RE: Noch mehr Salz - so um die 20g?

#196 von donmarten , 03.11.2017 15:59

Zitat von gago im Beitrag #192
... Der Typ reitet nur auf seiner Keto Schiene rum und will den Leuten erzählen, dass es die einzig wahre Ernährung ist ...


Wann propagiert er dies als die einzig wahre Ernährung?

Ich mag seine Videos, auch wenn ich nicht mit allem Einverstanden bin. Da sollte sich jeder seine eigene Meinung bilden!


Herr Glücklich hat sich bedankt!
 
donmarten
Beiträge: 63
Registriert am: 24.02.2016


RE: Noch mehr Salz - so um die 20g?

#197 von H_D , 03.11.2017 21:39

er will aber jedem seine Meinung aufdrücken und wurde schon von mehreren korrigiert


H_D  
H_D
Beiträge: 1.334
Registriert am: 26.09.2014


RE: Noch mehr Salz - so um die 20g?

#198 von hans , 05.11.2017 19:09

So, habe jetzt "The Salt Fix" durch..... hat seine Wiederholungen und Längen - die Kernaussage ist jedoch recht einfach runter zu brechen... aus meiner Zusammenfassung des Buches:

Mit 3-4g Natrium (7,5-10g Salz) am Tag werden wohl >80% aller (Erwachsenen) Menschen sehr gut fahren. Und genau das zieht sich nach DiNicolantonio quer durch die wissenschaftlichen Studien. Auch 5-6g Natrium am Tag machen dann den Kohl noch nicht Fett - und sind bei Sport, Sauna & Co. für viele Menschen durchaus angezeigt (oder sogar deutlich mehr). Hingegen müssen sich wohl wirklich nur wenige Menschen um eine Salz-Restriktion, u.a. aus gesundheitlichen bzw. medizinischen Gründen, Gedanken machen. Ähnlich viele Menschen werden wohl aus den gleichen Gründen (jedoch mit anderer Diagnose) mehr Salz als die 7,5-10g zu sich nehmen müssen - um Ihr Optimum zu erreichen.

Die Empfehlungen der großen Organisationen AHA, DGE, WHO & Co. muten angesichts der vom Autor präsentierten Sach-, Daten- und Studienlage wie Anachronismen an. Jedoch ist die Tendenz klar erkennbar: Die Empfehlungen in Bezug auf den minimalen bzw. empfohlenen Salzverzehr werden schleichend nach 'oben' hin angepasst. Es mag wohl keiner den anscheinend großen Irrtum zugeben wollen...


LG
Hans



 
hans
Beiträge: 765
Registriert am: 17.05.2017

zuletzt bearbeitet 05.11.2017 | Top

RE: Noch mehr Salz - so um die 20g?

#199 von JayJay , 05.11.2017 19:20

Mc Donalds und Co. werdens danken ;)


JayJay  
JayJay
Beiträge: 88
Registriert am: 24.05.2017


RE: Noch mehr Salz - so um die 20g?

#200 von hans , 05.11.2017 19:28

Zitat von JayJay im Beitrag #199
Mc Donalds und Co. werdens danken ;)


Haha - Ja

War auch erst sehr voreingenommen - weil bei Amazon & Co. die Buch-Lobs von Permlutter & Co. kamen.. alle aus der Low-Carb Szene - wie auch der Autor. Die Dinge die der Autor jedoch anführt haben an ein paar andere Recherchen von mir angedockt.. und Dinge die für mich nicht passten... er hats erklärt... insofern gutes Gefühl, ohne hunderte von Referenzen selber zu screenen.

Die Buchkritik habe ich fertig.. jedoch werde ich Sie wegen Veröffentlichungsstau erst nächstes Jahr online Schalten. Hier sind jedoch schon einige Sachen aus dem Buch und der Diskussion hier eingearbeitet. Denke das ist durchaus ausgewogen.

LG
Hans



Herr Glücklich, donmarten, Tommy und Squatosaurus haben sich bedankt!
 
hans
Beiträge: 765
Registriert am: 17.05.2017

zuletzt bearbeitet 05.11.2017 | Top

RE: Noch mehr Salz - so um die 20g?

#201 von kempi , 06.11.2017 18:25

Vielen Dank, Hans! :-)


 
kempi
Beiträge: 325
Registriert am: 21.12.2014


RE: Noch mehr Salz - so um die 20g?

#202 von hans , 06.11.2017 19:44

Zitat von kempi im Beitrag #201
Vielen Dank, Hans! :-)


Bitte!

Aufgrund der vielen "Bedanken" habe ich die komplette Buchkritik gerade mal vorgezogen und online gestellt. Denke das Thema sollte nicht noch 2 Monate auf der elektronischen Halde liegen. Allerdings werden sich wohl noch einige holprige Stellen im Artikel finden - ich bitte das großzügig zu überlesen

LG
Hans


 
hans
Beiträge: 765
Registriert am: 17.05.2017


RE: Noch mehr Salz - so um die 20g?

#203 von kempi , 11.11.2017 11:32


 
kempi
Beiträge: 325
Registriert am: 21.12.2014


RE: Noch mehr Salz - so um die 20g?

#204 von hans , 11.11.2017 12:00

Zitat von kempi im Beitrag #203
Schnapper http://www.ebay.de/itm/Natursalz-Typ-Him...1ao5hW3aas8fICw


Kann ich auch empfehlen - vorgestern kam die 25Kg Tüte aus dem gleichen Angebot bei mir an (fein). Gut Verpackt & macht einen guten Eindruck. Sehr Trocken, absolut "rieselig". Nutze ich auch zum Baden oder für Fußbäder.

LG
Hans



 
hans
Beiträge: 765
Registriert am: 17.05.2017

zuletzt bearbeitet 11.11.2017 | Top

RE: Noch mehr Salz - so um die 20g?

#205 von H_D , 11.11.2017 12:55

Zitat
Daniel Loidl
4. November um 13:01 ·

Die Verarsche mit dem Himalaya Salz!

Das pinke Salz wird immer mal wieder als Wundermittel angepriesen und daher teuer verkauft!

Was ist es aber genau?

Naja, im Prinzip könnte man sagen es ist dreckiges Salz.

„Das Salz unterscheidet sich in seiner chemischen Zusammensetzung in keinster Weise von anderen natürlichen Steinsalzen. Gegenüber dem bekannten Küchensalz unterscheidet es sich nur dadurch, dass es mehr Verunreinigungen enthält.“

– Mineraloge Michael Siemann.

Der größte Anteil besteht, wie bei allen anderen Steinsalzen, zu 97-98% aus Natriumchlorid und einem kleinen Anteil von ca. 7 Mineralien wie Gips oder Sulfaten. Die rötliche Färbung kommt durch die Eisenoxidverunreinigungen!

Lasst euch nicht verarschen und das Geld aus der Tasche ziehen!

Es enthält keine besonderen Schwingungen, wird nicht besser aufgenommen und hat auch nicht sonstige angebliche Wirkungen.

Es ist und bleibt einfach nur verunreinigtes Salz...

Quellen:

-Petrographie. Bildung, Zusammensetzung und Veränderung der Gesteine von Justus Roth, S. 558: „Punjub, Saltrange. Rothe Mergel mit Steinsalz, Gyps und etwas Dolomit. In den Mayo salt mines, Khewra, kommt auch Sylvin, Kieserit, Glauberit, Blödit vor. Medlicott and Blanford. Geolog. of India. 1878, II, 486“
- https://www.dr-schmiedel.de/himalayasalz/#ei


Bernd hat sich bedankt!
H_D  
H_D
Beiträge: 1.334
Registriert am: 26.09.2014


RE: Noch mehr Salz - so um die 20g?

#206 von hans , 11.11.2017 13:04

Zitat von H_D im Beitrag #205
[quote]Es enthält keine besonderen Schwingungen, wird nicht besser aufgenommen und hat auch nicht sonstige angebliche Wirkungen. Es ist und bleibt einfach nur verunreinigtes Salz...


Danke für die Quelle & Co. - insb. im Kontext des Eisenoxides. Mich würde hier mal der Vergleich mit (Atlantik-)Meersalz interessieren (was ich u.a. auch aus den Verunreinigungsgründen nicht nutze).

Selber brauche ich das Himalaya-Salz hauptsächlich zum Baden - und dafür sollte es o.k. sein?!? - auch preislich. Deutsches Steinsalz (Untertageabbau) ist da auf jeden Fall reiner und unproblematischer für den Verzehr.

LG
Hans


 
hans
Beiträge: 765
Registriert am: 17.05.2017


RE: Noch mehr Salz - so um die 20g?

#207 von H_D , 11.11.2017 16:46

mich würde das schon interessieren welche Unterschiede es da gibt - rein preislich ist es ja schon extrem was man für Salz ausgeben kann


H_D  
H_D
Beiträge: 1.334
Registriert am: 26.09.2014


RE: Noch mehr Salz - so um die 20g?

#208 von gago , 11.11.2017 17:05

Ich denke nach wie vor, dass es einen Unterschied gibt zwischen raffiniertem und unraffiniertem Salz. Zucker und Obst wirken sich auch unterschiedlich aus.

Wie schreibt Chris im Handbuch: When man made it, hate it. :D


 
gago
Beiträge: 362
Registriert am: 18.09.2016


RE: Noch mehr Salz - so um die 20g?

#209 von donmarten , 11.11.2017 18:42

Ich benutze das Saldoro Urmeersalz, gibt es für wenig Geld im Supermarkt (z. B. Kaufland) https://www.saldoro.de/feines_urmeer_salz_classic/
Denke damit kann man nicht viel falsch machen


 
donmarten
Beiträge: 63
Registriert am: 24.02.2016


RE: Noch mehr Salz - so um die 20g?

#210 von Bernd , 11.11.2017 19:09

Zitat von donmarten im Beitrag #209
Ich benutze das Saldoro Urmeersalz, gibt es für wenig Geld im Supermarkt (z. B. Kaufland) https://www.saldoro.de/feines_urmeer_salz_classic/
Denke damit kann man nicht viel falsch machen


Nun ja, außer sich vom Anbieter bei der Bezeichnung betrügen lassen.

http://www.lebensmittelklarheit.de/produ...oro-urmeer-salz

Gruß Bernd


donmarten hat sich bedankt!
Bernd  
Bernd
Beiträge: 691
Registriert am: 28.05.2014


   

Nierengrieß
Ekzeme(?) Finger

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 6
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen