RE: Vorstellung

#406 von TryingToFathom , 18.11.2016 08:08

Einen wunderschoenen guten Morgen allerseits.
Ich darf mich vorstellen: Ich bin die Neue! :) Naja, mit knapp 32Jahre nicht mehr ganz so neu auf dem Markt und koerperlich auch schon dezent verbraucht. Allerdings ist das der Grund, weshalb ich auf edubily gestossen bin. Ich bin hier, um mich nun endlich, nach vielen Optik-Verbesserungsanstrengungen endlich um meine Gesundheit zu kuemmern. Die scheint naemlich im Laufe der Jahre ziemlich gelitten zu haben. Aber, wie so haeufig, man wird erst aktiv, wenn es bereits zu spaet sein koennte. Welche Indikatoren hierfuer sprechen, werde ich gleich in einem seperaten Thread im Bereich Blutbild darlegen.

Nun aber nochmal kurz zu mir:
weiblich
32 Jahre
Buerotaetigkeit mit kaum Bewegung
Fernstudent fuer Fitness & Ernaehrung (hat ja prima geklappt bisher....)
Bis Mai/Juni noch 5-6 Krafttrainings pro Woche, derzeit noch 3, wenn es gut laeuft. Cardio ist eher ein seltener Gast.
Besitzer von allen hier auf edubily vertriebenen Buechern - Versuche das Gelesene auch tatkraeftig umzusetzen
Ernaehrung ist recht bunt, jedoch kaum Convenience-Produkte und versuche bestmoeglich bewusst auf die Zusetzung von Haushaltszucker zu verzichten.
Ehemals adipoes mit einem gesunden Gewichtsverlust von ca 25-30kg im Verlauf von ca. 2.5Jahren
Darueber dann auch eine OCD angeeignet, welche mich zum tracken von Nahrung zwingt. Ja, auf meinem Teller bzw. in meinem Mund landet nichts, was sich nicht auf fddb dokumentieren laesst. Vor 2 Tagen dann allerdings wirklich bewusst den Entschluss gefasst, das komplett einzustellen, nachdem ich mich immer wieder dabei erwischt habe an Nicht-Trainingstagen zwanghaft im Rahmen meines Grundbedarfs zu bleiben. Die Phobie wieder an Gewicht zuzulegen wurde einfach zu gross.

Naja, long Story short: Ich bin ein Wrack und suche hier Hilfe zur Selbsthilfe, da die Medizin mich doch sehr im Stich laesst. Nun muss ich aber los. Habe noch einen groesseren Beitrag im Bereich Blutbild vor mir.
Ich freue mich, dass ich hier sein darf! Ach, und happy Friday allerseits!

TryingToFathom  
TryingToFathom
Beiträge: 14
Registriert am: 17.11.2016


RE: Vorstellung

#407 von _alex_ , 22.11.2016 18:19

Hi,
ich bin auf der Suche nach Wissen, um meine zahlreichen Beschwerden etwas zu lindern. Seit fast 5 Jahren habe ich chronische Schmerzen (Rücken, Handgelenk) und Verdauungsprobleme. Damals hatte ich mich schon zwei Jahre vegetarisch ernährt - sicher ein Teil des Problems, den ich erst vor ca. einem halben Jahr endlich korrigiert habe -, außerdem gab es auch eine OP und viele emotionale Herausforderungen und Stress. Zwischendurch haben sich immer mehr Symptome eingestellt: DDFB, Magenentleerungsstörung, Sensibilitätsstörungen (um nur einige zu nennen).

Seit einem halben Jahr geht es zwar bergauf, aber ich stehe ich heute trotzdem kurz vor der Berufsunfähigkeit und habe immer noch zahlreichen Problemen.

Aber ich habe auch viel gelernt, über den Stoffwechsel, NEMs, Ernährung, Bewegung, Triggerpunkte, Psyche. Und daher bin ich zwar primär auf der Suche nach Informationen aber sicher auch ein hilfreiches Forenmitglied.

VG
Alex :)

 
_alex_
Beiträge: 22
Registriert am: 22.11.2016


RE: Vorstellung

#408 von Oneroi , 01.12.2016 03:15

Hallo,
danke für die Aufnahme ins Forum. Zu meiner Person: bin männlich, in den Dreißigern, beruflich (sozialer Bereich) und familiär voll eingespannt. War viele Jahre sportlich aktiv (Judo, Yoga, Joggen, Fußball), Krafttraining wenig/ sporadisch. Zur Zeit übe ich leider nur sehr wenig bis keinen Sport aus. Aufgrund einiger traumatischer Erlebnisse in Kindheit, Jugend und aufgrund jüngerer Ereignisse leide ich regelmäßig an mittelschweren Depressionen. Dies macht sich in Form von Antriebslosigkeit, Stimmungstiefs, Konzentrationsproblemen bemerkbar. Oft diente (ungesundes) Essen bei mir als Ersatzbefriedigung für emotionale Bedürfnisse. Daher entschied ich mich eine Psychotherapie zu beginnen. Läuft soweit gut. Psychiater ist aber der Meinung, dass Antidepressiva bei mir zusätzlich zu einer Aktivitätssteigerung führen würden. Habe auch schon mal eines genommen, Erfolg mäßig und über die Nebenwirkungen brauche ich jetzt wahrscheinlich nicht zu schreiben...Bin Psychopharmaka grundsätzlich eher skeptisch eingestellt.
Habe schon einige Ernährungstrends (GLYX, Veganismus, Paleo) durch. Habe immer wieder damit Erfolge erzielt, jedoch war mir das alles zu fundamental / radikal / realitätsfern. Ich möchte daher auf keinem neuen Ernährungstrend "mitreiten", sondern meinen Körper und die biochemischen Zusammenhänge verstehen. Ich habe ein großes Blutbild machen lassen, da ich mir angelesen habe, dass es einen Zusammenhang zwischen Depressionen und einer Mikronährstoff-Unterversorgung geben kann. Natürlich kam dabei ein Vitamin-D Mangel raus, Harnsäure zu hoch. Auch B12 ist noch ausbaufähig. Ja, wie gesagt, möchte einfach mehr über die Zusammenhänge im Körper lernen um gesünder, aktiver und glücklicher zu werden.

Liebe Grüße Oneroi

Oneroi  
Oneroi
Beiträge: 1
Registriert am: 29.11.2016


RE: Vorstellung

#409 von Richi , 06.12.2016 06:41

Hallo zusammen,
Ich bin Richi, 27 Jahre alt und komme aus der Nähe vom Chiemsee. Zur Zeit befinde ich mich im letzten Jahr meiner Ausbildung zum Physiotherapeuten. Seit vielen Jahren beschäftige ich mich mit Bewegung, Ernährung, Gesundheit und bin deshalb auch auf euch gestossen um mehr über die Zusammenhänge von Biochemie, Zytologie und Gesundheit zu erfahren.
Viele Grüße
Richi

Richi  
Richi
Beiträge: 2
Registriert am: 05.12.2016


RE: Vorstellung

#410 von Wordproblems , 25.12.2016 13:00

Hallo Ich bin Wordproblems, Ihr dürft mich auch gerne Word nennen.

Zu mir 26 Jahre jung,leidenschaftlicher Kraftsportler und KDK.
Ich reise gerne und mache alles das,was das System nicht von uns will .

Wie bin ich auf das Forum aufmerksam geworden?
Team Andro

Wieso bin ich hier:
Ich denke,dass meine Blutwerte alles andere als optimal sind und hab auch seit ner Zeit mit dem schlimmsten Problem des Mannes zu tun.
Deswegen werde ich hier mal mitlesen und auch mal nen Thread eröffnen.

Wordproblems  
Wordproblems
Beiträge: 18
Registriert am: 22.11.2015


RE: Vorstellung

#411 von Patti83 , 03.01.2017 18:10

Hallo ich heisse Patrick komme aus Südtirol und freue mich hier angemeldet sein zu dürfen!
Ich trainiere seit 10 Jahren habe aber auh schon solange gesundheitliche Probleme deshalb hält sich der Fortschritt in Grenzen!
Daher hoffe ich auf regen Gedankenaustausch!!
Meine Ziele sind endlich meine gesundheitlichen Probleme(schilddrüse Darm usw) in den Griff bekommen und endlich mal etwads Muskelmasse aufzubauen!
Mfg Patti83

Patti83  
Patti83
Beiträge: 17
Registriert am: 03.01.2017


RE: Vorstellung

#412 von Sven , 04.01.2017 08:45

Hallo zusammen,

der ein oder andere kennt mich vielleicht noch :-)
Habe mich ein paar Monate bewusst zurückgezogen und den Fokus auf Änderungen meines Lebensstils und vor allem dem Mindset (Wim Hof war für mich der Schlüssel->Atmung!) gelegt und einige Dinge ausprobiert mit ganz erstaunlichen Auswirkungen. Dadurch habe ich enorm an Lebensfreude (stressfreier) und Gesundheit gewonnen.
(Zuvor hatte ich Jahre "verschwendet" mit unzähligen Laborergebnissen und NEM was zu reißen mit sehr mäßigem "Erfolg".)

Freue mich wieder sehr auf den Austausch mit euch!

LG, Sven

 
Sven
Beiträge: 276
Registriert am: 29.12.2016


RE: Vorstellung

#413 von naklar! , 04.01.2017 10:02

Schön, daß du wieder da bist!


" Ich will mehr Leben, Vater! "

 
naklar!
Beiträge: 1.174
Registriert am: 15.10.2014


RE: Vorstellung

#414 von AndreaG , 04.01.2017 10:46

Hi Sven,

willkommen zurück!
Hatten glaube ich kaum Kontakt, aber ich hatte viel von Dir gelesen ;-)

Viele Grüße

 
AndreaG
Beiträge: 69
Registriert am: 20.11.2015


RE: Vorstellung

#415 von anton , 05.01.2017 10:35

Hallo zusammen,

ich bin Anton, 23/m aus NRW. Ich habe mich des Öfteren schon als "stiller Leser" durch einige Themen hier im Forum gewühlt. Auf euch gestoßen bin ich durch diverse englische Seiten zum Thema Ernährung (Paleo, PHD, etc.) und insbesondere den Diskussionen von Tim Steeles Blog über Resistant Starch.

Das Thema Ernährung und Optimierung interessiert mich bereits seit mehreren Jahren. Seit meiner Jugend habe ich immer wieder mit einer suboptimalen Verdauung zu kämpfen (Diagnose: Reizdarm) und das Gefühl, dass diese meinen Körper vielfältig beeinflusst. Entsprechend habe ich hier über die Jahre schon mit einigen Ernährungsformen, Diäten und NEMs gearbeitet um zu schauen, ob ich auf diese Weise wieder alles in die richtigen Bahnen lenken kann. Leider habe ich hier noch keine wirklich zufriedenstellende Lösung für mich gefunden. Entsprechend werde ich dazu nochmal ein Thema erstellen, das alles, was ich dazu an Blutwerten, Labordiagnosen und Untersuchungsergebnissen habe zusammenfasst, in der Hoffnung, dass ich auf diese Weise vlt. den ein oder anderen Denkanstoß von euch bekommen kann.

Vorerst habe ich mir allerdings das "Das Handbuch zu Ihrem Körper" von Chris und "The gut health protocol" von John Herron bestellt, auf das ich hier im Forum gestoßen bin. Auf diese Weise möchte ich mich zunächst intensiver mit den Prozessen des Körpers im Allgemeinen und dann nochmal der Verdauung im Speziellen vertraut machen, damit ich eine Grundlage habe, auf der ich Aufbauen kann.

Eigentlich wollte ich mich nie umfassend mit dem Thema Ernährung auseinandersetzen. Mein persönliches Interessenfeld liegt in der IT - die zumindest auch viel mit dem Thema "Optimieren" zu tun hat - und in deren Feld ich auch beruflich tätig bin. Meine persönliche Leidensgeschichte hat mich jedoch dazu genötigt, vertieft in das Thema einzutauchen und die Erfahrung hat gezeigt, dass es hier unglaubliches Potential gibt, sein ganzes Leben positiv zu beeinflussen.

Ich freue mich, bei euch eine aufgeschlossene, weitsichtige Community gefunden zu haben, die sich sowohl mit dem Speziellen als auch dem großen Ganzen auseinandersetzt. Was ich bisher bei euch gelesen habe zeigt, dass ihr vielfältige und interessante (sowie teils unkonventionelle) Ansätze findet und diskutiert um das Optimum aus dem menschlichen Organismus rauszuholen. Hier möchte ich mich gerne beteiligen.

Viele Grüße
Anton

 
anton
Beiträge: 1
Registriert am: 04.01.2017


RE: Vorstellung

#416 von Dello , 09.01.2017 12:03

Hallo zusammen, möchte mich auch kurz vorstellen: Männlich, 25 Jahre, arbeite im Verkauf im Büro und betreibe seit 3 Jahren Krafttraining, wobei ich den Schwerpunkt seit nem halben Jahr eher auf das Bodybuilding gelegt habe. Dementsprechend habe ich mich auch vermehrt mit Ernährung und seit kurzem auch der Nahrungsergänzung beschäftigt.
Gesundheitlich habe ich leider immer wieder mit Infekten der oberen Atemwege und Reflux (Zwerchfellbruch) zu tun.
Ich freue mich auf regen Austausch! :)

 
Dello
Beiträge: 4
Registriert am: 08.01.2017


RE: Vorstellung

#417 von Jb89 , 10.01.2017 19:10

Hallo Zusammen

Ich bin Jan 27 Jahre alt und komme aus Bremerhaven. Als ich vor fünf Jahren ausgezogen bin und selber für mein Essen sorgen musste habe ich angefangen mit Ernährung zu beschäftigen. Die großen Umstellungen kamen dann im Sommer 2015 nachdem bei mir Collitis Ulcerosa festgestellt wurde da habe ich dann angefangen Gluten und Milchprodukte zu meiden und Anfang 2016 bin ich dann mit AIP Paleo angefangen bis Mitte 2016 seitdem ernähre ich mich eigentlich Hauptsächlich von Fleisch, Reis, Gemüse, Eier, Obst, Whey, Kokosöl und Olievenöl damit komme ich relativ gut klar und seitdem geht es mir auch besser, nehme allerdings immer noch Medikamente wenn ich weiter beschwerde frei bleibe kann ich die allerdings ende Februar absetzen.
Ich bin hier angemeldet um weiter zu lernen meinen Körper besser zu verstehen. Habe letztes Jahr auch das Handbuch gelesen und hoffe mein Wissen hier weiter vertiefen zu können und bei Problemen Hilfe zu bekommen

 
Jb89
Beiträge: 4
Registriert am: 10.01.2017


RE: Vorstellung

#418 von Tiller , 29.01.2017 17:37

Hi!

Ich bin Tillmann, 27, promovierender Mathematiker aus Stuttgart.

Habe mich mit den Themen Laufen und Ernährung vom Chef-Doc (Strunz) anfixen lassen und bin dann über eine Strunz-News auf Chris Buch gekommen.
Seit zwei Jahren bin ich Barfuss unterwegs (nach schmerzhaften Erfahrungen mit einer angelaufenen X-Bein Fehlstellung).
Ernährung läuft bei mir relativ einschränkungsfrei und konzeptlos: Leber mag ich auch roh, anderntags besteht die Diät mal zu 2/3 aus Iso Whey Hardcore mit Kakao. Auch bin ich süchtig nach Nüssen.

Ein Hauptanliegen sich mit Ernährung zu beschäftigen war für mich unteranderem voll nervige Neurodermitis.
Den ersten bahnbrechenden Erfolg erziehlte ich vor kurzem mit einer Intervention mit 50.000 I.E. Retinol über 2 Monate (das berühmte Produkt von NOW).
Auf psychologischer Ebene hat Chef-Doc mich vor 2 Jahren erfreulicher Weise auf meinen Lithiumflaschenhals aufmerksam gemacht.
(Habe durchaus eine "psychologisch belastete" Vergangenheit, aber der scheine ich regelrecht weggelaufen zu sein. Das ist mir mittlerweile alles so fern... :-D)

Nun bin hier um zu lernen, wie ich meine letzten Flaschenhälse aufspüre und eliminiere, sowie um praktisches und abgefahrenes über Biochemie zu lernen.
Von meiner herangehensweise bin ich übrigens tendenziell chaotisch und dopamingetrieben.
Mit Disziplin und Meditieren habe ich (noch) nicht angebandelt.

Tiller  
Tiller
Beiträge: 1
Registriert am: 28.01.2017


RE: Vorstellung

#419 von DAVOS , 31.01.2017 09:39

Hallo,
ich bin nun auch hier und wollte mich gerne kurz vorstellen:
Über die Homepage von Dr. Strunz bin ich auf edubily gestoßen. Seit dem schaue in nicht nur täglich auf der Strunz-Seite vorbei, sondern auch hier :-)
2012 ging es mir gesundheitlich sehr schlecht, daher besuchte ich Herrn Dr. Strunz in seiner Praxis. Mit NEM und Sport lief einige Zeit später wieder alles wunderbar.
Aber wie es so bei mir leider ist, geht es mir gut, vergesse ich, etwas für mich zu tun .... Im letzten Jahr war ich wieder viel krank bis hin zum Burnout. Das habe ich leider immer noch und suche Hilfe jeglicher Art - ich versuche hier aus diversen Artikeln und Beiträgen herauszufinden, was mir fehlen und helfen könnte.
Ich bin arbeitende (halbtags) Mama von 2 schulpflichtigen Kindern und mein Mann ist viel unterwegs. Ich denke leider meistens negativ (was mich angeht), bin ein Perfektionist und möchte allen Menschen helfen, und es ihnen rechtmachen. Es bricht mir das Herz, dass meine Kinder mitbekommen, wie es mir geht, und ich möchte einfach wieder das Leben genießen können.
Bin ich jetzt viel zu sehr ins Detail gegangen .... ?
Also kurz um, ich beschäftige mich seit Wochen intensiv damit, wie ich meinen Körper und Geist wieder gesund machen kann und danke Euch sehr für Eure Beiträge!
LG
Anne

 
DAVOS
Beiträge: 6
Registriert am: 30.01.2017


RE: Vorstellung

#420 von Marta , 10.02.2017 21:21

Hallo,

auch ich möchte mich hier vorstellen. In einem HT Forum bin ich auf die Dr. Strunz Webseite gestossen, die ich durchunddurch stöberte, und auf die Beiträge von edubily Beiträge gestossen bin. So kam ich zu diesem Forum.

Ich lese im Forum seit einer geraumen Zeit, kann leider aber nicht immer mithalten und mitdiskutieren. Viele Themen bleiben mir verschlossen, da ich nicht genug Wissen und Erfahrung besitze.

Kurz gefasst, ich bin glücklich, dieses Forum gefunden zu haben.

Hoffe auf Euer Vertrauen.
Marta

Marta  
Marta
Beiträge: 8
Registriert am: 20.02.2015


   

Technik des Forums

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 3
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen