RE: Carnosin - Bioverfügbarkeit

#31 von Markus , 24.06.2014 13:12

Na, vielleicht wirst du bei einem Jäger auf der Suche nach heimischem Wild ja fündig...da haben auch viele ein Problem damit ihre Beute loszuwerden- also alles jenseits der Rehschulter und -rücken. So eine Quelle muss man aber erst einmal finden und sich dann warm halten.


Wegen der Greenpeace-Doku zu Rindern am Amazonas habe ich noch diese Bilder gefunden, das schaut nicht wirklich nach Weiderind à la Brasil aus:
http://www.theguardian.com/environment/g...n-amazon-cattle


 
Markus
Beiträge: 2.652
Registriert am: 28.05.2014


RE: Carnosin - Bioverfügbarkeit

#32 von Nati ( gelöscht ) , 24.06.2014 19:29

Für heimisches Wild habe ich eine Quelle.

Mir steht jetzt der Sinn nach etwas Hüpfendem ...
Wer ist wohl daran Schuld?

Ja, genau!
Ist das nicht schrecklich?!
So etwas Ähnliches hatte ich auch mal von Argentinien!
Ich finde es leider nicht mehr.
Aber Du scheinst Recht zu haben:
Exportiert werden die Weiderinder ...


Liebe Grüße,

Nati


Nati
zuletzt bearbeitet 24.06.2014 19:40 | Top

   

Testosteron
T3 - ein Selbstversuch

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 1
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen