RE: Testo-Booster :-)

#106 von H_D , 17.12.2014 21:49

Danke für eure Antworten!

Animus wie groß siehst du die Gefahr die Ergebnisse zu verfälschen? Wie würdest du es denn dosieren? Testo soll ich 50mg nehmen


H_D  
H_D
Beiträge: 1.334
Registriert am: 26.09.2014


RE: Testo-Booster :-)

#107 von Animus , 18.12.2014 20:30

Zitat von H_D im Beitrag #106
Danke für eure Antworten!

Animus wie groß siehst du die Gefahr die Ergebnisse zu verfälschen? Wie würdest du es denn dosieren? Testo soll ich 50mg nehmen

Nimm doch erstmal das Testosteron-Gel und spüre den Effekt. Vielleicht ist da nichts, aber wenn, solltest Du ihn recht schnell spüren.

Nach einer Woche fängst Du dann mit einem 10mg Pregnenolon an und steigerst bis auf maximal 50mg. Manche Leute bekommen von Pregnenolon
Probleme, dass sie nicht Einschlafen können. Deshalb unbedingt (am Anfang) morgens auftragen. Ich habe aber nur Erfahrung mit Pregnenolon
in Tabletten aufgenommen.



Animus  
Animus
Beiträge: 159
Registriert am: 09.11.2014

zuletzt bearbeitet 18.12.2014 | Top

RE: Testo-Booster :-)

#108 von sandman , 18.12.2014 22:19

Ein "Nichts" wird bei 50mg Gel sehr unwahrscheinlich sein. Das spürt man schon sehr deutlich..es sei denn, man ist Bodybuilding-Dosierungen gewohnt


sandman  
sandman
Beiträge: 122
Registriert am: 10.12.2014


RE: Testo-Booster :-)

#109 von H_D , 19.12.2014 09:28

Also was ich gestern von 50mg gemerkt habe waren Kopfschmerzen - den ganzen Tag über..

Gestern dann nochmal die Schilddrüsenwerte inkl. großem Blutbild gemacht, Ergebnisse anbei. TSH ist von 7,59 am 25.11.2014 auf jetzt 2,28 (Ref. 0,27-4,2). T3, T4 wurde nicht gemessen, "machen die Endokrinologen nur um Geld auszugeben."

Der Arzt hat dann heute den TBC-Test gemacht, Ergebnis am Montag. Er hat dann noch den Blutdruck gemessen: 88 zu 60 (recht niedrig). Er meinte es könnte am Hydrocortison liegen und das sich der Körper erst wieder daran gewöhnen muss. Lag auch die ganze Nacht wieder wach und hab wohl ~2h geschlafen, heute aber überhaupt (noch) nicht müde. War am Dienstag auch schon so.

Fühl mich zur Zeit fast schon depressiv. Liegt wohl auch zum Teil am Wetter. Hoffe, dass da hochdosiertes Vit-D helfen wird

Angefügte Bilder:
Blutbild_20141218.jpg  

H_D  
H_D
Beiträge: 1.334
Registriert am: 26.09.2014


RE: Testo-Booster :-)

#110 von sandman , 19.12.2014 09:44

"Machen die Endikrinologen nur um Geld auszugeben"....manchen Ärzten gehört bei sowas direkt eins auf die zwölf-aber kommentarlos. Der würde mich nicht wiedersehen...

Einschlafschwietigkeiten etc hatte ich bei Testogel nie...im Gegenteil-ich bin teilweise einfach so am Schreibtisch eingeschlafen.

DHT-Bedingte NW hatte ich nicht wenig-> Akne, Gereizt etc..teilweise auch sehr DEPRESSIV

Ich würde auf keinen Fall mehr den Weg mit zugeführten Hormonen wählen, solange ich nicht alles andere vorher ausprobiert habe..koste es, was es wolle.


sandman  
sandman
Beiträge: 122
Registriert am: 10.12.2014


RE: Testo-Booster :-)

#111 von H_D , 24.12.2014 15:12

Hey Leute,

zunächst: Frohe Weihnachten!

Kurzes Update:
TBC-Test war negativ. Heute kamm dann noch mein Stressprofil von medivere. Hat mich etwas verwirrt, da beim Hypophysentest festgestellt wurde ich könne gar kein Cortisol produzieren. Laut dem Stressprofil liegen die Werte aber absolut im Normbereich?!
Zum Bild:
1. Wert: 5 Uhr früh - 6272pg/ml (Refbereich: 1850-14570)
2. Wert: 6 Uhr früh - 3330pg/ml (Refbereich: 1300-10290)
3. Wert: 12 Uhr mittag - 2964pg/ml (Refbereich: 760-5690)
4. Wert: 18:30 Uhr nach dem Krafttraining, daher der Anstieg - 5499pg/ml (Refbereich: 650-4380)
5. Wert: 22:00 Uhr - 2295pg/ml (Refbereich: 330-3330)

Auf Grund der positiven Eigenschaften habe ich mir mal ein paar Sachen zu Olivenblattextrakt angesehen. Es soll ja Blutdrucksenkend wirken - kann dazu einer was sagen? Wäre dann ja in meinem Fall eher nichts.

VG
Holger

Angefügte Bilder:
Stressprofil.jpg  

H_D  
H_D
Beiträge: 1.334
Registriert am: 26.09.2014


RE: Testo-Booster :-)

#112 von H_D , 08.01.2015 21:02

Hey,

am Montag steht bei bei mir die Kontrolluntersuchung an.

Habt ihr eine Idee, was ich speziell testen lassen sollte außer den üblichen Verdächtigen?

Auf Grund des Zink-Artikels von Chris habe ich mal etwas rumgegoogelt. Mein Zinkwert wurde damals im Serum gemessen - das soll recht wenig Aussagekraft haben?!

Hat noch jemand Tipps, auf was ich die Endokrinologin bzgl. NNS ansprechen könnte?

Besten Dank für jeden Ratschlag!

VG
Holger


H_D  
H_D
Beiträge: 1.334
Registriert am: 26.09.2014


RE: Testo-Booster :-)

#113 von sandman , 09.01.2015 12:38

Ich bin mal gespannt, was die Endokrinologin zum Thema NNS sagen wird..meine Erfahrung ist, das so etwas in deren "Gedankengut" nicht existiert. Entweder du hast ne Nebenniereninsuffizienz -oder du bist kerngesund:-/...


sandman  
sandman
Beiträge: 122
Registriert am: 10.12.2014


RE: Testo-Booster :-)

#114 von H_D , 09.01.2015 12:59

Also beim letzten Mal hat sie es ja selbst angesprochen.

Ich weiß nur nicht ob ich ihr erzählen soll das ich mich mit Pregnenolon WEITAUS besser fühle als mit diesem Testo und Hydrocortisol - da gehts einem manchmal echt DRECKIG!


H_D  
H_D
Beiträge: 1.334
Registriert am: 26.09.2014


RE: Testo-Booster :-)

#115 von Gelöschtes Mitglied , 09.01.2015 13:21

Zitat von H_D im Beitrag #114
Pregnenolon

Zitat von H_D im Beitrag #114
Also beim letzten Mal hat sie es ja selbst angesprochen.

Ich weiß nur nicht ob ich ihr erzählen soll das ich mich mit Pregnenolon WEITAUS besser fühle als mit diesem Testo und Hydrocortisol - da gehts einem manchmal echt DRECKIG!


Wieviel nimmst denn da jetzt und in welcher Form?



zuletzt bearbeitet 09.01.2015 13:21 | Top

RE: Testo-Booster :-)

#116 von H_D , 09.01.2015 19:19

Ich wollte mich eigentlich an die Empfehlung von Taimes halten:
alle paar Tage 50mg - wobei er meinte weniger würde es wohl auch tun, aber die Tabs sind schlecht zu teilen. Ich leg die Tablette in den Mund und warte etwas


H_D  
H_D
Beiträge: 1.334
Registriert am: 26.09.2014


RE: Testo-Booster :-)

#117 von sandman , 10.01.2015 09:57

Warum probierst du es denn nicht einfach OHNE Hdydrocorti und Testogel und einfach nur mal mit Preg..evtl sind Testo+Corti ja gar nicht NÖTIG;-). Ich würde immer alles, was nicht bekommt sofort rauswerfen..der Körper gibt schon Signale-der ist nicht blöd:-)


sandman  
sandman
Beiträge: 122
Registriert am: 10.12.2014


RE: Testo-Booster :-)

#118 von H_D , 10.01.2015 11:23

Ja is mir klar ;-)

Ich wollte jetzt aber einfach mal vier Wochen die Medikation der Ärztin testen und schauen wie es mir bekommt


H_D  
H_D
Beiträge: 1.334
Registriert am: 26.09.2014


RE: Testo-Booster :-)

#119 von H_D , 15.01.2015 19:11

Mal ein Update von mir:

Am 12.01. war ich zur Kontrolluntersuchung bei der Endokrinologin. Blutwerte haben sich teilweise gut verbessert, erschrocken hat mich aber der geringe Gesamteiweißwert, obwohl ich seit Jahren bei >180g Eiweiß liege (+~30g aus Gemüse).

Den Zink-Wert konnte ich ganz gut anheben, aber der niedrige Vit-D-Wert hat mich auch erstaunt. Liege bei täglich 6000IE. Als Ziel will ich jetzt mal 80 erreichen und dafür spuckt mir der Rechner aus:

20 Tage:
Vit-D3: tägliche Dosis: 26.500; Danach Erhaltungsdosis 7.100
Vit-K: 730mcg; Danach Erhaltungsdosis 342mcg

Auffüllen wollte ich damit:
http://www.wlsproducts.de/vitamind3/vita...eln-hochdosiert
http://www.wlsproducts.de/vitamine/vitam...tamin-k2-mangel

Danach Erhaltung damit:
https://www.lifeextensioneurope.de/kateg...e-60-capsules-1

Dazu die Empfehlung der Ärztin:
Testo auf 25mg runter
Thyroxin auf 75ug (1,5 Tabletten)
Hydrocortison soll ich auf eines mit kürzerer Langzeitwirkung zurückgreifen, um wieder schlafen zu können (Hydrocortison der Firma Hoechst)
Die Transferrinsättigung liefert keinen Hinweis auf eine Ursache für den Ausfall mehrerer endokriner Organe, da sich in meiner Familie aber eine positive Familienanamnese für autoimmune endokrine Erkrankungen gibt, sollte im Intervall regelmäßig kontrolliert werden.

Nächster Termin dann in 6 Monaten.

Ratschläge, Tipps, Comments?!

VG
Holger

Angefügte Bilder:
Blutbild_20141128_20150112.JPG  

H_D  
H_D
Beiträge: 1.334
Registriert am: 26.09.2014


RE: Testo-Booster :-)

#120 von H_D , 20.03.2015 19:45

Mal ein Update nach dem Besuch beim Hämatologen. Der niedrige Haptoglobin-Wert ist nach wie vor für den Arzt nicht zu erklären, genau wie der niedrige Eisen-/Feritinwert.

Der Puls war wiedermal recht niedrig. Liegt laut dem Arzt aber am vielen Sport.

CPKI02 ist zu hoch bei 264 U/l (Ref: bis 190)
Hapto bei 264 mg/l (Ref: 300-2000)
Calcium liegt bei 2,29 mmol/l (Ref: 2,13-2,56); hatte ja vor kurzem noch alle 2 Tage 50.000iE VitD inklusive VitK genommen.

Den Gesamt-Eiweiss-Wert bekomm ich auch nicht höher. Muss da wohl wirklich mal die 300g Eiweiss anpeilen, obwohl mir das sehr widerstrebt..


H_D  
H_D
Beiträge: 1.334
Registriert am: 26.09.2014


   

Kaputter Stoffwechsel - low TSH, LH
Fehlende Periode - welche Blutwerte testen / Tipps?

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 6
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen