RE: Cortisol & Nebennierenschwäche

#31 von H_D , 21.12.2014 08:43

Der Arzt hat mich auch gefragt ob mir nicht schwindelig sei. Habe aber nichts weiter gemerkt, aber mein Blutdruck war zuletzt immer recht niedrig bzw. noch nie "hoch".
Natrium/Kalium waren bei der letzten Messung im Ref.bereich


H_D  
H_D
Beiträge: 1.063
Registriert am: 26.09.2014


RE: Cortisol & Nebennierenschwäche

#32 von Animus , 23.12.2014 07:37

Zitat von H_D im Beitrag #31
Der Arzt hat mich auch gefragt ob mir nicht schwindelig sei. Habe aber nichts weiter gemerkt, aber mein Blutdruck war zuletzt immer recht niedrig bzw. noch nie "hoch".
Natrium/Kalium waren bei der letzten Messung im Ref.bereich

Hast Du auch mal an den anderem Arm gemessen?
Nicht, dass Du eine Stenose im Arm hast und deswegen falsche Werte gemessen werden?


Animus  
Animus
Beiträge: 156
Registriert am: 09.11.2014


RE: Cortisol & Nebennierenschwäche

#33 von H_D , 19.01.2015 19:31

Interessanter Artikel:

Die acht wichtigsten Fragen und Antworten zur Nebennierenermüdung (Adrenal Fatigue)
http://www.leichtergesundleben.at/was-tu...drenal-fatigue/


H_D  
H_D
Beiträge: 1.063
Registriert am: 26.09.2014


RE: Cortisol & Nebennierenschwäche

#34 von Matthias , 23.01.2015 21:50

Da ich einige Symptome einer Nebennierenschwäche bemerkte, habe ich mir einen Stresstest (5x Cortisol) bestellt.
Zu welchen Zeiten wende ich diese am besten an? Ich hätte an nach dem aufstehen, mittags und kurz vor dem schlafen gehen gedacht und die 2 anderen Tests würde ich nach dem Joggen und der Meditation legen, um deren Wirksamkeit festzustellen.
Und muss ich einen gewissen Abstand zu Mahlzeiten einhalten?


Matthias  
Matthias
Beiträge: 38
Registriert am: 15.12.2014


RE: Cortisol & Nebennierenschwäche

#35 von sandman , 24.01.2015 09:10

Da sollte eigentlich eine Gebrauchsanweisung beileigen. Mit u.a. auch festgelegten Zeiten (direkt nach Aufstehen, 30min danach..etc.)


sandman  
sandman
Beiträge: 122
Registriert am: 10.12.2014


RE: Cortisol & Nebennierenschwäche

#36 von Matthias , 24.01.2015 10:28

lol, keine Ahnung wie ich das übersehen konnte. Die Zeiten sind direkt nach dem Aufstehen, 30 min., 1 std, 2 std., 5 std., 8 std., 12 std. später.
Darf ich von diesen Zeiten ein bisschen abweichen? Würde gerne noch vor dem schlafen gehen einmal messen, da gefühlt der Stresspegel am Abend ansteigt.


Matthias  
Matthias
Beiträge: 38
Registriert am: 15.12.2014


RE: Cortisol & Nebennierenschwäche

#37 von sandman , 24.01.2015 10:39

Ich würde nicht abweichen...könnte evtl. das Ergebnis beeinflußen. Der eine Tag geht rum:-)

Würde grade an diesem Tag mal für ordentlich Streß sorgen..du willst ja sehen, was unter Belastung passiert, oder??


sandman  
sandman
Beiträge: 122
Registriert am: 10.12.2014


RE: Cortisol & Nebennierenschwäche

#38 von H_D , 24.01.2015 11:27

Du kannst abweichen, aber irgendwie gehen die trotzdem von der ersten Messung aus. War zumindest bei mir so. Ich hab auch extra nochmal vor und nach dem Sport gemessen um zu sehen wie der Körper reagiert


H_D  
H_D
Beiträge: 1.063
Registriert am: 26.09.2014


RE: Cortisol & Nebennierenschwäche

#39 von Marianne , 27.01.2015 20:44

Hallo zusammen,
bei mir wurde auch eine Nebennierenschwäche diagnostiziert mit all ihren Begleiterscheinungen. Bioidentische Hormoncremes und das supplementieren vieler NEM hat bisher nicht zur Besserung geführt. Also habe ich mich in Behandlung begeben um herauszufinden, was meine Nebennieren so gestresst hat. Heute habe ich die Ergebnisse erhalten: neben dem bereits bekannten EBV, alles mögliche an Erregern vorhanden mit denen mein Immunsystem im Clinch liegt und überfordert ist, Chlamydien, Herpes verschiedene, Staphylokokken, usw. . Außerdem ist eine Mitochondriepathie zum Vorschein gekommen und ein schwächelnder Darm (Leaky Gut) .
Der Arzt hat mir 3 DIN A 4 Seiten Therapieplan mitgegeben, neben allgemeinen Sachen, Vitamine, Mineralien, Darmreinigung und aufbau, Antibiotika über 4 Wochen, Sauerstofftherapie, Hydrocortison, etc.. Ich bin schon sehr gespannt und hoffe sehr, dass diese ganzen Maßnahmen helfen. Ich werde berichten.
Ich denke das ist auch alles der Grund, warum bei mir Chris Schilddrüsenprogramm nicht gewirkt hat. Zuerst muss jetzt die Nebenniere in Ordnung kommen, und dann kümmere ich mich nochmal um die Schilddrüse.
Ein sehr spannendes Thema.
Schöne Grüße
Marianne


Marianne  
Marianne
Beiträge: 43
Registriert am: 29.07.2014


RE: Cortisol & Nebennierenschwäche

#40 von Gelöschtes Mitglied , 28.01.2015 10:05

Hallo Marianne,

hossa, das ist ja ein ganzes Bündel an Stressoren! Umso mehr man sucht bzw. suchen lässt umso mehr kommt wahrsch. (bei jedem von) uns zum Vorschein.
Bei welchem bzw. was für einem Arzt warst Du denn, dass Du diese - für die klassischen Mediziner "unbekannten" - Diagnosen bekommen hast?

LG, Sven



RE: Cortisol & Nebennierenschwäche

#41 von Marianne , 28.01.2015 15:46

Hallo Sv
ich war bei Dr. Neidert in Stockstadt. Er hat zu mir gesagt, dass wir uns da weit weg von "Mainstream"Medizin befinden. Er hat eine ausgiebige Diagnostik betrieben und hat sich viel Zeit genommen. Allerdings muss man lange WArtezeiten einplanen. Aber ich nehm das gerne in Kauf, in der Hoffnung, dass mir endlich mal ein Arzt helfen kann, wieder zu Energie zu kommen.

Schöne Grüße
Marianne

P.S. Ich habe meinen Beitrag hier veröffentlicht um das zu unterstützen was Chris, weiter vorne schon erwähnt hat, dass es nicht nur wichtig ist zu erkennen, dass da eine Nebennierenschwäche ist, sondern auch wirklich dahinter zu kommen, wo die Ursachen liegen.
Übrigens hab ich gestern gleich eine Oxygenierung erhalten (Blut wird mit Sauerstoff angereichert) und heute die erste Antibiotika und ich liege gleich mal flach mit Frieren und Fieber. Da arbeitet was ganz gewaltig, und das darf und soll es auch, alles in der HOffnung es kann nur besser werden.


Marianne  
Marianne
Beiträge: 43
Registriert am: 29.07.2014


RE: Cortisol & Nebennierenschwäche

#42 von sandman , 30.01.2015 08:11

Kann den hier jemand was zu diesem Cortisoltest sagen?:

http://www.medivere.de/shop/Alle/Cortiso...sponse-CAR.html

Wo besteht hier der genaue Unterschied zu einem "gewöhnlichen" Cortisoltest (5xMessung TAGSÜBER.hier nur MORGENS)..irgenwie macht mich das Wort ABSCHÄTZUNG ein wenig stutzig...


sandman  
sandman
Beiträge: 122
Registriert am: 10.12.2014


RE: Cortisol & Nebennierenschwäche

#43 von Gelöschtes Mitglied , 30.01.2015 08:38

Hallo Sandman,

hatte ich auch schon überlegt. Da ich jetzt aber alle Tests mit dem Standard-Salvia Verfahren gemacht habe, bleich ich dabei - so kann ich vergleichen.
Zudem nehme ich auch nur noch 3x Standard einzeln -> Morgens - Mittags -Abends. Damit habe ich die Kurve und verschiedene Tageszeiten und billiger ist es auch :-)

LG, Sven



RE: Cortisol & Nebennierenschwäche

#44 von H_D , 30.01.2015 09:26

Den Sinn versteh ich nicht ganz:
Der Patient gewinnt dabei innerhalb der ersten Stunde nach dem morgendlichen Aufstehen fünf Speichelproben zur Cortisolbestimmung.

Das Tagesprofil bzw. die Reaktion auf Stresssituationen wäre doch viel interessanter


H_D  
H_D
Beiträge: 1.063
Registriert am: 26.09.2014


RE: Cortisol & Nebennierenschwäche

#45 von sandman , 30.01.2015 09:28

Ich würde jetzt auch den normalen 3x/5x-Messung bevorzugen..es sei denn, dieser Test wäre jetzt NOCH Aussagekräftiger. Aber wie gesagt..dieses "Abschätzen" macht micht stutzig...


sandman  
sandman
Beiträge: 122
Registriert am: 10.12.2014


   

Die Folgen von zu viel Jod?
Starker Mundgeruch von Proteinshake

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 3
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen