RE: dunkle Schokolade/Kakao

#16 von Vlad , 07.06.2017 23:09

Ich esse eigentlich äußerst ungerne Schokolade, da es imho sehr schwierig ist bei einem Streifen zu bleiben.

Aber ich esse dennoch Kakao und zwar nicht zu wenig. Der von dm ist imho geschmacklich und preislich in Ordnung:

https://www.dm.de/alnatura-kakao-schwach...4420022782.html

Einfach in einen Becher mit Kaffee ca. 15-20 ml Sahne und ca. 5-7 g Kakao (gehäufter Teelöffel) dazu geben. Anstatt Kaffee geht auch heißes Wasser. Umrühren. Fertig. Wer es mag tut noch eine Prise Zimt zur Abwechslung dazu.

Andere Alternative ist, was viele schon kennen: reife Banane mit etwas Kakao zusammenmatschen. Damit es etwas leichter von statten geht, entweder ein paar Tropfen Milch oder Sahne dazu geben. Man kann es so essen oder etwas Quark dazu geben. Wer noch ein paar zusätzliche Kalorien braucht, der gibt anstatt Quark einfach Mascarpone dazu.


Gandalf for President


 
Vlad
Beiträge: 219
Registriert am: 01.01.2015


RE: dunkle Schokolade/Kakao

#17 von carpi_flexor_radialis , 08.06.2017 11:19

Zu dem Thema habe ich in einem anderem Forum (Forum für Lebensverlängerung) etwas passendes gelesen. Ich hoffe, ich darf das so hierhin kopieren:

Zitat
Den wichtigsten Anteil an den gesundheitsförderdernden Effekten von Kakao dürften die reichlich darin enthaltenen oligomeren Proanthocyanidine (OPC) haben. Dabei handelt es sich um Flavonoide wie Catechin und Epicatechin, die sich zu Poly- oder eben Oligomeren verketten. Kakao zeichnet sich durch einen besonders hohen Anteil von Oligomeren mit einer Kettenlänge von 2-10 Catechin-Molekülen aus, welche die höchste biologische Aktivität entfalten:

ZitatOligomeric cocoa procyanidins possess enhanced bioactivity compared to monomeric and polymeric cocoa procyanidins for preventing the development of obesity, insulin resistance, and impaired glucose tolerance during high-fat feeding.

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/24559282

Was allerdings wenig bekannt ist, ist die Tatsache, dass die Art der Verarbeitung den OPC-Gehalt von Kakao sehr stark beeinflusst. Die "USDA Database for the Proanthocyanidin Content of Selected Foods" gibt für unverarbeitetes, direkt aus gerösteten Bohnen gewonnenes Kakaopulver einen Gesamtwert von 4252 mg (1817 mg davon als Oligomere mit einer Kettenlänge bis 10) pro 100 g an (d.h. sage und schreibe 4,25% des Trockengewichts!)

Das Problem: das weitaus meiste im Handel verkaufte oder für die Schokoladenproduktion eingesetzte Kakaopulver ist "alkalisiert", d.h. mit alkalischen Salzen behandelt um den Säuregehalt zu reduzieren (was in der Branche als "Dutch Process" bekannt ist). Leider reduziert sich dabei aber auch der Gehalt an Flavonoiden dramatisch, weil diese nur im niedrigen PH-Bereich stabil bleiben. Für derart behandelten Kakao reduziert sich der OPC-Gehalt auf 1251 mg, also um ca. 70%.

Zwar findet sich weder auf Kakao noch auf Schokoladenproduten eine explizite Kennzeichnung, ob es sich um Alkali-behandelten Kakao handelt, bei reinem Kakaopulver schreibt das EU-Lebenmittelrecht aber vor, dass die verwendeten Salze (= Säureregulatoren) in der Zutatenliste genannt werden; lediglich bei weiter verarbeiteten Produkten wie Schokolade entfällt diese Pflicht. Wer sich nun im Geschäft auf die Suche nach einem Kakaopulver ohne einen Säureregulator in der Zutatenliste macht, wird es nicht leicht haben. Meines Wissens bietet lediglich die Biomarke "Rapunzel" ein nicht alkalisiertes Kakaopulver an.

Bei Schokolade - aber auch bei behandelten Kakaopulver, denn der Grad der Alkalisierung und damit der OPC-Einbuße ist durchaus unterschiedlich - hilft einem aber auch die Sensorilk weiter. Je säuerlicher und adstringierender eine Schokolade bzw. ein Kakaopulver schmeckt und je heller die Farbe, desto höher der OPC-Gehalt.

Ein persönlicher Favorit von mir, den man in fast jedem Bioladen bekommt, ist die 85% Grand Noir Bitterschokolade von GEPA. Im Gegensatz zu anderen Schokoladen in diesem Prozentbereich deutlich säuerlicher im Geschmack, also sehr wahrscheinlich reicher an OPC (ausserdem Bio, Fair Trade und trotzdem günstig).


 
carpi_flexor_radialis
Beiträge: 218
Registriert am: 14.09.2014


RE: dunkle Schokolade/Kakao

#18 von Cleo , 08.06.2017 17:12

Ich hätte schwören können, dass ich hier im Forum schonmal einen Austausch über Kakao ohne Säureregulator gelesen habe und ich meine der Kurtextrem hätte auf den Rapunzel/Naturata-Kakao hingewiesen, aber ich finde es über die Suche nicht wieder.

Aber egal: Jedenfalls gibt es den einmal mit und einmal ohne Regulator, die Packungen haben verschiedene Braunfärbungen (heller und dunkler), gibt es auf jeden Fall bei Denns und hier auch im Reformhaus.

Danke @ Carpi für den Hinweis auf die GEPA-Schoki.

@ Vlad
Ich glaube, DM listet Alnatura momentan nach und nach komplett aus (dafür gibt es Alnatura dann bei Müller).



 
Cleo
Beiträge: 327
Registriert am: 02.04.2015

zuletzt bearbeitet 08.06.2017 | Top

RE: dunkle Schokolade/Kakao

#19 von donmarten , 09.06.2017 07:20

Habe die Grand Noir Schokolade mit 85% gestern im Rewe entdeckt, gekauft und gleich mal probiert. Der Geschmack gefällt mir, viel weniger süß als z. B. die Schokoladen vom ALDI oder LIDL (andere habe ich sonst nie probiert, höchstens mal die 99%ige von Lindt).
Günstig ist in diesem Fall auch eher relativ. Der Preis war 1,99€. Kommt immer drauf an mit was man vergleicht, kenne eben nur die von den Discountern mit dem Preis im Hinterkopf kann ich die Schokolade aber sicherlich mehr genießen und es wird wesentlich seltener passieren das ich mal eine ganze Tafel esse, was schon viel zu oft vorkam.


 
donmarten
Beiträge: 63
Registriert am: 24.02.2016


RE: dunkle Schokolade/Kakao

#20 von tomilla , 09.06.2017 10:42

Zitat von Cleo im Beitrag #18
Rapunzel/Naturata-Kakao


Danke Cleo, hier haben wir die Antwort:
https://www.naturata.de/bio-produkte/kaf...elt-20-22-125g/
Kakaopulver*, Säureregulator: Kaliumcarbonat; Kakaobutteranteil: 20-22 %

https://www.naturata.de/bio-produkte/kaf...elt-10-12-125g/
Kakaopulver*, stark entölt, Kakaobutteranteil 10-12 %


tomilla  
tomilla
Beiträge: 169
Registriert am: 05.01.2015


RE: dunkle Schokolade/Kakao

#21 von kurtextrem , 09.06.2017 11:10

Hier ein vorheriger Thread: Kakaoflavonoide (per Google kann man hier im Forum besser suchen als mit der eingebauten Suche, lol)
Dunkel erinner ich mich aber noch an einen anderen Thread, aber weiß nicht mehr genau wo das war. Im Andro Forum gibt's ja auch ein Thread über Edubily, evtl. wurde dort auch über Schokolade/Kakao-Pulver diskutiert.


 
kurtextrem
Beiträge: 179
Registriert am: 28.02.2016


RE: dunkle Schokolade/Kakao

#22 von Cleo , 09.06.2017 16:47

@tomilla
Danke für´s verlinken, genau den meine ich.


Zitat von kurtextrem im Beitrag #21
Hier ein vorheriger Thread: Kakaoflavonoide (per Google kann man hier im Forum besser suchen als mit der eingebauten Suche, lol)


Ha! Exakt, der war´s! Und ich habe es gerade nochmal probiert: Die Forensuche findet den mit dem Suchwort Säureregulator tatsächlich nicht, "Kakao" hatte ich auch versucht gestern.

Das mit Google ist ein toller Tipp, Merci Bien, denn ich habe schon öfter hier was vergeblich gesucht und immer gedacht, das läge an mir.



 
Cleo
Beiträge: 327
Registriert am: 02.04.2015

zuletzt bearbeitet 09.06.2017 | Top

RE: dunkle Schokolade/Kakao

#23 von apmulapmu , 09.06.2017 18:36

Das mit der Suchfunktion ist mir auch schon diverse Male aufgefallen. Da scheint irgendetwas fehlerhaft zu sein.

Zum Thema: Neben den bereits genannten (99%, 100% Schokoladen, Rohkakao) ist ein Kakao-Extrakt auch interessant, falls man an welches kommt (ich bin mal spottbillig an das Chocamine von MP gekommen)


apmulapmu  
apmulapmu
Beiträge: 158
Registriert am: 28.07.2016


RE: dunkle Schokolade/Kakao

#24 von H_D , 10.02.2018 20:36

Hat jemand eine gute Bezugsquelle für Raw Kakao?


H_D  
H_D
Beiträge: 1.351
Registriert am: 26.09.2014


RE: dunkle Schokolade/Kakao

#25 von terrarianer , 10.02.2018 20:39


 
terrarianer
Beiträge: 321
Registriert am: 24.04.2015


RE: dunkle Schokolade/Kakao

#26 von H_D , 11.02.2018 12:31

Falscher Link?


H_D  
H_D
Beiträge: 1.351
Registriert am: 26.09.2014


RE: dunkle Schokolade/Kakao

#27 von terrarianer , 11.02.2018 12:56

Über das Smartphone kann ich den Link öffnen.


 
terrarianer
Beiträge: 321
Registriert am: 24.04.2015


RE: dunkle Schokolade/Kakao

#28 von hans , 11.02.2018 14:18

Zitat von H_D im Beitrag #24
Hat jemand eine gute Bezugsquelle für Raw Kakao?


Schau mal bei Bulk-Powders (Kakao Nibs, Bio) und warte auf ein 25-30% Rabatt-Angebot.

Nutze ich jedoch nicht mehr - weil diese Teile in Bezug auf Cadmium nur knapp unter den demnächst geltenden EU-Grenzwerten liegen.. und die sind nach dem BfR viel zu hoch angesetzt.... Bei den "Raw-Kakao" ist dann auch wohl vieles nur "Neu-mythisch"... nicht aber wirklich gut....

Schreib mir eine PM, ich habe noch 500g von Bulk-Powders liegen (OVP, Versiegelt) die ich nicht mehr essen werde. Gegen Erstattung der Versandaufwände kann ich Dir die Teile schicken, dann muss ich Sie nicht entsorgen.

LG
Hans


Herr Glücklich hat sich bedankt!
 
hans
Beiträge: 774
Registriert am: 17.05.2017


RE: dunkle Schokolade/Kakao

#29 von H_D , 11.02.2018 16:30

Zitat von hans im Beitrag #28
i Bulk-Powders (Kakao Nibs, Bio

Da steht aber nichts von Raw?


H_D  
H_D
Beiträge: 1.351
Registriert am: 26.09.2014


RE: dunkle Schokolade/Kakao

#30 von hans , 11.02.2018 16:39

Zitat von H_D im Beitrag #29
Zitat von hans im Beitrag #28
i Bulk-Powders (Kakao Nibs, Bio

Da steht aber nichts von Raw?


Da steht sogar Raw und Rohe -> Rohe Kakao Nibs.

LG
Hans


 
hans
Beiträge: 774
Registriert am: 17.05.2017


   

Wieviel KH?
Problem mit Getreide

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 1
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen