RE: Resistente Stärke

#406 von Je , 19.01.2016 18:24

Ich hab das auch schon für 10-12€ auf Ebay gesehen.
Müsste man mal auf den tatsächlichen RS Gehalt bezogen gegenrechnen, dann relativiert sich der Unterschied wahrscheinlich ein wenig.


 
Je
Beiträge: 233
Registriert am: 30.05.2014


RE: Resistente Stärke

#407 von Bernd , 24.01.2016 13:11

Hallo,

kurz eine Frage zum Thema. Gibt es für Leute, die keine gesundheitlichen Darm-oder Verdauungsprobleme haben und RS für eine Darmfloraoptimierung ausprobieren und nutzen möchten eine Art "Einnahmezyklus"? Oder muß/sollte man RS praktisch ständig nehmen? Gibt es eigentlich erkennbare Merkmale dafür, daß RS wirkt, in diesem Fall, daß die Optimierung stattgefunden hat oder kann man eben im Bezug auf einen möglichen Einnahmezyklus sagen, nach etwa soundso wieviel Tagen/Wochen "müßte" eine Optimierung stattgefunden haben? Ich hoffe, es wird klar, was gemeint ist?

Gruß Bernd


Bernd  
Bernd
Beiträge: 710
Registriert am: 28.05.2014


RE: Resistente Stärke

#408 von EvPow , 26.01.2016 11:01

Wie lange müssen Kartoffeln im Kühlschrank oder im Gefrierschrank verweilen, damit sich ausreichend viel RS 3 bildet?


EvPow  
EvPow
Beiträge: 360
Registriert am: 23.04.2015


RE: Resistente Stärke

#409 von ginandjuice , 26.01.2016 11:03

Hallo,

ich habe eine Frage zu Präbiotika. Resistente Stärke in Form von Kartoffelmehl enthält ja nur RS2, was man nicht ausschließlich nehmen sollte. Welches Präbiotikum sollte ich denn zu meinem Probiotikum nehmen? Hintergrund ist der, dass ich im Moment eine PSMF mache bzw. kaum KH und damit auch wenig Ballaststoffe zuführe.

Wäre Inulin gut?

Danke


" Machs einfach, aber machs einfach!"


 
ginandjuice
Beiträge: 475
Registriert am: 09.10.2014


RE: Resistente Stärke

#410 von Herr Glücklich , 26.01.2016 15:36

Inulin ist eine feine Sache, ja. Als NEM oder auch in Ziebeln und Knoblauch.

Markus sprach auch mal Xanthan an. Ist aber von der Einnahme schwieriger, da es sehr wasserbindend ist und wohl am besten nur gelöst in Wasser einzunehmen ist. Bekomme von Xanthan jedoch auch ziemliche Flatulenzen.


@ EvPow
Die Frage habe ich mir auch schon gestellt. Habe dazu nichts gefunden, gehe aber davon aus, dass sie sofort beim Abkühlen RS3 bilden. Wenn es zeitlich nicht anders geht, koche ich die Kartoffeln, lasse sie um diese Jahreszeit am offenen Fenster abkühlen, stelle sie dann evtl. noch kurz in den Kühlschrank und packe sie zum anschließenden Essen dann nochmal kurz in die Micro für 3min.


Gesundheit, Leistung & Ästhetik. Mein Log auf Team-Andro.


Herr Glücklich  
Herr Glücklich
Beiträge: 93
Registriert am: 17.09.2014


RE: Resistente Stärke

#411 von exii , 26.01.2016 15:53

Zitat von Herr Glücklich im Beitrag #410
Inulin ist eine feine Sache, ja. Als NEM oder auch in Ziebeln und Knoblauch.



topinambur net zu vergessen :)


exii  
exii
Beiträge: 141
Registriert am: 23.01.2015


RE: Resistente Stärke

#412 von EvPow , 26.01.2016 16:11

Zitat von Herr Glücklich im Beitrag #410
@ EvPow
Die Frage habe ich mir auch schon gestellt. Habe dazu nichts gefunden, gehe aber davon aus, dass sie sofort beim Abkühlen RS3 bilden. Wenn es zeitlich nicht anders geht, koche ich die Kartoffeln, lasse sie um diese Jahreszeit am offenen Fenster abkühlen, stelle sie dann evtl. noch kurz in den Kühlschrank und packe sie zum anschließenden Essen dann nochmal kurz in die Micro für 3min.


Ich hätte jetzt schon auf länger getippt? Versuche das von morgens bis abends im Kühlschrank, würde nur ungern über Nacht - aber wenn das nötig ist, bzw. deutlich mehr RS 3 bilden würde...seltsam, dass man dazu so wenig findet - ist ja schließlich das Beste, was es gibt!


EvPow  
EvPow
Beiträge: 360
Registriert am: 23.04.2015


RE: Resistente Stärke

#413 von naklar! , 26.01.2016 16:13

Weshalb ungern über Nacht?


" Ich will mehr Leben, Vater! "


 
naklar!
Beiträge: 1.679
Registriert am: 15.10.2014


RE: Resistente Stärke

#414 von EvPow , 26.01.2016 16:30

Kühlschrank ist stets überfüllt ;-)


EvPow  
EvPow
Beiträge: 360
Registriert am: 23.04.2015


RE: Resistente Stärke

#415 von Mic , 27.01.2016 21:09

Kurzer Erfahrungsbericht von mir:
Habe mir vor 9 Tagen Resistente Stärke in Form von Kartoffelmehl vom Rewe besorgt (Küchenmeister).
Angefangen mit 5g morgens nüchtern, gesteigert die Tage auf 12-14g. Vor der Einnahme leichter Durchfall, innerhalb 1 Tages auf 3-4 lt. Skala (https://de.wikipedia.org/wiki/Bristol-Stuhlformen-Skala) gekommen, also schon ideal.
Seit Samstag leichte Schmerzen nähe Dickdarm, aber nicht störend. Weiter eingenommen. Am gestrigen Dienstag ab Nachmittag dann stärkere Schmerzen, im gesamten Bauchbereich.
Immer mehr auch Richtung Verstopfung.
Hab dann noch den Fehler gemacht, gestern Abend viele Balaststoffe zu Essen (viel Gemüse wie Brokkoli, Zwiebel, usw.). Weiterhin Verstopfung.
Heute morgen dann stärkere Schmerzen. Hab dann ca. 1,2g Magnesium (aus Tri-Magnesiumdicitrat) eingenommen, um die Verstopfung zu lösen: normalerweise wäre jetzt Durchfall angesagt, aber keine Reaktion des Körpers.
Hab dann noch 1 Liter Wasser mit ca. 2g Magnesium innerhalb 1 Stunde getrunken, dann ging es endlich los und ich wurde erlöst :)
Jetzt heute Abend sind die Schmerzen so gut wie weg.

Mein Fazit: Ich pausiere erst mal, dann gewöhne ich mich langsamer daran. Einstieg wohl ca. 5g, über mind. 1 Woche, dann langsam steigern.

Ich schreibe das hier rein, um Euch mitzugeben, lieber wirklich langsam und mit wenig anzufangen. Klar ist jeder Körper (und Darm) anders, aber besser langsam eingewöhnen :)

Zur Wirkung: Fühlte mich seit Einnahmebeginn klarer, noch mehr geistige Energie, Nachts einen Ticken mehr Erinnerungen an Träume, hatte ich aber vorher schon.



Mic  
Mic
Beiträge: 68
Registriert am: 26.05.2015

zuletzt bearbeitet 27.01.2016 | Top

RE: Resistente Stärke

#416 von H_D , 07.02.2016 20:30


H_D  
H_D
Beiträge: 1.359
Registriert am: 26.09.2014


RE: Resistente Stärke

#417 von OnkelPaul , 08.02.2016 06:19

@Mic: Ich denke, es liegt auch ein wenig am Trinkverhalten. Ich habe auch 2 Esslöffel Flohsamenschalen am ersten Tag vertragen. Momentan sind ein 1EL Flohsamenschalen + 1 EL Kartoffelmehl auf meinem Speiseplan ohne größere Probleme ... aber ich trinke auch locker 2l Wasser am Tag oder mehr.


 
OnkelPaul
Beiträge: 235
Registriert am: 02.02.2015


RE: Resistente Stärke

#418 von marcolino , 22.02.2016 20:02

Frage an die Experten in Sachen "resistente Stärke".

Eine gekochte und dann über Nacht im Kühlschrank gelagerte Kartoffel, hat die dann eine RS 3?
Falls ja, weiß jemand zufällig wie viel g RS 3, 100 g Kartoffel ergeben?


marcolino  
marcolino
Beiträge: 570
Registriert am: 06.02.2016


RE: Resistente Stärke

#419 von naklar! , 22.02.2016 20:23

Hey, da ich dich hierhin "verwiesen" habe, versuche ich dir auc zu helfen:

http://freetheanimal.com/wp-content/uplo...ch-in-Foods.pdf

Ansonsten hier im Thread wühlen, das Meiste beantwortet sich dann...


" Ich will mehr Leben, Vater! "


 
naklar!
Beiträge: 1.679
Registriert am: 15.10.2014


RE: Resistente Stärke

#420 von EvPow , 23.02.2016 12:49

Ist ja ein Ding, dass die gekochten und abgekühlten quasi genauso viel RS haben wie frittierte Kartoffeln?!


EvPow  
EvPow
Beiträge: 360
Registriert am: 23.04.2015


   

Eier - Oxidiertes Cholesterin
Milch / Käse?

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 3
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen