dunkle Schokolade/Kakao

#1 von jfi , 29.05.2017 14:38

Hi Leute,

über die gesundheitlichen Vorzüge von der schwarzen Leckere müssen wir ja hier nicht nochmal schreiben.

Daher einfach meine Fragen:
Wer is hier sonst noch alles dunkle-Schokolad-Liebhaber?
Wie viel esst ihr davon und in welcher Frequenz? Und in welcher Form?
Und vor allem: Welche schwarze Schoggi taugt? Moser Roth 85% scheint ganz gut zu sein, und wie seht ihr die 81%ige vom Lidl?

LG Jens


"Don't ask what the world needs. Ask what makes you come alive. Because what the world needs most is more people who have come alive." - Howard Thurman


 
jfi
Beiträge: 770
Registriert am: 08.03.2017


RE: dunkle Schokolade/Kakao

#2 von enzo.ca , 29.05.2017 14:47

Ich esse täglich dunkle Schokolade (85% Aldi, 70% Aldi, 81% Lidl, 70% Lidl)

Jeden Tag nach dem Mittagessen oder abends wenn ich Lust auf 'Süßes' habe. Meistens sind es 25gr (ein Streifen), manchmal auch mehr ;-)

Die vom Lidl schmecken meiner Meinung nach etwas süßer als die vom Aldi.


enzo.ca  
enzo.ca
Beiträge: 41
Registriert am: 11.05.2016


RE: dunkle Schokolade/Kakao

#3 von jfi , 29.05.2017 15:19

Zitat von enzo.ca im Beitrag #2
Ich esse täglich dunkle Schokolade (85% Aldi, 70% Aldi, 81% Lidl, 70% Lidl)

Jeden Tag nach dem Mittagessen oder abends wenn ich Lust auf 'Süßes' habe. Meistens sind es 25gr (ein Streifen), manchmal auch mehr ;-)

Die vom Lidl schmecken meiner Meinung nach etwas süßer als die vom Aldi.


Bei mir gibts das auch täglich, entweder die 85% von ALDI oder die 81% von LIDL, auch in ähnlichen Mengen wie bei dir :D

Stimmt, so sehe ich das auch.

Hoffentlich spricht nix gegen einen so regen Konsum von dem guten Stoff :D

LG Jens


"Don't ask what the world needs. Ask what makes you come alive. Because what the world needs most is more people who have come alive." - Howard Thurman


 
jfi
Beiträge: 770
Registriert am: 08.03.2017


RE: dunkle Schokolade/Kakao

#4 von naklar! , 29.05.2017 18:08

4 x pro Woche ( an Fetttagen ) 100g Moser oder LIndt 85%.

Meistens vor dem Essen um etwas Abstand zu Magerquark, Käse o.ä. zu halten.


" Ich will mehr Leber, Vater! "


 
naklar!
Beiträge: 1.643
Registriert am: 15.10.2014


RE: dunkle Schokolade/Kakao

#5 von Holger , 29.05.2017 19:12

Wie steht ihr zur Cadmium-Belastung von Bitterschokolade?
"Mehr als 27 Gramm Bitterschokolade sollte am Tag nicht verzehrt werden"


 
Holger
Beiträge: 7
Registriert am: 01.08.2015


RE: dunkle Schokolade/Kakao

#6 von Wirbelwind , 29.05.2017 22:25

Über die positiven Seiten von Kakao bzw. dunkler Schokolade (ist für mich so ab 85%) wurde hier schon ausführlich diskutiert. Esse sie - in Maßen - auch gerne.

Trotzdem gibt's natürlich da auch wieder etwas Haar in der Suppe: Gesättigte Fettsäuren sind nicht so toll, vor allem Menschen mit einem hohen LDL-Spiegel bzw. einer Mutation des APOE Gens in Richtung APOe-3 und APOe-4.
Für die sind gesättigte Fette ausgesprochen schlecht (deutlich erhöhtes Alzheimer und KHK-Risiko).

Schokolade besteht hauptsächlich aus Stearin- Palmitin- und Ölsäure. Ölsäure ist gut. Palmitinsäure schädigt allerdings die Betazellen des Pankreas.

Dann gibt's in Schokolade noch so schöne Sachen wie Cadmium (Nierengift) und Ochratoxin (Pilzgift).

Fazit: Wie so häufig gilt: In Maßen genossen ("1 Streifen") ist dunkle Schokolade sicher gut. In Massen verschlungen sicher nicht.


"Das Wissen von heute ist der Irrtum von Morgen"


Wirbelwind  
Wirbelwind
Beiträge: 261
Registriert am: 22.12.2014


RE: dunkle Schokolade/Kakao

#7 von jfi , 30.05.2017 09:30

Zitat von Wirbelwind im Beitrag #6
Fazit: Wie so häufig gilt: In Maßen genossen ("1 Streifen") ist dunkle Schokolade sicher gut. In Massen verschlungen sicher nicht.


Wenn man sich die Forschungsergebnisse so anschaut, eben nicht! Vor allem hinsichtlich Blutlipiden.

Schau mal hier:
- Bzgl Blutlipiden
- Darm
- Performance
- Schoko-Diät für Frauen
- nochmal Darm

LG Jens


"Don't ask what the world needs. Ask what makes you come alive. Because what the world needs most is more people who have come alive." - Howard Thurman


 
jfi
Beiträge: 770
Registriert am: 08.03.2017


RE: dunkle Schokolade/Kakao

#8 von Wirbelwind , 30.05.2017 10:33

Man muss die Sache - wie immer - differenzierter sehen.
Wer keine Probleme mit einem hohen LDL oder einer ungünstigen genetischen Ausstattung hat (APOE), für den trifft das zu. Man kann dann dunkle Schokolade auch in größeren Mengen essen.
Für alle anderen gilt das Gesagte: Die in der Schokolade befindliche Palmitin- und Stearinsäuren sind ausgesprochen atherosklerotisch für solche Menschen.
Ich bleibe also dabei: In Maßen genossen gut, in Massen schlecht (halt wie immer).


"Das Wissen von heute ist der Irrtum von Morgen"


Wirbelwind  
Wirbelwind
Beiträge: 261
Registriert am: 22.12.2014


RE: dunkle Schokolade/Kakao

#9 von naklar! , 30.05.2017 11:10

Auch wenn ich keine Probleme mit LDL habe, möchte ich den Konsum gerne etwas herunterfahren....geht es hier um den durchschnittlichen Konsum, oder sollten größere Mengen nicht auf einmal verzehrt werden?

Merci, Eric


" Ich will mehr Leber, Vater! "


 
naklar!
Beiträge: 1.643
Registriert am: 15.10.2014

zuletzt bearbeitet 30.05.2017 | Top

RE: dunkle Schokolade/Kakao

#10 von jfi , 30.05.2017 13:55

Zitat von Wirbelwind im Beitrag #8
Man muss die Sache - wie immer - differenzierter sehen.
Wer keine Probleme mit einem hohen LDL oder einer ungünstigen genetischen Ausstattung hat (APOE), für den trifft das zu. Man kann dann dunkle Schokolade auch in größeren Mengen essen.
Für alle anderen gilt das Gesagte: Die in der Schokolade befindliche Palmitin- und Stearinsäuren sind ausgesprochen atherosklerotisch für solche Menschen.
Ich bleibe also dabei: In Maßen genossen gut, in Massen schlecht (halt wie immer).


Sorry Wirbelwind, aber da muss ich dir widersprechen.
Ich habe nämlich familiäre Hypercholesterinämie (von meinem Dad geerbt, also das was du beschreibst).
Und hatte jetzt nach einer stressigen Phase mit weniger Sport als bei mir üblich und auch der einen oder anderen Ernährungssünde einen HDL 52, LDL 134 Cholesterin 197 und Triglyceride 107, laut Arzt sehr gut bei meinen Genen.
Und das trotz mind 25 gr 85%-Schoggi pro Tag
(Mein Dad hatte bei seinem Herzinfarkt >300 Cholesterin bei <30 HDL und Triglyceride fast 500 leider...)

LG Jens


"Don't ask what the world needs. Ask what makes you come alive. Because what the world needs most is more people who have come alive." - Howard Thurman


 
jfi
Beiträge: 770
Registriert am: 08.03.2017

zuletzt bearbeitet 30.05.2017 | Top

RE: dunkle Schokolade/Kakao

#11 von Wirbelwind , 30.05.2017 17:23

Gut für dich. Dann gehörst du zu den Glücklichen, deren LDL zwar nicht toll ist aber noch erträglich.
Mit Sport und Ernährung kannst du da sicherlich was ausgleichen.
Allerdings ist "Familiäre Hypercholesterinämie" nicht das Gleiche wie eine APOE Mutation.
Hier kann man das nachlesen:
http://www.medizinische-genetik.de/index...aemie-apob-ldlr

Ich würde in deinem Fall den Lebensstil so beibehalten aber trotzdem die dunkle Schokolade nur in Maßen und nicht in Massen essen. Mit 25 gr pro Tag isst du noch maßvoll.
Viel Glück !


"Das Wissen von heute ist der Irrtum von Morgen"


Wirbelwind  
Wirbelwind
Beiträge: 261
Registriert am: 22.12.2014


RE: dunkle Schokolade/Kakao

#12 von naklar! , 30.05.2017 20:26

Zitat von naklar! im Beitrag #9
Auch wenn ich keine Probleme mit LDL habe, möchte ich den Konsum gerne etwas herunterfahren....geht es hier um den durchschnittlichen Konsum, oder sollten größere Mengen nicht auf einmal verzehrt werden?

Merci, Eric



....weiß jemand?


" Ich will mehr Leber, Vater! "


 
naklar!
Beiträge: 1.643
Registriert am: 15.10.2014


RE: dunkle Schokolade/Kakao

#13 von Cleo , 01.06.2017 15:56

KUAPA Schokolade von Rewe/Kaufpark - leider nur 72% aber ich schwöre euch, dass ihr angesichts des Schmelzes nie wieder andere haben wollt. Ist übrigens sogar Fairtrade.

Und Hussel verkauft eine 100%ige Schoki, die wirklich köstlich ist.



 
Cleo
Beiträge: 320
Registriert am: 02.04.2015

zuletzt bearbeitet 01.06.2017 | Top

RE: dunkle Schokolade/Kakao

#14 von kurtextrem , 04.06.2017 13:27

Hier wurde Lindt getestet: https://blog.priceplow.com/epicatechin#products
Ist schade, dass Moser Roth nicht getestet wurde (aber ist ja klar, ist nicht weltweit vertreten).

Lindt hat mittlerweile auch noch eine 78% Schokolade und ich habe bereits gefragt, wie es dort mit den Epicatechine aussieht. Lindt selbst testet leider nicht, aber mir wurde irgendwann eine Antwort versprochen. Von den Inhaltsstoffen würde ich aber schätzen, dass die 78% weniger enthält als 70%/85%, da "Butterreinfett" enthalten ist, bei den anderen nicht.
Wieso die 70% mehr Epicatechine hat als 85% kann ich mir bis heute nicht erklären, falls sich da jemand auskennt wärs natürlich toll zu wissen :D


 
kurtextrem
Beiträge: 171
Registriert am: 28.02.2016


RE: dunkle Schokolade/Kakao

#15 von terrarianer , 04.06.2017 14:13

Mir schmeckt Vivani sehr gut. Aber auch die vom Aldi esse ich gerne. Zur Zeit esse ich die 70% mit Orangen Geschmack, die ist echt der Knaller.

Hat nicht Ökotest erst vor kurzem erhöhte Mineralölbelastung bei der Aldi Schokolade entdeckt? Weis da jemand genaueres?


 
terrarianer
Beiträge: 321
Registriert am: 24.04.2015


   

Wieviel KH?
Problem mit Getreide

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 4
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen