V-Diät oder was anderes, was gut funktioniert?

#1 von Olli37 , 22.07.2017 16:19

Hallo,

ich wollte mal wissen, was ihr von der V-Diät haltet? Das ist eine "Ernährungsform" von quasi 5 Proteinshakes mit Balaststoffen, wo man auch noch Vitamine Supplementiert, etc. Hat jemand Erfahrungen damit? Es soll wohl ursprünglich eine klinische Diät für Übergewichtige gewesen sein, die vor einer Operation noch dringend abnehmen mussten. Man führt, je nach körpergewicht auch eine Bestimmte Menge am Kohlenhydraten zu sich etc.. Ich denke, dass ich das ausprobieren werde, aber ich wollte auch noch hören, was ihr davon haltet.

Oder habt ihr eine andere Methode, die Funktioniert. Laut dem Buch, was ich mit von Amazon geholt habe, soll dies das beste sein um Muskeln zu erhalten und aufzubauen und gleichzeitig KF zu senken....


 
Olli37
Beiträge: 29
Registriert am: 21.06.2017


RE: V-Diät oder was anderes, was gut funktioniert?

#2 von apmulapmu , 22.07.2017 17:51

Tut mir Leid, dir das zu antworten (und vorweg, ich habe nicht alle deine Posts komplett gelesen, aber viele überflogen), aber ich glaube deine Suche nach der Superernährung / Superdiät wird dich nicht weiterbringen.

Der meist sinnvollste und zielführenste (und langfristig auch gesündeste) Weg ist in der Regel die Wahl eines angemessenen Defizits, in Abhängigkeit von der Ausgangslagen, in Kombination mit einer ausgewogenen Ernährung, die die Essentials (Mikros, Makros, Ballaststoffe etc) (bestmöglich) abdeckt und sportlicher Betätigung, wie z.B. Kraftsport. Sollten Mängel oder Einschränkungen vorhanden sein, kannst du das dann durch die entsprechende Supplemente unterstützen

Falls es einen Punkt geben sollte, den ich bei den anderen Beiträgen nicht mitbekommen haben sollte, wodurch dieser Post ein "Angriff" wäre, bitte ich das vorab zu entschuldigen :)


apmulapmu  
apmulapmu
Beiträge: 158
Registriert am: 28.07.2016


RE: V-Diät oder was anderes, was gut funktioniert?

#3 von naklar! , 22.07.2017 18:59

Zitat von apmulapmu im Beitrag #2
Tut mir Leid, dir das zu antworten (und vorweg, ich habe nicht alle deine Posts komplett gelesen, aber viele überflogen), aber ich glaube deine Suche nach der Superernährung / Superdiät wird dich nicht weiterbringen.

Der meist sinnvollste und zielführenste (und langfristig auch gesündeste) Weg ist in der Regel die Wahl eines angemessenen Defizits, in Abhängigkeit von der Ausgangslagen, in Kombination mit einer ausgewogenen Ernährung, die die Essentials (Mikros, Makros, Ballaststoffe etc) (bestmöglich) abdeckt und sportlicher Betätigung, wie z.B. Kraftsport. Sollten Mängel oder Einschränkungen vorhanden sein, kannst du das dann durch die entsprechende Supplemente unterstützen

Falls es einen Punkt geben sollte, den ich bei den anderen Beiträgen nicht mitbekommen haben sollte, wodurch dieser Post ein "Angriff" wäre, bitte ich das vorab zu entschuldigen :)



+1 !

Und: Nimm den Fuß vom Gas. Ließ!


" Ich will mehr Leber, Vater! "


 
naklar!
Beiträge: 1.643
Registriert am: 15.10.2014


RE: V-Diät oder was anderes, was gut funktioniert?

#4 von Tommy , 22.07.2017 21:47

Jepp Du stresst Dich zu sehr. Entspann dich und sei vor allem einfach geduldig.


Tommy  
Tommy
Beiträge: 1.131
Registriert am: 16.06.2015


RE: V-Diät oder was anderes, was gut funktioniert?

#5 von Markus , 23.07.2017 11:29

nutze die Bordsuche nach PSMF oder google nach "protein sparing modified fast"


«I also think it’s safe to suggest that since our ancestors were undoubtedly active on a regular basis, their robust bone densities indicate a pretty decent physique – unless they somehow found a steady source of fructose-rich honey, continuously gorged on root strips fried in a hollowed-out buffalo skull filled with boiling tallow, and developed an insulin-resistant belly to cover up those muscles.« (Mark Sisson)


 
Markus
Beiträge: 2.717
Registriert am: 28.05.2014


RE: V-Diät oder was anderes, was gut funktioniert?

#6 von apmulapmu , 23.07.2017 12:54

PSMF ist mit Sicherheit einer der bekanntesten Versionen, daher findet man da auch wirklich viele Infos und Erfahrungsberichte. Allerdings weiß ich nicht, wie zielführend das bei der aktuellen Situation (bzgl. "Zerdenken" der Thematik und Beziehung zur Ernährung) ist. Daher hatte ich so Dinge, wie PSMF, Speedweek's etc mal nicht genannt :)


apmulapmu  
apmulapmu
Beiträge: 158
Registriert am: 28.07.2016


RE: V-Diät oder was anderes, was gut funktioniert?

#7 von saian , 24.07.2017 12:38

Was funktioniert: Kaloriendefizit.
Mit mehr Bewegung wird das Erreichen des Kaloriendefizits einfacher.

Wer es sich einfach machen will,
kauft nur noch Sachen ein, durch die er in der Praxis keine Kalorien mehr zählen muss (geringe Kaloriendichte wie Gemüse, Obst, mageres Fleisch).

Für V(elocity)-Diet und PSMF bist du nicht das richtige Klientel.


saian  
saian
Beiträge: 162
Registriert am: 13.11.2014


   

Leber aus konventioneller Tierhaltung roh essen?
Schlechte Insulinsensivität, LowCarb + Refeed?

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 8
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen