Rillen auf den Fingernägeln. Welcher Vitalstoffmangel?

#1 von marcolino , 25.06.2017 12:13

Weiß zufällig jemand welcher Vitalstoffmangel sich hinter Längsrillen & Querrillen auf den Fingernägeln (mehrer Nägel) verbergen kann?


marcolino  
marcolino
Beiträge: 570
Registriert am: 06.02.2016


RE: Rillen auf den Fingernägeln. Welcher Vitalstoffmangel?

#2 von naklar! , 28.06.2017 20:34

Ich wage mal zu behaupten, daß Rillen - wie auch die weißen Punkte, denen man ähnliches nachsagt - weniger mit Vitalstoffmängeln, als mit physikalischen Einflüssen wie Druck oder Stöße zu tun haben.

Gruß, Eric


" Ich will mehr Leber, Vater! "


 
naklar!
Beiträge: 1.662
Registriert am: 15.10.2014


RE: Rillen auf den Fingernägeln. Welcher Vitalstoffmangel?

#3 von ChristineH , 28.06.2017 21:13

Dass es physikalisch sei, überzeugt mich nicht - je älter ich werde, desto stärker werden die Längsrillen in meinen Fingernägeln. In allen. Da müsste ich ja seit Jahren gleichmäßig an allen Nägeln Druck ausüben.
Lässt sich übrigens bislang nicht durch Ernährung/Nährstoffe "heilen". Ist aber für mich nur kosmetisch und höchstens ein wehmütiger Beweis dafür, dass ich nicht mehr jung und frisch bin ;-)

Querrillen hingegen sollen (ich hab bislang noch nichts Fundiertes dazu gelesen, nur das allgemein verbreitete Zeugs im Internetz) durchaus Mineralstoffmängel oder Organerkrankungen zur Ursache haben.


 
ChristineH
Beiträge: 824
Registriert am: 31.01.2016


RE: Rillen auf den Fingernägeln. Welcher Vitalstoffmangel?

#4 von marcolino , 28.06.2017 22:20

Burgsteins Handbuch Nährstoffe 11. Auflage Seite 167:

Rillen in den Fingernägeln sind unter Anderem, die Folgen einer Störung des Eisen-Haushalt.


marcolino  
marcolino
Beiträge: 570
Registriert am: 06.02.2016


RE: Rillen auf den Fingernägeln. Welcher Vitalstoffmangel?

#5 von Markus , 29.06.2017 06:48

Querrillen: nicht nur ein zu wenig sondern auch ein zu viel ist denkbar: Arsen.Etwa aus viel Reis/Reiswaffeln.


«I also think it’s safe to suggest that since our ancestors were undoubtedly active on a regular basis, their robust bone densities indicate a pretty decent physique – unless they somehow found a steady source of fructose-rich honey, continuously gorged on root strips fried in a hollowed-out buffalo skull filled with boiling tallow, and developed an insulin-resistant belly to cover up those muscles.« (Mark Sisson)


 
Markus
Beiträge: 2.733
Registriert am: 28.05.2014


RE: Rillen auf den Fingernägeln. Welcher Vitalstoffmangel?

#6 von Cleo , 29.06.2017 15:18

Gefühlt habe ich das schon tausendmal gelesen beim Thema Vit D, bei B6, bei Biotin bei wasweißichnochalles. Fakt ist, dass sowohl meine Rillen, als auch die Flecken immer noch da sind. Muss ich wohl noch drölfzig andere Stoffe suppen, bei irgendeinem wird es dann hinhauen...


 
Cleo
Beiträge: 327
Registriert am: 02.04.2015


RE: Rillen auf den Fingernägeln. Welcher Vitalstoffmangel?

#7 von carpi_flexor_radialis , 01.07.2017 14:47

Längsrillen sind i.d.R. genetisch veranlagt. Ich habe z.B. an den gleichen Fingernägel eine Längsrille wie mein Papa.
Bei plötzlichen Veränderungen in der Lebensweise, wie Stress, Krankheiten, Mangel, können neue Rillen erscheinen.
Querrillen weisen meistens auf einen Mangel hin.

Hier noch zusätzliche Infos:
https://www.dr-gumpert.de/html/sproede_fingernaegel.html


 
carpi_flexor_radialis
Beiträge: 218
Registriert am: 14.09.2014


RE: Rillen auf den Fingernägeln. Welcher Vitalstoffmangel?

#8 von DannyOcean , 02.07.2017 21:36

Meine weißen Flecken auf den Fingernägeln sind nach Vitamin D substitution verschwunden. Allerdings weiß ich nicht, ob es was bei Rillen auf den Fingernägeln nützt.



DannyOcean  
DannyOcean
Beiträge: 47
Registriert am: 28.10.2016

zuletzt bearbeitet 02.07.2017 | Top

RE: Rillen auf den Fingernägeln. Welcher Vitalstoffmangel?

#9 von gago , 05.07.2017 21:09

Zinkmangel wird damit auch in Verbindung gebracht.


 
gago
Beiträge: 364
Registriert am: 18.09.2016


RE: Rillen auf den Fingernägeln. Welcher Vitalstoffmangel?

#10 von nextlevel , 30.07.2017 12:25

Das mit der Störung des Eisen-Haushalts könnte stimmen - bei mir werden die Längsrillen auch immer deutlicher, als Kind hatte ich die nur an den Nägeln von Ringfinger und kleinem Finger, inzwischen sind sie auf allen Nägeln und werden immer deutlicher. Musste als Kind Eisentabletten nehmen (da war ich ca. 6 Jahre alt, gab aber genug Fleisch zu essen - Resorptionsstörung? genauer untersucht hat das nie einer). Jedenfalls hatte ich mit Mitte 20 einen riesigen Billirubin-Gallenstein (Gallenblase ist inzwischen auch raus).
Aktuell habe ich seit paar Jahren keinen Eisenmangel mehr (Wert momentan am oberen Normbereich, ebenso bei Ferritin - solangs nicht weiter steigt ists ja gut, zuviel davon will ich auch nicht haben, vor allem nicht im Darm...)


 
nextlevel
Beiträge: 30
Registriert am: 29.01.2017


   

Fachberater für Nahrungsergänzungsmittel gesucht.
"Autoimmunkingress"

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 4
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen