Sprösslinge ziehen

#1 von naklar! , 20.03.2017 10:19

Hey zusammen,

da ich 3x pro Woche einen kompletten "Rewe - Bio Kresse - Rasen" verzehre, habe ich mir nun - inspiriert zu Markus`Beitrag bezüglich Rutin - vorgenommen, selbst etwas in der Richtung zu ziehen. Würde gerne mit Brokkoli - Samen einsteigen.

Gibt es Erfahrungen und Tips?
Brauche ich für andere Keimlinge andere "Aufzuchtstationen"?

Welche Sorten lohnen sich noch?


Grüner Daumen hoch, Eric


" Ich will mehr Leben, Vater! "


 
naklar!
Beiträge: 1.643
Registriert am: 15.10.2014


RE: Sprösslinge ziehen

#2 von Markus , 20.03.2017 11:14

Lohnen tun sich Sprossen fast aller Kreuzblütler (Brassicaceae)!

Zubereitung: 2 Esslöffel Broccolisamen in Einmachglas geben, etwa 4cm mit Wasser bedecken, in warmen, dunklem Ort über Nacht ziehen lassen, morgens alles(!) Wasser durch frisches Wasser auswechseln. Zwei bis dreimal wiederholen, die Sprossen sollten dann etwa 4-5cm lang sein. 'Nen Guten!


„Wenn die Sonne der Kultur niedrig steht, werfen selbst Zwerge einen langen Schatten."(Karl Kraus)


 
Markus
Beiträge: 2.717
Registriert am: 28.05.2014


RE: Sprösslinge ziehen

#3 von naklar! , 20.03.2017 11:29

Top! Wird probiert - und ich werde berichten :-)


" Ich will mehr Leben, Vater! "


 
naklar!
Beiträge: 1.643
Registriert am: 15.10.2014


RE: Sprösslinge ziehen

#4 von H_D , 20.03.2017 21:40


H_D  
H_D
Beiträge: 1.334
Registriert am: 26.09.2014


RE: Sprösslinge ziehen

#5 von Kirby , 09.05.2017 22:09

Und wie siehts aus?
Spiele auch mit dem Gedanken


 
Kirby
Beiträge: 109
Registriert am: 24.05.2016


RE: Sprösslinge ziehen

#6 von meise , 10.05.2017 00:23

Hab vor einigen auch mit brokkolk angefangen, geht sehr einfach. Samen 12h einweichen, danach in gereinigte beerenschale mit feuchten taschentuch legen und auf den küchenschrank stellen. Immer wieder feucht machen, nach 2 tagen kann mans essen.


meise  
meise
Beiträge: 81
Registriert am: 07.01.2015


RE: Sprösslinge ziehen

#7 von naklar! , 10.05.2017 10:33

Bin ebenso Brokkolimäßig dabei, läuft gut und ist recht einfach. Habe mir so ein Ding:

https://www.amazon.de/A-Vogel-Keimger%C3...ds=Sprossenturm

gekauft, dadurch gibts alle 2 Tage Sprösslinge - als nächstes probiere ich Buchweizen.

Eric


" Ich will mehr Leber, Vater! "


 
naklar!
Beiträge: 1.643
Registriert am: 15.10.2014


RE: Sprösslinge ziehen

#8 von hans , 18.05.2017 16:05

Zitat von naklar! im Beitrag #1
da ich 3x pro Woche einen kompletten "Rewe - Bio Kresse - Rasen" verzehre, habe ich mir nun - inspiriert zu Markus`Beitrag bezüglich Rutin - vorgenommen, selbst etwas in der Richtung zu ziehen. Würde gerne mit Brokkoli - Samen einsteigen.


Für einen langfristigen Einsatz finde ich die Eschenfelder Keimgläser mit Edelstahlsieb und Auffangschale ideal. Biosnacky hat leider nur Plastesiebe... Wenn Du z.B. viel Brokkoli verzehren willst (also die Mengen die Dr. Rhonda Patrick empfiehlt) nimm die 1l Gläser - ansonsten die 3/4l L Gläser, weil die handlicher sind.

In Bezug auf Rutin empfehle ich Dir es ggf. mit Buchweizen zu probieren. Schau mal hier: http://www.ann.ugal.ro/tpa/Anale%202012/...s%20et%20al.pdf - nach 7 Tagen 300mg pro 100g Buchweizen. Als Pseudegetreide packe ich das gekeimt (2 Tage) auch in mein Müsli - echt genial.. auch die Aminosäuren, B-Vitamine, etc. pp.

Der Link auf die Videos von Normen Nauber (weiter oben) ist gut. Die Keimvideos sind Top - und zweigen was alles für schräge Sachen alles in Bezug auf die Ernährung funktionieren ;-)



 
hans
Beiträge: 765
Registriert am: 17.05.2017

zuletzt bearbeitet 18.05.2017 | Top

RE: Sprösslinge ziehen

#9 von hans , 18.05.2017 16:57

Zitat von naklar! im Beitrag #1
Gibt es Erfahrungen und Tips?
Brauche ich für andere Keimlinge andere "Aufzuchtstationen"?
Welche Sorten lohnen sich noch?



Deine drei Fragen werden genau hier beantwortet: https://hcfricke.com/2017/02/22/keimen-m...n-aus-7-jahren/ - Falls Du noch Detailfragen haben solltest, Frage mich einfach per PM oder in diesem Thread. Zur Nährwertoptimierung durchs Keimen gibts hier noch einen Nachschlag: http://blog.hcfricke.com/2017/04/26/keim...ein-nachschlag/

Ich meine das es sich absolut lohnt, speziell wenn man keinen Garten hat und nicht viel Geld für vitaminbefreiten Bio-Salat ausgeben will der ausweislich der Schnittstelle schon Tagelang unterwegs ist. Einfacher/Billiger als Keinem kann man sich meiner Ansicht nach die natürlichen Vitamine nicht reinziehen. Zudem werden viele Hemmstoffe abgebaut (siehe auch 2ter Link) :-)

LG
Hans


 
hans
Beiträge: 765
Registriert am: 17.05.2017


RE: Sprösslinge ziehen

#10 von Tommy , 19.05.2017 06:38

Wo kauft ihr eure Samen? Hatte mal mit Brokkoli Samen hantiert. Da gab es eine Sorte die besonders viel sulforaphan enthält. Aber mir fällt der Namen nicht mehr ein... klang glaube ich irgendwie Italienisch meine ich :-) wisst ihr es?


Tommy  
Tommy
Beiträge: 1.131
Registriert am: 16.06.2015


   

Verdauung von Whey
Sport und Mitochondrien

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 4
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen