RE: Eisen - womit Ferritin hochbringen?

#31 von Luna , 05.01.2015 10:35

Zitat von justizia im Beitrag #29
Hallo in die Runde,
@ Luna: wie viele hast du von den gentle iron genommen um Deinen Wert von 75 zu erreichen?
Gruß
Bettina


Hallo Bettina,
habe 1 Kapsel/Tag genommen
LG
Luna


 
Luna
Beiträge: 620
Registriert am: 28.05.2014


RE: Eisen - womit Ferritin hochbringen?

#32 von Gelöschtes Mitglied , 05.01.2015 10:38

Auf Amazon.com schreibt eine Lady:

Zitat
Update: My ferritin level rose from 26 to 94 in 5 months while taking about 50 to 100 mg of Solgar iron every day. I am very happy about it!



RE: Eisen - womit Ferritin hochbringen?

#33 von H_D , 06.01.2015 14:14

Zitat von H_D im Beitrag #30
Was mich noch beim Lactoferrin interessieren würde:

Wie siehts mit dem Lactoferringehalt direkt in der Kuhmilch/-produkten aus? Gibt es da große Unterschiede zu Ziegenmilch bzw. ist das evtl. besser resorbierbar?

Hab nur hier was dazu gefudnen
http://hss.ulb.uni-bonn.de/2006/0769/0769.pdf
http://lactoferrin.de/pageID_3091876.html



Zitat
Gut belegt ist der Einsatz von Kuh-Kolostrum zum Schutz vor Infektionskrankheiten, zur Wundheilung und zur Regeneration einer geschädigten Darmschleimhaut, weshalb Kolostrum besonders bei Menschen mit angegriffenem Immunsystem, bei Krankheit, vermehrtem Stressaufkommen, Unterernährung oder eben mit dem Alter häufiger zum Einsatz kommt.

Hinweise deuten auf einen Schutz vor Autoimmunkrankheiten (Starocscik 1983) wie Arthritis, Allergien (Vassilev 1996), Asthma oder Multipler Sklerose (Ebina 1985) sowie auf eine Regulierungsfunktion entzündlicher Vorgänge (Goldmann 1990 / Murphey 1993) hin. Kolostrum wird als Alternative zu Antibiotika gehandelt (Ho 1978 / Goldblum 1990/Theodore 1982 / Kohl 1978 / Ebina 1984 / Kim 1984) und soll dank des enthaltenen TgF (Tokuyama 1989) und dem Anteil an Laktoferin (Bezault 1984 / Bezault 1994) sogar das Wachstum von Krebszellen hemmen.
- See more at: http://www.peak.ag/blog/kolostrum-geeign...h.NJHC61W5.dpuf

http://www.peak.ag/blog/kolostrum-geeign...sportler-teil-2


H_D  
H_D
Beiträge: 1.334
Registriert am: 26.09.2014


RE: Eisen - womit Ferritin hochbringen?

#34 von hexagon91 , 13.01.2015 22:47

Hallo,

nehmt ihr Eisen und Lactoferrin (also Sauermolke) getrennt oder zusammen?

LG


hexagon91  
hexagon91
Beiträge: 58
Registriert am: 30.12.2014


RE: Eisen - womit Ferritin hochbringen?

#35 von Tine ( gelöscht ) , 09.06.2015 12:29

Könnte Sauermolke zum trinken auch funktionieren, oder ist da zu wenig Lactoferrin enthalten?


Tine

RE: Eisen - womit Ferritin hochbringen?

#36 von Gelöschtes Mitglied , 09.06.2015 12:31

Habe ich probiert - Ferritinwert ist bei "mir" in diesem Zeitraum gesunken. Ob dieser ohne Sauermolke noch stärker gesunken wäre weiß ich nicht...



zuletzt bearbeitet 09.06.2015 12:31 | Top

RE: Eisen - womit Ferritin hochbringen?

#37 von Gyges , 09.06.2015 16:11

Hi zusammen,

wie steht Ihr hierzu:
http://chriskresser.com/iron-behaving-ba...abolic-disease/
?

Meine Eisenwerte sind ziemlich niedrig und ich überlege, ob ich sie wirklich hochbringen soll.

Beste Grüsse Gyges


 
Gyges
Beiträge: 58
Registriert am: 06.01.2015


RE: Eisen - womit Ferritin hochbringen?

#38 von Tine ( gelöscht ) , 09.06.2015 19:50

mhhhh,also ich weiß nun auch nicht, da wird Eisenüberladung, Eisenspeicherkrankeit und hohe Eisenwerte in einen Topf geworfen, wenn ich das richtig verstanden habe...zudem entwickelt man Diabetes und Adipositas wenn man Eisen einnimmt?

Ich hatte im letzten Sommer, Eisenwert 30, mir war immer mal schwindelig eigentlich sollte ich wieder Tabletten nehmen, die ich a.) nicht vertrug und b.) sowieso zu keinem Erfolg führten, deshalb, lies ich mir Infusionen geben, da war der Wert dann auf 143,weiter wollte meine Ärztin nicht gehen,(sie meinte auch, ich solle einfach akzeptieren, das man in meinem Alter eben nicht mehr solche Leistungen, wie in jungen Jahren bringen kann), geflogen beim Laufen, bin ich dennoch nicht!
Morgen lasse ich mir wieder sämtl. Blutwerte bestimmen, mal schauen, wo ich inzwischen gelandet bin, beim Laufen habe ich jedenfalls das Gefühl, mir fehlt einfach die Luft, die Muskeln der Beine machen eigentlich gut mit...
Was sind denn gute Eisenwerte? Die Ärzte spielen das nämlich schon runter und meinen 88 ist super!
Viele Grüße Tine


Tine

RE: Eisen - womit Ferritin hochbringen?

#39 von Siggi , 09.06.2015 20:42

200+ sind gute Werte. 250 auch gern gesehen. Ab 300 wird es zu viel.


Frühstücken wie ein Kaiser und aussehen wie ein Sumo


 
Siggi
Beiträge: 429
Registriert am: 15.12.2014


RE: Eisen - womit Ferritin hochbringen?

#40 von Tine ( gelöscht ) , 09.06.2015 21:41

danke Siggi!
Mal schauen, wie ich das hinbekomme, die empfohlenen Supps habe ich schon bestellt..


Tine

RE: Eisen - womit Ferritin hochbringen?

#41 von Sonnensucher , 14.10.2015 19:28

Ich nehme seit vier Monate tgl. 50mg Eisenbisglycinat und wollte noch zwei bis drei Monate weitermachen und dann messen. Habe jetzt aber Bedenken, ich meine irgendwo gelesen zu haben, dass Eisen nicht so toll für den Darm ist. Der Stuhl wird ja auch dunkler und riecht strenger. Gibts hierzu Bedenken?


 
Sonnensucher
Beiträge: 197
Registriert am: 10.10.2014


RE: Eisen - womit Ferritin hochbringen?

#42 von Luna , 14.10.2015 21:52

Hi,
die Dunkelfärbung des Stuhl gilt gemeinhin als harmlos. Deine 50mg sind ja eine geringe Dosis im Vergleich zu den bei z.B. Ferrosanol Duodenal üblichen 100mg. Von daher hätte ich keine Bedenken.
Wenn du männlich bist, wäre ich allerdings mit einer Einnahme über längere Zeit doch vorsichtig. Lieber zwischendurch mal messen. Zuviel Eisen muss ja auch nicht sein. Auch bei der Einnahme entstehen ja schon mehr ROS. Letzlich hängt es von deinem Ausgangswert und der Leistungsfähigkeit deines Verdauungstrakts ab. Wichtig sind die Cofaktoren zur Eisenaufnahme.
LG
Luna


 
Luna
Beiträge: 620
Registriert am: 28.05.2014


RE: Eisen - womit Ferritin hochbringen?

#43 von phL , 15.10.2015 01:29

Bin zzt. in Behandlung beim Heilpraktiker wegen starker Nahrungsmittelallergie. U.a. ist mein Eisenwert auch kaum hochzukriegen gewesen. Er hat mir jetzt Moferrin von biogena empfohlen, das ich auch derzeit einnehme. Darüber gibt es auch eine Studie auf ganzimmung.de: http://www.ganzimmun.de/seiten/download_...ownload_id=2971
Er hat damit wohl sehr gute Erfolge erzielen können!

LG Philip


phL  
phL
Beiträge: 373
Registriert am: 02.01.2015


RE: Eisen - womit Ferritin hochbringen?

#44 von Sonnensucher , 15.10.2015 19:51

Zitat von Luna im Beitrag #42
Hi,
die Dunkelfärbung des Stuhl gilt gemeinhin als harmlos. Deine 50mg sind ja eine geringe Dosis im Vergleich zu den bei z.B. Ferrosanol Duodenal üblichen 100mg. Von daher hätte ich keine Bedenken.
Wenn du männlich bist, wäre ich allerdings mit einer Einnahme über längere Zeit doch vorsichtig. Lieber zwischendurch mal messen. Zuviel Eisen muss ja auch nicht sein. Auch bei der Einnahme entstehen ja schon mehr ROS. Letzlich hängt es von deinem Ausgangswert und der Leistungsfähigkeit deines Verdauungstrakts ab. Wichtig sind die Cofaktoren zur Eisenaufnahme.
LG
Luna


Ja männlich. Mein Ferritin war bei zwei Messungen um die 30 ng/ml. Nach meinen bisherigen Auffülversuchen mit anderen NEMS habe ich bis auf Vit A und D nach drei Monaten kaum bis keine Veränderungen auf dem Papier gehabt, weshalb ich mir das Geld sparen will und erst nach sechs Monaten messen lasse.

ROS?


 
Sonnensucher
Beiträge: 197
Registriert am: 10.10.2014


RE: Eisen - womit Ferritin hochbringen?

#45 von CaptainHungerhaken , 15.10.2015 20:46


CaptainHungerhaken  
CaptainHungerhaken
Beiträge: 232
Registriert am: 16.10.2014


   

Zink und Magnesium von MP (Angabendiskrepanz)
T3-Ersatz

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 2
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen