RE: Vorstellung

#481 von Michaela , 01.01.2018 10:27

Offenbar hab ich versäumt, mich vorzustellen......

Also: Ich bin 74, eigentlich gesund, aber halt nur eigentlich....Mein Weg war Stress > Adrenalindominanz > Bauchspeicheldrüsenschwäche > Histaminintoleranz > hoher Blutdruck.
Seit April sind mir die Zusammenhänge bewusst geworden und ich lebe seither nach den Vorgaben der HIT und der BSD Ernährung. In Rotation, d.h. daß ich beinahe jedes Nahrungsmittel im Abstand von 4 Tagen zu mir nehme.
Wenn ich mich dran halte, dann stimmt der BD, wenn ich sündige, geht er hoch.

Ach ja, ich hab auch eine diagnostizierte Kniearthrose, die ich mit Kurkuma sehr gut im Griff habe.

Weshalb ich mich hier angemeldet habe?
Es gibt immer wieder Fragen, die durch die Erfahrung anderer User - vielleicht - zu beantworten sind.


Michaela  
Michaela
Beiträge: 7
Registriert am: 14.07.2017


RE: Vorstellung

#482 von Emil , 03.01.2018 09:14

Hallo, ich bin Emil, 36 Jahre, und ich beschäftige mich seit einigen Jahren intensiver mit meinem Körper und meiner Ernährung, seit bei mir leider schon im Alter von 30 ein Hardplaque an meiner Halsschlagader diagnostiziert wurde. Wann das entstanden ist - keine Ahnung. Ich kann mich heutzutage nur daran erinnern, dass ich schon als ich zu Studentenzeiten so mit 23 mal an einer medizinischen Studie teilnehmen wollte, abgelehnt wurde, da meine Triglyzerid-Werte extrem außerhalb der Norm (nach oben hin) waren und inzwischen wurde auch per Gen-Untersuchung eine Fettstoffwechselstörung bei mir entdeckt (die aber wohl so wie ich es verstanden habe den Cholesterin- und nicht den Tryglizerid-Haushalt betrifft; den genauen Typ müsste ich mal rauskramen, hab irgendwo noch den Befund). Also hab ich das Plaque vielleicht schon ewig, was mir psychisch ziemlich stark zu schaffen macht mit gerade mal 36.

Von meinem damaligen Hausarzt wurden mir damals diverse Medikamente verschrieben, die meine Blutwerte verbessern sollten (letztlich ASS, Bezafibrat, Allopurinol), und eigentlich nur dafür gesorgt haben, dass mir permanent speiübel war. Ich hab dann den Arzt gewechselt und konsequent meine Ernährung geändert und muss laut meiner neuen Ärztin überhaupt keine Medikamente mehr nehmen. Da ich aber aufgrund einiger negativer Erfahrungen mit Ärzten inzwischen nicht mehr viel Vertrauen in deren Kompetenz habe, geistern mir immer wieder für mich persönlich wichtige Fragen zu meiner Ernährung, meinem allgemeinen Lebensstil, Nahrungsergänzungsmitteln und Co. im Kopf herum, die mich oft beunruhigen und immer wieder dazu führen, dass ich aufhöre, Substanzen zu verwenden, von denen ich eigentlich dachte, diese wären besonders gut für mich.
Ich habe mich hier angemeldet, weil ich mir erhoffe, dass ein paar meiner Fragen hier im Forum gut beantwortet werden können, da ich im Zuge meiner diesbezüglichen Recherchen in den letzten Jahren immer wieder auf ebenjenes Forum gestoßen bin.

Ich werde dann binnen der nächsten Tage einfach mal anfangen, meine Fragen in den entsprechenden Threads zu stellen, sofern es euch Recht ist :)

Ich wünsche euch noch - leicht verspätet - einen schönen und hoffentlich gesunden Start ins Jahr 2018.

MfG,
Emil


Feirefiz hat sich bedankt!
Emil  
Emil
Beiträge: 27
Registriert am: 28.12.2017


RE: Vorstellung

#483 von mario.neudeck , 03.01.2018 17:26

Hallo,
bin 1966 geboren. Ich bin seit gut 25 Jahren sportlich im Triathlon/Marathon unterwegs und habe im letzten Jahr meinen 4. Wettkampf über die Ironman-Distanz in 11:14h gefinisht (Ironman Copenhagen). Des weiteren 21x Rennsteiglauf, davon im letzen Jahr die Supermarathon-Strecke über 73km. Trainingsumfänge bis 21h/Woche, jedoch Hobbysportler. Neben dem Ausdauertraining habe ich erkannt, dass Krafttraining eine wichtiger Bestandteil sein sollte und halte es jetzt auch so.
Beruflich bin ich sitzend als Programmierer unterwegs.
Ernährung war für mich bis vor gut 1 1/2 Jahren nur Nahrungsaufnahme. Habe dann u.a. strunz.com und edubily entdeckt. Was ein neues, verbessertes Lebensgefühl und natürlich viele Fragen mit sich bringt/brachte. Ich suche nach Regeln um mein Wohlbefinden, meinen inneren Antrieb und meine sportliche Leistungsfähigkeit zu verbessern. Bin hier im LowCarb unterweges, mit viel Gemüse, ab und an Fleisch, Eiweiß-Shakes.


 
mario.neudeck
Beiträge: 9
Registriert am: 01.01.2018


RE: Vorstellung

#484 von JayJay , 03.01.2018 20:06

#483
Respekt! Bj66 ob es da sportlich nach oben geht ist doch unwahrscheinlich, besonderst wenn du schon 25 Jahre dabei bist. Hoffe halt, dass es dir auch bei nachlassenden Leistungen Spass macht.


JayJay  
JayJay
Beiträge: 80
Registriert am: 24.05.2017


RE: Vorstellung

#485 von mario.neudeck , 03.01.2018 21:42

Zitat von JayJay im Beitrag #484
#483
Respekt! Bj66 ob es da sportlich nach oben geht ist doch unwahrscheinlich, besonderst wenn du schon 25 Jahre dabei bist. Hoffe halt, dass es dir auch bei nachlassenden Leistungen Spass macht.

Mal schauen, der Schweinehund wird definitiv größer. Vor allem solche Ruhezeiten, wie gerade eben, machen es schwer. Aber ich denke, vor allem in Ernährung + Krafttraining habe ich noch Potenzial. Das ich 2017 den IM Copenhagen in 11:14h ohne zu Sterben ins Ziel gebracht habe, ist auch Ergebnis der Ernährungsumstellung, LowCarb, zeitweise Keto. 30min schneller als 2012 in Roth. Fettverbrennung. Das Krafttraining wichtig ist, jedoch nie von mir berücksichtigt wurde, merke ich gerade. 6.500m Schwimmen hätte ich mir vor einem Jahr noch nicht träumen lassen. Wieder ohne zu sterben.
Bei der Ernährung bin ich immer noch auf der Suche. Ich hätte gerne mal so ein durchschlagendes Erlebnis, wo ich merke, dass das was ich esse (incl. NEM's), meine Anstrengung im Training verringert. Bislang ist das eher so ein Art Hoffnung. Aber deshalb lese ich hier viel mit und probiere aus.


 
mario.neudeck
Beiträge: 9
Registriert am: 01.01.2018


RE: Vorstellung

#486 von Wilde , Gestern 07:45

zu meiner Person:
bin 45 Jahre alt, weiblich und versuche seit Jahren mein Gewicht und meine Gesundheit auf Vordermann zu bringen. Das gelingt auch von Zeit zu Zeit aber eben nicht dauerhaft.
Seit Jahren lese ich mich durch die Strunz News und habe von dort schon vieles gelernt und umgesetzt, so bin ich auf die Seite von edubily aufmerksam geworden.
Manche Artikel sind extra für mich geschrieben ;-) und das freut mich sehr. Ich liebe Selbstversuche....aber eben alles (aus heutiger Sicht) zu extrem.
Mal sehen wo mich die Reise noch hinbringt.....

Viele Grüße an Alle


Wilde  
Wilde
Beiträge: 4
Registriert am: 19.01.2018 00:00


   

Technik des Forums

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 1
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen