RE: Cortisol & Nebennierenschwäche

#136 von H_D , 25.10.2015 16:04

Zitat

Die durch erhöhte Cortisolspiegel ausgelöste Konversionsstörung verstärkt die im Rahmen einer zunehmenden Autoimmunthyreoiditis auftretende Schilddrüsenunterfunktion.
Im Falle einer Hypothyreose fährt der Körper die Produktion der stoffwechselregulierenden Nebennierenhormone DHEA, Cortisol und in geringeren Mengen auch Aldosterone, weiter hoch, um einen Ausgleich zu den fehlenden Schilddrüsenhormonen zu bewirken. Unglücklicherweise brauchen aber gerade die Nebennieren T3, um ihrer Funktion adäquat nachgehen zu können.

Der verhängnisvolle Kreislauf hat begonnen…

Behandelt man die Erkrankung ausschließlich mit L-Tyhroxin (T4), so führen die erhöhten Cortisolspiegel bei einer floriden Erkrankung dazu, dass die Konversion in T3 nicht ausreichend stattfinden kann. Allerdings belastet die trotzdem stattfindende Stoffwechselbeschleunigung die Nebennieren noch zusätzlich.
Im Laufe der Zeit „reiben sich die Nebennieren völlig auf“, sodass, auch wenn der Autoimmunprozess zum Erliegen kommt, die Erschöpfung für viele ein ständiger Begleiter wird.
Treibt man nun den Stoffwechsel künstlich wieder hoch, indem man T3 gibt, oder die T4-Dosen so stark erhöht, dass eine Konversion stattfinden MUSS, so ist das, als wenn man einem halbtoten Pferd die Peitsche gibt… nach einem kurzen Galopp bricht es endgültig zusammen.

Das ist einer der Gründe, warum es einigen, nach einer kurzen Phase der Besserung, oft noch viel schlechter geht als vorher. Dieses Muster tritt vor allem dann auf, wenn die Erkrankung schon lange besteht und jahrelang unbehandelt oder inadäquat behandelt geblieben ist.

Um das Problem an der Wurzel zu packen, müssen also die Trigger für die Autoimmunerkrankung herausgefunden und behoben werden. Diese können unterschiedlich sein. Das Spektrum reicht von Nahrungsmittelunverträglichkeiten, Bakterieninfektionen, Pilzinfektionen und chronischen Virusinfektionen bis hin zu externen Toxinen, extremen Mangelzuständen oder seelischen Belastungszuständen, die verhindern, dass der Körper den verhängnisvollen Kreislauf durchbrechen kann.

http://www.drkochs.de/hashimoto-thyreoid...svolle-affaere/

H_D  
H_D
Beiträge: 1.047
Registriert am: 26.09.2014


RE: Cortisol & Nebennierenschwäche

#137 von Cluhtu , 25.10.2015 16:44

Ketogene Ernährung kann natürlich ein Helfer sein. War es für mich absolut nicht. Habe ja nur von meiner (völlig individuellen Erfahrung)gesprochen. Ohne Aufsicht würde ich das nicht mehr machen.

 
Cluhtu
Beiträge: 585
Registriert am: 26.02.2015


RE: Cortisol & Nebennierenschwäche

#138 von H_D , 17.11.2015 16:27

H_D  
H_D
Beiträge: 1.047
Registriert am: 26.09.2014


RE: Cortisol & Nebennierenschwäche

#139 von Gelöschtes Mitglied , 12.04.2016 08:08

Da ich die letzte Zeit etwas "groggy" war und der Zucker und Kaffeekonsum ausgeufert ist (die Suche nach Energie) kam mir ein Bericht eines Users hier im Forum bzgl "Süssholzwurzelpulver" ganz gelegen.
Als Fan von Kräutern habe ich letze Woche den Selbstversuch mit 2x2g des Pulvers gestartet.
Ergebnis: Wirkt tatsächlich angenehmen vitalisierend - nicht so "edgy" wie es bei bei Tyrosin und Co. schnell passieren kann. Somit eine super Alternative zu Kaffee,
1g des Pulver hat ca. 5% des Wirkstoffes (Glycyrrhiza) - somit hat man bei 4g am Tag ca 200mg Glycyrrhiza. Was noch deutlich unter der Grenze bzgl Nebenwirkungen ist.
(Habe selbst eher hohen Blutdruck und keine Steigerung feststellen können.)
Zudem wirkt es sehr gut gegen Viren (gut für Herpes Geplagte) und ist gut für den Darm.

Schmeckt als Tee allein und kombiniert z. B. mit Pfefferminze oder Zimt, Kakao extrem lecker. :-)

Aktuell überwiegen für mich die Vorteile deutlich.

Hier findet ihr eine gute Übersicht:
http://oneearthherbs.squarespace.com/imp...iza-glabra.html

Meine Top 3 Mittel sind aktuell:

Süssholzwurzel (Energie -> Cortisolsteigernd/Immunsystem)
Ingwer (Immunsystem)
Ashwagandha (Energie/Entspannung/Immunsystem)

LG, Sven


Einen Scheiß muss ich

zuletzt bearbeitet 12.04.2016 08:10 | Top

RE: Cortisol & Nebennierenschwäche

#140 von H_D , 12.04.2016 08:30

Ich hol mir ab und an den Tee "Energiespender". Man muss eben nur aufpassen - pusht schließlich auch wieder die NN

H_D  
H_D
Beiträge: 1.047
Registriert am: 26.09.2014


RE: Cortisol & Nebennierenschwäche

#141 von Gelöschtes Mitglied , 12.04.2016 08:33

Hallo Holger,

bin der Meinung Glycyrrhiza "recylced" nur das bestehende Cortisol im Blut un entlastet daher eher das System? Natürlich nur wenn man es nicht komplett damit übertreibt :-)
Von Teebeuteln mit Lakritz habe ich eher nix bis wenig gespürt - wahrsch. zu wenig an Dosis.


Einen Scheiß muss ich

zuletzt bearbeitet 12.04.2016 08:34 | Top

RE: Cortisol & Nebennierenschwäche

#142 von southpaw , 12.04.2016 09:34

Hey Sven,

interessiere mich für 2 Produkte aus deinen Top 3. Da du ja schon Erfahrungen gesammelt hast: Hast du Produkttipps für mich?

Würde meine Freundin gerne damit versorgen. :)

 
southpaw
Beiträge: 144
Registriert am: 13.06.2015


RE: Cortisol & Nebennierenschwäche

#143 von Gelöschtes Mitglied , 12.04.2016 09:56

Kaufe die Sachen bei Amazon.
Mag mittlerweile die "vollspektrum" Pulver lieber als konzentrierte Extrakte zumal auch alles davon gut schmeckt und sich auch kombinieren lässt.
Wer es zu eilig hat um einen Tee aufzukochen, dem ist auch mit Pillen nicht geholfen ;-)


Einen Scheiß muss ich


RE: Cortisol & Nebennierenschwäche

#144 von Marianne , 12.04.2016 10:03

Zum Thema Süßholzwurzel:
Eine Bekannte von mir schwört auf gesalzenes Lakritz zum munter werden. Sie nimmt das täglich als Muntermacher. Ich hab das mal probiert im Bärenladen, gibts das z.B., wenn man Lakritz mag, kann man es durchaus essen.

Marianne  
Marianne
Beiträge: 43
Registriert am: 29.07.2014


RE: Cortisol & Nebennierenschwäche

#145 von southpaw , 12.04.2016 10:18

Ach ganz vergessen zu sagen um was es konkret geht: Ashwagandha und Süßholz.

Alles klar, werde später mal die Amazon-Regale durchstöbern.

 
southpaw
Beiträge: 144
Registriert am: 13.06.2015


RE: Cortisol & Nebennierenschwäche

#146 von Gelöschtes Mitglied , 12.04.2016 11:19

Und wegen der Testosorge die bzgl. Lakritz die Runde gemacht hat:

Zitat
What about testosterone? Contrary to a Sep. 2003 1-week trial by Armani et al., where 7g of licorice lead to significant reductions in total (but not free!) testosterone, a larger scale 4-week trial with 100g/day of licorice containing 0.15% glycyrrhizic acid could not find any significant changes in sex steroid hormones (Sigurjonsdottir. 2005)





http://suppversity.blogspot.com/2013/03/...-all-about.html


Oder hier:

Zitat
Bullshit? Well, what about the side-effect free (no change in Hb1AC, improved not worsened blood pressure and pulse rate and in range serum electrolytes) reversal of fat gain Tominaga et al. observed in obese subjects who consumed a polyphenol-laden licorice extract (main ingredient glabradin) at dosages of 300mg and 1800mg per day for 12 weeks (Tominaga. 2006), then?

Or the significant decrease in body fat the same researchers observed in another study, three years later with 300, 600 and 800mg/day of a licorice flavonoid oil (see Figure 2)? Significantly more than in allegedly only 8 weeks on 7-keto, by the way; and that a despite the fact that the sponsored study on the DHEA-metabolize by Zheng et al. (2002) used a combined diet + supplementation protocol (see Figure 2).



http://suppversity.blogspot.com/2014/03/...ristic-for.html


Jetzt bin ich vollends beruhigt :)


Einen Scheiß muss ich

zuletzt bearbeitet 12.04.2016 11:27 | Top

RE: Cortisol & Nebennierenschwäche

#147 von Gelöschtes Mitglied , 12.04.2016 11:31

http://www.amazon.de/Lakritzpulver-S%C3%...#productDetails
-> Das hat 22-35% Wirkstoff (Glycyrrhizin )

Habe aktuell selbst ein Anderes aus dem Reformhaus ohne dazu eine Info


Einen Scheiß muss ich

zuletzt bearbeitet 12.04.2016 11:37 | Top

RE: Cortisol & Nebennierenschwäche

#148 von Gelöschtes Mitglied , 14.04.2016 09:26

Amazon ist echt fix. Gestern kam das Pulver - schmeckt super.
Wirkung der Hammer - einfach nur knalle wach und gut drauf. So habe ich mich schon ewig nicht mehr gefühlt.

https://examine.com/supplements/licorice/


Einen Scheiß muss ich

zuletzt bearbeitet 14.04.2016 09:26 | Top

RE: Cortisol & Nebennierenschwäche

#149 von Gelöschtes Mitglied , 14.04.2016 09:44

Zitat
Basically your adrenals make three things--cortisol, aldosterone and DHEA. Testosterone is made from DHEA. Even though your adrenals make these three substances, only one of them--cortisol--determines the production rate of all three.


Einen Scheiß muss ich


RE: Cortisol & Nebennierenschwäche

#150 von justizia , 14.04.2016 11:54

Hallo Sven, das mit dem Lakritzpulver ist ja interessant. Wie viel hast Du davon genommen ? Wie hast Du das eingenommen? Mit Tee vermischt?
Viele Grüße
Bettina


Nur Nullen haben keine Kanten

 
justizia
Beiträge: 931
Registriert am: 28.05.2014


   

Welches Probitika zum Darm sanieren?
Hautprobleme (überschüssige Haut) => straffende Cremes o.Ä.?

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 6
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen