dann Kartoffeln, Reis und Süßkartoffeln zum "Aufstocken", wenn's also mal mehr sein darf.

Und zur Not auch Haferflocken und Haribo.

Und natürlich Obst in allen Farben- Obstsaft aber nur gelegentlich.


"Any intelligent fool can make things bigger, more complex, and more violent. It takes a touch of genius- and a lot of courage- to move in the opposite direction" (A Einstein)


 
Markus
Beiträge: 2.717
Registriert am: 28.05.2014


RE: Temporäre Kalorienrestriktion

#44 von Kamil.A , 22.01.2015 11:19

Wie kann man IF (16h) gestalten, wenn man morgens (8-9 Uhr) trainiert? I.d.R. fängt man ja abends mit dem Fasten an, gegen 20-21 Uhr und die Nacht zählt ja auch dazu.


 
Kamil.A
Beiträge: 26
Registriert am: 13.01.2015


RE: Temporäre Kalorienrestriktion

#45 von fbx68 , 22.01.2015 11:31

Dann kannst du rein rechnerisch ja wieder ab 12:00 was essen. (20h + 16h = 12:00)

Vor dem Training 10g BCAA rein und ab ins Nüchtern-Training. Post-Workout evtl. nen Shake oder wieder BCAA bis es Essen gibt - das macht dir das Fasten nicht "kaputt". :)

Oder du hörst schon um 18:00 wieder auf und "darfst" ab 10:00 essen. Wie es dir beliebt. Auch wenn ich den schönen Fokus / die Klarheit in Zeiten des Fastens nicht direkt morgens wieder verpulvern würde.


fbx68  
fbx68
Beiträge: 21
Registriert am: 16.09.2014


   

Edubilygerechte Rezepte
Magerquark

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 2
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen