Sport und Mitochondrien

#1 von Tommy , 13.05.2017 12:24

Bin gestern mal ein paar alte Blogartikel durchgegangen und dort mal wieder über das Thema Sport und Mitochondrienvermehrung gestolpert. Dort ist die Rede vom Training im glykogenarmen Zustand. Aber nur vom Muskeltraining. Kann ich auch mit 3 mal die Woche 4 Minuten Tabata im nüchternen Zustand meinen Körper so stressen, dass er mit der Bildung neuer Mitochondrien adaptiert? Oder braucht es dazu zwingend hartes Krafttraining?


Tommy  
Tommy
Beiträge: 1.131
Registriert am: 16.06.2015


RE: Sport und Mitochondrien

#2 von kempi , 13.05.2017 18:43

Ich mache 2-3 mal die Woche nüchtern Sprinttraining und gefühlt bringt es mir sehr viel 👍


 
kempi
Beiträge: 325
Registriert am: 21.12.2014


RE: Sport und Mitochondrien

#3 von Tommy , 13.05.2017 19:50

Wie genau merkst du eine Veränderung Kempi? Und weißt Du sicher, dass das nur dem nüchternen Sprinttraining zuzuschreiben ist?


Tommy  
Tommy
Beiträge: 1.131
Registriert am: 16.06.2015


RE: Sport und Mitochondrien

#4 von kempi , 14.05.2017 10:30

Kraftwerte verbessern sich mit der Zeit deutlich. Ich muss nüchtern (viel) mehr an meine Grenzen gehen.


 
kempi
Beiträge: 325
Registriert am: 21.12.2014


RE: Sport und Mitochondrien

#5 von Kirby , 14.05.2017 12:29

Sofern ich das richtig verstanden habe, resultiert die Mito-Neubildung ja aus einem Energiemangel. Heißt, es sind weniger Mitochondrien vorhanden, als sein müssten, um die geforderte Energie bereitzustellen.
Ich habe keine Ahnung, was Tabata ist, aber wenn du sportlich bist und an nüchtern-Aktivitäten gewohnt bist, wird ein Spaziergang denke ich nicht reichen.


 
Kirby
Beiträge: 109
Registriert am: 24.05.2016


RE: Sport und Mitochondrien

#6 von vera8555 , 14.05.2017 14:13


vera8555  
vera8555
Beiträge: 328
Registriert am: 28.05.2014


RE: Sport und Mitochondrien

#7 von Tommy , 18.05.2017 12:48

Expertenfrage: wie schnell erhöht sich denn die mitochondriale Dichte bei Sport im gefasteten Zustand? Tritt der Effekt sofort und direkt auf oder ist das ein Prozess der über Wochen und Monate stattfindet?


Tommy  
Tommy
Beiträge: 1.131
Registriert am: 16.06.2015


RE: Sport und Mitochondrien

#8 von Markus , 18.05.2017 15:03

Der Lebenszyklus eines Mitochndiums liegt bei 10 bis 20 Tagen.


«Immerhin hat das den Staat zur Hölle gemacht, dass ihn der Mensch zu seinem Himmel machen wollte.«” (Friedrich Hölderlin)


 
Markus
Beiträge: 2.718
Registriert am: 28.05.2014


RE: Sport und Mitochondrien

#9 von Tommy , 19.05.2017 06:34

... und wie schnell vermehren/vergrößern sich Mitochondrien?


Tommy  
Tommy
Beiträge: 1.131
Registriert am: 16.06.2015


   

Sprösslinge ziehen
Testosteronmangel

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 4
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen