RE: Vorstellung

#376 von apmulapmu , 30.07.2016 19:31

Hallo zusammen,

meine kleine Vorstellung. 21 Jahre alt, Student, extrem sportbegeistert und interessiert an den Themen Training und vor allem Ernährung und hier auch durchaus experimentierfreudig, um rauszufinden wie mein Körper am besten "funktioniert". Nach langer Zeit als passiver Mitleser jetzt mal die Anmeldung, um auch aktiv teilnehmen zu können und weitere Anregungen für die "Selbstoptimierung :D" zu sammeln.

apmulapmu  
apmulapmu
Beiträge: 69
Registriert am: 28.07.2016


RE: Vorstellung

#377 von Deichschaf , 05.08.2016 22:12

Hallo zusammen!

Ich bin Stefan, 43 Jahre alt und aus München.
Arbeite als Softwareentwickler / Berater im Bereich BPM. Da ich vor meinem (abgeschlossenen) Studium der Wirtschaftsinformatik noch ein abgebrochenes Biologiestudim in meinem Lebenslauf habe, verstehe ich die hier verwendeten Begriffe und Zusammenhänge hier ein wenig, auch wenn ich natürlich nicht mehr auf dem aktuellen Stand bin.

Ich war nie besonders sportlich und habe mich auch nie sonderlich bewußt ernährt. Bin nicht dick und nicht dünn, eher einfach etwas schlaff. Nun in der beginnenden midlife-crisis versuche ich, mich gesünder zu ernähren bzw. insgesamt gesünder zu verhalten. So bin ich dann auch hier gelandet.

Auf ein gutes Miteinander,
:-) Stefan

Deichschaf  
Deichschaf
Beiträge: 8
Registriert am: 30.07.2016


RE: Vorstellung

#378 von shimmy89 , 08.08.2016 15:32

Hallo
ich bin 21 jahre alt und komme aus bochum .
da ich schon früh ein paar gesundheitliche probleme hatte und nicht wirklich leistungsfähig war interessiere ich mich sehr für ernährung und performance verbesserungen ;)

shimmy89  
shimmy89
Beiträge: 22
Registriert am: 08.08.2016


RE: Vorstellung

#379 von EAP , 14.08.2016 19:50

Guten Abend, vielen Dank für die unkomplizierte Aufnahme. Ich bin Eva und komme aus Mainz. Schon lange bin ich an gesunder Lebensführung interessiert und habe im Laufe der Zeit auch schon einiges ausprobiert, war aber nach einiger Zeit dann nicht mehr überzeugt von meinem tun. Ich erhalte schon länger die News Mails und mir gefällt, dass ich hier finde, was ich mir die letzten Jahre schon immer gedacht habe: alles mit Maß - aus keiner Ernährungsform/ Lebensweise eine Religion machen - vieles hat zu seiner Zeit seinen Sinn und seine Berechtigung. Ich freue mich auf viele interessante Anregungen.


Viele Grüße
Eva

 
EAP
Beiträge: 1
Registriert am: 14.08.2016


RE: Vorstellung

#380 von alternativ , 22.08.2016 00:04

Hallo

Ich bin Manfred, ich komme aus Tirol, mich interessieren alternative Massnahmen im Bereich Gesundheit und auch Ernährungsthemen und natürliche Ergänzungen, ich lese gerne Bücher zu diesen Themen, und versuche auch immer wieder in Foren etwas dazu zu lernen und auch selbst etwas dazu beizutragen (Bereiche wo ich halt selbst Erfahrungen gemacht habe) ich ernähre mich sehr fettreich (viel mit natives Kokosöl, Olivenöl, Hanföl) und ich vermeide Gedreideprodukte Zucker und künstliche Zusätze, ich verwende einige Ergänzungen häufig (Vit.D, Vit.K2, Magnesiumcitrat, Astaxanthin, Omega 3) ich betreibe Sport und versuche halbwegs gesund zu leben

mfG Manfred

 
alternativ
Beiträge: 98
Registriert am: 21.08.2016


RE: Vorstellung

#381 von Parzival , 23.08.2016 12:53

Hallo

Nach intensiver Nutzung des Blogs, habe ich mich nun auch entschlossen mich hier anzumelden. Ich bin Markus aus der Schweiz, 53 Jahre alt und arbeite als Unternehemensberater. Die letzten 8 Monate waren geprägt durch einen radikalen Umbau meiner Gesundheit. Die letzten Jahre habe ich mich immer weniger bewegt und gelernt, dass dann mit zunehmendem Alter das Fett immer mehr und die Gesundheit immer weniger wird. Bis letzten Dezember habe ich es geschafft bei 196 cm 148 Kg auf die Waage und meine Kleider mit 145cm Bauchumfang an die Grenze zu bringen. Dabei ging es mir gesundheitlich und vor energetisch immer schlechter und ich habe so zielmlich alle Symptome für eine metabolische Entgleisung festgestellt. Dazu kam, dass ich auch einfache Wege nur noch mit Mühe bewältigen konnte was acuh zunehmend meine Ehe belastet hat.

Mit dem 08.12.16 habe ich dann mit einer 10in2 Lebenweise begonnen. Also immer 36 Stunden fasten und dann während 12 Stunden geniessen. Dabei verändert sich natürlich alles. Da ich nun mal ein Kopfmensch bin, wollte ich verstehen was da passiert. Es ist frustrierend wie viel Müll sich dazu im Netz findet. Es war enorm wohltuend, bei edubily zu landen und die wissenschaftichen Hintergründe verstehen zu lernen. Dabei konnte ich lernen was für mich wichtig ist und was ich adaptieren kann. Das umfasst nicht nur die Ernährung, sondern auch was Sport und vor allem was mentale Ausrchtung angeht. Ich habe mir vorgenommen, wenn möglich keine NEM´s mehr zu konsumieren, sondern möglichst echtes Essen zu nutzen. Geht problemlos.

Nun; in der Zwischenzeit habe ich über 40 Kg Gewicht und ca. 40cm Bauchumfang verloren, mache wieder Sport (Mountainbiken, Krafttraining ) und fühle mich 20 jahre verjüngt. Ich habe wieder Energie und will noch richtig etwas vom Leben.

Ich freue mich auf den Gedankenaustausch mit Euch.

Liebe Grüße
Markus

 
Parzival
Beiträge: 3
Registriert am: 19.08.2016


RE: Vorstellung

#382 von Eva , 11.09.2016 19:07

Hallo,
ich bin auch neu hier und möchte mich vorstellen.
Mein Name ist Eva, ich komme aus Österreich, bin 35 Jahre alt und Mama von 2 Kindern (4 + 7).
Auf die Seite bin ich durch meine Recherchen bezüglich meiner eigenen Gesundheit gekommen.
Ich habe Hashimoto und seit Frühling - meiner Meinung nach ausgelöst durch Stress, Low/No Carb und einem Schicksalsschlag in der Familie - eine Nebennierenschwäche.
Irgenwie (bin noch am Lesen) muss ich das alles in den Griff kriegen, ich möchte gerne 25 kg abnehmen.
Bin grad am Lesen des Stoffwechsel-Buches.
Danke für den tollen Blog und die spannenden Bücher - wenn ich die Nuss knacke dann damit ;-)
Liebe Grüße!
Eva

 
Eva
Beiträge: 1
Registriert am: 10.09.2016


RE: Vorstellung

#383 von Zimti , 13.09.2016 09:28

Hallo,

ich bin weiblich, 23 Jahre alt und lese hier schon länger mit, da ich mich schon immer sehr für Gesundheit, Sport, Ernährung interessiert habe.

Aktuell bin ich in einer weniger guten Verfassung, weil ich das ein oder andere höchstwahrscheinlich zu extrem betrieben habe und nun die Folgen ernte.. Aber ich bin auf einem guten Weg in Richtung Besserung und erhoffe mir, hier weiterhin interessanten Input zu erhalten

Liebe Grüße

Zimti  
Zimti
Beiträge: 19
Registriert am: 10.09.2016


RE: Vorstellung

#384 von Brigitte , 13.09.2016 10:03

Hallo

Ganz vielen Dank für die Aufnahme hier im Forum.

Zu meiner Person
Ich bin Brigitte, werde Ende Monat 54 Jahre, bin verheiratet, lebe in der Schweiz, 30 km westlich von Zürich. Seit 11 Jahren bin ich selbständig erwerbstätig, ich erstelle Jahresabschlüsse für KMU's.

Mein Wunsch ist es, Läuferin zu werden und eine Figur zu haben, wie die Damen aus der Bikiniklasse.
Ganz wichtig sind für mich eine gesunde Ernährung und frische Luft denn, ich will gesund bleiben und möchte noch viel mehr Energie. Mir gefällt sehr, dass ihr Wert darauf legt, Menschen und Tiere gut zu behandeln, zu sich selbst gut zu sein (die Natur zu geniessen), sich zu fordern.

Ganz vielen Dank für das Handbuch und den Email-Kurs. Zur Zeit lese ich mich ein und setze bereits ein paar Dinge um.

Mit diesem Forum habe ich die Möglichkeit, mich mit Euch auszutauschen und das finde ich ganz toll. Jetzt am Anfang werde ich aber noch schön still mitlesen aber sicher nicht lange

Brigitte  
Brigitte
Beiträge: 3
Registriert am: 04.09.2016


RE: Vorstellung

#385 von naklar! , 13.09.2016 11:30

Hi Brigitte, Bikiniklasse = Krafttraining, nicht Laufen :-)

Willkommen im Forum!
Eric


" Ich will mehr Leben, Vater! "

 
naklar!
Beiträge: 1.190
Registriert am: 15.10.2014


RE: Vorstellung

#386 von Brigitte , 14.09.2016 08:39

Ja klar, gehe auch ins Krafttraining :-)

Brigitte  
Brigitte
Beiträge: 3
Registriert am: 04.09.2016


RE: Vorstellung

#387 von theM , 16.09.2016 07:12

Einen wunderschönen guten Tag Zusammen,

mein Name ist Mark, ich bin 25 Jahre jung und komme aus dem schönen Schwabenländle.
Auf edubily bin ich durch ein Forenmitglied aus einem anderen Bereich aufmerksam gemacht worden. Nachdem ich einige Artikel gelesen hatte, wusste ich, hier bin ich richtig.
Das Thema Ernährung und Sport (Kraftsport) verfolge ich schon lange, nur wirklich danach ausgesehen hab ich nie. Nach und nach hab ich selbst unbemerkt das „Essen“ immer mehr in meinen persönlichen Vordergrund gerückt. Ich bin nicht mehr ich selbst und habe meinen „Flow“ verloren.
Aus dem anfänglichen Interesse ist eine ungesunde Besessenheit geworden.
Und das möchte ich wieder ändern. Als ersten Schritt habe ich das „Handbuch“ sowie „Energie“ und „Stoffwechsel beschleunigen“ gelesen um ein bisschen besser zu verstehen was Essen denn genau im Körper macht.
Nun bin ich hier und hoffe auf Eure Unterstützung.

Das soll´s erst mal gewesen sein. Ihr lest sicher bald den ersten Thread von mir =)

M

theM  
theM
Beiträge: 17
Registriert am: 14.09.2016


RE: Vorstellung

#388 von Tine1 , 17.09.2016 22:03

Hallo,
ich bin die Tine1, hatte mich bereits (vor 2Jahren?) vorgestellt, konnte mich warum auch immer nicht mehr einloggen, deshalb, noch mal neuer Account!
Bin mittlerweile 55 bald 56 Jahre und mich interessieren Ernährung und Sport sehr, jogge sehr gerne, gehe ins Zumba und habe nun vor ein paar Wochen mit Krafttraining begonnen, so sind meine Abende doch recht ausgefüllt :-) die Tage auch, bin selbständig in einer kleinen Firma, Bereich Anlagenbau, zusammen mit meinem Mann und meinem Sohn.
Da ich ständig auf der Suche nach meinem Optimum bin, sofern es das gibt, sowie gesund und fit älter werden möchte (na ja älter werden möchte ich eigentlich nicht, aber ist wohl nicht zu verhindern) denke ich hier richtig zu sein, wenn gleich auch so manches "schwere Kost" für mich ist.
Auf ein weiterhin nettes Miteinander
Tine1

 
Tine1
Beiträge: 9
Registriert am: 16.09.2016


RE: Vorstellung

#389 von gago , 19.09.2016 08:07

Hallo,

ich erzähle euch mal ein bisschen was zu mir.

Ich war fast mein ganzes Leben fett bzw. aufgedunsen. Seit meinem 12. Lebensjahr hatte ich eine beidseitige echte Gynäkomastie, welche ich mir letztes Jahr operativ entfernen lassen habe. Meine Gynäkomastie war auch einer der Gründe, weshalb ich mit 16 1/2 Jahren mit Kraftsport angefangen habe. Die Gynäkomastie ging davon natürlich nicht weg.

Mit 18 Jahren habe ich dann eine anabole Diät gemacht. Diese erstreckte sich sogar über meine Abiturzeit hinaus bis hin in die Anfänge meines Zivildienstes. Die Erfolge waren aus damaliger Sicht in Ordnung, aus heutiger Sicht einfach nur schlecht.
Während des Zivildienstes bin ich dann zur metabolen Diät übergegangen, was überhaupt nicht funktionierte. Nach und nach habe ich wieder die Kohlenhydrate erhöht und zum Schluss sogar noch GOMAD gemacht. Am Ende meines Zivildienstes war ich einfach wieder fett.
Die zweite anabole Diät mit täglich nüchternem Cardio und sinkenden Kalorien begann und erstreckte sich bis kurz vor mein Studium. Gegen Ende der anabolen Diät, also gegen Ende des dritten Monats, hatte ich extremen Durchfall und konnte auch nicht trainieren. Ich habe wieder normal angefangen zu essen und bin wieder fett geworden.
Wegen Meiner Gynäkomastie war ich mit 14 erstmals beim Urologen, welcher meinte, dass das noch weggeht. Mit 18 beim Hausarzt, der auch meinte, dass ich erst mal abwarten soll und das noch weggehen würde. Dann wieder mit 21 bei einem anderen Hausarzt, der mich in die Endokrinologie schickte. Dort wurde eine Schilddrüsenunterfunktion festgestellt und mir L-Thyroxin verschrieben und gesagt, dass ich abnehmen soll. Bei der nächsten Untersuchung waren die Werte in den jeweiligen Normbereichen. Testosteron lag damals bei 5, wenn ich mich recht entsinne, also irgendwo in der Mitte.
Die Diagnose auf Schilddrüsenunterfunktion wurde kurz vor oder kurz nach dem Tod meiner Oma festgestellt. Das war der bisher schwerste Schlag für mich. Meine Oma ist 2012 an Lymphknotenkrebs verstorben, Ende 2010/Anfang 2011 wurde sie deswegen schon mit Chemotherapie behandelt. Der Krebs kam zurück und wurde beim zweiten Mal recht spät festgestellt. Bei meiner Mutter wurde 2008/2009 eine Brustkrebsvorstufe festgestellt, welche operativ entfernt und ebenso mit Chemotherapie behandelt wurde.
Anfang 2013 war ich also immer noch/wieder fett und wollte schon fast wieder eine anabole Diät beginnen, da sich mein Studium dem Ende neigte. Meine Mutter hat aufgrund ihrer eigenen Geschichte und der letzten Worte meiner Oma (“Vielleicht kann man noch mithilfe der Ernährung was machen.”) verschiedene Bücher über Gesundheit gelesen, u. a. Peacefood. Daraus hat sie mir auch vorgelesen. Ich habe erst mal alles geleugnet und als Schwachsinn abgetan. Jedenfalls wurde darin auch gesagt, dass man für die Verdauung tierischer Produkte mehr Energie aufwenden muss, als sie einem geben. Also habe ich meinen Magerquark und die anderen Sachen aufgebraucht und ab der nächsten Woche andere Sachen gekauft. Gleichzeitig habe ich wieder mit StrongLifts angefangen. Das hatte ich auch schon während meiner anabolen Diäten genutzt. Dazwischen hatte ich HIT, Doggcrapp und 3er-Splits probiert. Mein Körpergewicht ging langsam von 105 kg auf 92 kg runter (beides nüchtern gewogen). Im selben Jahr habe ich dann auch meine L-Thyroxin eigenmächtig abgesetzt und mein TSH ist seitdem im Normbereich bei 2,3. Mit Tabletten lag er bei 1,7.
Mittlerweile wiege ich wieder 100 kg nüchtern und meine Form ist besser denn je.

Im März dieses Jahres habe ich verschiedene Bücher zum Thema Vitamin D gelesen und meine Dosis erhöht. Im Mai lag mein Wert bei 40 ng/ml. Mein Bartwuchs hat sich auch etwas verbessert.

Mein Schlafbedürfnis ist seit eh und je sehr hoch. Ich weiß nicht, ob es an meiner Größe von 190 cm, dem dementsprechenden Gewicht oder am Training liegt. 10 h sind auf jeden Fall locker drin und selbst dann kann ich noch Mittagschlaf halten, was durch Beruf unter der Woche nicht möglich ist. Libido, Interesse am anderen Geschlecht und der innere Antrieb hält sich auch stark in Grenzen. Meine schuppige Haut am Kinn und an den Schläfen würde ich ebenso gern in Griff bekommen.

Ich hoffe, dass ich mithilfe der eBooks und diesem Forum, meine körperliche Leistungsfähigkeit, Form und die anderen Punkte optimieren und in Einklang bringen kann.

Viele Grüße
Sandro

 
gago
Beiträge: 169
Registriert am: 18.09.2016


RE: Vorstellung

#390 von thorus , 23.09.2016 15:22

Hallo,
ich bin 49, lebe in D, habe mal vor langer Zeit Chemie studiert und seit ewiger Zeiten begeisterter Sportler (Fußball, laufen, Fitnesstraining).

Mit 45 hatte ich eine größere Operation im Magen/Darm-Bereich und musste seitdem Protonenpumpenhemmer nehmen. Vor ca. 1 - 1,5 Jahren merkte ich wie ich leistungsmäßig immer mehr abfiel und habe deswegen einen Mediziner mit Schwerpunkt orthomolekulare Medizin aufgesucht. Diagnose: massive Defizite an Fe, Mg und B12. Andere verschiedene Mikronährstoffe waren auch am unteren Level. Mit den entsprechenden Kapseln, Pulver und Pillen hat er mich innerhalb mehrerer Monate wieder "ins Leben" zurück geholt.

In dieser Zeit entwickelte sich bei mir ein Interesse für Mikronährstoffe bzw. auch Ernährung.

Wie bin ich auf Edubility gestoßen. Beim Schmökern im Kindle-Shop stieß ich auf das Buch "Stoffwechsel beschleunigen". Hab es mir gleich gekauft und gelesen.
Hier im Forum erhoffe ich mir weitere Erkenntnisgewinne.

VG
Thorus


 
thorus
Beiträge: 7
Registriert am: 23.09.2016

zuletzt bearbeitet 23.09.2016 | Top

   

Technik des Forums

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 10
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen