Der Kraft- und Muskelkoloss isst vegan

#1 von Wirbelwind , 13.04.2017 18:23

Patrik Baboumian hat bereits einige Weltrekorde aufgestellt – und er ist Veganer. Er braucht kein Fleisch, um Gewichte von 360 Kilogramm Stahl in die Luft zu stemmen. Stattdessen greift er zu pflanzlichem Eiweiß. Daraus baut sein Körper die Muskeln.

http://www1.wdr.de/fernsehen/quarks/eiwe...besten-100.html


"Das Wissen von heute ist der Irrtum von Morgen"


Wirbelwind  
Wirbelwind
Beiträge: 261
Registriert am: 22.12.2014


RE: Der Kraft- und Muskelkoloss isst vegan

#2 von Stockinger , 13.04.2017 19:05

Wenn ich mich recht entsinne, ist er aber MIT Fleisch groß und stark geworden (und einigen anderen "Supplementen").


-----------------------------------------------
Was bringt den Doktor um sein Brot?
a) Die Gesundheit, b) der Tod.
Drum hält der Arzt, auf dass er lebe,
uns zwischen beiden in der Schwebe.
(Eugen Roth)


Stockinger  
Stockinger
Beiträge: 322
Registriert am: 10.11.2015


RE: Der Kraft- und Muskelkoloss isst vegan

#3 von Salamander , 14.04.2017 11:43

Genau, bin mir auch nicht ganz sicher aber ich habe den auch im TV mal gesehen. Ich glaube er hat gesagt, dass früher sehr gerne Fleisch gegessen hat - also richtig viel:-)


 
Salamander
Beiträge: 213
Registriert am: 23.01.2017

zuletzt bearbeitet 14.04.2017 | Top

RE: Der Kraft- und Muskelkoloss isst vegan

#4 von Wirbelwind , 14.04.2017 16:24

Er hat aber seit 5 Jahren kein Fleisch mehr gegessen. Und - wie man sieht - enormer Muskelaufbau geht auch ohne.


"Das Wissen von heute ist der Irrtum von Morgen"


Wirbelwind  
Wirbelwind
Beiträge: 261
Registriert am: 22.12.2014


RE: Der Kraft- und Muskelkoloss isst vegan

#5 von Markus , 14.04.2017 16:31

Etwas Muskelaufbau in den letzten Jahren.... wegen oder trotz Vegan? Zumindest bei IHM. Ob das bei DIR oder MIR deswegen auch klappen würde?

N=1 sind interessant aber bei solcher Thematik selten zu generalisieren.


"Who controls the past...controls the future; who controls the present controls the past.” And yet the past, though of its nature alterable, never had been altered. Whatever was true now was true from everlasting to everlasting. It was quite simple. All that was needed was an unending series of victories over your own memory. “Reality control,” they called it: in Newspeak, “doublethink.” “Doublethink is essentially a form of cognitive dissonance in which one holds contradictory ideas in their mind, and accepts both as reality. Doublethink is everywhere. Every human being compartmentalizes to some extent.” (Rob Knowles)


 
Markus
Beiträge: 2.718
Registriert am: 28.05.2014


RE: Der Kraft- und Muskelkoloss isst vegan

#6 von Wirbelwind , 14.04.2017 16:37

Sollte auch keine statistische Analyse sein. Aber trotzdem ein interessantes Beispiel, wie ich finde.
Er isst ja noch nicht mal Milchprodukte und nimmt - angeblich - keine NEMs. Das ist doch mehr als bemerkenswert.


"Das Wissen von heute ist der Irrtum von Morgen"


Wirbelwind  
Wirbelwind
Beiträge: 261
Registriert am: 22.12.2014


RE: Der Kraft- und Muskelkoloss isst vegan

#7 von upgrade ( gelöscht ) , 14.04.2017 16:47

Zitat von Stockinger im Beitrag #2
Wenn ich mich recht entsinne, ist er aber MIT Fleisch groß und stark geworden (und einigen anderen "Supplementen").


Blödes Argument!

Wenn er es auch mit Fleisch aufgebaut hat und es jetzt mit veganer Ernährung halten kann, beweist das auch, dass es pflanzlich funktioniert!

Wenn ich auf Stoff Muskeln aufbaue und dann den Stoff absetze wird meine Muskulatur auch wieder auf ein natürliches Maß verschwinden.

Warum sollte es auch vegan nicht möglich sein? Sobald ich all meine Aminosäuren abdecke und im Kalorienüberschuss bin, geht es genauso wie mit Fleisch!


#Es sind nicht die Dinge selbst, die uns bewegen, sondern die Ansichten, die wir von Ihnen haben.
#Es ist kein Zeichen von Gesundheit, an eine von Grund auf kranke Gesellschaft gut angepasst zu sein.


upgrade

RE: Der Kraft- und Muskelkoloss isst vegan

#8 von saian , 14.04.2017 17:15

Wer hat überhaupt gesagt, dass man ohne Fleisch nicht aufbauen kann?

Absolut-Fragen finde ich in Bezug auf den Mensch eh nicht sehr sinnvoll.
Relativ-Fragen finde ich sinnvoller: Baut man mit etwas Fleisch besser auf als ohne?


saian  
saian
Beiträge: 162
Registriert am: 13.11.2014


RE: Der Kraft- und Muskelkoloss isst vegan

#9 von ChristineH , 14.04.2017 17:23

Zitat von Wirbelwind im Beitrag #1
er ist Veganer. Er braucht kein Fleisch, um Gewichte von 360 Kilogramm Stahl in die Luft zu stemmen. Stattdessen greift er zu pflanzlichem Eiweiß. Daraus baut sein Körper die Muskeln.


Traurig, dass der Eindruck erweckt wird, jeder Mensch könnte das auch.

Es muss heißen: "ER braucht kein Fleisch ..."
Mal abgesehen davon, dass ich ihn nicht kenne und ihm deshalb auch nicht vertraue (), hat jeder Mensch andere Voraussetzungen. Das beste Beispiel dafür ist für mich, wie viele Non-Responder es gibt, die aus Beta-Carotin kein Vitamin A bauen können. Die sind auf tierisches Retinol schlicht angewiesen. Und so geht es mit vielen anderen Dingen auch.


 
ChristineH
Beiträge: 808
Registriert am: 31.01.2016


RE: Der Kraft- und Muskelkoloss isst vegan

#10 von Chris (edubily) , 14.04.2017 18:04

Der Mann ist für mich kein "richtiger" Veganer. Er isst - lt. eigener Aussage - ungerne Gemüse, isst tonnenweise Essen und führt große Mengen Pflanzenprotein zu.


Chris Michalk


 
Chris (edubily)
Admin
Beiträge: 2.741
Registriert am: 27.05.2014


RE: Der Kraft- und Muskelkoloss isst vegan

#11 von Salamander , 14.04.2017 18:36

Ja weil auch sein Gesicht und Haut schon nicht aussieht wie bei einem Veganer-:)


 
Salamander
Beiträge: 213
Registriert am: 23.01.2017


RE: Der Kraft- und Muskelkoloss isst vegan

#12 von Wirbelwind , 14.04.2017 21:21

Veganer erkennt man am Gesicht oder der Haut?
Hm....da ist mir was entgangen.


"Das Wissen von heute ist der Irrtum von Morgen"


Wirbelwind  
Wirbelwind
Beiträge: 261
Registriert am: 22.12.2014


RE: Der Kraft- und Muskelkoloss isst vegan

#13 von upgrade ( gelöscht ) , 14.04.2017 22:15

Hier sind Veganer recht unbeliebt musst du wissen..


#Es sind nicht die Dinge selbst, die uns bewegen, sondern die Ansichten, die wir von Ihnen haben.
#Es ist kein Zeichen von Gesundheit, an eine von Grund auf kranke Gesellschaft gut angepasst zu sein.


upgrade

RE: Der Kraft- und Muskelkoloss isst vegan

#14 von saian , 15.04.2017 07:19

Glaube ich ja nicht.
Hier sind eher Leute unbeliebt, die wissenschaftlichen/biologischen/chemischen Quatsch verzapfen.

Wer aus moralischen Gründe keine/wenige Tiere essen will, soll das tun. Mache ich auch.
So wenig Tiere essen, dass ich immer noch die Vorteile davon habe.
Mehr als Schwarz oder Weiß.


saian  
saian
Beiträge: 162
Registriert am: 13.11.2014


RE: Der Kraft- und Muskelkoloss isst vegan

#15 von Chris (edubily) , 15.04.2017 14:37

Genau das, Saian. Hier geht es vor allem nicht um "die Veganer". Ansonsten mag ich Input von allen Seiten, das bereichert alles ungemein. Das heißt aber nicht, dass man mit allem einverstanden sein muss (heißt aber auch nicht, dass wir oder ich immer recht haben!) Zum Thema: Wir selbst haben nie behauptet, dass man als Veganer nicht auch gut leben oder Muskeln aufbauen kann. Ich denke, man kann eine vegane/vegetarische Ernährung auch so konzipieren, dass sie gut funktioniert. Genau wie man auch "normale Ernährungen" etwas abändern muss, damit sie besser funktionieren. Gilt aber für jede Ernährungsform sowieso, wobei manche eben direkt etwas näher dran sind bzw. weniger defizitär sind als andere.


Chris Michalk


 
Chris (edubily)
Admin
Beiträge: 2.741
Registriert am: 27.05.2014

zuletzt bearbeitet 15.04.2017 | Top

   

Saturated fat does not clog the arteries: coronary heart disease is a chronic inflammatory condition, the risk of which can be e
Skorbut auf dem Vormarsch

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen