RE: Testo-Booster :-)

#226 von H_D , 02.11.2018 09:03

Auf der Seite steht ja man soll den Test in einer stressigen Zeit machen - noch hab ich Urlaub ;-)

HPU hat halt so einen Tatsch... ihr wisst was ich meine von wegen Detox und Entgiftung etc


H_D  
H_D
Beiträge: 1.334
Registriert am: 26.09.2014


RE: Testo-Booster :-)

#227 von Tommy , 02.11.2018 10:30

Also ich habe neulich meine Entgiftungsgenetik der Leber bestimmen lassen und da kam raus, dass ich teilweise schlechter entgiften kann. Daher macht es für mich doppelt Sinn gleich mal HPU noch zu testen. Und von welchem Touch redest du denn HD? Entgiften ist doch kein Hokuspokus. Wenn dein Körper nicht regelmäßig automatisch entgiften würde dann wärst Du vermutlich schon längst tot. Die Frage ist eher wie gut entgiftet der Körper?


Tommy  
Tommy
Beiträge: 1.131
Registriert am: 16.06.2015


RE: Testo-Booster :-)

#228 von hans , 02.11.2018 15:33

Zitat von Tommy im Beitrag #227
Also ich habe neulich meine Entgiftungsgenetik der Leber bestimmen lassen und da kam raus, dass ich teilweise schlechter entgiften kann.


Hi Tommy,

hast Du mal einen Link auf den Test bzw. kannst näher erzählen was der testet?

Ich weiß noch, das die APO-E Variante (2/3/4) beim Entgiften einen deutlichen Unterschied machen soll. 4 ist ganz mies dran, 3 o.k. und 2 ein sehr guter Entgifter.

LG
Hans


 
hans
Beiträge: 765
Registriert am: 17.05.2017


RE: Testo-Booster :-)

#229 von hans , 02.11.2018 15:35

Zitat von H_D im Beitrag #226
HPU hat halt so einen Tatsch... ihr wisst was ich meine von wegen Detox und Entgiftung etc


Der Tatsch von HPU ist, das kaum einer das auf dem Schirm hat. Liess mal das HPU-Buch von der Biochemikerin & Heilpraktikerin Ritter... dann wird alles klar - so ziemlich auf dem Edubily-Niveau! Also Biochemisch komplett aufgearbeitet mit Tiefbohrung. Das KPU (HPU)-Buch von Dr. med. Strienz ist dagegen eine laien-Abhandlung (mit einigen Ungenauigheiten...). Das HPU-Buch von Kyra Hoffmann (auch Jod-Buch) habe ich nicht gelesen... die hat das aber auch auf dem Schirm... aber mir gefällt Ihr Stil irgendwie nicht... zu ungenau / unwissenschaftlich für mich.

LG
Hans



H_D hat sich bedankt!
 
hans
Beiträge: 765
Registriert am: 17.05.2017

zuletzt bearbeitet 02.11.2018 | Top

RE: Testo-Booster :-)

#230 von H_D , 02.11.2018 16:51

Hab halt immer das Problem, dass ich eine Absegnung eines Arztes brauch..

T3 hab ich jetzt rausgenommen und merke schon etwas schwammiger geworden zu sein (+1kg, aber ist über die kurze Zeit nicht so aussagekräftig) und die Konzentration hat nachgelassen


H_D  
H_D
Beiträge: 1.334
Registriert am: 26.09.2014


RE: Testo-Booster :-)

#231 von Tommy , 02.11.2018 17:11

Für den HPU Test brauchst du keinen Arzt. Kannst auch in Eigenregie machen.


Tommy  
Tommy
Beiträge: 1.131
Registriert am: 16.06.2015


RE: Testo-Booster :-)

#232 von Tommy , 02.11.2018 19:04

Hans ich stelle mal das Ergebnis und Befund in einen neuen Thread rein. Vielleicht hat der ein oder andere auch eine konkrete Idee


Tommy  
Tommy
Beiträge: 1.131
Registriert am: 16.06.2015


RE: Testo-Booster :-)

#233 von Marie , 02.11.2018 20:53

Zitat von H_D im Beitrag #230
T3 hab ich jetzt rausgenommen und merke schon etwas schwammiger geworden zu sein (+1kg, aber ist über die kurze Zeit nicht so aussagekräftig) und die Konzentration hat nachgelassen


Bei Deinem unterirdischen fT'3 Wert???
Junge, mach Dich nicht unglücklich, das ist absoluter Stress für Deinen Körper.

Wenn schon im Blut kaum noch etwas herumschwimmt, was glaubst Du denn, wie es da in Deinen Zellen aussieht??!!
SD Hormone befinden sich in absolut jeder einzelnen Körperzelle, sonst funktioniert da alles auf Sparflamme.

Dein Auto fährst Du ja auch nicht mit angezogener Handbremse und Fuß auf dem Bremspedal.
Aber so gehts Deinem Stoffwechsel, wenn Du kaum T3 hast.


Was das HPU angeht:
Das kannst Du ohne Doc machen, hatte ich Dir ja weiter vorn schon geschrieben.
Auch die Behandlung ist im Grunde in Eigenregie zu managen.
In Deinem Fall solltest Du sehr genau wissen, ob Du das hast, damit man nicht therapeutisch falsche Reihenfolge macht, die Dir schadet bzw. Dinge anregt, mit dem Du nicht fertig wirst.(Entgiftung)
Die Reihenfolge der Therapiesschritte ist da ausschlaggebend.

Also, sieh zu, Dich von dem Gedanken frei zu machen, dass alles vom Doc abgesegnet werden muss und nimm Deinen Kram selber in die Hand.
Hier gibt es so vielfältige Infos, dass Du es durchaus schaffen kannst.


 
Marie
Beiträge: 394
Registriert am: 27.04.2015


RE: Testo-Booster :-)

#234 von H_D , 02.11.2018 21:31

Ja klar kann ich den Test alleine machen.
Hatte ja eher die Hoffnung ich lass T3 weg und beim nächsten Test ist der Wert unter aller Kanone dass es der Arzt auch einsieht. Sonst bekomm ich ja kein T3 mehr verschrieben


H_D  
H_D
Beiträge: 1.334
Registriert am: 26.09.2014


RE: Testo-Booster :-)

#235 von Marie , 02.11.2018 21:34

Zitat von H_D im Beitrag #234
Hatte ja eher die Hoffnung ich lass T3 weg und beim nächsten Test ist der Wert unter aller Kanone dass es der Arzt auch einsieht. Sonst bekomm ich ja kein T3 mehr verschrieben


Habe ich das richtig verstanden, dass Dein letzter Wert im Mai war und 1,... betrug?

Daraufhin wurde Dir das T3 abgenommen?

Wenn ja, ist das vorsätzliche Körperverletzng aus meiner Sicht!
Wie schlecht soll der Wert denn noch werden?

Oder gab es noch was dazwischen, was wesentlich besser aussah?


 
Marie
Beiträge: 394
Registriert am: 27.04.2015


RE: Testo-Booster :-)

#236 von H_D , 03.11.2018 08:47

Das sind die Werte


H_D  
H_D
Beiträge: 1.334
Registriert am: 26.09.2014


RE: Testo-Booster :-)

#237 von Marie , 03.11.2018 09:15

Die Maßeinheiten von Strunz verstehe ich nicht.
Sind die richtig abgeschrieben oder kopiert? Sie ergeben keinen Sinn.

Die Einheiten beziehen sich auf Deine Werte und die Ergebnisse bei Dir.
Und die sind mehr als Unterirdisch, vor allem das fT3.


Durch zu wenig SD-Hormone können unreparable Schäden entstehen, bitte behalte das im Hinterkopf.
Es ist Dein Körper, die Ärzte müssen nicht unsere Probleme ausbaden, die dann entstehen.
Also einen kooperativen Doc suchen und ansonsten den Kram selber in die Hand nehmen.

Ich kann verstehen, dass es mit Deinen Werten echt nicht einfach ist, seine Kraft und Gedanken zusammen zu halten.
Das ist eine große Anstrengung.
Aber die solltest Du schon nochmal mobilisieren, um Dir selbst zu helfen.
Vielleicht kann Dir ja jemadn dabei helfen.


 
Marie
Beiträge: 394
Registriert am: 27.04.2015


RE: Testo-Booster :-)

#238 von H_D , 03.11.2018 12:49

Marie das Problem ist halt, dass nur meine alte Endokrinologin T3 für relevant hält und mir verschreibt. Zu ihr kann ich aber nicht, da sie nicht mehr kassenärztlich abrechnen darf.

Alle anderen Ärzte sagen T3 ist nicht nötig - und ich war halt schon bei sehr vielen.

Irgendwo muss ich ja das Rezept herbekommen...


H_D  
H_D
Beiträge: 1.334
Registriert am: 26.09.2014


RE: Testo-Booster :-)

#239 von Marie , 03.11.2018 13:49

Zitat von H_D im Beitrag #238
Marie das Problem ist halt, dass nur meine alte Endokrinologin T3 für relevant hält und mir verschreibt. Zu ihr kann ich aber nicht, da sie nicht mehr kassenärztlich abrechnen darf.

Alle anderen Ärzte sagen T3 ist nicht nötig - und ich war halt schon bei sehr vielen.

Irgendwo muss ich ja das Rezept herbekommen...


HD,
dann musst Du es selber bezahlen, hole Dir ein Rezept bei ihr.
Das ist kein Problem als Kassenpatient ein Rezept von einem Privatarzt zu nutzen.

Frage sie doch mal, ob sie einen Kassenarzt kennt, der das auch verschreibt.

Dann hebst Du mal die Schachtel und das Rezept auf und suchst Dir einen neuen Arzt, dem Du sagst, dass Du T3 schon lange nimmst und ein neues Rezept brauchst.
Falls dieser nicht drauf eingeht, ist er sowieso für Deine Probleme nicht geeignet.


 
Marie
Beiträge: 394
Registriert am: 27.04.2015


RE: Testo-Booster :-)

#240 von H_D , 03.11.2018 16:49

Ich weiß gar nicht ob man einfach so zu ihr kann - ist Chefärztin der Endokrinologie im Kreiskrankenhaus.

Alle anderen Ärzte sind von ihr auch nicht angetan und sie doktort mit Unterbrechungen ja auch schon seit 2013 an mir rum ohne dass es viel besser wird.

Sie sagt auch, da mein ACTH zu hoch ist (Cortisol im Ref) dass mein Körper mehr Cortisol braucht, aber die NN nicht nachkommen während alle anderen sagen "Passt", da Cortisol eben im Ref


H_D  
H_D
Beiträge: 1.334
Registriert am: 26.09.2014


   

Kaputter Stoffwechsel - low TSH, LH
Fehlende Periode - welche Blutwerte testen / Tipps?

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 5
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen