Mehr Calcium + Vitamin K2 + Vitamin D3 = mehr Muskelmasse?

#1 von gago , 06.03.2017 20:24

Hallo,

die aufbaubare Muskelmasse ist abhängig von der Knochenmasse, pro 1 kg Knochenmasse können 5 kg Miskelmasse aufgebaut werden. Soweit zur Theorie.

Jetzt stelle ich mir die Frage, ob es möglich ist mit 1500 bis 2000 mg Calcium, 200 mcg Vitamin K2 und einem hohen Vitamin D Spiegel, vielleicht so um die 100 ng/ml, mehr Knochenmasse und darüber wieder mehr Muskelmasse aufbauen kann.

Ich kam letztes Jahr so auf etwa 1500 mg Calcium aus Gemüse, Milchprodukte verzehre ich nicht, habe 1000 mcg K2 am Tag zu mir genommen und 100000 IE Vitamin D. Ich habe so gut aufgebaut wie noch nie, Körpergewicht hat sich nicht weiter verändert, die Form schon.

Was meint ihr dazu?
Sinkt der Calciumspiegel im Blut, wenn man nur K2 zuführt und kein Vitamin D? Im Oktober lag ich im oberen Normbereich bei Calcium und bei Vitamin D im toxischen Bereich. Daraufhin habe ich nur noch K2 genommen, 1500 mg Calcium aus Gemüse und kein Vitamin D mehr. Im Februar lag mein Calcium im unteren Normbereich und Vitamin D bei 52 ng/ml.

Viele Grüße
Sandro


 
gago
Beiträge: 361
Registriert am: 18.09.2016


RE: Mehr Calcium + Vitamin K2 + Vitamin D3 = mehr Muskelmasse?

#2 von Markus , 07.03.2017 07:02

Zitat
Mehr Calcium + Vitamin K2 + Vitamin D3 = mehr Muskelmasse?

die aufbaubare Muskelmasse ist abhängig von der Knochenmasse, pro 1 kg Knochenmasse können 5 kg Miskelmasse aufgebaut werden. Soweit zur Theorie.

....
Was meint ihr dazu?



Äußerst fragwürdig deine Theorie- auf was soll diese basieren? Broscience oder mehr?

Die meisten Ansätze kommen bei derMagermasse auf einen max. zu erreichenden BMI von 25,x kg/m2. Gemeint ist also der FFMI, d.h. das Fett kommt noch obendrauf. Beispiel: ein BMI von 25 bei 10% KFA = 22,5 FFMI. Wo liegst du hier im Moment?


»Jeder weiß, was gemeint ist, aber niemand darf es laut sagen. Erinnert mich sehr an die letzten Jahre der DDR."


 
Markus
Beiträge: 2.717
Registriert am: 28.05.2014


RE: Mehr Calcium + Vitamin K2 + Vitamin D3 = mehr Muskelmasse?

#3 von Stockinger , 07.03.2017 10:36

Ein Knochen ist kein keramische Gebilde aus im Wesentlichen Kalzium. Ein Knochen ist eine komplexe Matrix aus Eiweißstrukturen in die Mineralien eingelagert sind. Kalzium zählt dabei zu den am stärksten vertretenen Mineralien. Aber ohne ein Mehr an Eiweißmatrix wird man nur bis zu einer Grenze Kalzium einlagern können.
Darüber hinaus braucht eine Stärkung / Kräftigung der Knochen entsprechende Reizsetzungen.

Glücklicherweise sind die Reize, die durch Krafttraining für die Muskeln setzt auch geeignete Reize für die Verstärkung von Knochen, Gelenken und Bandapparat. Zu beachten ist nur, dass die Muskeln sich deutlich schneller anpassen/wachsen, als Stütz- und Bandapparat.

Anständiges Training und anständige Versorgung des Körpers mit allem, was er braucht, sind also Voraussetzung.
Ein schneller Muskelzuwachs ist sicher eine feine Sache, sollte aber die Addaptionsgeschwindigkeit von Knochen, Gelenken, Bändern nicht überfordern.

LG,
Thorsten


-----------------------------------------------
Was bringt den Doktor um sein Brot?
a) Die Gesundheit, b) der Tod.
Drum hält der Arzt, auf dass er lebe,
uns zwischen beiden in der Schwebe.
(Eugen Roth)


Stockinger  
Stockinger
Beiträge: 322
Registriert am: 10.11.2015


RE: Mehr Calcium + Vitamin K2 + Vitamin D3 = mehr Muskelmasse?

#4 von gago , 11.03.2017 12:25

Also BMI 27,7 bei 190 cm, 100 kg, 26 Jahre. KFA weiß ich nicht, ich schätze 15%, also FFMI 23,5.

https://youtu.be/NDywX5EZgY8
https://youtu.be/_lQ3Snrx6f0
https://youtu.be/w2Ydax3hEPU


 
gago
Beiträge: 361
Registriert am: 18.09.2016


RE: Mehr Calcium + Vitamin K2 + Vitamin D3 = mehr Muskelmasse?

#5 von Salamander , 12.03.2017 16:02

Bist ja fitter als ich dachte:)


 
Salamander
Beiträge: 213
Registriert am: 23.01.2017


RE: Mehr Calcium + Vitamin K2 + Vitamin D3 = mehr Muskelmasse?

#6 von gago , 12.03.2017 16:05

Danke! :) Trotzdem bin ich von erhöhtem Blutdruck geplagt. :(


 
gago
Beiträge: 361
Registriert am: 18.09.2016

zuletzt bearbeitet 12.03.2017 | Top

RE: Mehr Calcium + Vitamin K2 + Vitamin D3 = mehr Muskelmasse?

#7 von Salamander , 12.03.2017 16:17

Also ich bin immer schlecht in Mathematik gewesen. Auch in Statistik war ich nicht der Supermann. Aber ich weiß das es immer eine Streuung in den Statistiken gibt als auch "Tagesform" . Wenn du Pech hast und du mist an so einem Bad-Day, ja dann kannst das Geld auch direkt zum Fenster rausschmeissen:) glg


 
Salamander
Beiträge: 213
Registriert am: 23.01.2017


RE: Mehr Calcium + Vitamin K2 + Vitamin D3 = mehr Muskelmasse?

#8 von gago , 12.03.2017 17:14

Wie meinst du das jetzt, bezogen auf den Blutdruck? Der ist immer erhöht, zumindest der systolische.


 
gago
Beiträge: 361
Registriert am: 18.09.2016


RE: Mehr Calcium + Vitamin K2 + Vitamin D3 = mehr Muskelmasse?

#9 von Salamander , 12.03.2017 18:56

Upps, sollte ursprünglich in deinen anderen Thread wo du mit den Messwerten hantierst**


 
Salamander
Beiträge: 213
Registriert am: 23.01.2017


   

Verhältnis/Zielbereiche von EPA, DHA, ALA im Blut
Gibt es hier noch weitere Pumpheads? (aka Mind Pump-Hörer)

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 2
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen