RE: Vorstellung

#166 von Flow , 25.02.2015 15:56

Hi,

ich bin Flow, weiblich, 48 Jahre alt. Über einen Beitrag von Chris im Strunz-Forum bin ich auf Edubily gekommen.

Durch eine onkologische Diagnose vor ca. 2 Jahren ist mir klar geworden, dass in meinem bisherigen Leben sowohl die biologische als auch die mentale Firewall nicht optimal funktioniert hat. Es war ein "typischer" Weg: Jahrelanges (vermeintlich) erfülltes Berufsleben (Veranstaltungemanagement), Erreichen äußerer Erfolgsmerkmale (Status), dann der "Fall" - Der Körper machte eine Vollbremsung......

Seit ca. 1 1/2 Jahre "trabe" ich (um mein Leben), anfangs notgedrungen, inzwischen absichtlich langsames Tempo. Im Laufe der Zeit kam Cardio auf Ergometer (wenn es regnet) und Eigengewichtübungen hinzu. Täglich 1 Stunde Bewegung bzw. Schwitzen ist normal für mich geworden. Seit ca. einem halben Jahre nehme ich einige NEM, regelmäßig Einweiß und praktiziere IF meinstens 16/8. Ansonsten bin ich ein Fan von Ingwer, Curcuma, Heilpilzen, Sauerkraut, Kokosöl, Kräutern und real food.

Ich bin interessierter Laie in Sache Gesundheit und Prävention und habe schon viele wertvolle Informationen in diesem Forum/Blog gefunden. Daüber freue ich mich sehr - Es ist eine Überflutung an Informationen im Internet und überall. Aber hier bekomme ich mehr Orientierung bzw. Klarheit.

Ich grüße alle herzlich und freue mich auf ein weiterhin gutes Miteinander.

Cheers,
Flow

Flow  
Flow
Beiträge: 11
Registriert am: 07.01.2015


RE: Vorstellung

#167 von Flesh , 26.02.2015 12:19

Hallo - ich bin der Roger und bin durch Simu auf edubily aufmerksam geworden. Simu ist mein Partner beim Projekt "unbeschwert-schlank.ch". Gemeinsam haben wir die UFS Outdoor Trainings auf die Beine gestellt und sorgen mit unseren Diätberatungen für schlanke und zufriedene Kunden.

Bei Edubily werde ich häufig überrascht und motiviert gewisse Zusammenhänge von einer anderen Seite her zu betrachten. Dies kann mir helfen auch bei "störrischeren Kunden" besser ans Ziel zu kommen. Ich freue mich auf einen angeregten Austausch.

Flesh  
Flesh
Beiträge: 1
Registriert am: 24.02.2015


RE: Vorstellung

#168 von Tobi75 , 26.02.2015 19:47

Hi zusammen

Ich bin der Tobi, 39 Jahre alt und in der Schweiz (Wahlschweizer) zuhause. Auf edubily und Chris bin ich über ein Strunz-Forum gestossen. Urspr. komme ich vom Kanu-Rennsport, welchen ich semi-professionell über 20 Jahre betrieben habe. Kraftsport begleitet mich praktisch seit meiner Jugend und mittlerweile bin ich bei CrossFit gelandet, was insgesamt für mich persönlich eine der besten Möglichkeiten darstellt, Leistungsfähigkeit zu erhalten bzw. zu erweitern. Ernährungsmässig bin ich seit einiger Zeit Richtung Paleo unterwegs und verzichte sehr konsequent auf Getreide.
Mir gefällt insbesondere die Fähigkeit von Chris zu differenzieren und nicht stur an irgendwelchen Dogmas festzuhalten, sondern sich weiterzuentwickeln und die laufend die aktuelle Wissenschaft im Auge zu behalten. Nachdem ich sein Buch gelesen habe (welches mich sehr begeistert hat), kommt doch die eine oder andere Frage auf, welche ich gerne im Forum diskutieren möchte.
Daher freue ich mich auf einen regen Austausch mit euch! :)

Viele Grüsse aus der Schweiz
Tobi

 
Tobi75
Beiträge: 26
Registriert am: 25.02.2015


RE: Vorstellung

#169 von Gery68 , 26.02.2015 19:58

Guten Abend,
ich bin Gerhard, 46 Jahre
Altenpfleger und seit kurzem auf einer Geriatrischen Reha Station beschäftigt. Dieser Beruf ist allerdings erst vor 10 Jahren entstanden , früher habe ich was ganz anderes gearbeitet
Auf das Forum bin ich durch das Buch Aufmerksam geworden und an das Buch bin ich durch AS gekommen.
Auf AS führe ich ein Tagebuch.
Ich war schon immer ein Freund von NEMs und Vitaminen als Supps, Chris hat mir in seinem Buch allerdings ziemlich die Augen geöffnet

Mit der Sektion Low Carb / Keto / Paleo habe ich mich beschäftigt und einiges an Literatur in den letzten 10 Jahren gelesen.
Aktuell ernähre ich mich im ULC Bereich, glaube der 10 Tag Heute, am So gibt dann eine richtige Portion Carbs.

Wie ich meine Strategie weiterhin gestallte steht noch nicht fest, Das Buch hat meine Anabole Diät Denken dann schon etwas verändert.
Genetisch Disponiert steht das metabole Syndrom auf der Agenda und selbst war ich auch schon kurz vor einem Hba 1c von 6.5 gestanden.
AD hat es gerichtet und auch den KFA etwas gesenkt. Ausgangs Punkt war über 30

Sport gehe ich sowie es geht, Aktuell öfter und länger, wird dann aber wenn das Wetter besser wird sich das ändern denn dann steht die Außenanlage des Hauses auf der Do to Liste.
System aktuell HFT WKM Übungen, also Einfach gehalten und im Bereich von 3 bis 12 WH.

Ziel KFA senken, Kraft ausbauen, Muskel Aufbau ( Bodyrekomposition kommt mir da so in den Sinn).

Seit ich letztes Jahr im Sept. radikal alle Weizen und Roggenprodukte gestrichen habe ist der Fortschritt wieder etwas da und das Körperfett schmilzt.

Von dem Forum erwarte ich mir genauere Infos zum Thema
Carbs und wie ich diese Strategisch am besten einsetze.
Den Weg der Körperfett Reduktion zu erkennen
Erkenntnisse über den Einsatzt von Vitaminen und Mineralstoffen

Diskussionen und Austausch

So denke das sollte erstmal ´genügen, wer fragen hat einfach los

 
Gery68
Beiträge: 16
Registriert am: 26.02.2015


RE: Vorstellung

#170 von Stephan , 27.02.2015 09:11

Hallo zusammen,

mein Name ist Stephan (48 Jahre). Ich habe Sport studiert und bin immer noch als Hobbysportler unterwegs. Bei Amazon habe ich zufällig "das Buch" entdeckt. Da ich mittlerweile eher trainingsfaul bin, waren die Inhalte des Buches sehr lehrreich für mich. Mittlerweile sind einige meiner physiologischen Probleme (z.B. schmerzende Wadenmuskulatur) verschwunden. Zudem habe ich versucht meine Hormone ins Gleichgewicht zu bringen, die durch eine Bournout-Erkrankung stark durcheinandergewirbelt waren. Jetzt nach zwei Monaten edubily gehts mir so gut wie seit Jahren nicht (ohne Medikamente) und ich bin in einer ordentlichen Frühform. Vielen Dank für die tolle Arbeit!


Stephan  
Stephan
Beiträge: 1
Registriert am: 13.02.2015

zuletzt bearbeitet 27.02.2015 | Top

RE: Vorstellung

#171 von Falk , 28.02.2015 11:11

Hallo miteinander,

mein Name ist Manuel und ich komme aus dem bayerischen Wald. Obwohl ich meist nur ein stiller mitleser bin, kann es schon mal vorkommen das ich mich mal zu Wort melde, darum trotzdem eine kleine Vorstellung.

Ich beschäftige mich nun schon seit Jahren mit dem Thema Ernährung und z.t. mit Sport bzw Bewegung. Anfangs noch gezwungener Maßen, da ich wohl durch unglückliche Zufälle und Unwissenheit einige nicht so ideale Dinge mit meiner Gesundheit angestellt habe. Angefangen bei einem Spießrutenlauf durch die verschiedensten Arzt- und Heilpraktikerpraxen, über lange Phasen mit LC, VLC und Paläoernährung, bin ich auf der Website von Dr. Strunz und später dann auf Edubily gelandet.

Mein Ziel ist es, dieses Wissen hier zu nutzen um wieder vollständig gesund zu werden und meine körperliche und gesundheitliche Leistungsfähigkeit wiederherzustellen.
Meine sportlichen Aktivitäten beschränken sich momentan auf kleinere Wandertouren, mehr oder weniger regelmäßige Spaziergänge und hin und wieder mal ein paar Kilometer zu laufen.
Ansonsten beschäftige ich mich mit Musik (hören und machen) und lese auch mal ganz gerne.

Bis jetzt habe ich das Buch und ca 2/3. der Blogeinträge gelesen. Obwohl ich nur einen Teil davon mitgenommen habe, sind die Effekte unglaublich. Chris Ratschläge haben in ca 2,5 Monaten mehr geschafft als alles andere zusammen, was ich in den Jahren zuvor ausprobiert hatte.


 
Falk
Beiträge: 17
Registriert am: 05.01.2015

zuletzt bearbeitet 28.02.2015 | Top

RE: Vorstellung

#172 von nizo , 01.03.2015 12:30

Hallo!

Mein Name ist Nils. Bin 22 Jahre alt und komme aus dem Raum Aachen.
Auf das Forum, den Blog und das Buch bin über ein anderes kleines Forum und Phil aufmerksam geworden.
Nachdem ich einiges ausprobiert habe (Low Carb, Paleo, vegetarische Ernährung, IF) war einiges nicht mehr in Ordnung: Haarausfall, schlechtes Hautbild, dünne Fingernägel, fühlte mich ständig gestresst und ganz selten mal gut. Mit den vorher genannten Methoden habe ich gut abgenommen (Von ca. 110 auf 90= -20kg)...
habe aber nicht bedacht, dass ich durch falsche Anwendung auch Mangelsituationen generiere.
Auch im Training lief es nicht mehr so gut, weil keine Progression möglich war. Meine Methode, um dagegen vorzugehen: mehr trainieren. War ne dumme Idee!
Ich trainiere mit wenigen Grundübungen (Kniebeuge- und Kreuzhebevarianten), einigen unterstützenden Übungen und auch gerne an den Ringen.

Vor ca. 6 Wochen habe ich angefangen mich hier einzulesen und angefangen meine Mangelsituationen zu beseitigen. Davor habe ich mir das Buch geholt (kurz nach Erscheinungstermin) und dann hat es klick gemacht.

Abschließend noch ein großes Danke an Chris und das Edubily-Team.

nizo  
nizo
Beiträge: 8
Registriert am: 18.01.2015


RE: Vorstellung

#173 von LucasD. , 01.03.2015 13:03

Mein Name ist Lucas, bin 27 Jahre alt 175 cm Groß und ca. 100 kg schwer
Ich studiere Biologie Dipl. und habe das Handbuch zu ihrem Körper in den letzen zwei Tagen verschlungen. Ich finde die gelesen Informationen sehr Intressant und werde bald meine Blutwerte checken lassen, auch daher das ich evtl. von meinen Eltern Schildrüsentechnisch vorbelastet bin.

Als Kind war ich Leistungsschwimmer beim DLRG, leider hatte ich mit Beginn der Pubertät keinen Bock auf gar nix mehr und so bin ich auch ziemlich Dick geworden. 2003 hat es mich dann zum Krafttraining/ Bodybuilding verschlagen, Die Erfolge beim Muskelzwuchs sind gut, leider ist die Definition als eher Endomorphertyp immer mein Problem gewesen. Laufen tue ich auch gerne, bekomme jedoch relativ das Schienbeinkantensyndrom, liegt aber wohl auch daran das man gleich immer zuviel läuft. 2013 hab ich dann die Kettelbell für mich entdeckt und trainiere relativ regelmäßig damit.

Ernährungsformen hab ich schon viel ausprobiert : LC, Ketogen, Anabole Diät, Metabole Diet. Warrior Diet , Finde diese ULC Ernährungsformen aber schwierig wenn man nicht mal ne gute Portion Gemüse essen darf. Warrior Diet hatte ich große Konzentrationsprobleme vor allem bei Laborpraktikas in der Uni sehr unangenehm.

Meine Ziele sind verbesserte Ausdauer, mehr Kraft und einen KFA von 10-15% wobei der momentan wohl bei etwar 25% liegt.

Bin aufdenfall sehr gespannt was ich hier neues lernen kann.

PS: Avtatar kommt die Tage noch :)

 
LucasD.
Beiträge: 2
Registriert am: 01.03.2015


RE: Vorstellung

#174 von Anne , 03.03.2015 15:09

Hallo, ich bin Anne (51) und ein Beispiel , wie das "Kind in den Brunnen fallen kann"
Seit 2000 Freizeitsportler, nur nie grossartige Fortschritte gemacht, von NEM keine Ahnung (damals),hat sich mein biochemisches System nach 2 Volksläufen (a 10km) 2011 verabschiedet.

2012 , (eine Hashimoto ist zwischenzeitlich mein Begleiter geworden) liess ich mir die SODII untersuchen mit dem Ergebnis homoyzygoter Typ. Lt. Arzt dadurch bedingte Mitochondrienschwäche (ATP in den Granulozyten 0,21 nmol/10^6zellen Referenz ab 0,4) ATP nach Blockade lag ATP bei 28,3 % (Zielbereich 80% bis 100%).
Dementsprechend ging es mir , Einzelheiten möchte ich mir hier ersparen.
Seitdem lese ich (fast alles) was mir unter die Augen gerät, insbesondere natürlich alles was Mitochondrien Gesundheit betrifft .
In Eigenregie ,mit Hilfe von diversen NEM's + Sport ( in gaaanz langsamen Schritten), ist meine ATP auf 0,92 nmol/10^6 Zellen angestiegen, nach Blockade liegt sie bei 60 %.

Ich bin sehr froh letzte Woche hier rein gestolpert zu sein (über das Strunz Forum) , habe mich zwischenzeitlich durch den Blog gearbeitet, das Buch ist bestellt.

Anne  
Anne
Beiträge: 3
Registriert am: 03.03.2015


RE: Vorstellung

#175 von 1gelone82 , 05.03.2015 07:53

Moin,

mein Name ist Martin (32) habe 5 Monate ULC hinter mir und bin hier gelandet als ich zum Thema ketogene Diät noch mehr wissen wollte.. Stichwort: Die „heilige” ketogene Diät – ein Kommentar
Trainiere seit Mitte 2013 und hatte im Alter von 16 auch schonmal die ein oder andere Hantelstange in der Hand. Aktuell stellt sich mir die Frage wie weiter machen ohne das was an Fett geschmolzen ist direkt wieder anzusetzen..

 
1gelone82
Beiträge: 123
Registriert am: 04.03.2015


RE: Vorstellung

#176 von Roland , 05.03.2015 13:42

Hallo mein Name ist Roland ich bin 33 Jahre alt ,verheiratet, und komme aus dem schönen Schwarzwald genauer gesagt Bühlertal.
Ich arbeite im Moment als Einrichter 3 Schicht bei einem grossen Autozulieferer.
Meine Interessen sind Fussball, Fitness, Reisen, Fotografieren.
Seid meiner Pubertät bis ende 20 hatte ich immer mit Gewichtsproblemen zu kämpfen, das grosse Pfunde Schmelzen
schaffte ich mit dem Programm von W....Watch...
seid ca. 3 Jahren beschäftige ich mich Intensiv mit Ernährung und Fitness.
Ich versuche so gut wie es mir möglich ist Bewusst im Einklang mit der Natur zu Leben,
und ein besseres Naturbewusstsein zu entwickeln.
Ich trainiere im Moment Drei mal die Woche einen 3er Split, tägliche Spaziergänge/Wandern gehören auch zu meinem Programm.
Ernährungstechnisch verfolge ich seid 3 Monaten das IF 16/8.
Als Ziel habe ich, mein Körperfettanteil (ca.17-18%) auf einen einstelligen Bereich zu reduzieren.
Ich möchte Bewusst und Gesund Leben, meine Inspiration hole ich mir unter andern von Chris und Damian N. von Aesirsports.
Einen Einklang von Geist--Körper--Seele ist mein endgültiges Ziel.

 
Roland
Beiträge: 5
Registriert am: 04.03.2015


RE: Vorstellung

#177 von Helme Haffax , 10.03.2015 22:01

Hallo!

Mein Name ist Martin, bin 28 Jahre alt und versuche eigentlich schon seit Jahren meine Figur in den Griff zu bekommen... habe mir das Buch Ende Dezember zugelegt und bin jetzt endlich dazu gekommen es zu lesen. Super interessant! :)

Trainiere nach dem WKM Plan, habe auch schon 2 Seminare bei ihm gemacht und auch er hat schon den Fokus auf Gesundheit gelegt. Über Aesirsports bin ich dann auf den Blog und das Buch gestoßen. Ich hoffe, dass ich meine Ernährung und das Training nun endlich mal in den Griff bekomme. Der Fokus liegt jetzt auch mehr auf der Gesundheit und etwas weniger auf dem reinen Aussehen... das sollte eigentlich Motivation genug sein.... :)

Werde demnächst auch mal einen Bluttest machen lassen und dann mal schauen wie es in ein paar Monaten aussieht. Habe mir Mitte 2011 den rechten Oberarm bei Klimmzügen gebrochen. Dabei wurde eine etwas geringe Knochendichte (für mein Alter) festgestellt und auch da war der Testosteron-Wert etwas niedrig... habe die genauen Ergebnisse leider nicht mehr, aber ist ja eh 4 Jahre her. Mittlerweile hat sich die Knochendichte wieder verbessert. Ende April gibts mal wieder einen Test, ich hoffe mal, dass es da wieder besser geworden ist. Aktuell supplementiere ich 10.000 IU Vitamin D.

So, das wärs erstmal.. :)

Helme Haffax  
Helme Haffax
Beiträge: 29
Registriert am: 09.03.2015


RE: Vorstellung

#178 von sfast , 12.03.2015 10:45

Hallo.

Ich bin Sascha. Ich probiere viele Sachen aus (z.B. IF + Zyklisch Keto + Intervalltraining). Aktuell bin ich bei IF, Paleo und Medium Carb gelandet. Aktuell erhole ich mich von einem Muskelbündelriss in der Wade (ich kann schon wieder sprinten, nur noch nicht so springy).

Gruß
Sascha

sfast  
sfast
Beiträge: 107
Registriert am: 08.01.2015


RE: Vorstellung

#179 von Gelöschtes Mitglied , 13.03.2015 12:47

Hi Sascha,

hast Du zufällig einen eigenen Blog? :-)

Wenn ja: Lese deine Artikel immer sehr gerne!

LG, Sven


RE: Vorstellung

#180 von Axel , 13.03.2015 16:04

Moin!

Axel hier, aus dem Münchner Norden (ursprünglich aus'm Westen). Edubily wurde mir von einem guten Freund empfohlen (http://blog.jn-therapie.de/), mit dem ich mich regelmäßig über Sport, Ernährung, Erholung und das restliche Leben austausche. Er hat den Luxus, das beruflich zu machen.
Nachdem ich den Blog (auf Dopamin leer-) gelesen habe, ging direkt die Buchbestellung 'raus, und so langsam steht die Umsetzung an. Ich lebe schon 3 Jahre Paläo und bin seitdem konstant am Lesen und Lernen. Vieles ist für mich also eher Bestätigung und Verfeinerung des schon gesammelten Wissens. Eine wertvolle Referenz mit vielen Praxistipps bleibt's aber allemal!

Für dieses Jahr habe ich mir ein paar Ziele gesetzt, zu deren Erreichung ich optimale Blutwerte sehr gut gebrauchen kann. An erster Stelle steht Kraftzuwachs, ich hebe seit etwa eineinhalb Jahren und folge dem Starting Strength-Programm, das ich so langsam etwas abwandle und erweitere. (Daran haben Christian Zippels Artikel aus Aesirsports einen Anteil.) Von meinem Hintergrund her bin ich unsportlich und erst spät, durch's Mountainbiken, überhaupt auf den Geschmack gekommen. Nach 15 Jahren spaßorientierten Radfahrens hatte ich dann auch nur eine brauchbare Beinmuskulatur, obenrum war und bin ich schwach und schmächtig. Das scheint auch mein Phäotyp zu sein, ich bin eher schmal gebaut mit langen Extremitäten und dünnen Handgelenken. Die derzeitigen Kraftwerte sind 1x Körpergewicht bei der Kniebeuge, 1,5x KG beim Kreuzheben und 1/2x KG bei der Military Press.

Das zweite Ziel ist eine Reduktion meines Körperfettanteils, der nach einem Bulking im letzten Herbst, gefolgt von 4 Wochen Faulenzen und 4 Wochen Asienurlaub, recht hartnäckig um 20 % herum verharrt. Viel zu hoch, ich war letzten Sommer schon mal bei 12 %. IF nach Pablo (www.cogitoergoedo.com), mit einer einzigen, großen Mahlzeit pro Tag, sollte gemeinsam mit konsequentem Training das richtige Werkzeug hierfür sein.

Sobald ich im neuen Rhythmus (nur noch eine tägliche Mahlzeit statt zweier) drin bin, wird's Zeit für neue Blutwerte. Meine Fragen dazu poste ich in Kürze hier.

Bis bald,
Axel

Axel  
Axel
Beiträge: 277
Registriert am: 09.03.2015


   

Technik des Forums

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 8
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen