RE: Cortisol & Nebennierenschwäche

#91 von Gelöschtes Mitglied , 18.05.2015 13:42



RE: Cortisol & Nebennierenschwäche

#92 von Marianne , 19.05.2015 16:06

Hallo zusammen,
nach dem ihr lange nichts von mir gehört habt, ich aber in diesem Post schon mal meinen Senf dazu gegeben habe, möchte ich mal wieder eine Rückmeldung geben.
Nachdem meine Cortisol- und Testosteronwerte ziemlich im Keller waren, war ich beim Spezialisten.
Therapie war Antibiotika über 4 Wochen (immer 3 Tage eine nehmen dann 4 Tage Pause wegen Multierreger), Darmsanierung wegen Leaky gut, diverse MIneralstoffpräparate, Hydrocortison 5mg/Tag, bioidentische Hormoncreme, MSM, Oxigenierung und Photonentherapie, Magnesium und Seleninfusionen und zur Zeit noch Schwermetallausleitung muss ich sagen, dass meine Energie spürbar besser geworden ist. Das bestätigt auch der neue Speicheltest. Nur der Nachmittagcortisolwert ist noch im Keller. Testosteron sogar leicht erhöht.
Was ich damit sagen will, dass so eine Nebennierenschwäche gar nicht so einfach zu behandeln ist, sondern dass da vieles mit reinspielt und dass sich dranbleiben auf alle Fälle lohnt. Zumindest bei mir.
Schöne Grüße
Marianne


Marianne  
Marianne
Beiträge: 43
Registriert am: 29.07.2014


RE: Cortisol & Nebennierenschwäche

#93 von H_D , 19.05.2015 19:59

Schön zu hören!

Wie sieht denn dein Alltag, Sport und Ernährung aus?


H_D  
H_D
Beiträge: 1.080
Registriert am: 26.09.2014


RE: Cortisol & Nebennierenschwäche

#94 von Chris (edubily) , 19.05.2015 20:10

Hey Marianne,

bei wem warst du da?


Flee from goods that flee from thee; Seek ye not, for fortune seeketh thee.


 
Chris (edubily)
Admin
Beiträge: 2.516
Registriert am: 27.05.2014


RE: Cortisol & Nebennierenschwäche

#95 von Marianne , 20.05.2015 15:56

Ich war bei Dr. Neidert in Stockstadt. Allerdings ist der mittlerweile so überlaufen, dass er keine neuen Patienten mehr annehmen kann.

Meine Ernährung ist kh-reduziert, allerdings esse ich Hülsenfrüchte, Obst, kleine Mengen Reis oder auch Kartoffeln als Beilage. Ich esse täglich mindestens eine halbe, wenn nicht manchmal sogar ganze Tafel dunkle Schokolade , manchmal auch anderes Naschzeug. Ich versuche ausreichend Eiweiß zuzuführen, allerdings zähle ich weder KH, noch Eiweiß noch Fett. Das ist nicht mein Ding.
Ich gehe 2-3 mal die Woche laufen (endlich habe ich wieder den Antrieb dafür), meist recht gemütlich, da teilweise meine walkenden Freundinnen mich begleiten.
Zwei bis dreimal die Woche mache ich intermettierendes Fasten 16/8.
Ansonsten stehen hier noch haufenweise NEMs rum wie 2per Day, Magnesium, Zink, Vitamin A, C und D, Traubenblattextrakt, MSM, Acety-Gluthadion, Amino4you, Curryblatteisen, hätte ich fast vergessen. Um meinen Darm weiterhin zu unterstützen nehme ich morgens indischen Flohsamen und Leinsamen. Auf Gluten verzichte ich weitestgehend.
Schöne Grüße
Marianne


Marianne  
Marianne
Beiträge: 43
Registriert am: 29.07.2014


RE: Cortisol & Nebennierenschwäche

#96 von H_D , 20.05.2015 19:44

Und so ernährst (bzw. suppst) du dich seit der Diagnose oder auch schon vorher?


H_D  
H_D
Beiträge: 1.080
Registriert am: 26.09.2014


RE: Cortisol & Nebennierenschwäche

#97 von justizia , 21.05.2015 13:27

Hallo Marianne,
mich würde interessieren, wie sich Dein Körpergewicht entwickelt hat, seit dem hydrocortison.
LG
Bettina


Lebenskunst ist die Kunst des richtigen Weglassens - das fängt beim Reden an und hört beim Dekolleté auf.


 
justizia
Beiträge: 932
Registriert am: 28.05.2014


RE: Cortisol & Nebennierenschwäche

#98 von Marianne , 21.05.2015 17:11

Also verändert habe ich soviel gar nicht. Hinzugekommen seit der Therapie sind das Hydrocortison, das MSM, das Acety-Gluthadion, das ich meine Dosis an Amino4you von 4 auf 8 pro Tag erhöht habe und das ich indischen Flohsamen nehme. Essenstechnisch war ich vorher ähnlich unterwegs, nur das ich mir jetzt die Luxuskohlehydratbeilagen gönne ab und an. Sportlich habe ich jetzt wieder mehr Antrieb, so dass ich jetzt wieder mehr mache, wie vorher.

Gewichtstechnisch hab sich bei mir gar nichts verändert, das schwankt zwischen 68 und 69 kg. Das Hydrocortison hat nicht die Nebenwirkungen von den üblichen Cortisonprodukten. Es unterstützt die Tätigkeit der Nebenniere, damit diese sich erholen kann.

Schöne Grüße
Marianne


Marianne  
Marianne
Beiträge: 43
Registriert am: 29.07.2014


RE: Cortisol & Nebennierenschwäche

#99 von H_D , 21.05.2015 18:50

Ich nehme auch Hydrocortison. Hat sich bei mir auch nicht aufs Gewicht ausgewirkt.

Woher hast du denn das Acety-Gluthadion?


H_D  
H_D
Beiträge: 1.080
Registriert am: 26.09.2014


RE: Cortisol & Nebennierenschwäche

#100 von Marianne , 21.05.2015 19:06

Ich hab das von Vitaminexpress. Hier der LInk:
http://www.vitaminexpress.org/de/s-acety...tathion-kapseln


Marianne  
Marianne
Beiträge: 43
Registriert am: 29.07.2014


RE: Cortisol & Nebennierenschwäche

#101 von Zigeunermädchen , 22.05.2015 13:37

Hallo Marianne

Welches Hydrocortison nimmst Du? Meine Cortisolwerte sind auch zu tief und mir wurde empfohlen, natürliches Cortisol zu crèmen. Habe aber nichts schlaues gefunden und habe dann zu homöopathischer Cortisolcrème D4 gegriffen. Leider hat es mir recht tiefen Blutdruck gemacht, sodass ich es wieder abgesetzt habe. Darum würde mich interessieren, welches Präparat Du nimmst und wo Du es her hast.

Vielen Dank und liebe Grüsse
Zigeunermädchen


Zigeunermädchen  
Zigeunermädchen
Beiträge: 86
Registriert am: 05.02.2015


RE: Cortisol & Nebennierenschwäche

#102 von Marianne , 22.05.2015 15:47

Hallo Zigeunermädchen,
ich nehme das Hydrocortison von Jenapharm. Allerdings mußt du ein bißchen experimentieren, was Menge und Zeitpunkt der Einnahme angeht. Das wirkt bei jedem anders. Ich habe anfangs morgens 5mg genommen, da war mein Kopf wie in Watte gepackt, das ging gar nicht. Dann habe ich vormittags 2,5mg und nachmittags 5mg genommen. Das war okay. Mittlerweile nehme ich nur noch 5mg nachmittags, da da mein Cortisolwert am tiefsten ist.
Die bioidentische Hormoncreme lasse ich mir in der Apotheke mischen. Wenn du ein Speicheltest bei Hormonstress.de machst, bekommst du eine entsprechende Empfehlung, was in so einer Creme drin sein sollte. Und das ist bei mir nach jedem Test anders. Mit dieser Empfehlung gehst du dann zu einem Arzt deines Vertrauens lässt dir ein entsprechendes Rezept ausstellen und suchst dir dann eine Apotheke die sich auf solche Cremes spezialisiert hat. Da gibt es nicht so viele. Die stellen dir die her und schicken sie dir zu.
Viel Erfolg damit.
Liebe Grüße
Marianne


Marianne  
Marianne
Beiträge: 43
Registriert am: 29.07.2014


RE: Cortisol & Nebennierenschwäche

#103 von hexagon91 , 22.05.2015 23:15

Hallo,

hab jetzt den Test gemacht, kann maal vllt. einer drübergucken,bitte?



hexagon91  
hexagon91
Beiträge: 55
Registriert am: 30.12.2014

zuletzt bearbeitet 22.05.2015 | Top

RE: Cortisol & Nebennierenschwäche

#104 von Gelöschtes Mitglied , 23.05.2015 09:54

Hallo Hexagon, hast Du dir Notizen zu den Testzeitpunkten gemacht?
Cortisol sieht soweit ok aus - eine perfekte Kurve gibt es nur auf dem Musterbefund.



RE: Cortisol & Nebennierenschwäche

#105 von Gelöschtes Mitglied , 23.05.2015 10:01

PS: interessant ist, dass mir noch kein Test untergekommen ist der einen "cortisolsenker" rechtfertigt, um noch 3 Tropfen mehr testo im Blut zu haben. Oft ist eher das Gegenteil der Fall.



   

Zu viele Ballaststoffe?
Nahrungsergänzungsmittel Hersteller

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen