Kreatinin zu hoch

#1 von upgrade ( gelöscht ) , 06.02.2017 18:11

Hey Leute!

Habe vor kurzem ein Blutbild gemacht und das auch meiner Internistin gezeigt. Der einzige Wert der ihr nicht gefallen hat war mein etwas zu hoher Kreatinin Wert.

Referenzwert: 0.5-1.2 mg/dl

Mein wert: 1.3

Mein Vater meinte zu mir, dass dieser Wert bei ihm auch immer zu hoch sei. Woran kann das liegen? Ist das schlimm? Viel zu hoch ist der Wert ja nicht gerade..

Nehme seit paar Wochen Kreatin 3Gramm täglich zu mir. Liegt es daran?

Sportliche Grüße


Es sind nicht die Dinge selbst, die uns bewegen, sondern die Ansichten, die wir von Ihnen haben.


upgrade

RE: Kreatinin zu hoch

#2 von Luna , 06.02.2017 21:04

Hallo
Falls du ein sehr muskulöser Typ bist, evtl noch Eiweißshakes oder andere proteinreiche Supps zu dir nimmst, kann der leicht erhöhte Kreatininwert daher kommen. Auf den Seiten zu Laborwerten wie z.B. med4you.at findest du einige Hinweise in dieser Richtung.
Die Laborwerte werden schließlich mit Otto-Normal-Büro-Menschen ermittelt.
LG
Luna


 
Luna
Beiträge: 620
Registriert am: 28.05.2014


RE: Kreatinin zu hoch

#3 von Markus , 07.02.2017 08:37

Wenn du im Vorstellungsthread dich mal kurz vorgestellt hättest wüssten wir es ob es eventuell an Krafttraining liegt- je mehr Muskel zerstört werden (gleichzusetzen mit um so mehr Muskelkater) um so höher auch das Kreatinin. Nur in Ruhe, ganz ohne Sport, wäre eine solche katabole Lage ein Problem! Ebenso steigt der Kreatinin-Wert bei hoher Proteinzufuhr oder bei Kreatinsupplementation. Solange die Nieren Ok sind ist das alles kein Problem! Es handelt sich um eine ganz normale physiologische Reaktion.

Aber Kreatinin könnte auch (bei Bewegungslegasthenikern) einfach deswegen steigen weil die Nieren nicht mehr so leistungsfähig (etwa wegen Prädiabetes) sind- darauf sind die Ärzte beim Blutbild getriggert und es geht erstmal die rote Lampe an. Wie das bei deinem alten Herrn ist musst du uns sagen- ob er Old School Kraftsportler ist oder tendenziell eher metabolisches Syndrom bei ihm vorliegt: Im letzeren Falle wäre eine Abklärung beim Nephrologen (mit Überweisung durch den Hausarzt) sinnvoll.


»Die Eliten und Politiker sind so abgehoben von der Realität, die kümmert wirklich nur noch ihre privaten Luxusprobleme, die sie nur in politische Korrektheit verpacken, um sie durchsetzen zu können.«


 
Markus
Beiträge: 2.718
Registriert am: 28.05.2014


RE: Kreatinin zu hoch

#4 von upgrade ( gelöscht ) , 07.02.2017 18:41

Ja ich trainiere regelmäßig (momentan eher Bodyweight Training) und hab auch gelegentlich Muskelkater. Eiweiß kommt hier und da mal ein Shake dazu, aber nicht übermäßig viel Eiweiß. Kreatin habe ich bis dahin täglich 3Gramm zugeführt.

Habe jetzt mit dem Creatin aufgehört deswegen.. also eurer Meinung nach absolut no problem? xD


Es sind nicht die Dinge selbst, die uns bewegen, sondern die Ansichten, die wir von Ihnen haben.


upgrade

RE: Kreatinin zu hoch

#5 von wmuees , 07.02.2017 19:38

Du musst mit dem Creatin nicht absetzen. Dein Wert ist für Kraftsportler ganz normal. Bodybuilder haben auch schon einmal 1,6.

Diese Werte sind ungefährlich. Gefährlich ist, wenn der Wert aufgrund eines Nierenschadens so hoch ist.


 
wmuees
Beiträge: 734
Registriert am: 17.08.2014


   

Labor bei ADS/ADHS
Blutdaten Dello

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 2
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen