RE: Cortisol & Nebennierenschwäche

#151 von Gelöschtes Mitglied , 14.04.2016 15:45

Von dem neuen Pulver 1g einfach mit warmen Wasser. Heute Mittag habe ich nochmal 1g gehabt. Fühl mich fit - ähnlich wie bei Kaffee aber (weiterhin?) ohne Crash und länger anhaltend. Auch der Appetit auf Süss ist deutlich weniger.


Einen Scheiß muss ich



RE: Cortisol & Nebennierenschwäche

#152 von justizia , 14.04.2016 16:31

Das klingt sehr gut. Schmeckt es denn süß??


Nur Nullen haben keine Kanten


 
justizia
Beiträge: 932
Registriert am: 28.05.2014


RE: Cortisol & Nebennierenschwäche

#153 von Cluhtu , 14.04.2016 17:48

@Sven: Woran machst du das denn fest, dass Süßholz das Cortisol nur recycelt?


 
Cluhtu
Beiträge: 610
Registriert am: 26.02.2015


RE: Cortisol & Nebennierenschwäche

#154 von Gelöschtes Mitglied , 14.04.2016 20:09

Ja schmeckt süss - wie lakritz halt ;)

Das Corisol länger im Blut bleibt bzw. nicht so schnell abgebaut wird ist doch genau die beschriebene Wirkung warum es bei NNS zum Einsatz kommt :)


Einen Scheiß muss ich



RE: Cortisol & Nebennierenschwäche

#155 von justizia , 15.04.2016 07:39

Danke Sven, ich habe es mir auch bestellt.


Nur Nullen haben keine Kanten


 
justizia
Beiträge: 932
Registriert am: 28.05.2014


RE: Cortisol & Nebennierenschwäche

#156 von ChristineH , 15.04.2016 09:48

Zitat von Sven im Beitrag #139
"Süssholzwurzelpulver" [...]
Zudem wirkt es sehr gut gegen Viren (gut für Herpes Geplagte) und ist gut für den Darm.


Hallo Sven, was ist Deine Erkenntnis dazu, dass Süßholz ja antibakterielle und antimykotische Wirkung hat, also durchaus auch auf die im gesamten Verdauungsbereich vom Mund bis zum Darmausgang lebenden Bakterien und Hefen einwirkt? Wirkt es vielleicht (hoff) hauptsächlich gegen pathogene Bakterien?


 
ChristineH
Beiträge: 472
Registriert am: 31.01.2016


RE: Cortisol & Nebennierenschwäche

#157 von Gelöschtes Mitglied , 15.04.2016 09:59

Hi Christine,

dazu habe ich noch keine Erfahrung gesammelt.
Aber Süssholz ist ja eigentlich primär ein traditionelles Mittel gegen Infekte und hat eine für NNS nützliche "Nebenwirkung" :-)
Wer wenig Cortisol hat kann damit gleich 2 Fliegen mit einer Klappe schlagen.


Einen Scheiß muss ich


zuletzt bearbeitet 15.04.2016 10:00 | Top

RE: Cortisol & Nebennierenschwäche

#158 von H_D , 15.04.2016 10:43

Ich hab gestern eine Info-Broschüre von meinem neuen Endo bekommen und mal die Unterschiede primäre vs. sekundäre NN-Insuffizienz zusammengeschrieben. Falls es jemand interessiert:
[[File:Dokument1.pdf]]

Dateianlage:
Dokument1.pdf

H_D  
H_D
Beiträge: 1.080
Registriert am: 26.09.2014


RE: Cortisol & Nebennierenschwäche

#159 von ChristineH , 15.04.2016 11:20

Zitat von Sven im Beitrag #157
Aber Süssholz ist ja eigentlich primär ein traditionelles Mittel gegen Infekte und hat eine für NNS nützliche "Nebenwirkung" :-)
Wer wenig Cortisol hat kann damit gleich 2 Fliegen mit einer Klappe schlagen.



Ja, wenn man es nur dann einnimmt, wenn ein Infekt da ist, würd ich mir auch gar keinen Kopf wegen unerwünschter antimikrobieller Wirkung im Darm machen. Bloß halt bei der täglichen Einnahme.

Ich würd das Süßholzpulver gerne jemandem schenken, der kaffeeabhängig und dauergestresst ist. Hättest Du (abgesehen davon, dass man Stressmanagement predigen müsste, bringt aber nix) eine gute "Anleitung" oder Kurzerklärung zur Wirkung, die ich mit dem Päckchen weitergeben könnte?


 
ChristineH
Beiträge: 472
Registriert am: 31.01.2016


RE: Cortisol & Nebennierenschwäche

#160 von justizia , 15.04.2016 12:08

@ H_D vielen Dank für das Dokument, sehr gut und übersichtlich!

@ChristineH - dauergestresst - bin ich , bzw fühle ich mich. Bin mal gespannt wie das Pulver bei mir wirkt.
Gruß
Bettina


Nur Nullen haben keine Kanten


 
justizia
Beiträge: 932
Registriert am: 28.05.2014


RE: Cortisol & Nebennierenschwäche

#161 von Gelöschtes Mitglied , 15.04.2016 12:13

@Christine

Dir ist schon klar, dass das auch für Ingwer, Knoblauch, Zwiebel, Honig, Pfefferminz, Kamille usw... gilt.
Mache mir persönlich jetzt keine Sorgen bzgl. Darmflora zerschießen... ;-)


Einen Scheiß muss ich



RE: Cortisol & Nebennierenschwäche

#162 von ChristineH , 16.04.2016 11:24

Zitat von Sven im Beitrag #151
Von dem neuen Pulver 1g einfach mit warmen Wasser.


Wieviel ist das ungefähr in Teelöffeln? (Für Leute, die keine Apothekerwaage haben)


 
ChristineH
Beiträge: 472
Registriert am: 31.01.2016


RE: Cortisol & Nebennierenschwäche

#163 von phil , 16.04.2016 13:01

Messlöffel-Set für 1,67 € kann ich empfehlen. Damit messe ich oft ab.

Teelöffel ist immer so ne Sache.

Zitat
Die Berechnung des Volumenmaßes per Besteck liefert keine zuverlässigen Ergebnisse, da Löffel nicht genormt sind. Ältere Löffel fassen, weil meist größer und insbesondere tiefer, größere Mengen als heutige. Daher findet man in Kochbüchern Angaben von 10 bis 15 ml für den Esslöffel, wobei neuere überwiegend von 10 ml ausgehen. Heute übliche Teelöffel fassen auch eher weniger als 5 ml.

Außerdem ist bei den Angaben zu Ess- und Teelöffeln zwischen glatt gestrichenen Löffeln und gehäuften Löffeln zu unterscheiden.


Zitat
1 Teelöffel = 5 ml = 3–4 g Mehl



Weiter kommt es je nach Stoff auch schon mal zu Abweichung, je nach physikalischen Eigenschaften des Stoffs. Da lohnt es sich dann schon mal nachzuwiegen. Es geht wahrscheinlich aber auch größtenteils ohne gut.

1g auf einem Teelöffel ist also ca. 1/4 gestrichener Teelöffel.


 
phil
Beiträge: 1.081
Registriert am: 24.03.2015


RE: Cortisol & Nebennierenschwäche

#164 von Gelöschtes Mitglied , 19.04.2016 08:50

Moin zusammen,

kurzes Update: Wirkung nachwiervor sehr angenehm "wach und hell in der Birne" - hatte mal 2g auf einmal probiert aber dann hat mein Herz gepocht.

Bei meinen Recherchen bin ich noch auf 2 interessante "Mittel" gestoßen:

Cordyceps: Wirkt wohl Pro Androgene / Testo, Immunsystem pushend, eher pro Cortisol
Eleuthero (Siberischer Gingseng): Wirkt wohl pro Androgene / Testo, Immunsystem pushend, HPA Achse ausgleichend - Pro oder Contra Cortisol nicht eindeutig für mich herausfindbar

Habt ihr Erfahrung dazu?

Wäre ja gut zum wöchentlich cyclen?


Einen Scheiß muss ich


zuletzt bearbeitet 19.04.2016 08:51 | Top

RE: Cortisol & Nebennierenschwäche

#165 von justizia , 19.04.2016 18:47

Hallo in die Runde,
also ich habe heute reichlich von dem Pulver konsumiert, bestimmt so 4 gehäufte Teelöffel - einfach weil das Pulver mir hammergeil schmeckt - für mich ist das megasüß weil ich sonst weder Zucker noch sonst irgend welche süßen Dinge esse. Ich hab mich den ganzen Tag über eigentlich ganz wohl gefühlt kann aber direkt auf das Pulver noch nix zurückführen. Mir ist auch nicht klar wie es auf den Blutzucker wirkt, habe mir deshalb ein Blutzuckermessgerät bestellt. Mich interessiert ob der Blutzucker davon hoch geht oder nicht. Mir ist wichtig, dass das Pulver kein Insulin lockt. Schon klar, dass ich das mit dem Blutzuckermessgerät nicht feststellen kann, aber es ist zumindest schon mal ein Hinweis.
Wenn jemand dazu was sagen kann, freut es mich sehr!
Viele Grüße
Bettina


Nur Nullen haben keine Kanten


 
justizia
Beiträge: 932
Registriert am: 28.05.2014


   

Zu viele Ballaststoffe?
Nahrungsergänzungsmittel Hersteller

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen