Muskelfaserriss Wade - Heilung beschleunigen

#1 von Sportec , 08.08.2017 09:55

Hallo,

ich habe Probleme mit meinen beiden Waden. Meine Waden sind nach sportlichen Belastungen häufig verhärtet oder - wie aktuell - bekomme ich Muskelfaserrisse.

Habt ihr Tipps wie ich die Heilung beschleunigen kann? Ich habe an sowas wie Bromelain, MSM, Glucosamine, Chondroitin etc. gedacht. Würde sich das wohl positiv auswirken?

Da ich schon immer Probleme mit den Waden habe, mache ich siet über einem Jahr die Mobility Übungen aus dem Buch Ready to Run von Kelly Starrett. Anscheinend sind es für mich nicht die geeigneten Übungen...

In gut einem Monat habe ich zusätzlich noch einen Termin beim Osteopathen vereinbart.

Vielen Dank für eure Tipps!


Sportec  
Sportec
Beiträge: 41
Registriert am: 18.05.2016


RE: Muskelfaserriss Wade - Heilung beschleunigen

#2 von hans , 08.08.2017 12:37

Zitat von Sportec im Beitrag #1
Habt ihr Tipps wie ich die Heilung beschleunigen kann? Ich habe an sowas wie Bromelain, MSM, Glucosamine, Chondroitin etc. gedacht. Würde sich das wohl positiv auswirken?


Ich bin in einer ähnlichen Sache, die auch mit Bändern, Muskeln, Verklebung, etc. pp. zu tun hatte auf "Cissus" gestoßen und brauche gerade meine Reste auf. War eine 3-Monatspackung.

Obs was gebraucht hat? Tja... wie immer schwer zu sagen. Habe jedoch auch MSM + Magnesium genommen und die Stelle mit "Magnesiumöl" (Magnesiumchlorid-Hexahydrat-Lösung) behandelt.

LG
Hans


 
hans
Beiträge: 782
Registriert am: 17.05.2017


RE: Muskelfaserriss Wade - Heilung beschleunigen

#3 von Sportec , 09.08.2017 12:13

Magnesiumöl benutze ich sogar schon, zusätzlich zum "normalen" Magnesium (LEF Caps 500 mg + Magnesium Bisglycinat 100 mg).

Jetzt stellt sich für mich die Frage, ob Supplements wie Cissus, MSM, Bromelain usw. hilfreich für die Heilung sind oder vorbeugend helfen können?

Astaxanthin habe ich auf 12 mg pro Tag erhöht (sonst 4mg pro Tag).



Sportec  
Sportec
Beiträge: 41
Registriert am: 18.05.2016

zuletzt bearbeitet 09.08.2017 | Top

RE: Muskelfaserriss Wade - Heilung beschleunigen

#4 von Stockinger , 09.08.2017 12:26

Ausreichend Ruhe (Regeneration) für die betroffenen Muskeln. Dazu eiweißreich ernähren und Vitamin E und C und Zink suppen. Gerne auch Kollagen/Gelatine.
Nach Ausheilung an trainingsfreien Tagen bzw. nach dem Training leichte Dehnübungen und die anfälligen Muskelpartien ggf. mit einer Faszienrolle weich kneten.

Wenn deine Waden zum Verhärten neigen, stimmt mit deinen Elektrolyten möglicherweise etwas nicht. Sehr häufig ist Mg zu niedrig. Es kann aber auch Na (Salz; ernährst du dich vergleichsweise salzarm?), Ca oder K sein; bzw. ein ungünstiges Verhältnis zueinander.

LG,
Thorsten


-----------------------------------------------
Der Kranke traut nur widerwillig
Dem Arzt, der's schmerzlos macht und billig.
Laßt nie den alten Grundsatz rosten:
Es muß a) wehtun, b) was kosten.


(Eugen Roth)


Stockinger  
Stockinger
Beiträge: 322
Registriert am: 10.11.2015


RE: Muskelfaserriss Wade - Heilung beschleunigen

#5 von Stockinger , 09.08.2017 13:40

Ach so, und vielleicht mal eine Blick in diesen Thread werfen:

BPC157 - Das neue Wundermittel?


-----------------------------------------------
Der Kranke traut nur widerwillig
Dem Arzt, der's schmerzlos macht und billig.
Laßt nie den alten Grundsatz rosten:
Es muß a) wehtun, b) was kosten.


(Eugen Roth)


donmarten hat sich bedankt!
Stockinger  
Stockinger
Beiträge: 322
Registriert am: 10.11.2015


RE: Muskelfaserriss Wade - Heilung beschleunigen

#6 von Sportec , 09.08.2017 15:19

Danke für die Tipps. Das meiste müsste durch die two per day bereits abgedeckt sein. Kollagen werde ich mit aufnehmen und kaufen. Reichen 10g pro Tag?

Bzgl. Blutwerte habe ich hier meine aktuellen Werte bestimmen lassen. Fehlt ein wichtiger Wert? Ansonsten waren die Werte eher unauffällig.

Selber spritzen (BPC157) fällt für mich raus.

Ich bin für jeden weiteren Tipp dankbar!


Sportec  
Sportec
Beiträge: 41
Registriert am: 18.05.2016


RE: Muskelfaserriss Wade - Heilung beschleunigen

#7 von Luna , 09.08.2017 20:23

Hallo
Mal ganz unabhängig von deinem grundsätzlichen Problem der verhärteten Waden. Mir hat bei einem Muskelfaserriss kurz vor einem Marathon mal sehr geholfen, dass ich mit einem EMS-Gerät (elektrische Muskelstimulation) gearbeitet habe. Dort hab ich auf ein Programm speziell zur Förderung der Durchblutung zurückgegriffen. Nach einer Woche konnte ich bereits wieder schmerzfrei laufen.
LG
Luna


 
Luna
Beiträge: 622
Registriert am: 28.05.2014


RE: Muskelfaserriss Wade - Heilung beschleunigen

#8 von Stockinger , 10.08.2017 09:11

Zitat
Kollagen werde ich mit aufnehmen und kaufen. Reichen 10g pro Tag?



10g/d sollte zumindest ein ganz guter Start sein.
Ich nehme meist 1-2x täglich einen gut gehäuften Teelöffel Gelatine-Pulver von Abtei in meinen Kaffee. Löst sich gut auf und macht sich geschmacklich kaum bemerkbar.

LG,
Thorsten


-----------------------------------------------
Der Kranke traut nur widerwillig
Dem Arzt, der's schmerzlos macht und billig.
Laßt nie den alten Grundsatz rosten:
Es muß a) wehtun, b) was kosten.


(Eugen Roth)


Stockinger  
Stockinger
Beiträge: 322
Registriert am: 10.11.2015


RE: Muskelfaserriss Wade - Heilung beschleunigen

#9 von Markus , 10.08.2017 10:45

Bei verhärteten Waden kann man parallem zum bekannteren Magnesiuj auch ein weiteres Elektrolyt probieren: Kalium. 1 geh. TL Kaliumcitrat jeden Tag für zwei Wochen. Und danach ein Fazit ziehen!


«I also think it’s safe to suggest that since our ancestors were undoubtedly active on a regular basis, their robust bone densities indicate a pretty decent physique – unless they somehow found a steady source of fructose-rich honey, continuously gorged on root strips fried in a hollowed-out buffalo skull filled with boiling tallow, and developed an insulin-resistant belly to cover up those muscles.« (Mark Sisson)


 
Markus
Beiträge: 2.733
Registriert am: 28.05.2014


RE: Muskelfaserriss Wade - Heilung beschleunigen

#10 von Sportec , 13.08.2017 14:33

Kalium habe ich noch nie gesondert eingenommen. Daher würde ich es gerne testen und habe es mir gekauft.

Es ist folgendes enthalten: Trikaliumcitrat Monohydrat mit einem Kaliumanteil von 36 %. Die empfohlene Tagesdosis liegt bei 1,5 g pro Tag (elementares Kalium somit 540 mg). Das würde ca. einem gehäuften Teelöffel entsprechen oder?

Ist es möglich das Kaliumcitrat in eine Wasserflasche zu füllen und über den Tag zu trinken, oder sollte die Einnahme einmal pro Tag erfolgen?

Danke und Gruß

Sportec



Sportec  
Sportec
Beiträge: 41
Registriert am: 18.05.2016

zuletzt bearbeitet 13.08.2017 | Top

RE: Muskelfaserriss Wade - Heilung beschleunigen

#11 von Markus , 14.08.2017 07:18

Die Dichte von Kaliumcitrat ist etwa 2 Gramm/cm3. Ich dachte bei 1 TL eher an 3 Gramm reines Kalium.

Du kannst aber auch bewusst rund 700 Gramm Kartoffeln, Bananen und/oder Spinat am Tag essen, das sind auch knapp 3 Gramm. Aber die Flasched geht natürlich auch!


«I also think it’s safe to suggest that since our ancestors were undoubtedly active on a regular basis, their robust bone densities indicate a pretty decent physique – unless they somehow found a steady source of fructose-rich honey, continuously gorged on root strips fried in a hollowed-out buffalo skull filled with boiling tallow, and developed an insulin-resistant belly to cover up those muscles.« (Mark Sisson)


 
Markus
Beiträge: 2.733
Registriert am: 28.05.2014

zuletzt bearbeitet 14.08.2017 | Top

   

Nächtlicher Harndarang
carnitin, trimethyl-amin und cholesterin

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 5
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen