Spektral-Photometrie misst präzise Mineralien, Spurenelemente...

#1 von marcolino , 20.02.2017 14:34

Bei uns war neulich eine Gesundheitsmesse. An einem Stand wurde eine kostenlose Messung mit dem Zell-Check angeboten.
Kann so ein Messverfahren überhaupt funktionieren oder ist sowas Abzocke?

http://zell-check.com/

LG marcolino


marcolino  
marcolino
Beiträge: 567
Registriert am: 06.02.2016


RE: Spektral-Photometrie misst präzise Mineralien, Spurenelemente...

#2 von Stockinger , 20.02.2017 16:00

Hallo Marcolino.

Ich bin bei Sowas ja immer extrem skeptisch. Da gab es schon viel Schund.
Das Erste, was ich dann mache, ist auf der Herstellerseite nachzuschauen.

Da findet sich z.B. in den FAQ:

Zitat
Verfügt das Gerät über eine medizinische CE-Zertifizierung?
Der Zell-Check verfügt über eine medizinische CE-Kennzeichnung (Klasse II a).


Wenn ich mich recht entsinne, ist eine CE-Zertifizierung "nur" eine Konformitätsprüfung (Elektromagnetische-Verträglichkeit , etc.) und hat nichts mit einer Bestätigung einer bestimmten Funktions- oder Wirkungsweise zu tun.

Zitat
Ist der Zell-Check klinisch bestätigt?
Das Gerät wurde von unserem wissenschaftlichen Team anhand einer umfangreichen Serie an komparativen Untersuchungen hinsichtlich der klinischen Symptome der Patienten bestätigt. Außerdem konnten einschlägige Korrelationen mit anderen Messverfahren beobachtet werden.


Also keine unabhängige Untersuchung/Studie. Damit lautet für mich die Antwort auf diese Frage "NEIN".

Zitat
Liefert der Zell-Check die gleichen Ergebnisse, wie eine Blutentnahme?
Die beiden Messungen liefern unterschiedliche Dimensionen zum Verständnis und zur Information über die Mineralstoffe und den Stoffwechsel. Sie ergänzen sich in dieser Hinsicht und sind für ein globales Verständnis des Patienten notwendig.


Aha. Spannend. Und wie? Welche Dimensionen? Wenn man sich die Musteranalysen ansieht, sind die komplett einheitenlos. Sieht für mich so aus, als bekäme man einen ziemlich obskuren Bericht, der durch herkömmliche Analysemethoden nicht verifiziert werden kann. Stellt sich die Frage, wie die auf die Referenzbereiche gekommen sind?

Man kann sicherlich photometrisch eine Menge Messen und feststellen. Aber solange sich die Hersteller solcher Geräte zieren, anständige Vergleichsstudien "Photometrie vs klassische (Blut)Untersuchung" anzugeben / zu publizieren und sich nicht mal auf eine Einheit für ihre Messwerte festlegen können oder wollen, schrillen bei mir alle Warnglocken.

Für mich geht das in die Richtung Oligoscan (https://www.psiram.com/ge/index.php/Oligoscan) oder Bioscan (https://www.psiram.com/ge/index.php/Bioscan-SWA).

Wenn du auf der Messe so eine Messung / Analyse für lau hast mache lassen, wäre die sicher mal interessant zu sehen. Wenn du darüber hinaus noch Ergebnisse einer "klassischen" (Blut)Untersuchung hast, kannst du ja mal schauen, wie die Messwerte und Ergebnisse korrelieren (bzw. ihre Lage in den Referenzbereichen).

LG,
Thorsten


-----------------------------------------------
Was bringt den Doktor um sein Brot?
a) Die Gesundheit, b) der Tod.
Drum hält der Arzt, auf dass er lebe,
uns zwischen beiden in der Schwebe.
(Eugen Roth)


Stockinger  
Stockinger
Beiträge: 322
Registriert am: 10.11.2015


RE: Spektral-Photometrie misst präzise Mineralien, Spurenelemente...

#3 von Stockinger , 21.02.2017 16:34

Hab noch mal ein bisschen recherchiert.
Wenn man sich die Bilder des Zell-Check und des Oligoscan mal anschaut, erkenn ich da eine doch recht ausgeprägte Ähnlichkeit...

http://zell-check.com/technologie/
https://www.psiram.com/ge/index.php/Oligoscan


-----------------------------------------------
Was bringt den Doktor um sein Brot?
a) Die Gesundheit, b) der Tod.
Drum hält der Arzt, auf dass er lebe,
uns zwischen beiden in der Schwebe.
(Eugen Roth)


Stockinger  
Stockinger
Beiträge: 322
Registriert am: 10.11.2015


RE: Spektral-Photometrie misst präzise Mineralien, Spurenelemente...

#4 von marcolino , 21.02.2017 20:24

Hi Stockinger,

leider konnte ich auf der Messe keine Messung ergattern.
Der Andrang war enorm. War halt um sonst und das auch noch bei uns im Schwabenland :-)
Werde aber demnächst eine Messung bei einer Heilpraktikerin, die mit dem Bioscan

http://www.bioscan-info.de/

arbeitet durchführen lassen und dann die festgestellten Mängel im Labor nachkontrollieren lassen.
Halte dich/euch auf dem Laufenden.

Grüßle marcolino


marcolino  
marcolino
Beiträge: 567
Registriert am: 06.02.2016


RE: Spektral-Photometrie misst präzise Mineralien, Spurenelemente...

#5 von Taek , 21.02.2017 23:17

War die Messe in Augsburg?



 
Taek
Beiträge: 251
Registriert am: 28.02.2016

zuletzt bearbeitet 21.02.2017 | Top

RE: Spektral-Photometrie misst präzise Mineralien, Spurenelemente...

#6 von marcolino , 22.02.2017 00:10

Nein Ludwigsburg


marcolino  
marcolino
Beiträge: 567
Registriert am: 06.02.2016


RE: Spektral-Photometrie misst präzise Mineralien, Spurenelemente...

#7 von Stockinger , 22.02.2017 09:07

Zitat von marcolino im Beitrag #4
Der Andrang war enorm. War halt um sonst und das auch noch bei uns im Schwabenland :-)



Nicht nur umsonst, auch noch gratis


Zitat von marcolino im Beitrag #4
Werde aber demnächst eine Messung bei einer Heilpraktikerin, die mit dem Bioscan

http://www.bioscan-info.de/

arbeitet durchführen lassen und dann die festgestellten Mängel im Labor nachkontrollieren lassen.
Halte dich/euch auf dem Laufenden.

Grüßle marcolino



Ich hoffe, die wird auch (weitestgehend) Gratis sein.
Bioscan hört sich auch so extrem windig an, was das (angebliche) Funktionsprinzip angeht. "elektromagnetische Longitudinalwellen" bzw. "Skalarwellen" und dann ein "quantenphysikalischer Resonanzvergleich"; schade, dass noch kein Quantenphysiker etwas über Dererlei gehört hat.
Ja, bitte halte uns auf dem Laufenden. Aber wenn das richtig Geld kosten sollte, spar die das lieber...

LG,
Thorsten


-----------------------------------------------
Was bringt den Doktor um sein Brot?
a) Die Gesundheit, b) der Tod.
Drum hält der Arzt, auf dass er lebe,
uns zwischen beiden in der Schwebe.
(Eugen Roth)


Stockinger  
Stockinger
Beiträge: 322
Registriert am: 10.11.2015


RE: Spektral-Photometrie misst präzise Mineralien, Spurenelemente...

#8 von Zopiclon , 22.02.2017 16:52

ist doch ein alter Hut im Labor


Zitat



Lexikon der Biologie
Photometrie

Photometrie w [von *photo- , griech. metran = messen], Meßmethode, bei der Lichtgrößen mit Hilfe geeigneter Meßgeräte (Photometer) bestimmt werden. In der Biologie, Medizin (Klinische Chemie) und Chemie wird die Photometrie vor allem zur Konzentrationsbestimmung bekannter Substanzen sowie zur Messung von Enzymaktivitäten verwendet. Man unterscheidet Absorptionsphotometrie, Flammenphotometrie, Atomabsorptionsphotometrie und Fluoreszenzphotometrie (Fluorimetrie). Bunsen (R.W.).

Copyright 1999 Spektrum Akademischer Verlag, Heidelberg




dies bedeutet aber nicht, dass alle Agebote seriös sind, ist klar.

Gruss


"You need great passion, because everything you do with great pleasure, you do well." -Juan Manuel Fangio


 
Zopiclon
Beiträge: 480
Registriert am: 19.01.2016


RE: Spektral-Photometrie misst präzise Mineralien, Spurenelemente...

#9 von Bendzko , 18.07.2018 17:56

Hallo zusammen,

ich habe mir so ein Gerät besorgt (ca. 150 Euro). Ja die Neugier konnte nicht anders.
Das Gerät misst (wie auch immer) 260 verschiedene Parameter und nach ein paar Messungen, über einen Zeitraum von einem Monat, zeigen sich (größere) Veränderungen bei den "Baustellenwerten", die man gerade mittels Nahrungsergänzung bearbeitet.

Eine Laboruntersuchung, um die Werte zu überprüfen, habe ich noch nicht gemacht.
Zumindest schmeisst dieses günstige Gerät ähnliche Werte wie der Bioscan (3000€?) raus. Immerhin.
Eine Bioscan-Analyse kostete bei mir 30 Euro.

Gibt es hier bereits Erfahrungen mit dieser Art der Messung oder hat jemand sogar die Werte mit Laborwerten überprüft?

Beste Grüsse
Ben


Bendzko  
Bendzko
Beiträge: 9
Registriert am: 17.07.2018


RE: Spektral-Photometrie misst präzise Mineralien, Spurenelemente...

#10 von vera8555 , 18.07.2018 19:45

Ist das jetzt Werbung ?


vera8555  
vera8555
Beiträge: 328
Registriert am: 28.05.2014


RE: Spektral-Photometrie misst präzise Mineralien, Spurenelemente...

#11 von Bendzko , 18.07.2018 20:16

Nein keine Werbung. Sollte zumindest keine werden.
Sonst hätte ich ja auch die genaue Bezeichnung des Gerätes erwähnt.



Bendzko  
Bendzko
Beiträge: 9
Registriert am: 17.07.2018

zuletzt bearbeitet 18.07.2018 | Top

RE: Spektral-Photometrie misst präzise Mineralien, Spurenelemente...

#12 von Bendzko , 19.07.2018 11:30

So, Termin im Labor ist gemacht.
Ich werde ca. eine Stunde vor dem Labortermin noch eine Analyse mit dem Gerät machen, um so diese mit den späteren Laborwerten vergleichen zu können.

Danach werde ich hier berichten.


H_D, apmulapmu und MadRichie haben sich bedankt!
Bendzko  
Bendzko
Beiträge: 9
Registriert am: 17.07.2018


RE: Spektral-Photometrie misst präzise Mineralien, Spurenelemente...

#13 von Bendzko , 28.07.2018 17:41

Hallo zusammen,
die Werte sind nun vollzählig vom Labor eingetroffen.

Ich hänge mal die Daten vom Labor und von dem Gerät hier an und werde anschließend eine kleine Tabelle mit Tendenzen einfügen.

Kurze Erläuterung zur Tabelle:
Ich habe in der letzten Spalte ein Ampelsystem* eingefügt, damit man auf die Schnelle einen Überblick hat,
wo die Werte tendentiell übereinstimmen und wo nicht.

Hoffe das ist dann einigermaßen übersichtlich und verständlich.

Beste Grüße
Ben

* (grün = Tendenz passt = beide Werte sind in Ihrem Richtwertfenster an gleicher Stelle (Anfang/Mitte/Ende), gelb = Tendenz geht so, rot = Tendenz passt nicht)


Dateianlage:
Tabelle-Vergleich.pdf
Angefügte Bilder:
Zusammenfassung-Geraet.jpg   Seite1.jpg   Seite2.jpg  

Mo hat sich bedankt!
Bendzko  
Bendzko
Beiträge: 9
Registriert am: 17.07.2018

zuletzt bearbeitet 28.07.2018 | Top

RE: Spektral-Photometrie misst präzise Mineralien, Spurenelemente...

#14 von naklar! , 30.11.2018 20:24

Hile das hier nochmal hoch, weil ich aus berufl. Gründen etwas recherchiere und die ganze Thematik " Bioscan " wirklich haarsträubend betrügerisch ist. Hier wird das nochmal ganz gut unter die Lupe genommen:

https://m.youtube.com/watch?v=XsIpFRJmPOM


Lasst euch nicht verarschen,

Eric


" Ich will mehr Leber, Vater! "


 
naklar!
Beiträge: 1.643
Registriert am: 15.10.2014


   

Magnesium und Testosteron
Die heilsame Kraft der Meditation

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 1
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen