RE: Darmflorakomplex

#16 von Chris (edubily) , 05.08.2017 20:11

Denke, das kommt entweder von der Lactose im Joghurt oder von der Kartoffelstärke.


Chris Michalk


 
Chris (edubily)
Admin
Beiträge: 2.516
Registriert am: 27.05.2014


RE: Darmflorakomplex

#17 von H_D , 06.08.2017 12:44

Zitat von vera8555 im Beitrag #14
Bis jetzt setze ich täglich Milch mit bulgarischen Joghurtbakterien und zusätzlich Inulin an und habe jeden Morgen einen sehr leckeren Joghurt.
Außerdem nehme ich vor dem Schafen 1geh. Teelöffel resistente Stärke in Form von Kartoffelmehl.
Jetzt habe ich mir Darmflorakomplex gekauft und weiß nicht so recht, was ich von den anderen Sachen weglassen soll - wahrscheinlich das Inulin im Joghurt ?
Bei meiner jetzigen Zusammensetzung quälen mich besonders nachmittags Blähungen. Die könnten allerdings auch von den Trockenfrüchten im Joghurt entstehen ??

Fructose + Milch kann schon ganz gut zu Flatulenzen führen..


H_D  
H_D
Beiträge: 1.083
Registriert am: 26.09.2014


RE: Darmflorakomplex

#18 von vera8555 , 06.08.2017 13:34

Ja, es wird wohl die Fructose im Joghurt sein, wenn ich statt der Trockenfrüchte frische Beeren nehme, gehts mir besser.


vera8555  
vera8555
Beiträge: 274
Registriert am: 28.05.2014


RE: Darmflorakomplex

#19 von H_D , 06.08.2017 16:52

oder am Schwefel, sofern sie geschwefelt sind


H_D  
H_D
Beiträge: 1.083
Registriert am: 26.09.2014


RE: Darmflorakomplex

#20 von Carina , 08.08.2017 14:15

Hallo,
ich habe neulich einen Artikel gelesen in dem stand:
Variety in Foods Leads to Loss of Diversity in Gut Flora

Zuerst dachte ich, ich hätte mich verlesen fand dann aber folgende Erklärung dazu:
It may be more entertaining to eat a new cuisine at each meal, but it confuses your gut flora. Your gut is a river that endlessly moves food from mouth portal to pottie. Bacteria divide and eddies cast some of the bacteria back to mix with food upstream before inevitably moving with the masses down and out. Bacteria that don’t multiply as quickly as others eventually become extinct. Bacteria that grow well on broccoli may wither with onions. If you continue to eat some broccoli and some onions, then your gut flora will adapt, but if the type of polysaccharides, the soluble fiber, changes continuously, then you will end up with the stunted gut flora of Americans. Diversity of gut flora is reduced by too much variety in food.

Was haltet ihr von diesem Artikel?
Auf der einerseits dachte ich immer das Ganze läuft nach dem Motto: the variety on the plate equals the variety in the gut
Andererseits finde ich es auch einleuchtend was hier von Dr. Art Ayers geschrieben wird.

Falls ihr euch das Ganze mal anschauen wollt hier der Link zu der Seite:
http://coolinginflammation.blogspot.de/s...d%20intolerance
Im Abschnitt Gut Flora risk and repair der vorletzte Absatz

Ich freue mich über eure Meinungen
Liebe Grüße
Carina


 
Carina
Beiträge: 23
Registriert am: 26.07.2017


RE: Darmflorakomplex

#21 von ChristineH , 08.08.2017 19:26

Es gibt variety während des Tages und variety durchs Jahr.

Ich denke, es ist gut, täglich möglichst vielfältig zu essen (ähnlich wie die von Terry Wahls empfohlenen 3 Gruppen grünes Blattgemüse, bunt und schwefelhaltig), aber eben nicht immer nur Eisbergsalat, Karotte und Zwiebel oder (mir graust davor) das Kaisergemüse, das ja so bequem und billig ist. Dazu auch täglich unterschiedliche Zubereitungsarten - roh, gekocht/gedünstet und fermentiert.

Aber es ist auch wichtig, nahezu täglich Ballaststoff A (füttert die Spezies o, von der sich wiederum p ernährt), Ballaststoff B (füttert Spezies y, von der sich wiederum Spezies z ernährt), ... zu sich zu nehmen. Also nicht lange Zeiten ganz ohne stärkehaltige Knollen, weil sonst die Mikroben, die von deren Ballaststoffen leben, zurückgedrängt werden. Wer dann mal drei Tage wieder Stärke isst, kann in der kurzen Zeit die o, p, y und z nicht wieder auf ein starkes Bevölkerungsmaß bringen.

So würde ich als Laie das mir erklären.


 
ChristineH
Beiträge: 491
Registriert am: 31.01.2016


RE: Darmflorakomplex

#22 von Carina , 09.08.2017 10:17

Hallo Christine,
wenn ich dich richtig verstehe tu ich meinem Darm dann nur einen Gefallen wenn ich Lebensmittel esse die sich in ihrer Art von Ballaststoffen ähnlich sind oder? Das heißt ich könnte in der Woche ohne Probleme 150 verschiedene Lebensmittel essen solang die Art der Ballaststoffe nicht zu extrem variiert. Also etwas Stärke, etwas Inulin etc. Ich bin zur Zeit dabei mal mit zuschreiben auf wie viele Lebensmittel ich in einer Woche komme um wieder etwas Artenvielfalt in meinem Darm zu bringen, habe aber das Gefühl umso mehr verschiedene Lebensmittel ich esse um so schlechter wird meine Verdauungsleistung. Das Ganze ist mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit auch nur bei mir ein Problem da meine Darmbakterien wohl nicht wirklich an meine Ernährung angepasst sind (durch zu lange low Carb Phasen und verzicht wegen Fructose- und Histaminintoleranz)
Liebe Grüße
Carina


 
Carina
Beiträge: 23
Registriert am: 26.07.2017


RE: Darmflorakomplex

#23 von ChristineH , 10.08.2017 21:28

Zitat von Carina im Beitrag #22
wenn ich dich richtig verstehe tu ich meinem Darm dann nur einen Gefallen wenn ich Lebensmittel esse die sich in ihrer Art von Ballaststoffen ähnlich sind oder?


Das habe ich nicht geschrieben und nicht gemeint.
Jeder Mensch ist hinsichtlich dessen, was er verdauen kann, absolut individuell. Wer schon stark vorgeschädigt ist (IBS usw.), der ist gut beraten, sich sehr vorsichtig an Ballaststoffe heranzupirschen. Nicht jedem tut jeder Ballaststoff gut. Das muss man selbst austesten.


 
ChristineH
Beiträge: 491
Registriert am: 31.01.2016


RE: Darmflorakomplex

#24 von Elbblick , 02.12.2017 13:37

Ich habe zum ersten Mal den Darmflorakomplex (Einnahmeempfehlung 3 g) und Kollagen Hydrolysat (Einnahmeempfehlung 15 g) bestellt.

In beiden Produkten ist kein Meßlöffel enthalten.Da ich auch keine Feinwaage besitze: Wie dosiert ihr die Produkte bzw. wie viele Ess- oder Teelöffel wären ca. jeweils 1 Portion?

Lieben Dank,
Carolina


 
Elbblick
Beiträge: 4
Registriert am: 05.05.2017


RE: Darmflorakomplex

#25 von AxCYeR , 10.12.2017 10:30

Beim Kollagen war bei mir immer ein Löffel dabei (hab jetzt die dritte Packung leer).

Beim Darmflora-Produkt ist der fehlende Löffel echt ein wenig doof, ich schätze das immer mit einem halben flachen Teelöffel ab. Manchmal auch mehr.


Elbblick hat sich bedankt!
AxCYeR  
AxCYeR
Beiträge: 14
Registriert am: 20.11.2015


RE: Darmflorakomplex

#26 von Elbblick , 10.12.2017 12:15

Danke für deine Antwort AxCYeR, bei mir war definitiv kein Löffel dabei, auch nicht beim Kollagen (hab es in einen anderen Behälter umgefüllt).
Ich werde dann mal auf Facebook nachfragen.


 
Elbblick
Beiträge: 4
Registriert am: 05.05.2017


RE: Darmflorakomplex

#27 von phil (edubily) , 10.12.2017 15:26

Das ist aber wirklich sehr merkwürdig. Bisher ist uns kein Fall bekannt, dass ein Löffel in einem Beutel (egal welches Produkt) gefehlt hat. Und dann gleich bei zwei Produkten in einer Bestellung? Verrückt.

Ich werde morgen mal bei dem Darmflora-Komplex die 3 g genau abwiegen.


Elbblick hat sich bedankt!
 
phil (edubily)
Beiträge: 311
Registriert am: 21.06.2014


RE: Darmflorakomplex

#28 von Elbblick , 16.12.2017 10:07

Lieber Phil,

kannst du mir inzwischen verraten, wie ich den Darm-Komplex und das Kollagen Pulver dosieren kann?

Vielen dank!


 
Elbblick
Beiträge: 4
Registriert am: 05.05.2017


RE: Darmflorakomplex

#29 von phil (edubily) , 16.12.2017 10:40

Sorry, Vergessen zu antworten. Bei Darmflora entspricht ein TL ein Dosierlöffel. Beim Kollagen 1-2 EL.


Elbblick hat sich bedankt!
 
phil (edubily)
Beiträge: 311
Registriert am: 21.06.2014


   

Edubily Fischölkapseln

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 1
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen