RE: Zeolith, wer kennt sich damit aus?

#46 von marcolino , 05.04.2017 10:37

Salamander, stell doch bitte mal den Link von dem Zeolith rein, das du genau verwendest von http://zeolith-lieferant.de

MariKa, ja habe über Wochen 4g NAC (täglich 4x1g) genommen, da es so säuerlich ist, habe ich es mit Natron gemischt. Verhältnis 4:1 NAC /Nartron.

Kennt sich jemand mit dem Weichrauch aus? Sonst würde ich diesbezüglich ein neues Thema eröffnen...


marcolino  
marcolino
Beiträge: 482
Registriert am: 06.02.2016


RE: Zeolith, wer kennt sich damit aus?

#47 von Salamander , 05.04.2017 10:39

Aber das war bei der Beschreibung anhaengig..
".....Somit dürfen wir dieses Produkt nicht nicht zur Behandlung von Krankheiten empfehlen. Außerdem ist es wegen der Health Claims Verordnung sowie des Gesetzes gegen unlauterem Wettbewerb niemandem erlaubt, Heilaussagen zu Medizinprodukten, Arznei- und Nahrungsergänzungsmitteln oder auch anderen Naturmitteln zu treffen, selbst wenn diese heilen würden...."

Also ich habe nix gesagt:-)


 
Salamander
Beiträge: 213
Registriert am: 23.01.2017


RE: Zeolith, wer kennt sich damit aus?

#48 von Salamander , 05.04.2017 10:41

@marcelino, hatte ich schon gemacht

http://www.zeolith-bedarf.de/


 
Salamander
Beiträge: 213
Registriert am: 23.01.2017


RE: Zeolith, wer kennt sich damit aus?

#49 von marcolino , 05.04.2017 10:44

Fomin UF Zeolith-Pulver

oder

Fomin UF Zeolith Foben Bentonit

???


marcolino  
marcolino
Beiträge: 482
Registriert am: 06.02.2016


RE: Zeolith, wer kennt sich damit aus?

#50 von Salamander , 05.04.2017 10:44

Ach so...ne reines Zeolith hatte ich!


 
Salamander
Beiträge: 213
Registriert am: 23.01.2017


RE: Zeolith, wer kennt sich damit aus?

#51 von Salamander , 05.04.2017 12:19

Hier ist eine gute Zusammenfassung....
http://www.anno-apotheke-koeln.com/zeolith/


 
Salamander
Beiträge: 213
Registriert am: 23.01.2017


RE: Zeolith, wer kennt sich damit aus?

#52 von marcolino , 06.04.2017 22:41

Heiliger Strohsack, heute früh habe ich 25g Zeolith (über die Nacht mit ganz wenig Wasser angesetzt, zuvor das Pulver 30 mal im Shaker ohne Wasser geschüttelt) im Mund je zwei mal für je eine Minute gegurgelt.

Leute, so einen Energieschub hatte ich noch nie erlebt. Hatte so Kraft, war aber den ganzen Tag über leicht reizbar. Die Kraft hat ca. 1 Stunde nach der Einnahme begonnen.

Salamander, dass Zeug ist der Hammer. Wenn jetzt noch jemand diesen biochemischen Effekt erklären könnte?!
Wie kann Zeolith das auslösen? Mir momentan nicht nachvollziehbar.

LG marcolino


marcolino  
marcolino
Beiträge: 482
Registriert am: 06.02.2016


RE: Zeolith, wer kennt sich damit aus?

#53 von Django , 06.04.2017 23:34

Also jetzt werde ich auch langsam neugierig. :D

@marcolino
Einfach nur zwei Schlucke gegurgelt...und nicht heruntergeschluckt?



Django  
Django
Beiträge: 118
Registriert am: 24.03.2017

zuletzt bearbeitet 06.04.2017 | Top

RE: Zeolith, wer kennt sich damit aus?

#54 von marcolino , 07.04.2017 08:26

Herunterschlucken, aber bitte mit 5g beginnen. Langsam steigern von Tag zu Tag (5, 10, 15, 20...). 25g waren schon heftig (bei mir)!


marcolino  
marcolino
Beiträge: 482
Registriert am: 06.02.2016


RE: Zeolith, wer kennt sich damit aus?

#55 von Tommy , 07.04.2017 10:30

Bei mir merke ich es auch mehr wenn ich nur wenig Wasser nehme.
Marcolino also pulver ohne Wasser geschüttelt dann angerührt, über Nacht stehen gelassen und dann morgens gegurgelt/getrunken? Vor der direkten Einnahme auch nochmal geschüttelt? Oder nur am Abend ohne Wasser?


Tommy  
Tommy
Beiträge: 964
Registriert am: 16.06.2015

zuletzt bearbeitet 07.04.2017 | Top

RE: Zeolith, wer kennt sich damit aus?

#56 von Sven , 07.04.2017 10:35

wäre echt gut, wenn das noch jemand chemisch erklären kann.
Bin mir nicht sicher, ob die körperliche Reaktion evtl. auch in Richtung Abwehr geht?


"Free your mind and your ass will follow!"


 
Sven
Beiträge: 419
Registriert am: 29.12.2016

zuletzt bearbeitet 07.04.2017 | Top

RE: Zeolith, wer kennt sich damit aus?

#57 von marcolino , 07.04.2017 10:56

Pulver im Shaker schütteln (nur das Pulver), dann in ein Glas/Tasse geben mit ganz wenig Wasser (so ca. 30-50 ml, je nach Pulvermenge) verrühren (kein Metalllöffel) und am nächsten morgen nochmals umrühren, da sich das Pulver am Boden absetzt, dann gurgeln (ca. 1 Minute) und trinken.



marcolino  
marcolino
Beiträge: 482
Registriert am: 06.02.2016

zuletzt bearbeitet 07.04.2017 | Top

RE: Zeolith, wer kennt sich damit aus?

#58 von Salamander , 07.04.2017 15:13

Also ich bin bei ca. 30g morgens nüchtern in fast semiger Qualität. Habe nochmal meinen Nachbarn gefragt. Ich hatte ihm damals das Zeolith eigentlich für mehrere Anwendungen ueberlassen. Er hatte es alles auf einmal zu sich genommen. Das waren so ca. 50g - Wie gesagt alle Krampfadern bei ihm weg! Ich habe nur 3 Krampfadern und diese sind schon nach 2 Anwendungen merklich dünner / kleiner je nach Perspektive.


 
Salamander
Beiträge: 213
Registriert am: 23.01.2017


RE: Zeolith, wer kennt sich damit aus?

#59 von Salamander , 07.04.2017 15:21

Morcelino, so einspeicheln im Mund!! Nicht nur gurgeln und m.E auch nicht so viel mehr trinken. Stul halt beobachten!!

Ps: nur die Leute die es selbst probieren profitieren:) für andere sind es sonst :Stories:**


 
Salamander
Beiträge: 213
Registriert am: 23.01.2017

zuletzt bearbeitet 07.04.2017 | Top

RE: Zeolith, wer kennt sich damit aus?

#60 von marcolino , 07.04.2017 16:32

Hatte an beiden Waden eine Krampfader, die sind nun nicht mehr tastbar!!!


marcolino  
marcolino
Beiträge: 482
Registriert am: 06.02.2016


   

ITPP und Ausdauerleistung
PQQ & Q10

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen